Kaufberatung » Gartenprodukte » Gartenpflege Produkte » Schneckenkorn: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Schneckenkorn: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Schnecke frisst Pflanze
5/5 - (1 vote)

Mit dem Schneckenkorn findest Du als Gartenfreund*in die effektivste Lösung gegen die kleinen Angreifer. Dabei gibt es jedoch einiges zu beachten, denn die blauen Streusel haben es in sich.

In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Schneckenkorn Tests.

Unsere Favoriten

Der Bestseller unter den Schneckenvernichtern: Neudorff Schneckenkorn Ferramol*
„Die biologische und einwandfreie Lösung.“

Der nachhaltige Schneckenschreck: Naturen Bio Schneckenkorn Forte*
„NatĂŒrlich und praktisch in der Handhabung.“

Der zuverlÀssige Schutz vor Schnecken: Schneckenkorn von Compo*
„Hochwirksame und nachhaltige Schneckenabwehr.“

Der raffinierte Schneckenköder: Solabiol Schneckenkorn Biomax*
„Hohe Anlockung durch cleveren Dreifach-Köder.“

Die effektive Abwehr gegen Schnecken: Substral Celaflor Schneckenkorn Limex*
„Die bewĂ€hrte Methode mit schneller Wirkung.“

Der erfolgreiche SchÀdlingsbekÀmpfer: Schneckenkorn von Dehner*
„Sehr simple, aber effektive Maßnahme gegen Schnecken.“

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in KĂŒrze

  • Schneckenkorn ist das effektivste Mittel bei der BekĂ€mpfung der Wegschnecke
  • Es wird in drei Wirkstoffen unterschieden: Metaldehyd, Methiocarb und Eisen-III-Phosphat
  • Es wird sowohl in der Landwirtschaft als auch im privaten Garten angewendet
  • Am effektivsten wirkt das Mittel, wenn es im FrĂŒhjahr ausgestreut wird
  • Schneckenkorn ist teilweise giftig, weshalb Vorsicht geboten ist

Das beste Schneckenkorn: Favoriten der Redaktion

Um Dir die Suche nach dem besten Produkt zu erleichtern, haben wir Dir hier unsere Favoriten aufgelistet und uns dabei mit den Vor- und Nachteilen auseinandergesetzt:

Der Bestseller unter den Schneckenvernichtern: Neudorff Schneckenkorn Ferramol

Was uns gefÀllt:

  • besteht aus dem biologischen Wirkstoff Eisen-III-Phosphat
  • es gilt als besonders umweltfreundlich
  • ist Tieren gegenĂŒber nicht gefĂ€hrlich
  • NĂŒtzlinge wie Bienen und RegenwĂŒrmer werden geschĂŒtzt
  • wirkt auch bei niedrigen Temperaturen
  • es muss nicht bis zur Erntezeit gewartet werden
  • die Streusel sind regenfest und behalten ihre Form
Was uns nicht gefÀllt:

  • Schnecken mĂŒssen fĂŒr eine effektive Wirkung mehr Korn zu sich nehmen

Redaktionelle EinschÀtzung

Das Ferramol Schneckenkorn von Neudorff setzt sich aus blauem Streugranulat zusammen. Das Korn ist im Karton fĂŒr 200 g, 500 g, 1 kg, 2 kg oder auch als Sparset erhĂ€ltlich. Die Verpackung besteht aus umweltfreundlichem Karton.

Der Wirkstoff Eisen-III-Phosphat wird aus der Natur gewonnen und ist biologisch abbaubar. Deshalb ist das Ferramol fĂŒr den Bioanbau zugelassen. Außerdem ist das Mittel schonend gegenĂŒber Haustieren. Diese mĂŒssen nicht vom Streugebiet ferngehalten werden, da sie sich am Korn nicht vergiften können. Auch Wildtiere, zum Beispiel Igel oder Vögel, sind nicht gefĂ€hrdet. Kleine NĂŒtzlinge, wie Bienen oder RegenwĂŒrmer, sind ebenfalls sicher.

