Kaufberatung » Haushaltsgeräte & Haushaltselektronik » Staubsauger Kaufberatung » Wasserstaubsauger: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Wasserstaubsauger: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Wasserstaubsauger im Test

In der Natur reinigt der Regen die Luft von Pollen, Allergenen, Staub und Schmutzpartikeln. Genau das ist nicht nur in der Natur, sondern auch Zuhause möglich. Ein Wasserstaubsauger funktioniert nach dem gleichen Prinzip und filtert neben dem Saugen Deines Zuhauses die Luft. Was ist ein Wasserstaubsauger und wie funktioniert er? Welche Vorteile hast Du mit diesem Gerät? Was sind wichtige Kaufkriterien?

In diesem Beitrag möchten wir Dir wertvolle Informationen über das Haushaltsgerät geben und Dir diese Fragen und mehr beantworten. Außerdem widmen wir uns aktuellen Wasserstaubsauger Tests.

Unsere Favoriten

Der beste Wasserstaubsauger für Allergiker: Thomas Perfect Air Animal Pure
“Hervorragende Qualität und von der
Deutschen Haut- und Allergiehilfe e.V.  empfohlen. Also perfekt Allergiker!”

Der beste Wasserstaubsauger gegen Tierhaare: Thomas Pet and Family Aqua+
“Staub- und Waschsauger in einem, der Tierhaare und Flecken entfernt. Für jeden Tierbesitzer empfehlenswert!”

Der beste Wasserstaubsauger mit viel Zubehör: Kärcher SE 4002
“Der Mehrzwecksauger für alle Oberflächen!”

Der beste kabellose Wasserstaubsauger: Bissell CrossWave Cordless
“Flexibel den Boden saugen und wischen in einem Arbeitsgang! Spart nicht nur Zeit, sondern auch Arbeit!”

Der beste Wasserstaubsauger mit HEPA-Filter 13: Bora 5000
“Ein Unterschied, den man nicht nur sieht, sondern auch riechen kann!”

Das Wichtigste in Kürze

  • Wasserstaubsauger werden wie gewöhnliche Staubsauger gehandhabt und sind für den alltäglichen Gebrauch.
  • Anstelle von Staubbeuteln besitzen sie einen Wassertank, in dem sich der Schmutz beim Saugen sammelt.
  • Es gibt auch Wasserstaubsauger, die Flüssigkeiten aufsaugen können und weitere Ausstattungen mit nützlichen Funktionen haben.
  • Das Gewicht, der Aktionsradius, die Lautstärke, die Reinigung, die Ausstattung und deren Funktionen können wichtige Kaufkriterien darstellen.
  • Zu den Vorteilen eines Wasserstaubsaugers gehören die Umweltfreundlichkeit, die saubere und frische Raumluft und die Hygiene.

Die besten Wasserstaubsauger: Favoriten der Redaktion

Im Folgenden haben wir unsere Favoriten im Bereich Wasserstaubsauger für Dich zusammengefasst. Du findest hier die Produktinformationen und die Vor- und Nachteile der besten Wasserstaubsauger.

Der beste Wasserstaubsauger für Allergiker: Thomas Perfect Air Animal Pure

Was uns gefällt:

  • saubere Abluft durch HEPA 13- und Aktivkohlefilter
  • kann Flüssigkeiten aufsaugen
  • mehrere Aufsätze z.B. für explizit Teppich, Möbel, etc.
  • von der Deutschen Haut- und Allergiehilfe e.V. (DHA) empfohlen
  • Preis/Leistungsverhältnis als „sehr gut“ ausgezeichnet

Was uns nicht gefällt:

  • das Gerät ist ziemlich schwer

Der Thomas Perfect Air Animal Pure Wasserstaubsauger besitzt ein Artikelgewicht von 7 Kilogramm. Anstelle eines Staubsaugerbeutels hat das Haushaltsgerät eine Aqua-Pure-Filterbox, die mit nur 1 Liter Wasser befüllt werden muss. Dort werden der angesaugte Hausstaub, Pollen, Allergene und Tierhaare mit dem Wasser verbunden und mit dem Wasser auch entsorgt.

Das Fassungsvermögen beträgt 2,6 Liter. Du kannst also mit dem Gerät zusätzlich noch kleinere Mengen von verschütteten Flüssigkeiten aufsaugen. Trotz dem Aufsaugen von Wasser und Feuchtigkeit musst Du Dir keine Sorgen machen, dass der Motor beschädigt wird! Denn mit einem Motorschutzfilter ist seine Sicherheit gewährleistet.

