Kaufberatung » Haushaltsgeräte & Haushaltselektronik » Beleuchtung » Schreibtischlampe: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Schreibtischlampe: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Schreibtischlampe Laptop und Pflanze

Der technische Fortschritt hat auch die Welt der Schreibtischlampen verändert und zahlreiche Neuerungen hervorgebracht. Daher gilt es einige Faktoren beim Erwerb einer Tischleuchte zu berücksichtigen. Um Dir die Auswahl zu erleichtern, haben wir in diesem Beitrag einige der wichtigsten Kaufkriterien zusammengefasst und erläutert. Zudem durchleuchten wir Schreibtischlampen Tests unabhängiger Institutionen und stellen Dir die Ergebnisse vor.

Unsere Favoriten

Die beste Schreibtischlampe mit dem größten Funktionsumfang: Keine Produkte gefunden.
“Der Allrounder unter den Schreibtischlampen. Mit integriertem Lichtsensor, der automatisch das Licht der Lampe anpasst.”

Die beste Schreibtischlampe unter 50 Euro: Keine Produkte gefunden.
„Viele Funktionen zum kleinen Preis. Diese Schreibtischlampe lässt keine Wünsche offen.“

Die beste, beweglichste Schreibtischlampe: Eyocean + ZY-EJ 0821-35
„Schlankes Design mit breiter Lichtfläche.“

Die beste Schreibtischlampe mit der größten Leuchtfläche: Hansa + LED 4 Work
„Extra großer Leuchtkopf, der das Licht gleichmäßig verteilt.“

Die beste Schreibtischlampe aus nachhaltigen Materialien: Tomons + DL1004
„Hergestellt aus nachhaltigen Materialien in natürlicher Holz-Optik.“

Die beste, mobilste Schreibtischlampe: Tomons + LP01004
„Nachhaltige Tischleuchte, die bis zu 20 Std. kabellos betrieben werden kann.“

Die beste Schreibtischlampe mit dem größten Retro-Charm: Bankerlampe + von Relaxdays
„Schreibtischlampe in originellem Art-Deco-Look als Eyecatcher auf dem Schreibtisch.

Die beste Schreibtischlampe für wenig Platz: B.K.Licht + CCT LED Klemmleuchte
„Platzsparende Klemmleuchte mit stufenloser Dimm-Funktion.“

Die beste Schreibtischlampe für das Kinderzimmer: Flexlight + von Moll
„Mit integriertem Nachtmodus und zwei USB-Chargern.“

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Schreibtischlampen bringen Licht an einen nicht optimal ausgeleuchteten Arbeitsplatz. Das ist wichtig, um über einen längeren Zeitraum konzentriert und konstruktiv arbeiten zu können.
  • Dimmbare Lampen erlauben Dir die Helligkeit entweder stufenweise oder stufenlos zu verstellen.
  • Lampen mit Lichtfarbwechsel-Funktion ermöglichen Dir eine Anpassung der Lichtverhältnisse an die gewünschte Stimmung/Tätigkeit.
  • Die verschiedenen Lichtfarben haben unterschiedliche psychologische Effekte auf uns Menschen.
  • Am Arbeitsplatz sind Schreibtischlampen mit verstellbarem Schwenkarm und einem einstellbaren Leuchtkopf vorteilhaft.
  • Leuchten mit Smart Home Funktion lassen sich per App steuern.
  • Die Preise variieren sehr stark. Hochklassige Modelle kosten mehrere Hundert Euro, während einfache Tischleuchten ohne viele Zusatzfunktionen bereits ab 20 Euro erhältlich sind.

Die besten Schreibtischlampen: Favoriten der Redaktion

Um Dir einen tieferen Einblick in die Produkte zu geben, haben wir Dir einige der unserer Meinung nach besten Schreibtischlampen aufgeführt und genauer beschrieben.

Die beste Schreibtischlampe mit dem größten Funktionsumfang: TaoTronics LED DL092

Keine Produkte gefunden.

Was uns gefällt:

  • Umgebungslichtsensor passt Licht an Umgebungsverhältnisse an
  • stufenlos dimmbar mit Memory-Funktion
  • Farbtemperatur stufenlos einstellbar
  • Forward Beam Technologie erlaubt Änderung des Einstrahlwinkels des Lichts
  • USB-Ladeport zum Aufladen eines Geräts
  • inklusive Nachtlicht
  • aktivierbarer Timer schaltet Lampe nach 60 Min ab

Was uns nicht gefällt:

  • viel Kunststoff verbaut
  • altmodisches Design
  • LEDs nicht austauschbar

Redaktionelle Einschätzung

Unser Preis-Leistungs-Champion ist ein anderes Produkt von TaoTronics. Es ist das nur in Weiß erhältliche Modell TT-DL092. Mit seinem üppigen Angebot an Funktionen wird es alle üblichen Anforderungen, die man an Schreibtischlampen stellt, erfüllen.

Die Helligkeit ist stufenlos einstellbar, zudem wird auch die Lichtfarbe über den Drehknopf stufenlos eingestellt. Zwar ermöglicht der Drehknopf die stufenlose Einstellung der Lichtverhältnisse, doch er lässt die Lampe auch sehr altmodisch wirken. Als einzigen echten Kritikpunkt kann man die Optik des Produkts benennen. Sie ist weder modern, noch hat die Lampe einen charmanten Retro-Look. Auch die Mischung aus schwarzem und weißem Kunststoff tragen zu dem unausgewogen wirkenden Look bei.

Ansonsten lässt TaoTronics allerdings nichts an erheblichen Kritikpunkten zu, sammelt stattdessen große Pluspunkte. Ein Umgebungslichtsensor in einem Produkt unter 70 Euro ist eine wahre Seltenheit. Wenn aktiviert, passt dieser Sensor das Licht der Lampe automatisch an seine Umgebung an, sodass Du keine Mühe aufwenden musst, um die Lichtverhältnisse selbstständig zu aktualisieren.

Hervorragend sind auch der Nachtmodus und der integrierte Timer, der das Gerät nach 60 Minuten abschaltet. Lampen mit Nachtmodi eignen sich besonders für Kinderzimmer, da sie den Kindern eine unaufdringliche Lichtquelle zur Verfügung stellen. Auch diese kann mit einem Timer belegt werden, um sich nach einer Stunde abzuschalten.

Zusätzlich bieten die beweglichen Gelenke der Lampe ausreichend Bewegungsfreiheit, um die Lampe individuell an die jeweilige Tätigkeit anzupassen. Wobei sich das ständige Verstellen der Lampe durch die innovative Forward Beam Technologie erübrigt. Mit dieser Technologie lässt sich der Abstrahlwinkel der LEDs so anpassen, dass die Lampe den Nutzer nicht blendet. Das schont die Augen und ermöglicht langes, konzentriertes Arbeiten ohne Unterbrechung.

Die beste Schreibtischlampe unter 50 Euro: TaoTronics USDL22

Keine Produkte gefunden.

Was uns gefällt:

  • hochwertige Optik (gebürstetes Aluminium)
  • 6 Helligkeitsstufen
  • 3 Farbtemperaturen wählbar
  • komplett eingeklappt dient Lampe als indirekte Lichtquelle
  • USB-Ladeport ermöglicht Aufladen eines Geräts

Was uns nicht gefällt:

  • eingeschränkte Beweglichkeit
  • LEDs nicht austauschbar

Redaktionelle Einschätzung

Wer viel Wert auf einen eleganten Look und einem reichhaltigen Funktionsumfang legt, dabei aber die 50 Euro Grenze nicht überschreiten will, wird an diesem Modell von TaoTronics seinen Spaß haben. Das Modell bietet die wichtigsten Funktionen moderner LED-Schreibtischlampen, wie einem Dimmer und verstellbaren Farbtemperaturen.

Zu beachten ist jedoch, dass sich die Lampe aufgrund der eingeschränkten Beweglichkeit der Gelenke nicht vollkommen flexibel an seine Umgebung anpassen lässt. Zudem lassen sich die eingebauten LEDs nicht austauschen, weshalb nach Ablauf der langen Lebensdauer der LEDs, die Lampe ersetzte werden muss.

