Schnurloses Telefon: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Festnetztelefon im Büro

Bist Du schon länger am überlegen, Dir ein schnurloses Telefon anzulegen? Weißt aber nicht worauf Du achten solltest? Um Dir da etwas unter die Arme zu greifen, haben wir die wichtigsten Kaufkriterien für Dich gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Tests zu schnurlosen Telefonen.

Unsere Favoriten

Das beste schnurlose Telefon mit den meisten Komfortfunktionen: AVM FRITZ!Fon C6 auf Amazon
“Ein Telefon welches wirklich viele praktische Funktionen mitbringt.”

Das beste schnurlose Telefon für Senioren: Gigaset E290 auf Amazon
“Das perfekte Telefon für die Großeltern.”

Das beste analoge schnurlose Telefon bis 30 Euro: Gigaset AS690 auf Amazon
“Dieses Telefon kann alles, was es sollte und ist dazu noch sehr preisgünstig”

Das beste schnurlose Telefon für die einfache Inbetriebnahme: Telekom Speedphone 12 auf Amazon
“Mit dem Erstinstallationsassistenten wird das Anmelden ganz einfach.”

Das beste schnurlose Telefon für Familien: Panasonic KX-TGJ310GW auf Amazon
“Ein Telefonkomfort für die ganze Familie.”

Das beste schnurlose Telefon mit der bequemsten Bedienung: Panasonic KX-TG6521GB auf Amazon
“Schlicht und bequem ohne viel drum herum.”

Das beste schnurlose VoIP-Telefon für 100 Euro: Gigaset SL450HX auf Amazon
“Du magst es gerne modern? Dann passt das Telefon mit VoIP perfekt zu Dir.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit VoIP ist es möglich über die Internetleitung zu telefonieren.
  • Viele schnurlos Telefone kann man auch als Babyfon nutzen.
  • Es gibt spezielle Telefone für Senioren.
  • Es gibt die Funktion, die Strahlung des Telefons zu minimieren.
  • Die kabellose Übertragung funktioniert über den Funkstandard DECT.

Die besten schnurlosen Telefone: Favoriten der Redaktion

Nicht jedes Telefon bietet die gleichen Funktionen. Aus diesem Grund haben wir uns die Bestseller etwas genauer angeschaut. Hier findest Du die besten schnurlosen Telefone aufgelistet. Wir erklären Dir außerdem, was die jeweiligen Telefone bieten und was besonders an ihnen ist.

Das beste schnurlose Telefon mit den meisten Komfortfunktionen: AVM FRITZ!Fon C6

Was uns gefällt:

  • besitzt viele praktische Internetdienste
  • Smart-Home-Steuerung
  • individuelles Design des Startbildschirms
  • Anrufern können eigene Klingeltöne zugeordnet werden
  • Akkulaufzeit ist sehr gut

Was uns nicht gefällt:

  • kein Bluetooth
  • keine SMS-Funktion
  • Smart-Home-Anwendung ist nur mit FRITZ!Box möglich

Redaktionelle Einschätzung

Das FRITZ!Fon C6 zeichnet sich durch seine zahlreichen Funktionen aus, die es so bei anderen Telefonen nicht gibt. Von Stiftung Warentest wurde das Telefon mit “gut” bewertet. Mit diesem Telefon ist ein Email-Empfang möglich, sowie das Nutzen eines Internetradios. Es beinhaltet außerdem Dienste, wie den Verlauf der neuesten Nachrichten, ein Babyfon und es ist möglich einen Weckruf einzustellen.

Das Interessanteste ist jedoch, dass sich mit dem Telefon auch Smart-Home-Geräte vom Hersteller steuern lassen. Voraussetzung ist, dass es sich um FRITZ!DECT Geräte handelt und das Telefon an einer FRITZ!Box angemeldet ist. So kann man die vom Unternehmen entwickelten Steckdosen und Heizkörperregler mit dem Telefon bedienen.

Ideal für dieses Telefon sind die Router von AVM mit einer bereits integrierten Basisstation. Da dieses Telefon ein IP-Telefon ist, läuft das über den Router. Es ist kein Problem das Telefon auch mit Routern von anderen Herstellern zu verbinden, man sollte aber beachten, dass die Smart-Home-Anwendung wegfällt.

Ein cooler Pluspunkt bei dem Telefon ist, dass es verschiedene Designs für den Startbildschirm gibt und Du so die freie Wahl hast. Des Weiteren bietet das Telefon einen qualitativ hochwertigen Display (180 ppi) und eine beleuchtete Tastatur. Die mögliche Gesprächsdauer des Telefons beträgt ganze 16 Stunden.

Im Stand-by Modus hält es 12 Tage durch. Es ist möglich den Anrufern eigene Klingeltöne zuzuordnen und Du hast die Möglichkeit, bevor Du einen Anruf tätigst, die Abgangsrufnummer zu ändern. Leider bietet das Telefon kein Bluetooth und keine SMS-Funktion.

Das beste schnurlose Telefon für Senioren: Gigaset E290

Was uns gefällt:

  • individuell einstellbares Akustik-Profil für die perfekte Frequenz
  • Verstärker-Funktion, um extra laut hören zu können
  • große, gut beschriftete Einzel-Tasten
  • Display kann vergrößert werden und der Kontrast kann reguliert werden
  • Zielwahltasten, um bestimmte Nummern darauf zu speichern

Was uns nicht gefällt:

  • kein Anrufbeantworter
  • keine spezielle Notruftaste

Redaktionelle Einschätzung

Das Gigaset E290 ist das beste seniorenfreundliche Telefon in diesem Preissegment. Man hat die Möglichkeit Akustik-Profile individuell einzustellen und die Lautstärke zu regulieren. Das Festnetztelefon ist außerdem mit dem Hörgerät kompatibel.