Schnecken, die das wirksame Korn aufgenommen haben, schleimen nicht aus und hinterlassen deshalb keine unschönen Spuren. Da sie sich in den Boden zurĂŒckziehen, um dort in Ruhe zu sterben, bleiben auch keine Kadaver zurĂŒck. Damit die Substanz jedoch ihre volle Wirkung zeigt, muss die Schnecke eine grĂ¶ĂŸere Menge an Korn gefressen haben.

Das Granulat ist sehr regenfest und behÀlt auch bei Feuchtigkeit seine Form. BreitflÀchig ausgestreut, reichen 5 g pro Quadratmeter vollkommen aus. Mit dem Ausstreuen muss nicht bis zur Erntezeit gewartet werden.

Der nachhaltige Schneckenschreck: Naturen Bio Schneckenkorn Forte

Was uns gefÀllt:

  • das Produkt enthĂ€lt den Wirkstoff Eisen-III-Phosphat
  • das Korn wird in einer praktischen Streudose aufbewahrt
  • die Dose hat einen kindersicheren Verschluss
  • es besteht keine Wartezeit zwischen Anwendung und Ernte
  • durch geringe Aufwandmenge sehr ergiebig
  • hat durch besondere Lockrezeptur eine sehr hohe Reichweite

Was uns nicht gefÀllt:

  • fĂŒr eine gute Wirkung muss eine höhere Menge aufgenommen werden
  • das Produkt ist nicht ganz schimmelfest

Redaktionelle EinschÀtzung

In einer praktischen Streudose erhĂ€lt man das Naturen Bio Schneckenkorn Forte. Die handliche Dose erleichtert das Streuen und kann nach der Anwendung ganz einfach wieder verschlossen werden. Dank des kindersicheren Verschlusses ist zudem eine sorgenfreie Lagerung möglich. Das Granulat ist entweder als 600 g fĂŒr 200 qm oder als 950 g fĂŒr 300 qm Streudose erwerblich.

Das Streugranulat enthĂ€lt den schonenden Wirkstoff Eisen-III-Phosphat, welcher ungiftig gegenĂŒber Tieren ist. Sowohl Haustiere als auch Wildtiere können sich also gefahrlos im Garten aufhalten. Auch Nutztierchen, wie Bienen und LaufkĂ€fer, sind keiner Gefahr ausgesetzt.

An die Umwelt ist ebenfalls gedacht, denn der Stoff wird natĂŒrlich gewonnen und ist deshalb auch in der Öko-Landwirtschaft zugelassen. Es werden keine umweltbelastenden RĂŒckstĂ€nde hinterlassen.

Das Granulat hat durch seine tolle Lockrezeptur im Vergleich zu Àhnlichen Mitteln eine beachtliche Reichweite. Zudem wird beim Ausstreuen nur eine geringe Aufwandmenge benötigt, wodurch das Korn sehr ergiebig ist.

Im Garten bleiben keine Schleimspuren oder Schneckenkadaver zurĂŒck, da sich die Tierchen zum Sterben in ihren Bau zurĂŒckziehen und dort zersetzt werden.

Auch bei Regen behÀlt das Granulat seine Form. Die Streusel sind jedoch nicht ganz schimmelfest.

Der zuverlÀssige Schutz vor Schnecken: Schneckenkorn von Compo

Was uns gefÀllt:

  • das Mittel ist aus dem Wirkstoff Eisen-III-Phosphat
  • das Produkt hat eine sehr gute Schimmel- und Regenfestigkeit
  • schonend gegenĂŒber Haustieren, Wildtieren und NĂŒtzlingen
  • es bleiben keine Schneckenkadaver zurĂŒck
  • hat eine gute Lockwirkung auf Schnecken
Was uns nicht gefÀllt:

  • auch hier wird eine höhere Menge Korn benötigt

Redaktionelle EinschÀtzung

Das Schneckenkorn von Compo ist als 550 g oder auch als 1.1 kg Packung erhÀltlich. Im Karton ist auch eine praktische Dosierhilfe enthalten, die das Streuen enorm erleichtert.