Die Möglichkeit andere Geräte wie Smartphones und Tablets oder E-Reader aufzuladen erweist sich gerade am Schreibtisch als sehr vorteilhaft. Das Aufleuchten der Einschalttaste ist ein Alleinstellungsmerkmal, das weitere Hersteller, die Lampen mit Touch-Funktion anbieten, abgucken sollten. Aus persönlicher Erfahrung kann ich sagen, dass das Ertasten des Einschaltknopfes bei Dunkelheit ein riesiger Frustfaktor sein kann.

Auch wenn es sich hier um eine chinesische Marke handelt, können wir Dir versichern, dass Du keine Billigware bekommst. TaoTronics ist bereits seit vielen Jahren auf dem Markt aktiv und hat sich auf drei Produkte spezialisiert (Bluetooth-Kopfhörer, Bluetooth-Lautsprecher und Schreibtischlampen). Du wirst viele Schreibtischlampen von dieser Marke finden, die in den gängigen Onlinemärkten allesamt relativ gut bewertet werden. Das spricht für die Qualität der Lampen.

Die beste beweglichste Schreibtischlampe: Eyeocean LED Schreibtischlampe

Was uns gefällt:

  • Lampenkopf und Lampenfuß mit hervorragender Beweglichkeit
  • stufenlos dimmbar
  • 3 Farbtemperaturen
  • auch mit rundem Leuchtkopf erhältlich
  • platzsparend durch Klemmfuß
  • große Leuchtfläche erhellt gesamten Schreibtisch

Was uns nicht gefällt:

  • keine Lademöglichkeit für andere Geräte
  • LEDs nicht austauschbar

Redaktionelle Einschätzung
Die Leuchte von Eyeocean kann vielseitig eingesetzt werden und verfügt über drei verschiedene Lichtfarben, um für jede Situation die passende Atmosphäre zu schaffen. Dazu ist sie stufenlos dimmbar, sodass Deine Augen vor zu großer Lichteinstrahlung geschützt sind, falls es mal nicht allzu hell sein soll.

Am meisten beeindruckt sind wir jedoch von der erstaunlichen Flexibilität dieser Lampe. Sowohl der Leuchtkopf, als auch der Lampenfuß sind um 360 Grad drehbar. Zusammen mit den drei Gelenken am Arm, die sich anwinkeln lassen, ist das die beweglichste Lampe in unserer Auflistung. Perfekt für die Beleuchtung großer Schreibtische.

Viel Licht bringt der lange Lampenkopf, der wahlweise auch in runder Form zu haben ist. Damit wird Dein kompletter Schreibtisch erhellt. Ein Timer sorgt dafür, dass sich die Arbeitsplatzlampe auch ausschaltet, wenn Du das Abschalten vergisst oder einschläfst. Das spart Strom und Stress.

Alles in allem ist dieses Modell eine grundsolide Lampe zum Arbeiten, egal ob im Büro oder Zuhause.

Die beste Schreibtischlampe mit der größten Leuchtfläche: Hansa LED 4 Work

Was uns gefällt:

  • großer Leuchtkopf mit Streufilter für eine optimale Lichtverteilung
  • sehr flexible Mechanik
  • schwerer Standfuß sorgt für stabilen Halt (auch beim Verstellen)
  • Klemmfuß im Lieferumfang

Was uns nicht gefällt:

  • Standfuß beansprucht viel Platz
  • nur eine Farbtemperatur (5.500 K)

Redaktionelle Einschätzung

Die in der Schweiz ansässige Firma bietet mit der Hansa LED 4 Work (H5010633) recht schwere Tischleuchte in Anthrazit, die mit 736 lm genügend Lichtstrom für präzise Arbeiten bietet. Auf 40 cm Entfernung erhellen die LEDs die Arbeitsfläche mit 1.000 Lux. Der große und über 3 kg schwere Standfuß der Lampe, sorgt für einen sehr stabilen Halt. Dadurch kann die Lampe auch einhändig an dem am Leuchtenkopf integrierten Griff in die richtige Position gebracht werden.

Ein Streufilter sorgt für eine homogene Lichtverteilung und geringer Blendung. Hervorragend für technische Zeichner und diejenigen, die am Schreibtisch auch mal werkeln müssen. Der große Leuchtkopf wird auch auf große Flächen genügend Licht werfen. Um Platz zu sparen wird eine Klemme mitgeliefert, die anstelle des schweren Standfußes montiert werden kann. Das sorgt mitsamt dem sehr gut verstellbaren Arm für große Flexibilität beim Nutzer.

Leider ist die Helligkeit der verbauten LEDs nicht anpassbar. Neben der fehlenden Dimmbarkeit, ist auch das Ausbleiben einer Farbwärme-Einstellungsoption suboptimal.

Aufgrund des gehobeneren Preises von etwa 120 Euro und dem schnörkellosen Erscheinungsbild der Schreibtischlampe, empfehlen wir dieses Modell denjenigen, die von Berufswegen am Schreibtisch zeichnen oder werkeln müssen. Wenn Du Wert auf gleichmäßige und Farbtreue Lichtverhältnisse legst und nur eine Lampe für die Arbeit suchst, wirst Du mit der Hansa LED 4 Work zufrieden gestellt.

Die beste Schreibtischlampe aus nachhaltigen Materialien: Tomons DL1004

Was uns gefällt:

  • aus nachhaltigem Material (Holz und ABS-Kunststoff)
  • robuste Konstruktion
  • natürliches Erscheinungsbild
  • Lampen in verschiedenen Farben zu haben

Was uns nicht gefällt:

  • keine weiteren Funktionen

Redaktionelle Einschätzung

Die Marke Tomons stellt nachhaltige Produkte für Dein Heim her, die nicht nur umweltverträglich sind, sondern auch optisch auftrumpfen sollen. Das schafft Tomons besonders mit diesem Modell, das durch die Verarbeitung von Holz einen ganz einzigartigen, originellen Look kreiert.

Das Leuchtmittel dieser Lampe musst Du separat besorgen, 4 Watt LEDs oder 8 Watt Sparlampen werden empfohlen. Damit die Leuchte nicht überhitzt sollten keine Leuchtmittel mit über 35 Watt eingesetzt werden.

Der Lampenschirm und die Verkleidung des Standfußes werden durch die, je nach Auswahl weiße, schwarze oder pastellgrüne Farbe deutlich vom Rest der Lampe hervorgehoben. Dieser natürliche Look mit farbigen Akzenten macht besonders neben Zimmerpflanzen sehr viel Eindruck. Der verwendete ABS-Kunststoff ist neben dem Holz ebenfalls umweltfreundlich, da es zu fast 100 % recycelbar ist. Das schont die Umwelt.

Die Mechanik ist jedoch den anderen hier vorgestellten Modellen unterlegen. Das Holz ermöglicht nur ein Anwinkeln, seitlich lassen sich weder Leuchtkopf noch Leuchtarme schwenken.

Die beste, mobilste Schreibtischlampe: Tomons LP01004

Was uns gefällt:

  • kabellose Nutzung bis zu 20 Stunden
  • 3 Farbtemperaturen
  • stufenlos dimmbar mit Memory-Funktion
  • kann über mitgelieferten USB-Kabel aufgeladen werden
  • sehr günstig

Was uns nicht gefällt:

  • nur eine Taste zum Steuern aller Funktionen
  • kein USB-Ladeadapter im Lieferumfang (Nachhaltig, da fast alle Adapter von alten Geräten besitzen)

Redaktionelle Einschätzung

Wenn Du ein umweltfreundliches Produkt mit etwas größerem Funktionsumfang und einer besseren Beweglichkeit wünschst, dann solltest Du das Tomons LP01004 in Betracht ziehen.