Es ist mit großen, gut beschrifteten Tasten ausgestattet, welche zusätzlich beleuchtet sind. Bei dem großen Grafik-Display gibt es für optimale Lesbarkeit die Funktion der Vergrößerung und die Regulierung der Kontraststärke.

Des Weiteren bietet das Telefon Dienste, die das Telefonieren erleichtern. Es besitzt Zielwahltasten, worauf man Nummern speichern kann. Diese lassen sich mit nur einem Tastendruck erreichen. Zusätzlich bietet es einen Anrufschutz, wodurch man bestimmte Nummern sperren kann. In dem Adressbuch kann man bis zu 150 Rufnummern speichern.

Das analoge Telefon hat zwar keine Notruftaste, bietet aber die Möglichkeit einen Direktruf einzustellen. Dabei wird durch das Drücken einer beliebigen Taste, eine Nummer angewählt, welche man vorher im Menü eingetragen hat.

Das Gigaset E290 ist außerdem in der Lage verpasste Anrufe anzuzeigen und das Briefsymbol auf der Stern-Taste blinkt bei verpassten Anrufen. Wie die meisten Gigaset Telefone hat auch dieses einen Eco Mode für geringe Strahlung und zum Strom sparen.

Das beste analoge schnurlose Telefon bis 30 Euro: Gigaset AS690

Was uns gefällt:

  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • besitzt gute Audioqualität
  • Gesprächsdauer von insgesamt 14 Stunden
  • mehrere Klangprofile
  • lässt sich mit bis zu 3 weiteren Mobilteilen erweitern

Was uns nicht gefällt:

  • kein Anrufbeantworter
  • kein Farb-Display

Redaktionelle Einschätzung

Das Gigaset AS690 zeichnet sich durch die einfache und bequeme Handhabung aus. Das Festnetztelefon hat eine hochwertige Audioqualität, welche sich ebenfalls gut für die Freisprechfunktion eignet. Das Telefon hat einen kontrastreichen Display für eine gute Lesbarkeit und verfügt über große Tasten.

Es gibt die Möglichkeit unerwünschte Rufnummern zu sperren. Auf der Sperrliste hast Du Platz für 32 unerwünschte Nummern. Auf dem analogen Telefon findest Du außerdem die praktische Funktion eingehende anonyme Anrufer zu unterdrücken, indem der Klingelton nicht eingeschaltet und der Anruf nur auf dem Display angezeigt wird.

Das Gigaset AS690 bietet Funktionen, wie unterschiedlich einstellbare Klangprofile und 5 Stufen der Lautstärkeregelung. In dem Adressbuch des Telefons kannst Du bis zu 100 Rufnummern speichern und hast eine Sprechzeit von insgesamt 14 Stunden. Im Stand-by Modus schafft es das Telefon auf ganze 180 Stunden.

Das Gerät besitzt, wie die meisten Gigaset Telefone einen Eco Modus, der die ausgehende Strahlung gering hält und stromsparend ist. Das schnurlos Telefon lässt sich übrigens auch mit bis zu 3 weiteren Mobilteilen erweitern, für eine optimale Erreichbarkeit.

Das beste schnurlose Telefon für die einfache Inbetriebnahme: Telekom Speedphone 12

Was uns gefällt:

  • funktioniert ohne Kabelverbindung zum Speedport
  • Telefon ist umweltfreundlich
  • großer 5 cm Farbdisplay
  • 20 Stunden Gesprächszeit
  • mit 4 weiteren Speedphones kombinierbar

Was uns nicht gefällt:

  • kein Anrufbeantworter
  • Telefon kann man nur in Deutsch, Englisch und Türkisch einstellen

Redaktionelle Einschätzung

Das Telekom Speedphone 12 hat laut dem Bericht der Stiftung Warentest mit “gut” abgeschnitten. Das lässt sich auch in den Amazon Bewertungen sehen.

Das Speedphone 12 ist ein IP-Telefon. Die Kommunikation verläuft also über die Internetleitung. Es besitzt einen großen 5 cm Farbdisplay und eine hohe Sprachqualität, wodurch es, dank der CAT-iq 2.0 und HD-Voice, auch nicht zum Rauschen kommt. Das Telefonbuch hat Platz für 100 Rufnummern und es gibt eine Wahlwiederholungsliste.

Der Pluspunkt für Speedport-Besitzer ist, dass man es an einen beliebigen Ort stellen kann, da es keine Kabelverbindung zum Speedport benötigt. Das Speedphone 12 bietet im Vergleich zu anderen Telefonen die längste Gesprächszeit mit insgesamt 20 Stunden und 200 Stunden Stand-by-Zeit. Es bietet praktische Dienste, wie das eingebaute Babyfon, welches auch als Raumüberwachung genutzt werden kann. Des Weiteren gibt es die Freisprechfunktion, eine Weckfunktion und es ist hörgerätekompatibel.

Das Telefon wurde mit dem blauen Engel ausgezeichnet, was für geringen Energieverbrauch, wenig Strahlung und recyclinggerechte Konstruktion steht. Zusätzlich ist das Speedphone 12 mit 4 anderen Speedphones erweiterbar. Ein kleiner Nachteil ist, dass es das Menü nur in 3 Sprachen gibt, nämlich: deutsch, englisch, türkisch.