Da es aus dem biologischen Eisen-III-Phosphat besteht, ist das Granulat sehr bienenfreundlich und schadet auch keinem anderen Tierchen. Haustiere können also auch guten Gewissens direkt nach dem Ausstreuen in den Garten gelassen werden. Auch Wildtiere können sich gefahrlos in den Beeten aufhalten und sich am Schneckenbuffet bedienen, ohne dass ihnen eine Vergiftung droht.

Da sich auch hier die Schnecken nach der Köder-Aufnahme in ihren Bau zurĂŒckziehen, werden keine schleimigen Spuren hinterlassen und es bleiben auch keine Kadaver zurĂŒck. Die Tierchen verenden in aller Ruhe im Boden und werden dort natĂŒrlich zersetzt. Es mĂŒssen also keine Spuren beseitigt oder tote Schnecken aufgesammelt werden.

Bei Regen behĂ€lt das Granulat seine Form und kann deshalb gut bei Feuchtigkeit genutzt werden. Es ist außerdem sehr schimmelfest.

Der raffinierte Schneckenköder: Solabiol Schneckenkorn Biomax

Was uns gefÀllt:

  • das Produkt enthĂ€lt den Wirkstoff Eisen-III-Phosphat
  • dank der Mischung aus Hefe, Weizen und Kartoffelflocken ist das Mittel ein dreifacher Köder
  • das Korn gilt als extrem regenfest
  • schont Nutztierchen wie Bienen, RegenwĂŒrmer und LaufkĂ€fer
  • das Produkt bietet saisonlangen Schutz (bis zu sechs Anwendungen im Jahr)
Was uns nicht gefÀllt:

  • die Schnecke muss eine höhere Menge an Korn aufnehmen

Redaktionelle EinschÀtzung

Das Solabiol Schneckenkorn Biomax ist in der 400 g Faltschachtel erhĂ€ltlich. Die Schachtel ist durch die Falttechnik wunderbar verschließbar und kann dadurch super gelagert werden.

Bei dem Korn ist gleich eine dreifache Köderwirkung gegeben. Denn die Streusel setzen sich aus einer Mischung von Hefe, Weizen und Kartoffelflocken zusammen. Das wirkt auf die Schnecken extrem anziehend, weshalb diese sich bevorzugt ĂŒber das Korn hermachen und nicht mehr an die empfindlichen Pflanzen gehen.

Durch die Aufnahme des Korn vergeht den Schnecken der Appetit und sie lassen sofort von den Pflanzen ab. Trotzdem sind sie noch fĂŒr einige Zeit in den Beeten zu entdecken. Das erweckt schnell den Eindruck, dass das Granulat keine Wirkung zeigt. Doch die Tierchen richten sicher keinen Schaden mehr an. Um aber auch die nachkommenden Schnecken zu erwischen, muss immer mal wieder nachgestreut werden.

Durch das schonende Eisen-III-Phosphat werden Haus- Wild- und Nutztiere nicht gefÀhrdet. Besonders Bienen können sich gefahrlos im Garten aufhalten.

Das Korn ist fĂŒr 6 Anwendungen zugelassen und die Beete sind dadurch eine ganze Saison lang geschĂŒtzt. Der Wirkstoff wird im Boden anschließend in NĂ€hrstoffe fĂŒr die Pflanzen umgewandelt.

Die effektive Abwehr gegen Schnecken: Substral Celaflor Schneckenkorn Limex

Was uns gefÀllt:

  • das Granulat ist sehr kleinkörnig und dadurch besonders ergiebig
  • das Produkt hat ein tolles Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis
  • wirkt besonders schnell und effektiv
  • abschreckend fĂŒr Tiere durch Bitterstoff Bitrex
  • regen- und schimmelfest
Was uns nicht gefÀllt:

  • das Mittel enthĂ€lt den giftigen Wirkstoff Metaldehyd
  • der Wirkstoff ist nicht besonders umweltfreundlich
  • kann bei Aufnahme gegenĂŒber Haustieren, Wildtieren und NĂŒtzlingen gefĂ€hrlich werden

Redaktionelle EinschÀtzung

Das Granulat des Substral Celaflor Schneckenkorn Limex ist Ă€ußerst kleinkörnig und dadurch besonders ergiebig. Es ist im Vorteilspack fĂŒr 4 x 250 g erhĂ€ltlich. Das entspricht etwa 4 x 415 qm.