Des Weiteren besitzt der Staubsauger mit Wasserbehälter einen HEPA 13-Filter und einen Aktivkohlefilter. Diese sorgen in Verbindung mit der Aqua-Pure-Filterbox für eine geruchsfreie und saubere Abluft. Mit einer Kabellänge von 8 Metern hast Du einen Aktionsradius von 11 Metern.

Das Gerät bekommst Du mit einem Teleskoprohr mit einer saugstarken und leicht zu reinigenden Turbobürste, die effektiv Tierhaare und Hausstaub von jeder Bodenoberfläche aufsaugt. Zudem erhältst Du weiteres Zubehör wie etwa einen Möbelpinsel mit Drehgelenk, einen Stoßschutz am Saugrohr und einer umschaltbaren Boden-, Fugen- und Polsterdüse, die mit einem Fuß-Klick im Stehen gewechselt werden kann.

Der Thomas Perfect Air Animal Pure wurde vom TestPraktiker mit „sehr gut“ für sein Preis/Leistungsverhältnis ausgezeichnet. Außerdem wird er auch von der Deutschen Haut- und Allergiehilfe e.V. (DHA) empfohlen und ist für uns daher der beste Wasserstaubsauger für Allergiker.

Der beste Wasserstaubsauger gegen Tierhaare: Thomas Pet and Family Aqua+

Was uns gefällt:

  • Staubsauger mit Wasserbehälter oder auch Staubbeutel möglich
  • umfangreiches Zubehör für die Beseitigung von Tierhaaren für Polster, Teppich, Boden
  • entfernt Tierhaare effektiv und zuverlässig
  • Sprühextraktions-System für Reinigung der Flecken auf Polstern, Teppichen
  • Saugen, wischen, trocknen von Böden in einem Durchgang möglich

Was uns nicht gefällt:

  • Gerät inklusive Fassungsvermögen ist schwer

Wir lieben unsere Haustiere, aber die Tierhaare und der Schmutz können manchmal lästig sein. Der Thomas Pet and Family Aqua+ ist eine gute Lösung für das Problem, denn er kann Tierhaare und Flecken zuverlässig entfernen.
Der 1700 Watt saugstarke orange Tierhaarstaubsauger saugt effektiv Tierhaare mit der Tierhaar-Teppichdüse oder der Turbo-Teppichdüse auf. Diese werden mit dem restlichen aufgesaugten Schmutz im Wasser gebunden und ohne Staubentwicklung entsorgt.

Mit dem innovativen Feuchtsystem kann der Thomas Pet and Family Aqua+ auch als Waschsauger verwendet werden. Das Sprühextraktions-System des Thomas Pet and Family Aqua+  eignet sich perfekt zur Flecken- und Nassreinigung –  sowohl auf dem Boden als auch auf Polstern und Teppichen.

Saugen, wischen und trocknen ist in nur einem Arbeitsgang möglich! Dabei wird die Reinigungslösung gezielt dosiert auf die Stelle, die Du säubern möchtest, mit Druck aufgesprüht und das Schmutzwasser im Anschluss wieder abgesaugt. Dafür liegen eine Sprühex-Hartbodendüse mit Klappadapter und die Sprühex-Polsterdüse dabei.

Hinzu kommen eine Polsterdüse und eine breite Fugendüse. Es wird für das schnelle Saugen zwischendurch auch ein Staubsaugerbeutel mitgeliefert. Denn Du kannst ihn wahlweise auch einfach wie einen gewöhnlichen Staubsauger verwenden. Damit würdest Dir damit sogar die erforderliche Reinigung ersparen, die Du beim Wasserbehälter hättest.

Das orange Haushaltsgerät wiegt 8,25 Kilogramm und hat ein Fassungsvermögen von 1,8 Liter, was bei Haushalten etwas schwer werden kann, die viele Stockwerke besitzen. Mit einer Lautstärke von 72 Dezibel ist er weder zu laut noch leise. Der Aktionsradius beträgt mit Kabel und Saugrohr 11 Meter.