Das beste schnurlose Telefon für Familien: Panasonic KX-TGJ310GW

Was uns gefällt:

  • erweiterter Anrufbeantworter, der Dich auf dem Handy informieren kann
  • dank der Anruferansage wird der Name oder die Rufnummer angesagt
  • es hat einen “Nicht-stören-Modus”
  • im Telefonbuch hat man Platz für 250 Einträge
  • bis zu 40 Klingeltöne

Was uns nicht gefällt:

  • Tasten sind relativ schwer zu drücken
  • Display ist etwas klein

Redaktionelle Einschätzung

Das Panasonic KX-TGJ310GW besitzt einen Anrufbeantworter mit erweiterter Funktion. Er ruft Dich auf Deinem Handy an, wenn Du mal unterwegs bist und eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter eingegangen ist. So verpasst Du keine Nachricht mehr. Außerdem hat es eine Anruferansage. Es wird also angesagt, wer genau anruft. Dadurch kann dann direkt die richtige Person ans Telefon gehen.

Das Telefon verspricht eine HD-Telefonie. Du kannst Dich also auf eine hohe Anrufqualität ohne Rauschen freuen. Durch den “Nicht-stören-Modus” kannst Du bestimmte Zeitrahmen festlegen, in denen Du nicht erreichbar bist. Falls Du in diesem Modus aber doch für ein paar Nummern erreichbar bleiben willst, sollten diese in eine Kontaktgruppe im Telefonbuch gesetzt werden. Für diese Funktion ist aber ein Abonnement beim Anruferkennungsdienst Deines Telefonanbieters nötig.

Das Telefon hat eine Anrufsperre, wobei man unerwünschte Nummer blockieren kann. Diese können einen dann nicht mehr erreichen. Dabei sollte aber beachtet werden, dass eine Anruferkennung vom Anbieter nötig ist und es kommt auf den Dienst des Anbieters an, ob unterdrückte Nummer gesperrt werden können.

Das Telefonbuch hat im Vergleich zu den anderen Telefonen den meisten Platz, um Rufnummern zu speichern. Es ist nämlich Platz für 250 Einträge. Es besitzt außerdem eine Weckerfunktion und einen Kalender, um Termine einzutragen.

Das Babyfon bietet einem die Möglichkeit auf sein Kind aufzupassen, ohne im gleichen Raum sein zu müssen. Für geringe Strahlung hat das Telefon einen Eco-Plus-Modus. So bleibt die Basisstation ausgeschaltet und trotzdem empfänglich für eingehende Anrufe.

Das beste schnurlose Telefon mit der bequemsten Bedienung: Panasonic KX-TG6521GB

Was uns gefällt:

  • Anrufbeantworter ist mit dabei
  • bequeme Tastatur mit großen Tasten
  • Anti-Rutsch-Gummierung auf der Rückseite
  • gute Akkulaufzeit
  • sehr stromsparend

Was uns nicht gefällt:

  • Design wirkt etwas grob
  • keinen Warnton, wenn man die Sendereichweite verlässt
  • Freisprechqualität ist mäßig

Redaktionelle Einschätzung

Das Panasonic KX-TG6521GB ist das perfekte Telefon für Dich, wenn Du eine einfache Bedienung möchtest und auf den ganzen restlichen Schnick Schnack gut verzichten kannst. Das Gerät ist zwar ein etwas älteres Modell, aber beinhaltet alle nötigen Funktionen und ist sehr beliebt bei den Kunden. Die Stiftung Warentest hat das Telefon mit “gut” bewertet.

Es hat einen 4,6 cm großen Grafik-Display mit gut lesbarer Schrift. Das analoge Telefon ist mit großen und gut greifbaren Tasten ausgestattet. Durch die 4-Wege-Steuerung kann man das Telefon bequem navigieren. Außerdem bietet es die Freisprechfunktion und Du hast die Möglichkeit 100 Einträge im Telefonbuch zu machen.

Ein Pluspunkt an dem Telefon ist die Anti-Rutsch-Gummierung hinten am Telefon. Diese verhindert, dass das Gerät abrutscht, wenn man es zwischen die Schulter und das Ohr klemmt. Damit das Telefon gut in der Hand liegt, wurde hier auf ein eher grobes Design gesetzt.

Des Weiteren hat es auch eine sehr gute Akkulaufzeit. Mit einer Sprechzeit von bis zu 20 Stunden und im Stand-by Modus hält es 11 Tage aus. Das Telefon weist im Vergleich zu anderen Telefonen einen sehr stromsparenden Eco-Modus auf. Während andere eine geringe Zahl von nur 1 Watt im Stand-by Modus haben, verbraucht das Panasonic KX-TG6521GB gerade mal 0,5 Watt.

Das beste schnurlose VoIP-Telefon für 100 Euro: Gigaset SL450HX

Was uns gefällt:

  • Bluetooth und USB-Anschluss
  • sehr viel Platz im Telefonbuch
  • Headset-Anschluss
  •  Farbdisplay und ein sehr modernes Design
  • sehr einfache Einrichtung mit dem Computer möglich

Was uns nicht gefällt:

  • keine Standardakkus, benötigt Spezialakkus
  • volle Funktionsumfang kann an manchen Routern kleiner ausfallen

Redaktionelle Einschätzung

Beim Gigaset SL450HX handelt es sich um das beste IP-Telefon in dieser Preisklasse. Von Stiftung Warentest wurde es als “gut” bewertet. Da es sich bei dem Telefon, um einen Anschluss zu einer bereits bestehenden Basis handelt, wird keine Basisstation mitgeliefert. Du solltest also schon eine Basisstation oder einen Router besitzen, um das Gerät nutzen zu können.