Das Korn ĂŒbt eine hohe Lockwirkung auf Schnecken aus, weshalb diese schon von Weitem angezogen werden. Der Wirkstoff Metaldehyd verursacht, dass die Schnecke ausschleimt und dadurch austrocknet. Dieser Prozess geschieht sehr schnell und effektiv, woraufhin das verendete Kriechtier problemlos eingesammelt werden kann.

Metaldehyd ist ein chemischer Stoff, der nicht besonders umweltfreundlich ist. Zudem wirkt er bei Aufnahme giftig. Haustiere und Kleinkinder sollten deshalb unbedingt davon ferngehalten werden. Der enthaltene Bitterstoff Bitrex sorgt allerdings dafĂŒr, dass das Korn auf diese nicht besonders verlockend wirkt und dadurch ein wenig mehr Sicherheit gewĂ€hrleistet wird.

Auch auf Wildtiere, wie Igel oder Vögel, soll der Bitterstoff abschreckend wirken. Bienen sind durch das Korn nicht gefÀhrdet.

Das Korn ist sehr regen- und schimmelfest und kann sehr sparsam angewendet werden.

Der erfolgreiche SchÀdlingsbekÀmpfer: Schneckenkorn von Dehner

Was uns gefÀllt:

  • zieht durch seine gute Lockwirkung effizient Schnecken an
  • Schnecken werden einfach und gezielt beseitigt
  • hinterlĂ€sst keine Kadaver
  • hat eine gute PflanzenvertrĂ€glichkeit
  • das Korn ist regen- und schimmelfest
  • ungefĂ€hrlich fĂŒr Bienen
Was uns nicht gefÀllt:

  • in dem Mittel ist der Wirkstoff Metaldehyd enthalten
  • nicht sehr umweltfreundlich

Redaktionelle EinschÀtzung

Das Schneckenkorn von Dehner ist als Viererpack erhÀltlich. In jedem Pack sind jeweils 250 g Granulat enthalten, also insgesamt 1 kg. Das deckt eine FlÀche von etwa 1.200 qm ab.

Schnecken werden durch das Korn angezogen und lassen von den Pflanzen ab. Das im Korn enthaltene Metaldehyd sorgt bei den Schnecken dafĂŒr, dass ihre Schleimhautzellen stark beschĂ€digt werden. Diese sind fĂŒr sie ĂŒberlebenswichtig. Nach der Aufnahme verkriechen sich die Tierchen im Boden, weshalb keine Kadaver zurĂŒckbleiben. Das Aufsammeln kann man sich dadurch sparen.

Obwohl das Granulat fĂŒr Haus- und Wildtiere als ungefĂ€hrlich gilt, ist Vorsicht geboten. Denn bei Aufnahme kann das Korn durchaus giftig wirken. Das sollte also besser nicht außer Acht gelassen werden.

Metaldehyd ist ein chemischer Stoff, der fĂŒr die Umwelt recht schĂ€dlich ist, da er nicht natĂŒrlich abgebaut werden kann. Bei unsachgemĂ€ĂŸer Anwendung kann außerdem etwas davon in unser Grundwasser gelangen. Das solltest Du auch im Hinterkopf behalten, wenn Du das Mittel nutzen möchtest.

Bei Regen quillt das Korn auf, verliert dadurch aber nicht seine Wirkung. Außerdem schimmelt es nicht. Deshalb kann das Mittel auch bei Feuchtigkeit gut genutzt werden.

Kaufratgeber fĂŒr Schneckenkorn

Um Dir bei der Auswahl des richtigen Produkts behilflich zu sein, haben wir Dir im Folgenden die wichtigsten Informationen festgehalten:

Was ist Schneckenkorn?