Der beste Wasserstaubsauger mit viel Zubehör: Kärcher SE 4002

Was uns gefällt:

  • umfangreiches Zubehörpaket mit verschiedenen Düsen, Beuteln, Aufsätzen und Reinigungsmittel
  • Wasch-, Nass- und Trockensauger, daher vielseitig einsetzbar
  • als Waschsauger mit Sprühextraktionsgerät sehr gut für Matratzen, Polster, Autositze
  • großes Fassungsvermögen und der Wassertank ist außen angebracht
  • der Boden ist schneller trocken und wiederbegehbar

Was uns nicht gefällt:

  • Artikelgewicht und Fassungsvermögen können 12 Kilogramm wiegen, daher ziemlich schwer
  • Ersatzteile erweisen sich teilweise als ziemlich teuer

Der Kärcher SE 4002 erfüllt drei Funktionen: Wasch-, Nass- und Trockensaugen. Er ist also vielseitig einsetzbar. Mit der Kärcher Düsentechnologie reinigst Du mit dem 1400 Watt saugstarken Gerät Deinen Boden hygienisch und sauber und kannst ihn zusätzlich 50 Prozent schneller wieder begehen! Der Bügelgriff ermöglicht Dir zudem ein komfortables Tragen des Geräts.

Das Haushaltsgerät hat einen großen und abnehmbaren Frischwassertank, der ein Fassungsvermögen von 4 Litern hat. Dieser ist außen angebracht und ermöglicht so ein einfaches Befüllen oder Entleeren des Wassertanks. Er ist außerdem stoßfest und lichtdurchlässig, weshalb Du den Stand des Schmutzwassers immer im Blick behalten kannst. Mit dem Artikelgewicht von 8 Kilogramm und dem zusätzlichen Wasser erweist sich der Wasserstaubsauger als ziemlich schwer.

Der Waschsauger mit dem 2-in-1-Komfortsystem ist mit einem integrierten Sprühsaugschlauch ausgestattet. Das Sprühextraktionsgerät sorgt für tiefenreine Sauberkeit. Das Gerät kommt mit 4 Düsen. Enthalten ist eine Waschdüse für Hartboden und eine für die Polsterreinigung, eine Fugendüse und einer Polsterdüse. Mit der Waschdüse zur Polsterreinigung kannst Du beispielsweise Matratzen, Autositze oder auch Teppiche reinigen. Mit Druck sprüht der Kärcher SE 4002 Wasser und das Reinigungsmittel in die textilen Flächen ein und saugt diese zusammen mit dem gelösten Schmutz wieder auf.

Neben den Düsen wird Dir jeweils ein Clip für die Nass- und Trockendüse mitgeliefert. Zudem ist ebenfalls ein zweilagiger Papierfilterbeutel mit hoher Reißfestigkeit für das Trockensaugen enthalten. Des Weiteren bekommst Du noch einen Schaumstoff-Filter und einen Teppichreiniger dazu.

Du solltest gut auf Deinen Kärcher SE 4002 aufpassen und auch behutsam mit dem Staubsauger umgehen, da die Ersatzteile teilweise mit hohen Kosten verbunden ist. Egal ob zur Reinigung von Teppichen, Polstermöbeln, Autositze, Stein- oder Kunststoffböden –  durch das umfangreiche Zubehörpaket eignet sich der Wasserstaubsauger als vollwertiger Mehrzwecksauger!

Der beste kabellose Wasserstaubsauger: Bissell CrossWave Cordless

Was uns gefällt:

  • separater Schmutz- und Frischwassertank
  • zeitsparend: saugt, wischt und trocknet alle Böden in einem Arbeitsschritt
  • kabellos und daher flexibler Umgang
  • Multiflächen-Bodenreiniger
  • leichte Reinigung des Wasserstaubsaugers durch den One-Touch-Reinigungszyklus

Was uns nicht gefällt:

  • Durch das Fassungsvermögen muss der Wassertank bei größeren Flächen oft nachgefüllt werden.
  • ziemlich laut, schwer und teuer
Der Bissell CrossWave Cordless Wasserstaubsauger saugt, wischt und trocknet den Boden – und das alles ohne Kabel! Er kann auf versiegelten Böden wie Fliesen-, Laminat-, Linoleum-, Teppich- und  Holzböden sowie Gummi-Fußmatten und mehr verwendet werden. Das 3-in-1-Reinigungsgerät vereint alle Putzschritte in eines, was sehr zeitsparend ist.

Der Multiflächen-Reiniger hat einen separaten Frischwasser- und Schmutzwassertank. Diese Doppeltank-Technologie sorgt also dafür, dass die Wasser-Reinigungsmittel-Mischung nicht mit dem Schmutzwasser verbunden wird. Dabei beträgt das Fassungsvermögen 1,44 Liter. Bei einer größeren Wohnfläche musst Du den Frischwassertank wahrscheinlicher nachfüllen.