Es besteht aus hochwertigen Materialien und hat einen Aluminiumrahmen, der das Telefon schön umrandet, wodurch es auch sehr angenehm in der Hand liegt. Das Gerät besitzt einen USB-Anschluss, sowie die Bluetooth Funktion. Das macht es ganz einfach das Telefon am Computer einzurichten. So hast Du auch die Möglichkeit eigene Klingeltöne und Bilder draufzuladen.

Im Vergleich zu den anderen Telefonen hat dieses den meisten Platz im Telefonbuch. In diesem kannst Du bis zu 500 Rufnummern abspeichern. Damit das ganze etwas schneller geht, kann man die Nummern, dank dem USB-Anschluss und dem Bluetooth auch am PC synchronisieren.

Außerdem besitzt das VoIP-Telefon eine SMS-Funktion und hat ebenfalls noch einen 2,5 mm Headset-Anschluss. Du kannst das Headset aber auch mit Bluetooth verbinden, wenn Dein Headset das zulässt. Durch das Aktivieren der Funktion “Anmeldung” im Menü des Telefons kannst Du es ganz einfach mit Deinem Router verbinden.

Ein kleiner Nachteil an dem Telefon ist, dass es mit Lithium-Polymer Batterien betrieben wird, also kein Standardakku. Es kann auch sein, dass es bei manchen Routern zur Einschränkung der Funktionen kommen kann.

Kaufratgeber für schnurlose Telefone

Ein schnurloses Telefon ist, wie der Name schon sagt, ein Telefon ohne Kabelverbindung zur Basisstation. Dadurch kann man sich beim Telefonieren im Raum frei bewegen. Das schnurlose Telefonieren funktioniert durch den DECT-Funk. Dieser sendet Signale an die dazugehörige Basisstation des Gerätes und so wird auch die Sprachübertragung möglich.

Ein kabelloses Telefon eignet sich für jeden, der gerne etwas mehr Freiheit beim Telefonieren haben möchte. Sehr praktisch erweist sich so ein Telefon in Haushalten, da man neben dem Telefonieren, gleichzeitig den Haushalt schmeißen kann.

Doch auch für den Büro-Alltag ist dieses Telefon sehr hilfreich. Die Vorteile am Schnurlos-Telefon sind einmal die Bewegungsfreiheit und die Unmenge an modernen und praktischen Funktionen. Die Alternative zu solchen Telefonen ist das kabelgebundene Telefon.

Um das schnurlose Telefon zu finden, was zu Deinem Anliegen passt, haben wir diesen Kaufratgeber geschrieben. In diesem Abschnitt findest Du alle Aspekte zusammengefasst, die beim Kauf eines schnurlosen Telefons zu beachten sind.

Tastatur eines analogen Telefons

Bei dem Kauf von kabellosen Telefonen gibt es einige Kriterien, die man beachten sollte. Diese schauen wir uns jetzt an.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Schnurlosen Telefonen?

Im folgenden, haben wir die wichtigsten Kaufkriterien für Dich zusammengetragen.

Funktionen

Ein kabelloses Telefon bietet heutzutage viel mehr, als nur die Funktion mit anderen Menschen zu telefonieren. Wir haben diese Funktionen näher unter die Lupe genommen und für Dich kurz gefasst.

Anrufbeantworter

Ein Anrufbeantworter kann ganz schön praktisch sein, wenn man mal außer Haus ist oder doch zu lange zum Hörer gebraucht hat. So nimmt er den verpassten Anruf an und der Anrufer kann eine Nachricht auf der Mobilbox hinterlassen.

Dabei sollte darauf geachtet werden, dass nicht jedes kabellose Telefon einen Anrufbeantworter hat. Die Aufnahmezeit des Anrufbeantworters unterscheidet sich von 20 Minuten bis hin zu 30 Minuten. Über Nachrichten auf dem Anrufbeantworter wirst Du entweder durch einen Anruf oder einer Nachricht informiert.

Headset

Wer neben dem Telefonieren gleichzeitig noch andere Dinge erledigen möchte, ohne das Telefon halten zu müssen, für den wäre ein Headset Anschluss ganz praktisch. Es gibt kabellose und kabelgebundene Headsets und Bügel die entweder ein Ohr oder beide Ohren bedecken.

Wichtig: Nicht jedes Headset passt zu jedem Telefon, deswegen sollte man da auf das richtige Modell vor dem Kauf achten.
Rufumleitung

Wenn Du unterwegs bist, kannst Du den Anruf einfach auf Dein Handy umleiten lassen. Wie Du dies einstellst, kann sich bei den Telefonen unterscheiden.

Die gängigste Methode ist es den Hörer abzuheben, sodass Du ein Freizeichen hörst. Als Nächstes gibst Du die Zahl 21 ein und genau darauffolgend die Nummer an die der Anruf weitergeleitet werden soll. Zum Schluss drückst Du die [#]-Taste und solltest “Dienstmerkmal aktiviert” hören.

Wichtig: Bei der Rufumleitung vom Telefon auf Handy können zusätzliche Kosten entstehen.
Bluetooth

Bluetooth sorgt dafür, dass ein drahtloser Datentransfer hergestellt werden kann. Du kannst Dein Telefon ganz einfach mit Deinen elektronischen Geräten verbinden, sei es Dein Laptop, Computer oder Handy.