Die kleine Leuchte wird mit einem integrierten Handyhalter am Standfuß geliefert und enthält beim Kauf bereits LEDs. Diese können in drei Wärmefarben erstrahlen und stufenlos gedimmt werden (5 bis 100 %). Leider werden alle Funktionen mit nur einem einzigen Berührungsschalter bedient, was hin und wieder etwas umständlich sein kann.

Das recyclefähige Material, verleiht dem Produkt einen guten Nachhaltigkeitswert. Tomons verzichtet zudem auf die Lieferung eines USB-Netzadapters. Das ist gut, wenn Du bereits über einen Adapter verfügst, der nicht anderweitig im Einsatz ist (z.B. von einem alten Handy) aber ärgerlich, wenn Du keine freien USB-Adapter zur Verfügung hast. Damit will Tomons unnötigen Materialverbrauch verhindern.

Die Leuchte wird mit dem mitgelieferten USB-Kabel aufgeladen und kann dann sogar kabellos genutzt werden. Bei maximaler Helligkeit brennt das Licht dann für 4 Stunden, auf der geringsten Helligkeitsstufe wirst Du ganze 20 Stunden kabellos mit Licht versorgt. Eine enorme Mobilität für Menschen, die keinen festen Platz für ihre Lampe haben.

Die beste Schreibtischlampe mit dem größten Retro-Charm: Relaxdays Bankerlampe

Was uns gefällt:

  • bekannte Optik aus Art Deco Zeit
  • sehr dekorativ, klein und kompakt
  • Leuchtmittel austauschbar
  • Holzfuß sorgt für stabilen Halt und natürlichem Look

Was uns nicht gefällt:

  • Zugkettenschalter, statt einer Möglichkeit Lampe am Schirm einzuschalten, wie beim Original
  • keine besonderen Funktionen

Redaktionelle Einschätzung

Fast jeder kennt die grünen Lampen, die in Filmen und Serien zu sehen sind, wenn die Kamera in eine Bank oder eine Bibliothek schwenkt. Gelegentlich sieht man die sogenannte Bankerlampe auch auf einem pompösen Schreibtisch aus Massivholz in einem luxuriösen Anwesen, welches die Requisite mit dieser weltbekannten Lampe geschmückt hat.

Die Bankerlampen von Relaxdays werden mit Sicherheit nicht denselben Wert haben, wie die altehrwürdigen Stücke in den Bibliotheken großer amerikanischer Universitäten, doch sie versprühen mit ihrem grünlichen Schein, definitiv denselben Charme.

Das Einzige, was den Lampen des deutschen Online-Händlers Relaxdays fehlt, ist die Möglichkeit sie am Schirm per Kabelzug anzuknipsen. Denn diese Tischleuchte wird per Zugkabel-Schalter bedient. Liegt dieser nicht auf dem Tisch, musst Du Dich zum Ein- und Ausschalten jedes Mal unter Deinen Tisch bücken.

Der Standfuß ist aus Holz, der grüne Schirm aus Glas. Beides zusammen verleihen der Leuchte ein gewisses Gewicht. Auf der Glasoberfläche haben einige Kunden bereits fehlerhafte Stellen gefunden, die das Gesamtbild jedoch nicht sonderlich stören. Wenn vorhanden, sind sie nur bei genauerer Betrachtung zu sehen.

Die Bankerlampe eignet sich für diejenigen, die keinen Wert auf umfangreiche Funktionen legen, sondern nur eine höchst dekorative Tischleuchte für ihren Schreibtisch suchen. Solltest Du also eine einfache Leselampe benötigen, die gut aussieht und Dich beim Anblick in vergangene Zeiten mitnimmt, ist die Bankerlampe von Relaxdays genau richtig für Dich.

Die beste Schreibtischlampe für wenig Platz: B.K.Licht CCT LED Klemmleuchte

Was uns gefällt:

  • platzsparend
  • 3 Farbtemperaturen (3.000 K, 4.000 K, 6.500 K)
  • stufenlos dimmbar mit Memory-Funktion
  • hochwertiges Aluminium verbaut
  • sehr hell mit 880 Lumen

Was uns nicht gefällt:

  • LEDs nicht austauschbar
  • wenig ansprechendes Design

Redaktionelle Einschätzung

Eine platzsparende Alternative zu den Modellen mit Standfuß stellt diese Klemmleuchte von B.K.Licht dar. Für um die 50 Euro bietet diese Schreibtischlampe seinen Nutzen eine in allen Bereichen anpassbare Leuchte ohne aufdringliche Optik.

Diese Klemmleuchte kannst Du stufenlos dimmen, ebenfalls hast Du die Freiheit die Lichtfarbe zwischen 3.000 K, 4.000 K und 6.500 K einzustellen. Damit passt Du das Licht einfach Deiner Gemütslage an. Eine Memory-Funktion speichert die eingestellte Lichtstärke. Die 880 Lumen erzeugen viel Licht, perfekt für Arbeiten, bei denen optimale Lichtverhältnisse herrschen müssen.

Mit dem gebürstetes Aluminium wirkt der Arm der Leuchte edel. Dieser ist zudem schwenkbar, alle Bereiche auf Deinem Schreibtisch können also ausgeleuchtet werden.

Die CCT LED Klemmleuchte von B.K.Licht ist für Dich geeignet, wenn Du auf ein schnörkelloses Gerät mit sauberer Verarbeitung und zufriedenstellendem Funktionsumfang zurückgreifen magst. Die Klemmfunktion macht sie zum idealen Kaufobjekt für Personen mit Platzmangel auf einem überfüllten oder zu kleinen Schreibtisch. B.K.Licht ist auf Leuchten (innen und außen) spezialisiert. Die Produkte sind hochwertig und halten lange.

Die beste Schreibtischlampe für das Kinderzimmer: Moll Flexlight

Was uns gefällt:

  • Klemmfuß für guten Halt auch an verstellbaren Tischplatten
  • stufenlos dimmbare Lichtstärke (von 5 bis 100 %)
  • Nachtmodus bietet Kindern orientierungspunkt (mit Farbauswahl)
  • integrierte USB-Stecker zum gleichzeitigen Laden zweier Elektrogeräte
  • geprüfte Sicherheit
  • in Deutschland entwickelt und hergestellt
  • 5 Jahre Qualitätsgarantie und 5 Jahre Nachkaufgarantie für Zubehör

Was uns nicht gefällt:

  • Farbtemperatur nicht veränderbar (3.500 K)
  • hoher Preis

Redaktionelle Einschätzung

Zugegeben, es handelt sich hier um ein relativ teures Produkt (270 Euro). Der Preis hat unserer Meinung nach jedoch seine Berechtigung, weil die Klemmleuchte seinen Nutzern alle Wünsche erfüllt und in Deutschland hergestellt wird.

Zunächst einmal ist die Leuchte durch den Klemmfuß sehr platzsparend und kann an verschiedenen Kanten angebracht werden. Besonders für Kinderzimmer eignen sich Lampen, die nicht umkippen können. Die Klemme verhindert genau das und bleibt auch bei verstellbaren Tischplatten stets an Ort und Stelle. Die Montage des Klemmfußes ist kinderleicht und die Lampe ist im Nu an einem neuen Ort befestigt.

Neben der Stabilität springt auch die hervorragende Flexibilität der silberfarbenen Schreibtischlampe positiv hervor. Die in alle Richtungen schwenkbaren Gelenke halten die Lampe in der gewünschten Position, auch wenn das Kind im Zimmer tobt.

Um die Augen der Kinder zu schonen, lässt sich die Lichtstärke der Lampe von 100 % auf 5 % runter dimmen. Hält man den Ein- und Ausschalter drei Sekunden lang gedrückt, aktiviert sich ein Nachtmodus, der den Kindern einen Orientierungspunkt gibt und sie beruhigt einschlafen lässt. Das Licht im Nachtmodus kann übrigens alle Farben des Regenbogens annehmen. Damit kann das Kind einschlafen, während das Zimmer dezent in der Lieblingsfarbe scheint.

