Magazin » Welche sind die beliebtesten Tapeten-Designs?

Welche sind die beliebtesten Tapeten-Designs?

5/5 - (1 vote)

Vorbei sind die Zeiten, in denen Raufasertapete die Wände der Wohnungen zierte. Wer heute eine Tapete kauft, dem schwebt eine Art Design vor – eventuell sogar eine Struktur. Wie auf allen anderen Gebieten gab es auch im Tapetendesign große Veränderungen über die Jahre.

Die Fototapete der 80er Jahre

Besonders beliebt waren in dieser Dekade tropische Sonnenuntergänge. Eine Palme, eine einsame Insel ließen die Gedanken zu einem Platz wandern, der vermeintlich besser war als die Ein-Zimmer-Wohnung in Castrop-Rauxel.

Fototapeten gibt es auch heute noch, jedoch haben sie ein komplettes Make-over erfahren. Heute akzentuieren Fototapeten einzelne Wände. Mit einer Fototapete können auch Jahreszeiten spezifische Motive in die Wohnung geholt werden. Wenn Sie sich zum Beispiel Poster für Weihnachten ansehen, dann können Sie auch überlegen, ob Sie nicht für 6 Wochen eine Wand mit einer entsprechenden Fototapete im Christmas-Look versehen. Der Arbeitsaufwand hält sich in Grenzen, denn es handelt sich ja nur um eine Wand.

Florale und geometrische Muster sind an den Wänden der Wohnungen und Häuser derzeit sehr beliebt. Dabei reicht die Bandbreite der Blumentapeten von pastellig und zurück genommen bis zu sehr auffällig und bunt. Auch Ton in Ton Muster mit großflächigen Blättern sind beliebt.

Neben den Blumen sind aber auch geometrische Motive wieder im Kommen. Sie eignen sich besonders für Büros und Räume, wo die Betonung nicht auf Gemütlichkeit liegt.

Eine Wand aus Marmor? Auch so eine Tapete gibt es mittlerweile zu kaufen. Der Raum wirkt dadurch kühl und edel, aber auch ein wenig steril.

Moderne Vinyl Tapete kurz vor der Montage.

Kinderzimmer

Für ein Kinderzimmer eignen sich sanfte Farben und fröhliche Muster, die nicht zu wild sind, denn das Kind soll ja in dem Raum auch schlafen können, ohne Angst zu haben vor wilden Tieren im Raum. Die ehemals klassische Aufteilung in rosa für Mädchen und hellblau für Jungen muss ja nicht eingehalten werden, wirkt sich aber sicherlich positiv auf das Gemüt des Kindes aus.

Farbenkunde

Farben wirken auf unsere Stimmung und bei der Wahl der Tapete sollte das durchaus eine Rolle spielen. Nicht nur ein Muster kann beruhigend oder stimulierend wirken, auch die Farbe, in der eine Tapete gehalten ist.

  • Gelb: macht fröhlich und wärmt, verströmt Heiterkeit und Optimismus. Ein zartes gelb ist schön für die Küche und den Essbereich.
  • Orange: vermittelt Lebensfreude und Mut ist aber eine unruhige Farbe, die sich nicht für das Schlafzimmer eignet, andere als
  • Blau: Unternehmen nutzen die Farbe blau, um ihre Seriosität zu betonen. Blau beruhigt und ist sehr gut in den Schlafräumen aufgehoben.
  • Schwarz: wirkt sehr elegant, aber auch massiv und dicht. Schwarz kann mit schimmernden Elementen in gold aufgelockert werden und dann eine sehr edle Atmosphäre im Wohnzimmer kreieren.
  • Braun: hat eine heimelige Ausstrahlung, erdig und naturverbunden während
  • Grau: kühl und sachlich wirkt.
  • Grün: steht für das Leben, die Natur und Zufriedenheit.
  • Rot: ist alarmierend und kreiert eine lebendige und Energie geladene Atmosphäre und ist daher auch kein Kandidat für’s Schlafzimmer.
  • Weiß: mit einer weißen Wand können Sie spielen. Wenn Sie sich für eine Wand entscheiden, die mittels einer Tapete besonders betont werden soll, dann ist es gut, wenn die anderen Wände zurücktreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.