Damit das Gerät Dein Telefon automatisch erkennt, solltest Du es nicht mehr als 10 m davon entfernt halten. Voraussetzung ist, dass auf beiden Geräten das Bluetooth eingeschaltet ist. So ist es auch möglich, Adressbucheinträge an andere Mobiltelefone zu senden und Bilder, sowie Klingeltöne auf Dein kabelloses Telefon zu übertragen.

Babyfon

Viele Telefone besitzen heute die Funktion mit dem sie ihr Baby ganz einfach hören können, ohne dafür im Raum sein zu müssen. Um diese Funktion zu nutzen, legt man ein Mobilteil ins Kinderzimmer, welches dann durch die aktivierte Freisprechfunktion hört, wenn es lauter wird.

Sobald sich der Lärmpegel erhöht, wird eine Nummer angerufen, welche Du zuvor festlegen kannst. Diese kann eine beliebige Nummer sein, auf der Du zu erreichen bist. Man sollte aber darauf achten, dass durch einen Anruf aufs Handy Gebühren anfallen können, während ein interner Anruf zwischen zwei Mobilteilen, welche an der gleichen Basisstation angemeldet sind, kostenlos ist.

Durch die beidseitige Sprachverbindung ist es Eltern möglich, das Kind so weit es geht zu beruhigen. Falls ein Anruf von außen reinkommt, klingelt nicht das Mobilteil, welches als Babyfon verwendet wird, um das Kind nicht aufzuwecken.

Durch die geringe Strahlung, die durch den Funkverkehr mit der Basisstation ausgeht, sollte man auf einen Eco Mode achten, der ausreichend ist. Ein Gerät darf laut der SAR (“spezifische Absorptionsrate”) den Wert von 2 W/ kg nicht überschreiten.

Die durchschnittlichen Werte von DECT-Geräten beträgt 0,05 – 0,1 W/ kg. Dies ist weit unter dem Grenzwert. Trotzdem sollte man auf den Eco Mode lieber nicht verzichten. Am besten eignet sich der Eco Mode Plus.

Hier nochmal alle Vor- und Nachteile des Babyfons.

Vorteile vom Babyfon Nachteile vom Babyfon
kein extra Babyfon nötig geringe Funkstrahlung (gepulst abgegeben)
hohe Funkreichweite Temperatur wird im Kinderzimmer nicht überprüft
moderne Geräte besitzen Sprachaktivierung keine Beruhigungslieder integriert
abhörsichere Verbindung

VoIP

VoIP heißt soviel wie “Voice over IP”. Das funktioniert anders als bei der herkömmlichen ISDN-Variante durch IP-Anschlüsse. Das Ganze läuft dann durch eine Verbindung von Router und TAE-Stecker. Um ein gutes Telefonat durch das Internet führen zu können, benötigst Du mindestens einen Internetanschluss mit 100 Kbit/s.

Bei der Auswahl des VoIP Anbieters solltest Du auf einige Sachen achten:

  • Der Anbieter sollte sich an die europäische Datenschutzrichtlinie halten.
  • Er sollte die Daten innerhalb des Systems verschlüsseln.
  • Die Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit sollte hoch sein.

Hier nochmal einige Vor- und Nachteile des VoIP.

Vorteile von VoIP Nachteile von VoIP
Du kannst die Dienste Telefonie, Internet und Mobilfunk bei einem Anbieter abdecken. So sparst Du Kosten und kannst trotzdem alle Möglichkeiten nutzen. Internetverbindung ist Grundvoraussetzung
klarer Klang Bei Stromausfall kann der Router nicht mehr versorgt werden, wodurch Telefonieren nicht möglich ist.
schnelleres Internet Zu alte Telefonanlagen müssten ersetzt werden.
Technologie der Zukunft
effektives Arbeiten
durch IP-Anschluss mehrere Telefonate gleichzeitig führen

Eco Mode

Der Eco Mode ist dafür da, um die Funkstrahlung zwischen dem Telefon und der Basisstation zu minimieren. Der normale Eco Mode verringert die Strahlung nach einem Telefonat um 80 Prozent. Diesen haben die meisten Telefone.

Außerdem ist er auch noch stromsparend. Er verringert den Stromfluss um 60 Prozent. Der Strahlungswert liegt mit dem Modus unter 0,1 W /kg. Den vollen Nutzen bei dem normalen Eco Mode hast Du, wenn das Mobilteil in der Basisstation ist.

Es gibt aber auch den Eco Plus Mode, welcher stärker ist, als der normale Modus. Dieser schaltet nach ungefähr 2 Minuten die Mobilteil-Funksignale aus, auch wenn das Telefon nicht in der Basis steckt. Die Funkstrahlung wird dabei um 100 Prozent im Standby-Betrieb reduziert. Dabei musst Du Dir aber keine Sorge um die Erreichbarkeit machen, denn die ist trotzdem noch gewährleistet.

Tipp: Wenn Du die Strahlung kleiner halten willst, solltest Du auf eine gute Verbindung achten. Bei schlechtem Empfang sind die Werte der Strahlung zehn- bis hundertmal so hoch.

Reichweite

Die Reichweite beträgt bei den meisten Telefonen 50 m (innen) und 300 m (außen). Dabei hängt es aber auch davon ab, wie dick die Wände sind und aus welchem Material sie bestehen. Wenn die Wände sehr dick sind und aus Beton bestehen, kommt das Signal schlechter durch. Das heißt, dass man sich von der Basisstation doch nicht zu weit entfernen sollte. Die 50 m sollten im Normalfall aber reichen.

Falls Du trotzdem gerne mal etwas weiter beim Telefonieren wegläufst, empfiehlt sich ein Repeater, der das Signal verstärkt. Dieser Repeater kann das Signal der Basisstation verdoppeln.