Zwei USB-Anschlüsse, die oberhalb des Standfußes integriert sind, ermöglichen das gleichzeitige Aufladen zweier Geräte. Eine Möglichkeit, die in unseren Produkttests die Marke Moll als einzige anbietet.

Die deutsche Marke Moll hat sich auf Schreibtische und Schreibtischzubehör fokussiert und lässt seine Waren auch in Deutschland herstellen. Lange Transportwege werden vermieden und die Umwelt geschont. Zudem bietet der Hersteller 5 Jahre Qualitätsgarantie auf all seinen Produkten. Das alles rechtfertigt den hohen Preis von 270 Euro.

Die Zufriedenheit der Kunden kann auch an den Bewertungen auf Amazon abgelesen werden. 4,1 von 5 möglichen Punkten bekommt die Lampe dort. Wobei die negativen Kritiken sich nur auf den Klemmfuß beziehen, der nicht mit allen Tischen kompatibel ist. Solltest Du aber einen Moll-Schreibtisch haben, wird diese Schreibtischlampe auf alle Fälle passen.

Kaufratgeber für Schreibtischlampen

Schreibtischlampen eignen sich für Menschen, die häufig am Schreibtisch arbeiten müssen. Ob im Büro oder Zuhause am Schreibtisch: gute Lichtverhältnisse bilden das Fundament effektiver Arbeit. Doch auch für die Hobbys, dem Lernen für die Schule oder dem Ausbildungsplatz sind Tischleuchten oftmals vonnöten, da das Tageslicht und die Deckenleuchte als Lichtquellen nicht ausreichen.

In diesem Abschnitt wollen wir Dir eine Hilfestellung bieten, die Dir die Entscheidungsfindung bei der überwältigenden Auswahl, erleichtern soll. Damit Du einen klaren Überblick über die gängigen Kaufkriterien erhältst, gehen wir für Dich alle wichtigen Funktionen und Eigenschaften von modernen Tischleuchten durch.

  • Leuchtmittel
  • Farbtemperatur
  • Helligkeit und Leuchtstärke
  • Mechanik
  • Funktionen
  • Material
  • Verbrauch und Energieeffizienz

Vor dem Kauf solltest Du Dir zunächst Gedanken die Art des Einsatzes Deiner Lampe machen. Denn je nach Bedarf wirst Du unterschiedliche Anforderungen an Deine Schreibtischlampe stellen.

Wofür brauche ich eine Schreibtischlampe?

Für die tägliche Arbeit im Büro oder im Homeoffice muss die Tischleuchte andere Bedürfnisse abdecken, als bei einer rein dekorativen Lampe. Deshalb solltest Du Dir zunächst Gedanken um den Verwendungszweck Deiner Tischleuchte machen. Danach kannst Du anhand der folgenden Kaufkriterien, die für Dich beste Auswahl treffen.

Leuchtquellen können zum Lesen (Leselampe), zum Arbeiten (Schreibtischlampe), als indirekte Lichtquelle im Hintergrund, als Nachttischlampe oder als Dekoelement verwendet werden. Zunächst solltest Du also zwischen funktionaler und dekorativer Verwendung unterscheiden.

Zum konzentrierten Arbeiten an Deinem Arbeitsplatz eignen sich Schreibtischlampen, weil Deckenleuchten nicht immer genügend Licht bis an Deinen Arbeitsplatz liefern und in einigen Fällen Dein eigener Körper einen ungünstigen Schatten wirft. Damit Du nicht im Dunkeln arbeiten musst und Deine Augen schnell ermüden, bietet es sich an, Dir eine Lampe nach Deinen speziellen Bedürfnissen anzuschaffen. Auf welche Kriterien Du dabei achten solltest, erfährst Du in diesem Abschnitt.

Kleine Tischleuchte zum Lesen

Schreibtischlampen erhellen den Arbeitsplatz oder dienen als Leselampen.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Schreibtischlampen?

Schreibtischlampen sind längst zu wesentlich mehr imstande, als Dir als bloße Lichtquelle zu dienen. Der üppige Funktionsumfang kann Konsumenten überfordern und die Auswahl erschweren. Damit Du Deine Wahl informiert und gelassen treffen kannst, haben wir die wichtigsten Kaufkriterien in diesem Abschnitt aufgelistet.

Das Leuchtmittel

Solltest Du eine Lampe mit einem bestimmten Leuchtmittel erwerben wollen, solltest Du die Produktbeschreibung genau durchlesen, denn nicht alle Leuchtmittel können in jeder Lampe verwendet werden. Die häufigsten Leuchtmittel mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen haben wir für Dich im Folgenden aufgelistet.

Leuchtmittelvergleich für Schreibtischlampen

Welches Leuchtmittel eignet sich am besten? Wir zeigen Dir, worin sich die gängigen Alternativen unterscheiden.

Glühbirne

Mit ihrer geringen Leuchtdauer von ungefähr 1.000 Stunden sind Glühbirnen anderen Leuchtmitteln bezüglich der Lebensdauer deutlich unterlegen. Auch in Sachen Effizienz nimmt die herkömmliche Glühbirne den letzten Platz ein, weshalb sie von der Europäischen Kommission bereits 2009 verboten wurde. In einem schrittweisen Prozess wurden bis 2012 alle Glühlampen aus dem Markt genommen.

Energiesparlampe

Nach dem EU-weiten Verbot der Herstellung und des Imports von Glühbirnen waren Energiesparlampen lange Zeit die Hauptalternative. Das kalte Licht der Leuchtstofflampen war vielen Verbrauchern jedoch zu ungemütlich. Zudem enthalten die Leuchtmittel gefährliches Quecksilber, weshalb sie nicht einfach entsorgt werden konnten. Sie sind als Sondermüll gekennzeichnet und müssen in Supermärkten, Baumärkten oder bei Abfallwirtschaftsbetrieben direkt abgegeben werden.

Zerbricht eine Leuchtstofflampe, kann das sogar gefährlich werden. Deshalb ist mit der Quecksilberverordnung im Jahr 2018 die Herstellung und der Vertrieb von Energiesparlampen mit Quecksilber innerhalb der EU untersagt.

Halogen

Halogenlampen gewannen nach dem EU-Verbot der Glühbirne deutlich an Bedeutung. Die in Deckenleuchten oft eingesetzten Leuchtmittel können bis zu 3.000 Stunden brennen, entwickeln aber bereits nach kurzer Zeit eine enorme Hitze.

Halogenlampen werden sofort hell und scheinen in hellen, dem Tageslicht ähnelnden Licht.
Der große Vorteil der Halogenlampe ist, dass sie nach Ende der Laufzeit im Restmüll entsorgt werden kann.

Hier erhältst Du noch mehr Infos zu Halogenlampen.

LED

LEDs (Light Emitting Diode, zu Deutsch: Leuchtdioden) sind umweltfreundlicher und ungefährlicher als die zuvor beschriebenen Leuchtmittel. Wie die beliebte Glühbirne können sie gemütliches warmweißes Licht erzeugen. Sie eignen sich aber auch für den Einsatz in Büros und in Arztpraxen, da sie in kaltweißes Licht erstrahlen können.

Der Lebenszyklus von LEDs ist zudem noch länger als der von Energiesparlampen, die ihrerseits länger Leuchten als Glühbirnen und Halogenlampen. Außerdem sind LEDs beständiger gegen häufiges An- und Ausschalten und weisen eine geringe Wärmebildung auf, was sie zu beliebten und viel eingesetzten Allroundern macht. Du wirst in den meisten Geschäften auf Tischleuchten treffen, die mit LEDs betrieben werden.