Da das 9,18 Kilogramm schwere Haushaltsgerät kabellos ist, kannst Du flexibel Dein Zuhause reinigen und musst Dir keine Sorgen über einen zu kleinen Aktionsradius machen. Der Wasserstaubsauger wird mit einem leistungsstarken 36V-Lithium-Ionen-Akku betrieben, der innerhalb von 4 Stunden aufgeladen wird. Die Ladestation kannst Du übrigens zum Laden, zur Lagerung und zur Gerätereinigung verwenden.

Die Reinigung von Wasserstaubsaugern wird als sehr aufwendig gesehen. Der Bissell CrossWave Cordless besitzt allerdings einen One-Touch-Reinigungszyklus, welcher die Reinigung nach der Verwendung um einiges vereinfacht. Mit einem Knopfdruck wird das Gerät  schnell und einfach mit Wasser durchgespült und somit gereinigt.

Mit dem 250 Watt saugstarken Bissell kannst Du länger als 25 Minuten Dein Zuhause reinigen. Die Lautstärke des Saugers beträgt 80 Dezibel, was etwas lauter als andere Staubsauger ist. Preislich ist der Bissell CrossWave Cordless auch etwas teurer, jedoch überzeugt er mit seinen innovativen Funktionen und seiner Kabellosigkeit.

Der beste Wasserstaubsauger mit HEPA-Filter 13: Bora 5000

Was uns gefällt:

  • Luftwäsche durch den HEPA Filter möglich
  • gut für Allergiker
  • Es müssen keine Staubsaugerbeutel gekauft werden
  • viel Zubehör enthalten
  • Flüssigkeiten können auch aufgesaugt werden

Was uns nicht gefällt:

  • Reinigung des Deckels ist etwas schwieriger

Der Bora 5000 Wasserstaubsauger der Marke Arnica wiegt 8 Kilogramm und hat ein Fassungsvermögen von 1,2 Litern. Durch den Wasserfilter wird der aufgesaugte Schmutz mit dem in dem Behälter wirbelnden Wasser verbunden und kann somit nicht mehr entweichen.

Der waschbare HEPA Filter filtert außerdem noch die feinen Staubpartikel und Allergene und verhindert, dass Gerüche entweichen. Für Allergiker ist das Haushaltsgerät sehr geeignet. Du kannst mit dem Bora 5000 übrigens auch eine Luftwäsche durchführen. Dafür musst Du den Saugschlauch abmachen und das Gerät anmachen. Du wirst den Unterschied riechen können!

Mit einer Saugleistung von 1800 Watt kann der Bora 5000 selbst Tierhaare aufsaugen und da alles im Wasserbehälter gesammelt wird und im Anschluss weggeschüttet wird, musst Du nie wieder Staubsaugerbeutel kaufen. Des Weiteren hast Du einen permanent starken Wasserstaubsauger ohne Saugverlust!

Du erhältst eine hochwertige Hartbodendüse mit Rosshaaren, die speziell für Parkett-, Fliesen-, Laminat-, und PVC-Böden geeignet ist. Des Weiteren ist da ein Nass-Saugmodul dabei, mit dem Du mit Deinem Haushaltsgerät sogar Flüssigkeiten aufsaugen kannst. Hinzu kommt noch Zubehör wie eine Turbo- und Handturbo-Bürste, ein Staubpinsel, eine Polsterdüse, eine Fugendüse, eine Probeflasche Duftstoff und eine Kombidüse, die umschaltbar von Teppich- auf Hartböden ist.

Das Modell hat einen ergonomischen Griff und ein XL Teleskoprohr. Mit der Kabellänge von 6 Metern und dem 2,15 Meter langen elastischem Saugschlauch hast Du einen definitiv längeren Aktionsradius als 8 Meter. Das Gerät besitzt zudem bodenschonende und geräuscharme Rollen. Die Lautstärke des Wasserstaubsaugers beträgt daher 73 Dezibel, also nicht zu laut!

Natürlich muss auch der Bora 5000 nach jeder Anwendung gereinigt werden. Das einzige Manko stellt aufgrund der vielen Ecken der Deckel dar. Dadurch ist dieser relativ sperrig. Du könntest ihn unter dem Wasserhahn ausspülen oder den Duschstrahl zur Hilfe ziehen.

Kaufratgeber für Wasserstaubsauger

In diesem Ratgeber findest Du nützliche Informationen rund um das Thema Wasserstaubsauger: Wie ein Wasserstaubsauger funktioniert, welche Vor- und Nachteile das Haushaltsgerät hat sowie die wichtigsten Kaufkriterien.

Was ist ein Wasserstaubsauger und wie funktioniert er?