Mehr zum Repeater erfährst Du weiter unten bei “Wichtiges Zubehör für das schnurlose Telefon”.

Kurz und knapp: Je nachdem, aus was Deine Wände bestehen und wie groß die Fläche Deiner Räumlichkeit ist, genügt die Funkweite des Telefons oder Du brauchst einen Reichweitenverstärker.

Zielgruppe

Bist Du gerade vielleicht auf der Suche nach dem passenden Telefon für Deine Großeltern, eine schwerhörige Person oder eine demenzkranke Person? Wir haben hier ein paar Punkte für Dich niedergeschrieben, die Du beachten solltest.

Für Senioren

Das Telefon für Senioren sollte einfach in der Handhabung sein, große Tasten und einen gut lesbaren Display haben. Die Klangqualität sollte sehr hoch sein. Außerdem sollte man die Lautstärke regulieren und einen Klingelton einstellen können.

Wenn die Person ein Hörgerät benutzt, sollte das Telefon damit kompatibel sein. Eine Freisprechfunktion wäre wahrscheinlich ganz praktisch.

Für Senioren gibt es auch spezielle Telefone mit SOS-Notruftaste und Foto-Direktwahltasten, was das Wählen ganz unkompliziert macht.

Für Schwerhörige

Bei Festnetztelefonen für Schwerhörige sollte darauf geachtet werden, dass man die Lautstärke des klingelnden Telefons beliebig einstellen kann. Hier gilt ebenfalls, wenn die Person ein Hörgerät verwendet, sollte das Telefon damit kompatibel sein.

Auch wenn man am Telefonieren ist, sollte man die Lautstärke so regulieren können, dass man die Person auf der anderen Seite gut hören kann.

Für Demenzkranke

Das Telefon für Demenzkranke sollte sehr einfach zu bedienen sein. Dabei sollte man auf die gleichen Dinge achten, wie bereits oben bei den Senioren und Schwerhörigen erklärt. Die Demenzkranke Person sollte ihre Kontakte in dem Telefonbuch speichern können. Bei den meisten Telefonen kann man zwischen 50 und 200 Telefonbucheinträgen machen.

Analog oder digital

Es gibt ein paar Unterschiede zwischen dem analogen und dem digitalen Anschluss. Diese klären wir hier etwas genauer auf.

Analog

Ein analoger Anschluss liegt vor, wenn der Festnetzanschluss als Netzabschluss eine Telefondose hat. An diesem können zum Beispiel Telefon und Faxgerät angeschlossen werden.

Bei einem analogen Festnetzanschluss hat man nur eine Rufnummer und man bekommt eine Leitung zugeteilt. Für den Telefonanschluss wird die TAE-Dose verwendet. Diese Dose stellt die Schnittstelle zwischen dem Telefon und zwei weiteren Nebengeräten, wie zum Beispiel dem Fax, her.

Wenn man einen analogen Festnetzanschluss hat, ist es trotzdem möglich über einen digitalen DSL-Anschluss im Internet zu surfen. Die Telekom macht’s möglich. Sie haben Router, die hinten analoge Telefonanschlüsse besitzen, womit man sein Telefon anschließen kann.

Digital

Der digitale ISDN Anschluss ist ein digitaler Standard in der Kommunikation mit dem Telefon. Er bietet Vorteile wie: keine Wählzeitverzögerungen und gute Sprachqualität. Außerdem sind zwei Telefongespräche gleichzeitig möglich.

Die meisten Telefone kann man für analoge und digitale Anschlüsse nutzen. Es gibt auch ISDN Telefon-Adapter, mit dem man sein analoges Gerät an das digitale Netz anschließen kann.

Welche Marken stellen qualitative schnurlose Telefone her?

Es gibt viele Unternehmen, die schnurlose Telefone auf dem Markt anbieten. Damit Du Dich da nicht verirrst, haben wir die bekanntesten Marken für Dich gesammelt und stellen diese kurz vor.

Gigaset

Gigaset ist immer ganz weit oben vertreten in den Bestsellerlisten, wenn es um Telefone geht. Es ist das einzige Unternehmen, welches ihre Telefone, Smart Home Systeme und Handys in Deutschland fertigt. Sie werben mit einer langlebigen Qualität und einer umweltfreundlichen Produktion. Gigaset bietet in ihren Online-Shop alles an, was zum Telefonieren nötig ist. In Ihrem Sortiment findet man schnurlose Telefone, VoIP Telefone, Mobilteile und vieles mehr!

Panasonic

Panasonic ist ein riesen Unternehmen, welches in 35 Ländern in Europa vertreten ist. Ihr Hauptsitz ist in den Niederlanden. Das Unternehmen hat eine große Auswahl an Technik Zubehör, sei es ein neuer Fernseher oder ein Küchengerät. Alles, was sich um das Telefon dreht, findet man auch bei ihnen. Sie bieten schnurlose Telefone, IP Telefone, Ersatzteile und auch Seniorenhandys.

AVM

AVM ist sehr bekannt in der Branche der Telekommunikation. Dieses Unternehmen stellt die FRITZ!-Geräte her. AVM wurde damals in Berlin gegründet, ist also ein deutsches Unternehmen. In ihrem Sortiment findet man Festnetztelefone, sowie auch viel Zubehör zur Unterstützung der Kommunikation. Ebenfalls bieten sie viel Zubehör zum Internetgebrauch an, sowie Router und Verstärker. Wer Geräte fürs WLAN oder Telefon braucht, ist da auf jeden Fall gut aufgehoben.