Beachte: Kaputte LEDs sollten aufgrund der enthaltenen seltenen Erden zu einer Sammelstelle gebracht werden. Supermärkte und Baumärkte bieten solche Sammelstellen an. Auch Abfallwirtschaften nehmen LEDs an, um die wertvollen Bestandteile zu recyclen.
Haltbarkeit und Energieeffizienz gängiger Leuchtmittel
Kriterium Glühbirne Halogen Energiesparlampe LED
Verbrauch schlecht in Ordnung gut sehr gut
Lebensdauer in Ordnung in Ordnung gut sehr gut
Schaltfestigkeit sehr gut sehr gut schlecht – in Ordnung sehr gut
Energielabel G D E C B A+ A+++

LEDs verbrauchen durchschnittlich 90 % weniger Strom als die herkömmliche Glühbirne; Energiesparlampen 80 % weniger. Nachdem der Handel und die Produktion der Glühlampen untersagt wurde, will die Europäische Union in Zukunft einen weiteren Schritt gehen und nur noch Leuchtmittel ab der Effizienzklasse C zulassen.

Farbtemperatur

Eines der wichtigsten Faktoren beim Kauf ist die Farbtemperatur (Lichtfarbe) der Leuchtmittel. Inzwischen haben viele LED-Lampen die Möglichkeit ihre Lichtfarbe per Knopfdruck zu ändern, so kannst Du das Licht an die jeweilige Atmosphäre oder Deinem aktuellen Bedürfnis anpassen. Die Kennzahl Kelvin (K) gibt an, in welcher Farbe das Leuchtmittel erstrahlt. Dabei ist zu beachten, dass verschiedene Lichtfarben unterschiedliche Vorteile mit sich bringen. Generell können drei Lichtfarben unterschieden werden:

Bezeichnung Lichtfarbe Kenngröße (Kelvin) Farbe Charakteristika
warmweiß (ww) unter 3.300 K gelbweiß gemütlich
behaglich
entspannend
neutralweiß (nw)  3.300 bis 5.300 K weiß (Kunstlicht) wirkt aktivierend
künstlich
tageslichweiß (tw) /kaltweiß (kw) über 5.300 K blauweiß wach machend
wirkt anregend
fördert Konzentration

Je niedriger die Kenngröße Kelvin (K), desto oranger wirkt das Licht. Je höher der Wert, desto höher der Blauanteil des Lichts. Das Licht von LEDs mit geringem Kelvin erinnert stark an alte Glühbirnen; sei erzeugen eine gemütliche Atmosphäre. Wachmachend und vitalisierend sind hingegen Leuchtmittel mit kaltem Licht.

Fun Fact: Weil die Lichtfarbe auch einen psychologischen Effekt hat, werden spezielle Lampen zur Therapie von Winterdepressionen eingesetzt. Sie simulieren Tageslicht und gleichen so das geringe Sonnenlicht in den Wintermonaten aus.
Wann ist welche Lichtfarbe geeignet?

Am Tag sind wir das starke und helle Sonnenlicht gewohnt. In den Abendstunden und in der Nacht erstrahlt der Mond in gedämmtes Licht. Deshalb eignen sich LEDs mit geringer Lichtstärke für die späten Abendstunden und für die Zeit nach der Arbeit beziehungsweise vor dem Schlafengehen. Das schwache Licht lässt uns schneller Müde werden.

Lichtstarke LEDs eignen sich hingegen hervorragend zum Arbeiten. Ihr Tageslicht ähnliches Licht lässt uns wach werden. Du solltest darauf achten, Dich dem blau weißen Licht nicht vor zu Bett gehen auszusetzen, weil es die Melatonin Ausschüttung im Körper verringert. Dadurch bleibst Du wach und kannst nicht so gut einschlafen. Melatonin ist ein Hormon, das den Tag-Nacht-Zyklus unseres Körpers reguliert. In Büros wird vermehrt kaltes Licht eingesetzt, das lässt die Büroangestellten konzentriert ihrer Arbeit nachgehen.

Helligkeit und Leuchtstärke

Weil der Watt-Verbrauch bei LEDs keine zuverlässigen Rückschlüsse auf die Helligkeit eines Leuchtmittels zulässt, kannst Du Dich an die Einheit Lumen (lm) orientieren. Lumen gibt die Menge des Lichtstroms wieder, die eine Lichtquelle abgibt. Angaben zum Lumen findest Du auf den Verpackungen der Leuchtmittel (LED, Halogen, Energiesparlampe). Ist beim Kauf bereits ein Leuchtmittel Produkt enthalten, erfährst Du in der Regel auf der Produktseite welche Leuchtstärke dieses hat. Zum Vergleich: Alte 40 Watt Glühbirnen leuchteten mit einer Stärke von etwa 390 lm.

Entscheidest Du Dich für eine Lampe mit Schirm, solltest Du auf ein Leuchtmittel mit mehr Leuchtkraft setzen, damit Dein Raum genügend ausgeleuchtet ist.

Während der Lumen-Wert anzeigt, wie viel Licht im Raum verteilt wird, kannst Du mit dem Lux-Wert herausfinden, wie viel Licht auf die Stelle unter dem Leuchtmittel fällt. Für die Arbeit am Schreibtisch empfehlen Experten 500 Lux, bei mindestens 600 Lumen.

Schreibtischlampe leuchtet im Hintergrund eines Laptops

Je nach Tätigkeit und Tageszeit unterscheidet sich die zum Arbeiten benötigte Leuchtstärke. Dimmbare Schreibtischlampen können ihre Helligkeit automatisch oder per Knopfdruck ändern.

Helligkeit einstellen: Dimm-Funktion

Neuere LED-Lampen haben oft die Möglichkeit die Lichtstärke stufenlos oder stufenweise zu verändern. Damit kannst Du je nach Bedarf die optimale Helligkeit einstellen. Dimmbare LED-Lampen benötigen Leuchtmittel, die ebenfalls dimmbar sind. Achte beim Kauf von LEDs darauf, dass die Dimmbarkeit explizit auf der Verpackung oder der Produktseite erwähnt wird.

Dimmbare Tischleuchten eignen sich hervorragend, um Dein Zuhause in eine entspannte Atmosphäre zu tauchen. In Kombination mit der Funktion des Farbwechsels kannst Du für jede Gelegenheit die passende Stimmung erzeugen. Damit mutiert die Tischlampe zur Allzweck-Beleuchtung. Du sparst Dir den Kauf mehrerer Lampen für unterschiedliche Situationen.

Unterschieden wird zwischen stufenlosen und stufenweisen Einstellungen. Bei stufenweisen Einstellungsmöglichkeiten sind drei oder mehr Helligkeitsstufen integriert. Stufenlose Dimmbarkeit ist vorhanden, wenn die Helligkeit nach Dauer des Haltens eingestellt werden kann. Solltest Du die Helligkeit mit einem Drehknopf einstellen können, ist die Lampe stufenlos dimmbar. Einige Modelle haben eine Memory Funktion, damit Du nicht bei jedem Einschalten die Lichtintensität erneut einstellen brauchst.

Mechanik

Unter der Mechanik einer Schreibtischleuchte sind verschiedene Bereiche zusammengefasst. Die drei wichtigsten Eigenschaften erklären wir Dir hier.

Verstellbarkeit

Wenn Du an Deinem Schreibtisch verschiedene Positionen einnehmen und verschiedene Aufgaben erledigen musst, solltest Du auf eine Lampe zurückgreifen, die nicht statisch ist. Mindestens der Leuchtkopf sollte in diesem Fall beweglich sein. Besser wäre eine Lampe, mit einem flexibel einstellbaren Arm. So kannst Du die Lampe so einstellen, wie es am besten zu Deiner aktuellen Aufgabe passt.

Wichtig: Achte auch darauf, dass der Beleuchtungskörper stabil ist und beim Verstellen nicht sofort wieder verrutscht. Das erspart Dir in Zukunft viel Aufregung und bietet mehr Sicherheit, falls die Lampe in einem Kinderzimmer stehen sollte.
Gewicht

Überlege Dir zudem, ob Du lieber eine leichte oder eine schwere Schreibtischlampe haben willst. Schwerere Geräte stehen stabiler auf dem Tisch, lassen sich aber auch weniger leicht verrücken. Der Leuchtkopf einer schweren Lampe lässt sich womöglich sogar einhändig verstellen. Leichte Schreibtischlampen sind leicht transportierbar, neigen aber dazu sich bei leichten Berührungen zu verschieben. Das verwendete Material beeinflusst das Gewicht der Lampe maßgeblich.