Ein Wasserstaubsauger sieht aus wie ein gewöhnlicher Staubsauger und funktioniert von der Handhabung her auch so. Allerdings landet der aufgesaugte Staub nicht in einem Beutel oder einem trockenen Auffangbehälter für Staub, sondern in einem Wassertank.

Das Wasser wird während dem Saugen aufgewirbelt und bindet sich sofort mit dem angesaugten Schmutz, Pollen, Bakterien und Feinstaub. Normalerweise kommen feine Schmutzpartikel zurück in die Luft beim Saugen. Diese werden hier jedoch durch das Wasser gefiltert und können nicht zurück in die Luft gelangen.

Wichtig: Auf der Wasseroberfläche entsteht während der Verwendung aufgrund des Luftstroms ein Schaum, da das Wasser mit dem Staub aufgewirbelt wird. Du solltest, damit dieser nicht überläuft, etwas Entschäumer in das verwendete Wasser geben.

Bei herkömmlichen Staubsaugern gelangen beim Wechseln des Staubbeutels oder beim Entleeren des Staubbehälters auch Staubpartikel in die Luft zurück. Das ist mit dem Wassertank nicht der Fall, da der Schmutz mit der Flüssigkeit gebunden ist. Das kann besonders für Allergiker von Vorteil sein!

Feine Staubpartikel in der Luft zwischen zwei Händen

Feinstaub, Allergene und Pollen können bei gewöhnlichen Staubsaugern durch die Abluft in die Luft zurückkommen. Mit einem Wasserstaubsauger gehört dieses Problem der Vergangenheit an!

Welche Vorteile hat ein Wasserstaubsauger?

Ein Wasserstaubsauger ist einfach zu handhaben.  Das Haushaltsgerät muss nicht lange vorbereitet werden. Du musst einfach nur Wasser in den Wassertank füllen und kannst direkt loslegen. Das Gerät kann für die Reinigung von verschiedenen Oberflächen verwendet werden und ist demnach mehr als alltagstauglich. Dazu sind einige Wasserstaubsauger mit Zusatzteilen und Funktionen ausgestattet, mit denen Du beispielsweise Polstermöbel, Teppiche und Autositze absaugen kannst.

Der Staubsauger mit Wasserfilter ist umweltfreundlich, da er keine Staubsaugerbeutel benötigt, die immer nachgekauft werden müssen und dadurch kein zusätzlicher Müll entsteht. Neben dem Umweltaspekt sparst Du Dir dann ebenfalls die Folgekosten der Beutel und hast lediglich Wasserkosten, welche vergleichsweise geringer sind.

Aufgrund der Kosten, die ein Beutel mit sich bringt, werden diese nicht oft genug gewechselt. Grund dafür ist auch, dass ein Staubsauger nicht täglich verwendet wird. So kann es sein, dass der Schmutz und Staub über Wochen oder sogar Monate in einem Staubsaugerbeutel aufbewahrt wird.

Die Motorwärme während der Verwendung bietet dem Beutelinhalt eine optimale Umgebung für Bakterien. Dadurch entstehen unangenehme Gerüche, die sich bei einem Wasserstaubsauger nicht bilden können. Nach jedem Gebrauch wird der Wasserbehälter mit dem verschmutzten Wasser gereinigt.

Da der Schmutz und Staub im aufgewirbelten Wasser gefiltert wird, werden keine kleinen Staubpartikel während dem Saugen in die Luft abgegeben. Das sorgt für ein frisches Raumklima und man entgeht dem typischen Staubsaugergeruch. Hinzu kommt, dass Du sogar mit Duftölen einen individuellen Raumduft erzeugen kannst.

Da durch das Haushaltsgerät neben dem Staub und Schmutz auch Allergene an das Wasser gebunden werden und diese mit der Abluft nicht zurück an die Raumluft abgegeben werden, ist der Wasserstaubsauger besonders gut für Allergiker geeignet. Außerdem sollte das Entleeren des schmutzigen Wasserbehälters auch kein Problem darstellen, da dies durch das Wasser wesentlich staubfreier erfolgt.

Tipp: Kaufe als Allergiker am besten einen Wasserstaubsauger, der einen speziellen Allergiker-Filter und das Anti-Allergen-Siegel hat. So kannst Du sichergehen, dass der Hersteller einen Test mit Allergiker durchgeführt hat, der positiv ausgefallen ist.

Welche Nachteile hat ein Wasserstaubsauger?

Neben den ganzen positiven Aspekten gibt es jedoch einen Nachteil. Nach jeder Verwendung des Staubsaugers mit Wasserfilter muss das Gerät gereinigt werden. Das anfangs klare Wasser verwandelt sich nach dem Staubsaugen zu einer dreckigen Brühe.