Wo kann man ein schnurloses Telefon kaufen?

Ein schnurloses Telefon kannst Du praktisch überall kaufen, wie im Online-Shop, im Fachhandel, als auch gelegentlich im Einzelhandel. Als Online-Shop bietet sich Amazon sehr an, da sie eine große Auswahl anbieten. Doch wenn Du lieber eine Beratung vor Ort haben möchtest, solltest Du in den Fachhandel gehen, wo Du Dich vom Personal beraten lassen kannst.

Im Einzelhandel wird man nicht immer fündig, da es die kabellosen Telefone nicht im Standardsortiment gibt. Jedoch kann es auch dort zu Sonderaktionen kommen.

Der Vorteil, wenn man das Telefon in einem Fachhandel kauft, ist die Beratung vor Ort. Wenn Du nicht genau weiß, für welches Modell Du Dich entscheiden sollst, kann Dir ein Verkäufer bestimmt ein paar Ratschläge geben. Außerdem hast Du die Möglichkeit das Telefon wirklich zu sehen und auch auszuprobieren.

In den Online-Shops ist es etwas schwieriger. In den meisten Shops wird aber eine Online-Beratung angeboten. Im Einzelhandel kann es zu Angeboten kommen, weswegen auch das ein Vorteil sein kann.

Wie viel kostet ein schnurloses Telefon?

Ein schnurloses Telefon kann man schon ab 20 Euro bekommen. Jedoch kann es sein, dass es nicht über alle Funktionen verfügt, die wir oben näher beschrieben haben.

Die meisten Telefone kosten zwischen 50 und 80 Euro. Der Preis variiert sehr stark, weswegen es auch Telefone in der Preisklasse von 100 Euro gibt.

Wichtiges Zubehör für das schnurlose Telefon

Zusätzlich zu dem schnurlosen Telefon gibt es ein paar Zubehörteile, die das Telefonieren unterstützen. Diese sind kein Muss, können jedoch in manchen Fällen praktisch sein. Hier sind drei Zubehörgeräte, die Du möglicherweise brauchen könntest.

Reichweitenverstärker

Einen Reichweitenverstärker brauchst Du, wenn Du die Möglichkeit haben willst, Dich beim Telefonieren mehr von der Basisstation zu entfernen, als sie eigentlich zulässt. Dieser Reichweitenverstärker, auch Repeater genannt, verdoppelt dann meistens die Reichweite der Basisstation und leitet das DECT Signal weiter. Der Repeater wird an der Basisstation wie ein Mobilteil angemeldet.

Wichtig: Durch den Repeater werden die Gespräche nicht mehr verschlüsselt, da es sich um eine Verbindung von Mobilteil zu Mobilteil handelt.

WLAN Router

Falls Du Dich dafür entscheidest mit VoIP zu telefonieren, brauchst Du unbedingt ein WLAN-Router für die Verbindung. Das Telefon kannst Du ganz einfach mit dem Anschlüssen am Router verbinden und den Router kannst Du ganz normal an die Steckdose stecken.

WLAN Einstellungen beim Router

Um durch die Internetleitung zu telefonieren ist ein WLAN-Router nicht wegzudenken.

Ersatz-Akku

In der Regel brauchen schnurlose Telefone AA- oder AAA-Akkus. Dies sollte aber genauer in der Bedienungsanleitung des Telefons stehen. Es gibt Akkus, die man wieder aufladen kann, dabei solltest Du aber auf die richtige Kapazität achten.

Diese sollte nicht zu hoch sein, denn dann geht die zusätzliche Kapazität verloren. Die Akkus sollten 650 bis 1300 mAh an Kapazität haben. Das reicht für das Telefon vollkommen aus. Bei den meisten Telefonen ist eine Gesprächszeit von 10 bis 20 Stunden möglich.

Die besten Akkus sind hierbei die Lithium-Ionen-Akkus, denn sie weisen eine lange Lebensdauer auf und sind nicht schwer. Viele Telefone haben aber die NiMH Akkus, also Nickel-Metallhydrid-Akkumulator drin. Diese haben eine etwas kürzere Lebensdauer als Li-Ion Akkus.

Es ist zu beachten, dass man den Akku nicht bei allen Telefonen austauschen kann. Viele Telefone haben einen fix verbauten Akku, der das Wechseln nicht möglich macht.

Kurz und knapp: Welche Akkus Du genau brauchst, steht in der Bedienungsanleitung des Telefons. In der Regel sind es entweder Li-Ion Akkus oder NiMH Akkus. Nicht bei jedem Telefon ist es möglich die Akkus auszutauschen.

Schnurloses Telefon Test-Übersicht: Welche Telefone sind die Besten?

Im Internet findet man eine Menge an Test-Beiträgen. Sie schauen sich die Ware ausgiebig an und schreiben dann einen Bericht dazu. In der folgenden Tabelle findest Du vertrauenswürdige Testmagazine und siehst, ob diese einen Test zu schnurlosen Telefonen haben.

Testmagazin Schnurlos-Telefon Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Ja, es wurden 46 Telefone getestet. 2021 Nein Hier klicken
Öko Test Ja, es wurden 15 Telefone getestet. 2018 Nein Hier klicken
Konsument.at Nein, kein Test vorhanden.
Ktipp.ch Ja, es wurden 12 Telefone getestet. 2019 Nein Hier klicken

Momentan bieten die Testmagazine “Stiftung Warentest”, “Öko Test” und “Ktipp.ch” einen Testbeitrag zu schnurlosen Telefonen an. Diese haben aktuell keinen kostenlosen Zugang. Den Zugang kann man sich auf der jeweiligen Seite kaufen. Dort findet man auch den Preis für die Testergebnisse. Falls sich etwas ändern sollte, werden wir diesen Teil aktualisieren.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum schnurlosen Telefon

Es kann sein, dass bei Dir noch ein paar Fragen übrig geblieben sind. Wir haben die am häufigsten gestellten Fragen hier für Dich beantwortet. Lies sie Dir gerne durch. Vielleicht ist auch Deine Frage darunter und wir konnten für etwas mehr Klarheit sorgen.