Standfuß

Tischleuchten gibt es in verschiedenen Variationen: Mit integriertem Standfuß, welcher die Leuchte stabil auf seiner Position hält. In der Variante mit einer Klemme, die das Anbringen an der Tischkante ermöglicht. Du wirst auch Schreibtischlampen finden, die beide Möglichkeiten kombinieren. Hier werden beide Unterteile mitgeliefert, Du kannst zu Hause entscheiden, welche Du nutzen möchtest.

Schreibtischlampen mit einem Klemmfuß haben den Vorteil, dass sie keinen zusätzlichen Platz auf Deinem Schreibtisch einnehmen. Sie eignen sich besonders bei Platzmangel. Solltest Du zu den Menschen gehören, die viele Utensilien auf dem Schreibtisch liegen haben, solltest Du Schreibtischlampen mit Klemmfüßen in Betracht ziehen.

Funktionen

Schreibtischlampen haben über die letzten Jahre einige neue Dinge gelernt. Viele Modelle können heute mehr als nur Licht ins Dunkle bringen. Neben dieser Hauptaufgabe werten einige Hersteller ihre Produkte mit nützlichen Gadgets auf. Die gängigsten Funktionen findest Du hier aufgelistet und erläutert.

Tageslichtsensor

Besonders im Segment der hochpreisigen Schreibtischlampen wirst Du Lampen mit integriertem Lichtsensor finden. Diese Lichtsensoren messen das Raumlicht (künstliches Licht und Tageslicht) und passen sich selbstständig an die Umgebungsbedingungen an.

Einstellbare Lichtfarbe

Wie oben bereits erläutert, gibt es zahlreiche Schreibtischlampen-Modelle, die es Dir erlauben zwischen den drei Lichtfarben (warmweiß, neutralweiß und tageslichtweiß) zu wechseln. Das bietet Dir die Freiheit das Raumlicht an Deine Gefühlslage und dem Einsatzzweck anzupassen. Ein und dieselbe Lampe kann dann eine gemütliche Atmosphäre erzeugen oder nach Bedarf wachmachendes Licht zum Arbeiten abgeben.

Smart Home

Sehr viel Freiheit und Kontrolle ermöglichen Dir sogenannte Smart Home Leuchten, die sich mit einer Smartphone- oder Tablet-App, in einigen Fällen auch mit einer eigenen Fernbedienung, steuern lassen. Mit den Apps kannst Du jederzeit, egal wo Du Dich befindest, die Lichtverhältnisse nach Belieben anpassen. Zudem kannst Du eigene Lichtszenarien erstellen, die Dich bei Deinen täglichen Routinen begleiten.

Smart Home Lichtsysteme werden entweder per WLAN oder per Bluetooth-Verbindung gesteuert. Die Apps haben gegenüber den Fernbedienungen den Vorteil, dass sie mehr Einstellungsmöglichkeiten bieten. Außerdem hast Du die Möglichkeit mehrere Smart Home Objekte miteinander zu verknüpfen, die Du allesamt mit Deinem Handy oder Deinem Tablet steuern kannst.

Farbwechsel-Funktion

Wenn Du jemand bist, der sein Zimmer gerne in verschiedene Farben taucht, solltest Du Ausschau nach Schreibtischlampen mit Farbwechsel-Funktion halten. Diese Modelle lassen sich per Smartphone-App oder per Fernbedienung individuell einstellen. Oft bieten diese Lampen ganze Farbpaletten an, die allerdings für die Arbeit am Schreibtisch eher ungeeignet sind. Setze die Farben also nur in Deiner freien Zeit ein, um Dein Zimmer in buntes Licht erstrahlen zu lassen.

Lademöglichkeit für andere Geräte

Der Smartphone-Markt hat inzwischen unzählige Handys hervorgebracht, die das kabellose aufladen unterstützen. Deshalb findest Du auch verstärkt Schreibtisch- und Nachttischlampen mit integrierter, kabelloser Ladestation. So kannst Du bei der Arbeit am Schreibtisch oder beim Schlafen gemütlich Dein Smartphone aufladen.

Andere Modelle bieten Handyständer an. An diesen lassen sich keine Smartphones aufladen; sie dienen nur der Möglichkeit das Handy für Videotelefonate freihändig zu benutzen. Auch Videos lassen sich so am Schreibtisch problemlos gucken.

Legst Du Wert auf eine Lampe mit USB-Anschluss, um Dein Handy oder andere Elektrogeräte aufzuladen, eignen sich Leuchten mit integriertem USB-Port. Achte hier darauf, dass die Lampe auch genügend Strom liefert. Sonst wirst Du nur Geräte aufladen können, die vergleichsweise wenig Strom schlucken.

Aufbewahrungsmöglichkeit

Andere Leuchten warten statt eines einfachen Fußes oder einer Klemme mit einem Becher oder einem Fach als Aufbewahrungsmöglichkeit auf. In diese integrierten Schreibtisch-Organizer kannst Du verschiedene Utensilien packen, die Du jederzeit sorglos wiederfinden kannst. Sie verleihen Deinem Schreibtisch einen ordentlichen und aufgeräumten Look. Weiterhin sorgen sie durch ihre Ergonomie für eine zusätzliche Stabilisierung der Lampe.

Material

Abhängig von Deinem Geschmack, kannst Du zwischen verschiedenen Produktmaterialien wählen. Viele billigere Produkte sind aus Kunststoff gefertigt. Kunststoff ist leicht und billig in der Herstellung und Verarbeitung. Teurer sind Naturmaterialien wie Holz oder Stein. Hersteller hochwertigerer Lampen setzen auf Aluminium oder Edelstahl. Aluminium hat den Vorteil, dass es relativ leicht aber dennoch sehr stabil ist.

Je hochwertiger das verwendete Material, desto mehr Geld wirst Du für den Kauf in die Hand nehmen müssen. Allerdings wirst Du aufgrund der höheren Langlebigkeit hochwertiger Materialien auch länger was von Deiner Lampe haben.

Aluminium

Das Leichtmetall Aluminium hat sich seit seiner Entdeckung als das meistverwendete Metall etabliert. Das robuste Metall hat ein geringes Gewicht und eignet sich deshalb hervorragend für den Einsatz bei Haushaltsgeräten. Gute Nachhaltigkeitswerte erhält das Leichtmetall durch seine lange Lebensdauer und seiner Wiederverwertbarkeit. Zwar ist die Gewinnung weiterhin sehr Energieintensiv, doch der Energiebedarf beim Recyclen ist deutlich geringer.

Kunststoff

Weil Kunststoff sehr leicht, günstig in der Produktion und einfach in der Verarbeitung ist, findest Du die Verwendung des Materials in vielen Produkten. Besonders Hersteller günstiger Lampen greifen auf Kunststoff zurück. Bekanntlich sind Kunststoffe nicht sehr umweltfreundlich. Jedoch gibt es Kunststoffarten, die sich sehr gut recyceln lassen. Wir stellen Dir im nächsten Abschnitt einen umweltfreundlichen Kunststoff vor.

ABS-Kunststoff

Einige Hersteller verwenden für die Produktion ihrer Tischleuchten Kunststoff, das sich im Gegensatz zu herkömmlichen Kunststoffen deutlich besser recyceln lässt. ABS-Kunststoff ist ein thermoplastischer Kunststoff, der eingeschmolzen werden kann, ohne seine chemische Zusammensetzung stark zu verlieren.

Der Kunststoff ist sehr widerstandsfähig aber nur begrenzt witterungsbeständig. Als ungiftiges Material findet es auch viel Verwendung in Kinderspielzeugen. Aufgrund der hervorragenden Recycelfähigkeit sollte es keiner Hitze ausgesetzt werden.