Der Wasserbehälter mit dem aufgesaugten Schmutz kann in der Toilette entleert werden. Das reicht allerdings noch nicht ganz, denn er sollte im Anschluss auch gründlich gereinigt werden. Wird die Reinigung vernachlässigt, können sich Bakterien, Keime und Pilze bilden, die schnell durch die Feuchtigkeit wachsen. Er ist folglich etwas pflegebedürftig.

Wichtig: Du solltest den Behälter nach der Reinigung unbedingt trocknen und nicht im feuchten Zustand bis zum nächsten Gebrauch stehen lassen! Nicht, dass sich Schimmel bildet, welcher sich wiederum auf Deine Gesundheit auswirken könnte.

Im Folgenden haben wir für Dich nochmal die Vor- und Nachteile im Überblick.

Vor- und Nachteile des Wasserstaubsaugers

Diese Infografik zeigt Dir die Vor- und Nachteile im Überblick.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Wasserstaubsaugern?

Im Folgenden zeigen wir Dir wichtige Kaufkriterien, auf die Du beim Kauf eines Wasserstaubsaugers achten kannst.

Gewicht

Es gibt Wasserstaubsauger schon ab einem Gewicht von ca. 5 Kilogramm. Allerdings solltest Du beachten, dass da noch nicht das Gewicht des noch einzufüllenden Wassers dabei ist!

Lautstärke

Die Lautstärke spielt bei empfindlichen Nachbarn, Kindern und Haustieren eine wichtige Rolle. Daher solltest Du darauf Wert legen einen möglichst leisen Staubsauger zu kaufen. Auf höchster Benutzungsstufe ist ein Wasserstaubsauger zwischen 60 und 80 Dezibel laut. Ersteres gleicht hierbei einem normalen Gespräch zwischen zwei Personen, während letzteres einem Streitgespräch oder einem Klavierspiel gleicht. Es sind also deutliche Unterschiede zu hören.

Lautstärke beeinflusst die Umgebung

Reinigung

Der Wassertank des Staubsaugers sollte nach jedem Gebrauch gründlich gereinigt werden. Nachdem Du den Wasserbehälter gesäubert hast, solltest Du darauf achten, den Behälter trocknen zu lassen oder trocken zu wischen. Dies verhindert die Bildung von Bakterien, Keimen und Pilzen, die durch Feuchtigkeit entstehen. So verhinderst Du auch unangenehme Gerüche und Schimmel.

Aktionsradius

Der Aktionsradius umfasst die Länge des Staubsaugerrohrs und die Länge des Stromkabels. Je länger der Aktionsradius, desto flexibler bist Du. Durch ein langes Stromkabel musst Du zum Beispiel die Steckdose seltener wechseln. Genauso ist es beim Saugrohr. Demnach solltest Du je nach Wohnungsgröße entscheiden. Ein zu langes Staubsaugerohr kann in kleinen Wohnungen einschränkend sein und Du solltest ein Modell mit Teleskoprohr aussuchen, bei dem Du die Länge einstellen kannst.

Tipp: Es gibt auch Staubsauger mit Wasserfilter, die kein Stromkabel haben. Diese sind Akku betrieben. Mit Akkusaugern hast Du definitiv den größten Aktionsradius und kannst flexibel unabhängig der Größe Deiner Wohnung saugen.

Ausstattung

Viele Hersteller bieten zusätzliche Ausstattung für den Wasserstaubsauger an. Diese können Dir eine große Hilfe beim Saubermachen sein. Unterschiedliche Aufsätze, die für Decken, Polster und Wände geeignet sind, können Dir bei jeder Oberfläche behilflich sein.

Es gibt beispielsweise auch ausziehbare Staubsaugerrohre, sogenannte Teleskoprohre. Diese kannst Du in verschiedene Längen verstellen und kommst so an jede Stelle ran.

Wissenswert: Besonders für Menschen, die Rücken- oder Kniebeschwerden haben, ist ein Teleskoprohr nützlich.

Es gibt fast für jeden Zweck einen Aufsatz. Tierhaarbürsten, Staubbürsten, Fugendüsen, Polsterdüsen und viele mehr.

Funktionen

Wie Du bereits weißt, besitzt ein Wasserstaubsauger anstelle eines Staubbeutels / Staubbehälters einen Wasserbehälter. Du kannst ihn wie einen herkömmlichen Staubsauger verwenden. Es gibt einige Wassertaubsauger, die jedoch weitere Ausstattung haben und demnach weitere Funktionen besitzen. Diese werden wir Dir im Folgenden zeigen.