Welche Batterien gehören in ein schnurloses Telefon?

In ein schnurloses Telefon gehören meistens AA- oder AAA Batterien. Das sollte aber in der Bedienungsanleitung des Telefons stehen, welche Batterien genau mit welcher Kapazität verwendet werden sollten. Die AAA-Batterien haben ungefähr 800 mAh, während die AA-Batterien bis zu 2.500 mAh haben können. Man sollte aber darauf achten, dass man den Akku austauschen kann. Manche Akkus sind fix verbaut, was ein Wechseln nicht möglich macht.

Was ist ein VoIP Telefon?

Mit einem VoIP Telefon kann man über den Internetanschluss telefonieren. Die Signale werden dabei statt durch die Telefonleitung, durch die Internetleitung gesendet. Wenn man über das Internet telefoniert, braucht man den ISDN-Anschluss nicht mehr.

Der einzige optische Unterschied zwischen ISDN Telefonen und VoIP Telefonen ist, dass bei den VoIP Telefonen kein Kabel zur Telefondose führt.

Das Gesagte wird dabei von einem analogen in ein digitales Signal umgewandelt und in ein Audioformat umgeschrieben. Dieses wird dann beim Empfänger wieder vom digitalen in ein analoges Signal umgewandelt. So funktioniert VoIP.

TAE-Stecker für die Internetleitung

Die Verbindung vom Router kommt von dem TAE-Stecker.

Wie funktioniert ein schnurloses Telefon?

Ein schnurloses Telefon ist über Funk mit einer zugehörigen Basisstation verbunden, die die räumliche Entfernung ermöglicht. Die Basisstation oder auch ein DSL Router mit DECT Funktion werden dabei am Telefonanschluss angeschlossen. Die Sprachübertragung funktioniert dann über DECT.

Wie schließe ich ein schnurloses Telefon an die Fritzbox an?

Um das Telefon an die Fritzbox anzuschließen, musst Du eine Verbindung zwischen den Geräten herstellen. Hier eine kurze Anleitung.

  1. Gib in Deinem Browser “fritz.box” ein. Melde Dich dort mit Deinem Router Kennwort an.
  2. Wenn Du bei der Benutzeroberfläche bist, klicke dort auf “Telefonie” und “Telefoniegeräte”.
  3. Wähle dort “Neues Gerät einrichten” aus.
  4. Danach wählst Du die Option “Telefon” aus und drückst anschließend auf “Weiter”.
  5. Nun aktivierst Du die Funktion DECT für das schnurlose Telefon und drückst auf “Verbinden”. Die Fritzbox sucht nun alle verfügbaren Geräte in der Nähe.
  6. Zum Schluss musst Du die Rufnummer für das Telefon festlegen. Das Telefon ist nun erfolgreich unter DECT eingerichtet.

Damit es etwas anschaulicher ist, haben wir hier ein Video eingefügt, was den Prozess ganz gut zeigt.

Was ist ein DECT Telefon?

Hierbei handelt es sich um den Funkstandard DECT, was ausgeschrieben: “Digital Enhanced Cordless Telecommunications” heißt. Auf Deutsch heißt das so viel wie: “Verbesserte digitale Schnurlos-Kommunikation”.

Dieser bestimmt, wie das Signal kabellos übertragen wird und ist für die Sprachübertragung verantwortlich. Damit das Kommunizieren zwischen DECT-Geräten sicher ist, haben die Telefone standardmäßig eine 64-Bit Verschlüsselung.

Wichtig: Wenn Du einen DECT Repeater benutzt, ist die Verschlüsselung leider nicht mehr vorhanden, da es dabei eine Verbindung von Mobilteil zu Mobilteil ist.

Wieso bricht das Gespräch ab, wenn ich telefoniere?

Hier ein paar Möglichkeiten.

  • Schau nach, ob das Telefonkabel verlängert oder beschädigt wurde und schließe das Telefon an der ersten Telefondose an, wenn es nicht bereits so ist. Verteiler und Verlängerungen können das Gespräch stören.
  • Nimm das Telefon eine halbe Minute vom Strom und starte es dann neu.
    Wenn Du einen Splitter benutzt, solltest Du diesen überprüfen.
  • Versuche, ob Du mit einem anderen Festnetztelefon über Deinen Anschluss telefonieren kannst, um die Infrastruktur im Haus zu überprüfen.
  • Es könnte sich um Störungen bei ihrem Anbieter handeln. Dabei sollte man den Anbieter kontaktieren.

Wie montiere ich ein schnurloses Telefon an der Wand?

Wenn es möglich ist das Telefon an der Wand zu montieren, sollte es eine Anleitung dazu in der Bedienungsanleitung des Telefons geben. Falls das nicht der Fall ist, kann man das Telefon nicht an der Wand montieren.

Weiterführende Quellen

  • Hier erfährst Du mehr zu schnurlosen Telefonen: Mehr erfahren
  • Hier erfährst Du mehr über die Funkstrahlung des schnurlosen Telefons: Mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.