Falls Du Lust hast mehr über die Eigenschaften und dem Recyclingprozess des Materials ABS-Kunststoff zu erfahren, bekommst Du hier mehr Infos.

Edelstahl

Edelstahl ist ein nichtrostender Werkstoff, das einen gewissen Chromanteil besitzt. Das Chrom verleiht dem Stahl seine Witterungsbeständigkeit. Aufgrund seiner Langlebigkeit und Hitzebeständigkeit findet es inzwischen in zahlreichen Produkten Verwendung. Derweilen übersteigt die Edelstahlproduktion die Zahl an hergestelltem Kunststoff. Eine gute Nachricht für die Umwelt, da Edelstahl eine Recyclefähigkeit von 100 % aufweist.

Verbrauch und Energieeffizienz

Auch wenn die meisten Schreibtischlampen-Modelle nicht große Stromschlucker sind, ist es sinnvoll auf die Energieeffizienz zu achten. So spart man nicht nur bares Geld, sondern schont auch die Umwelt.

Einen einfachen Vergleich des Stromverbrauchs von elektronischen Geräten kannst Du mit dem EU-Energielabel sehr einfach anstellen. A+++ ist aktuell die effizienteste Klasse. Ab September 2021 sollen die EU-Energieklassen erneuert werden. Aus den Klassen D bis A+++ werden dann Effizienzklassen von G bis A. Nach der Umstellung wird eine Lichtquelle, die bis dato die Energieeffizienzklasse A+ bekam, die Klassifizierung C bekommen. Auf dieser Website kannst Du Dich zu der bevorstehenden Umstellung genauestens informieren.

Wichtig: Nicht nur die Schreibtischlampen haben Energielabel, sondern auch die jeweiligen Leuchtmittel, die in die Leuchte eingesetzt werden. Hier findest Du eine Tabelle, in der die Lebensdauer und der Energiebedarf der erhältlichen Leuchtmittel verglichen wird.

Welche Marken stellen qualitative Schreibtischlampen her?

Bekannte Marken, die qualitative Schreibtischleuchten herstellen, sind:

  • Dyson
  • TaoTronics
  • Relaxdays
  • Tomons
  • Hansa

Dyson

Dyson hat sich im Bereich der Elektronikgeräte bereits einen Namen gemacht. Bekanntheit erlangte die Marke durch Dyson Staubsauger. Im Markt der Schreibtischlampen hat sich Dyson auf den hochpreisigen Segment konzentriert. Dyson Geräte werden Dich mehrere Hundert Euro kosten. Grund dafür ist die extrem hohe Langlebigkeit. Durch eine patentierte Technologie bleibt die Lichtqualität jahrzehntelang auf gleich hohem Niveau.

In die Lampen eingebaut sind Tageslichtsensoren, die das Licht der Lampe an das Licht des Tag-Nacht-Zyklus Deines Standortes anpassen, damit Du nicht aus Deinem natürlichen Tagesrhythmus kommst.

Mit einer eigenen App kannst Du zudem Einstellungen nach Deinem belieben ändern, sodass Du die zu jeder Zeit optimalen Lichtverhältnisse für Dich schaffst.

Solltest Du Dir eine einfache Schreibtischlampe für das Lernen zulegen wollen, wirst Du bei Dyson nicht fündig. Wenn Du hingegen beruflich an Deinem eigenen Schreibtisch arbeiten musst oder viel Geld in eine stylische und langlebige Leuchte investieren willst, solltest Du diese Marke in Betracht ziehen.

TaoTronics

Die 2007 gegründete chinesische Marke TaoTronics, die ihren Hauptsitz in der Technik-Hochburg Kalifornien hat, bietet neben Bluetooth-Lautsprechern und Bluetooth-Kopfhörern auch erschwingliche Lampen an. Die Marke setzt auf ein modernes Design und beschränkt sich bei seinen Produkten auf eine überschaubare Farbauswahl (weiß, grau und schwarz). Eine Investition von 30 bis 90 Euro werden Dich Tischleuchten dieser Marke kosten.

Relaxdays

Der Onlinehändler Relaxdays bietet eigene Schreibtischlampen in verschiedenen Ausführungen und Styles an. Neben hochdekorativen Vintage-Modellen, führt der deutsche Online-Händler auch rustikale Modelle und minimalistisch gestaltete, moderne Lampen, mit geraden Linien. Das Hauptaugenmerk dieser Produkte liegt auf der Optik.

Relaxdays produziert vornehmlich Tischleuchten mit großartigem Design und geringem Funktionsumfang, wie etwa den bekannten grünen Bankerlampen. Der Preis variiert bei dieser Marke stark und ist abhängig von den verwendeten Materialien und dem Design.

Tomons

2013 wurde die deutsche Marke Tomons gegründet. Der Fokus der Marke liegt auf der Produktion umweltfreundlicher Produkte für Dein Zuhause. Neben Lampen bietet Dir Tomons auch die Möglichkeit nachhaltige Möbel in Holz-Optik zu erwerben.

Auch für ihre Schreibtischlampen verarbeitet Tomons Holz und kombiniert dieses mit ABS-Kunststoff. Das ist ein Plastik, das sich aufgrund seines Hitzeverhaltens sehr gut recyceln lässt. Damit kommen auch Umweltliebhaber auf den Genuss umweltfreundlicher, qualitativ hochwertiger Tischleuchten in einem natürlichen Design.

Hansa

Die Schweizer Firma Hansa hat sich auf Bürobedarf spezialisiert. Schreibtischlampen dieser Marke fokussieren sich auf die Funktionalität. Das Design ist modern kantig, mit geraden Mustern. Für dekorative Zwecke eher ungeeignet stechen die hohe Qualität und die beeindruckende Funktionalität dieser Schreibtischlampen hervor. Für den Kauf von Hansa Schreibtischlampen wirst Du etwas Geld in die Hand nehmen müssen. Preislich rangieren die Produkte um die 50 Euro.

Wo kann man eine Schreibtischlampe kaufen?

Tischleuchten lassen sich in fast allen größeren Märkten finden. Auch Discounter (Lidl, Aldi) haben regelmäßig Schreibtischlampen im Angebot, die Auswahl ist jedoch oft auf nur ein bis zwei Modelle in wenigen Farbausführungen beschränkt. Eine größere Auswahl bieten Kaufmärkte wie Kaufland, Globus oder Real. In Technikmärkten wie Media Markt oder Saturn wirst Du ebenfalls eine Auswahl verschiedener Tischleuchten finden. Auch Baumärkte und Möbelhäuser (zum Beispiel Ikea) führen eine überschaubare Menge an Schreibtischlampen.

Die größte Auswahl findest Du in Lampengeschäften. Hier kannst Du Dich zugleich hervorragend vom fachkundigen Personal beraten lassen.

Große Onlinehändler führen ebenfalls viele unterschiedliche Produkte verschiedener Marken. Vorteilhaft ist hier die einfache Vergleichbarkeit der Produkte. Beachte jedoch, dass Du die Produkte nicht vor dem Kauf auf ihre Qualität, Größe und Lichtverteilung testen kannst. Viele Onlinehändler, wie Amazon, bieten ihren Kunden allerdings die Möglichkeit die gekauften Produkte zu bewerten. Schau also am besten vorhandene Bewertungen an, bevor Du Dich zu einem Kauf entscheidest.

Was kosten Schreibtischlampen?

Der preisliche Rahmen variiert je nach Bedarf. Oft kosten Schreibtischlampen, die sich für professionelle Tätigkeiten eignen, deutlich mehr als Lampen, die den Fokus auf das Design legen und mehrheitlich einen dekorativen Zweck erfüllen. Da Schreibtischlampen zum Arbeiten höhere Anforderungen erfüllen müssen, haben sie oft eine größere Funktionsvielfalt und kosten dementsprechend mehr.