Nasssauger

Bei einem Nasssauger handelt es sich um ein Gerät, das zusätzlich Flüssigkeiten und nassen Schmutz aufsaugen kann. Also ist beispielsweise ein noch nasses Badezimmer oder ein Küchenboden mit verschütteten Flüssigkeiten kein Problem. Du kannst das mit dem Nasssauger unmittelbar sauber machen.

Teppiche mit dem Wasserstaubsauger reinigen
Staub-Waschsauger

Es gibt außerdem Waschstaubsauger, die zusätzlich zu dem Wasserbehälter noch einen Tank für Reinigungsmittel und einen Schmutzwasserbehälter verfügen. Du kannst mit diesen sowohl trocken- als auch nasssaugen und zusätzlich den Boden wischen oder nassreinigen. Das gilt sowohl für Teppiche als auch für Autositze, Matratzen oder Polster. So hast Du mehrere Funktionen in einem Haushaltsgerät.

HEPA Filter

HEPA steht für „High Efficiency Particulate Air“. Übersetzt heißt das Luftfilter mit hoher Wirksamkeit gegen Teilchen. Es ist sozusagen ein Luftreiniger. Dabei werden mindestens 99,9 Prozent aller Staubpartikel, Milbeneier und -ausscheidungen, Pollen, Bakterien und Rauchpartikel gefiltert. Es ist folglich besonders für Allergiker nützlich ein Wasserstaubsauger mit HEPA Filter zu kaufen. Dadurch kann die Belastung der durch die Luft fliegenden allergieauslösenden Stoffe deutlich reduziert werden.

Welche Marken stellen qualitative Wasserstaubsauger her?

Damit Du langfristig von dem Wasserstaubsauger profitieren kannst, haben wir für Dich hier einige Marken, die mit der Qualität ihrer Modelle überzeugen:

Marke Besonderheiten
Thomas Thomas ist ein deutsches Familienunternehmen, welches die Vision „Thomas bedeutet eine neue Dimension von Sauberkeit“ verfolgt. Seit vier Generationen stellen sie mit Premium-Qualität Spezialreinigungsgeräte mit innovativer Aqua-Technologie Staub- und Waschsauger her
Kärcher Kärcher ist ein deutsches Familienunternehmen, welches weltweit als führender Anbieter von effizienten und ressourcenschonenden Reinigungssystemen gilt. Das Unternehmen strebt für jede Reinigungsaufgabe eine optimale Lösung an. Bekannt sind sie vor allem als Hersteller von Dampf- und Hochdruckreinigern sowie Waschsaugern.
Bissell Bissell ist ein amerikanisches Familienunternehmen, das „intelligente, innovative und dennoch praktische Haushaltsreinigungslösungen entwickelt, die sich an der Realität orientieren“. Seit über fünf Generationen versucht das Unternehmen das Leben und die Reinigungsbedürfnisse ihrer Konsumenten zu verstehen. „Das ist Tradition, das ist Innovation und das ist Leidenschaft. Und das sind unsere Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.“
Hyla Das Unternehmen Hyla geht nach folgendem Prinzip vor: „Ein gesundes Zuhause unterstützt und erhöht die Lebensqualität – Gesunde Luft sollte für jeden selbstverständlich sein, mit jedem Atemzug.“ Genau darauf liegt der Fokus für die Entwicklung eines Luft-Desinfektions- und Raumreinigungssystems.

Wo kann man einen Wasserstaubsauger kaufen?

Du kannst das Haushaltsgerät im stationären Handel erwerben. Du kannst also in Baumärkten, im Elektrofachhandel und in Fachmärkten in der Haushaltswaren-Abteilung einen Wasserstaubsauger finden. Allerdings ist die Auswahl dort meist sehr eingeschränkt.
Das Internet bietet Dir auf diversen Webseiten ein größeres Sortiment an.

Wie viel kostet ein Wasserstaubsauger?

Einen Wasserstaubsauger gibt es bereits ab 40 Euro. Allerdings steigt nach Preis auch die Qualität des Haushaltgerätes. Wir empfehlen einen Anschaffungspreis ab 150 Euro. Der Wasserstaubsauger unterscheidet sich demnach preislich kaum zu einem gewöhnlichen Bodenstaubsauger. Vergiss aber nicht, dass ein gewöhnlicher Bodenstaubsauger Folgekosten mit sich bringt. Der Preis ist auch von dem Fassungsvermögen und der möglichen Ausstattung abhängig.

Wichtiges Zubehör für den Wasserstaubsauger

Neben der Ausstattung, die Du schon beim Kauf eines Wasserstaubsaugers bekommst, werden wir Dir im Folgenden zwei Produkte vorstellen, die für das Gerät nützlich und Dir eine Hilfe sein können.

Duftöle

Es gibt Duftöle, die mit in den Wassertank gegeben werden können. Dabei musst Du nur ein paar Tropfen in das Wasser geben. So kann je nach Duft Dein Zuhause beispielsweise nach Orangen oder frischer Minze riechen. Sie sind einfach zu dosieren und sicher aufzubewahren. Mit Duftölen kannst Du sogar mehr machen als sie nur für den Wasserstaubsauger zu verwenden. Sie können nämlich vielfältig genutzt werden.

Duftöle für einen noch frischeren Raumduft.

Diese wohltuenden Duftstoffe verbessern die Lebensqualität!

Entschäumer

Entschäumer werden bei maschinellen Reinigungsverfahren mit Reinigungsautomaten, Wassersaugern und Sprühextraktionsgeräten eingesetzt.

Das Wasser im Wasserbehälter wird beim Staubsaugen durch den Luftstrom aufgewirbelt. In Verbindung mit dem Schmutz entsteht ein Schaum, der mit Hilfe eines Entschäumers reduziert oder auch verhindert wird. Vorhandener Schaum fällt also zusammen und die Entstehung von Schaum wird vorgebeugt. Dafür musst Du nur ein bis zwei Teelöffel von dem Produkt in den Wassertank geben.

Wasserstaubsauger Test-Übersicht: Welche Wasserstaubsauger sind die Besten?

Um Dir die Entscheidung für den geeigneten Wasserstaubsauger zu erleichtern, gibt es Verbrauchermagazine, die Tests mit verschiedenen Staubsaugern mit Wasserfilter durchgeführt haben.

In dieser Tabelle haben wir eine Wasserstaubsauger-Test Übersicht für Dich zusammengestellt.

Testmagazin Wasserstaubsauger Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein, kein Test gefunden
Öko Test Nein, kein Test durchgeführt
Konsument.at Nein, Test nicht vorhanden
Ktipp.ch Nein, es wurden keine Wasserstaubsauger getestet

Leider wurden bis jetzt noch keine Tests mit Wasserstaubsaugern durchgeführt.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Wasserstaubsaugern

Hier findest Du die Antworten zu Fragen, die häufig über Wasserstaubsauger gestellt werden.

Was ist ein Wasserstaubsauger?

Ein Wasserstaubsauger ist ein Staubsauger, der anstelle eines Staubbeutels einen Wasserbehälter besitzt. Er sieht einem herkömmlichen Staubsauger sehr ähnlich und wird fast genauso gehandhabt.

Wie funktioniert ein Wasserstaubsauger?

Der angesaugte Schmutz landet bei einem Wasserstaubsauger in einem Behälter mit Wasser. Dort wird das Wasser aufgewirbelt und verbindet sich so mit dem Schmutz. Der Schmutz und auch kleine Staubpartikel können nicht entweichen.

Für wen sind Wasserstaubsauger geeignet?

Der Wasserstaubsauger ist besonders gut für Allergiker geeignet, da durch das Haushaltsgerät neben dem Staub und Schmutz auch Allergene an das Wasser gebunden werden und diese dadurch mit der Abluft nicht zurück an die Raumluft abgegeben werden.

Wie viel kostet ein Wasserstaubsauger?

Der Preis eines Staubsaugers mit Wasserfilter gleicht dem eines gewöhnlichen. Allerdings fallen bei Wasserstaubsaugern keine Folgekosten aufgrund von beispielsweise Staubsaugerbeuteln an.
Des Weiteren variiert der Preis aufgrund von Qualität, Marke und Zubehör.

Kann ich den Wasserstaubsauger auch ohne Wasser verwenden?

Einige Wasserstaubsauger kannst Du, wenn das vom Hersteller angegeben ist, wie einen herkömmlichen Staubsauger verwenden – also ohne Wasser. Wenn dem nicht so ist, dann solltest Du nicht experimentieren und es ohne Wasser im Wassertank ausprobieren, da zu wenig Wasser zu Motorschäden führen könnte.

Weiterführende Quellen

Hier kannst Du mehr über Duftöle erfahren.

Wenn Du Dich über Akku-Staubsauger, Staubsaugerroboter und mehr informieren möchtest, dann schau hier vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.