Hochwertige Schreibtischlampen sind im dreistelligen Bereich angesiedelt und können Kosten bis zu 600 Euro veranschlagen. Einfache Schreibtischlampen, ohne viel Schnickschnack, bekommst Du bereits ab etwa 20 Euro bei großen Onlinehändlern, in Baumärkten und Elektronik-Fachgeschäften, sowie bei Discountern.

Schreibtischlampe Test-Übersicht: Welche Schreibtischlampen sind die Besten?

Bekannte Verbrauchermagazine testen regelmäßig Haushaltsgegenstände. Die Ergebnisse dieser Test können die Kaufentscheidungen von Konsumenten stark beeinflussen. Was diese Tests über die erhältlichen Schreibtischlampen sagen haben wir für Dich recherchiert und in dieser Tabelle zusammengefasst:

Testmagazin Schreibtischlampen-Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest keinen Test gefunden
Öko Test keinen Test gefunden
Konsument.at keinen Test gefunden
Ktipp.ch keinen Test gefunden

Zum jetzigen Zeitpunkt sind – wie Du der Tabelle entnehmen kannst – noch keine Tests veröffentlicht worden. Wir aktualisieren die Website fortlaufend und werden, sobald Verbrauchertests erhältlich sind, die Tabelle updaten. Das Datum der letzten Überarbeitung findest Du unten auf der Seite.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Schreibtischlampen

Fall Du nach dem Einlesen des Kaufratgebers noch weitere Fragen haben solltest, findest Du hier eine Auswahl der häufigsten Fragen rund um das Thema Schreibtischlampen.

Welche Leuchtstärke sollte meine Schreibtischlampe haben?

Tageslicht ist stets künstlichem Licht vorzuziehen. Doch leider stehen nicht allen Räume mit hohem Tageslichteinfall zur Verfügung. Darum sind viele auf Arbeitsplatzleuchten angewiesen, die ausreichend künstliches Licht zum Arbeiten produzieren.

Für Arbeiten, die nur Lesen und Schreiben beinhalten, eignen sich Leuchtmittel, die eine Leuchtstärke von 500 Lux auf Deinen Schreibtisch projizieren. Technisches Zeichnen (Handzeichnen) und feine Handwerksarbeiten sollten unter einer Beleuchtungsstärke von mindestens 750 Lux verrichtet werden.

Wichtig: An einem Bildschirmarbeitsplatz sollten Leuchtstärken von 1.500 Lux nicht überschritten werden.

Unser Tipp für optimale Arbeitsbedingungen: Die Lichtfarbe sollte um die 4.000 Kelvin betragen, um eine dem Sonnenlicht verwandte Farbe zu erzeugen. Diese Lichtfarbe hilft Dir dabei Dich wach und konzentriert zu halten.

Noch mehr Wissen über die richtige Beleuchtung am Arbeitsplatz kannst Du Dir unter diesem Link aneignen.

Warum sollte ich meinen Schreibtisch ausleuchten?

Du solltest Dir überlegen, ob Deine bisherigen Lichtquellen genügend Licht auf Deinen Schreibtisch werfen. Ein zu dunkler Arbeitsplatz wird Dich nicht nur daran hindern ungestört Deine Dokumente und Bücher zu lesen, sondern Dich auch über die Zeit ermüden. Hast Du hingegen einen gut ausgeleuchteten Schreibtisch, wird es Dir einfacher fallen Deiner Arbeit konzentriert nachzugehen.

Ist es ungesund für die Augen im Dunkeln zu arbeiten?

Fast jeder wird diesem Mythos begegnet sein. Tatsache ist, dass das Lesen kleingedruckter Wörter im Dunkeln unser Auge anstrengt. Die Folgen können Kopfschmerzen, tränende und gerötete Augen sein. Wenn Du lange in schlechten Lichtverhältnissen liest, wirst Du ermüden. Aufgrund dieser schnellen Ermüdung fällt die Lesezeit meistens relativ kurz aus, Du wirst Deine Augen also nicht lange überanstrengen können.

Solange Du Deinen Augen genügend Regenerationszeit gönnst, fügst Du ihnen dadurch keinen Schaden zu. Dennoch solltest Du auf optimale Lichtverhältnisse setzen, um Dich und Deine Augen nicht zu stark zu beanspruchen.

Wissenswert: Studien haben gezeigt, dass Bildschirmarbeit langfristig zu Kurzsichtigkeit führen kann. Grund dafür ist der Mangel an Fokuswechsel, weil die Augen sich einmalig nur auf eine bestimmte Distanz scharf stellen müssen. Das führt oft dazu, dass Menschen am Bildschirm deutlich weniger Blinzeln als eigentlich nötig, um die Netzhaut feucht zu halten. In der Folge kommt es zu tränenden Augen.

Wie kann ich meine Augen während der Arbeit entspannen?

Für das Auge bedeutet die Arbeit am Bildschirm mehr Anstrengung. Deshalb solltest Du hin und wieder Deinen Augen etwas Pause gönnen und ein paar Entspannungsübungen in Deinen Arbeitsalltag einfließen lassen.

  1. Gewöhne Dir an bei der Arbeit am Bildschirm öfter zu blinzeln. Schreibe Dir dafür eine Notiz, die Dir ins Auge fällt und Dich ans Blinzeln erinnert. So verhinderst Du über einen langen Zeitraum auf Dein Bildschirm zu starren, ohne die Netzhaut zu befeuchten.
  2. Schweife Deinen Blick alle 30 Minuten in die Ferne. Lege den Fokus Deiner Augen auf Gegenstände, die in unterschiedlichen Entfernungen liegen. Das Auge muss so immer wieder neu scharf stellen, wie es das auch im Freien ständig tut.
  3. Lege Deine Handinnenflächen wie eine warme Decke auf Deine Augen und halte diese Position für 15 Sekunden.

Was bedeutet Lux (lx)?

Lux (lx) ist eine physikalische Einheit, die die Beleuchtungsstärke einer Lichtquelle auf einer gegebenen Fläche angibt. Der optimale Wert am Arbeitsplatz sollte zwischen 500 lx und 750 lx liegen, in Fluren genügen bereits 100 lx. Eine Kerze in einem Meter Entfernung erzeugt ungefähr 1 lx.

Was ist der Unterschied zwischen Lux und Lumen?

Die Einheit Lumen (lm) beschreibt die sichtbare Lichtleistung eines Leuchtmittels. Sie ist die Maßeinheit, die die von einer Leuchte in den gesamten Raum abgegebene Leuchtkraft benennt.

Mit Lux kann angegeben werden wie viel Lichtstrom auf eine gegebene Fläche gestrahlt wird. Lampen, die das Licht bündeln, werden mehr Lichtstrom auf eine Fläche projizieren, als Lampen, die einen größeren Abstrahlwinkel haben. Bei letzteren verteilt sich das Licht besser im Raum. Je weiter entfernt ein Objekt von der Lichtquelle steht, desto geringer wird der Lux-Wert auf dieser Fläche sein.

Wie lange halten LEDs?

Wie lange ein Leuchtmittel hält, hängt ganz von dem Nutzungsverhalten ab. Entscheidend sind dabei die Stunden, die das Leuchtmittel brennt. Aber auch die Anzahl der Schaltzyklen beeinträchtigt die Lebensdauer. Generell gilt: LEDs halten um ein Vielfaches länger als Glühbirnen, Halogenlampen und Energiesparlampen. LEDs können je nach Intensität der Benutzung zwischen 5 und 36 Jahren in Gebrauch bleiben, ohne ersetzt werden zu müssen. Dyson hat eine Technik entwickelt, mit der ihre LEDs bis zu 60 Jahre.

Weiterführende Quellen

  • Du willst wissen, wie wir Menschen Lichtreize wahrnehmen und ob wir ohne Sehfähigkeit Licht auch wahrnehmen können? Dann wird Dir diese Seite gefallen: Mehr erfahren
  • Welchen Einfluss hat das Tageslicht auf unsere Körper? Hier erfährst Du mehr dazu: Mehr erfahren
  • Einsatz von Lichttherapien zur Behandlung von Winterdepressionen: Mehr erfahren 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.