Schneckenkorn ist ein Mittel, das bei der BekĂ€mpfung von Schnecken hilft. Denn Schnecken sind oft verantwortlich fĂŒr abgefressene Beete im geliebten Garten. Um dieses Problem zu umgehen, kannst Du zu Schneckenkorn greifen. Die Streusel locken die Tierchen an und werden daraufhin von ihnen gefressen. Dabei setzen sich Wirkstoffe frei, die zum Tod der Kriechtiere fĂŒhren. Diese kannst Du daraufhin einsammeln und wieder Deinen schĂ€dlingsfreien und blĂŒhenden Garten genießen.

Woraus setzt es sich zusammen?

Das Mittel wird in drei Wirkstoffe unterteilt:

Metaldehyd

Der Wirkstoff hat einen schÀdigenden Einfluss auf die schleimbildenden Zellen der Schnecke, wodurch diese erheblich zerstört werden. Der Hautschutz wird aufgelöst, wodurch die Fortbewegung und die Verdauung der Schnecke verhindert werden. Diese versucht den Wirkstoff durch Ausschleimen loszuwerden und trocknet dabei aus. Nach ungefÀhr zwanzig Minuten verendet die Schnecke an Ort und Stelle.

Vorteile Nachteile
effektive und schnelle Wirkung der Wirkstoff ist sehr giftig
es muss weniger vom Korn aufgenommen werden, um eine Wirkung zu erzeugen Schnecken schleimen aus und hinterlassen unschöne Spuren
kann Kindern gegenĂŒber gefĂ€hrlich werden
kann zum Tod von Haus- oder Wildtieren fĂŒhren
umweltschÀdlicher Wirkstoff

Methiocarb

Dieser Wirkstoff greift das Nervensystem der Schnecke an, wodurch diese zunĂ€chst hyperaktiv wird. Anschließend verliert sie ihren Muskeltonus und stirbt ebenfalls an Ort und Stelle. Die Anwendung ist nicht mehr zugelassen.

Vorteile Nachteile
sehr effektive und schnelle Wirkung sehr giftig fĂŒr Menschen
Kinder und Haustiere sollten davon ferngehalten werden

Eisen-III-Phosphat

Das Eisen-III-Phosphat sorgt fĂŒr ZellverĂ€nderungen im Kropf und Darm der Schnecke, was einen schnellen „Fraßstopp“ bewirkt. Sie lĂ€sst von der Pflanze ab und zieht sich in den Boden zurĂŒck, wo sie schließlich verendet. Sie schleimt weder aus noch stellt sie eine Gefahr fĂŒr andere Tiere dar.

Vorteile Nachteile
der Wirkstoff ist natĂŒrlichen Ursprungs Schnecke muss fĂŒr eine Wirkung eine höhere Menge Korn fressen
ungiftig gegenĂŒber Menschen und Tieren es muss hĂ€ufig nachgestreut werden
Schnecken schleimen nicht aus und hinterlassen keine Spuren der Effekt ist nicht sofort erkennbar
der Stoff ist umweltschonend
Hinweis:
Die beiden Wirkstoffe Metaldehyd und Methiocarb stehen stark in der Kritik, da sie nicht nur auf Schnecken giftig wirken, sondern auch auf andere Tiere und Menschen. Die Stoffe werden außerdem in der Erde nicht natĂŒrlich abgebaut und sind fĂŒr die Umwelt schĂ€dlich.
Hinweis:
Eisen-III-Phosphat gilt hingegen als biologischer Wirkstoff, da er natĂŒrlich vorkommt und auch in der Natur abgebaut wird. Er ist auch als einziger im Bioanbau zugelassen. Kinder und Haustiere können nach dem Ausstreuen sorglos in den Garten gelassen werden, da der Wirkstoff fĂŒr sie nicht giftig ist.

Aus diesen GrĂŒnden wird oft von Metaldehyd abgeraten und stattdessen auf das Eisen-III-Phosphat verwiesen. Methiocarb ist seit September 2019 gar nicht mehr zulĂ€ssig.

In diesem Video wird das Ganze noch mal ganz gut zusammengefasst:

FĂŒr wen eignet sich das Produkt?

Das Produkt eignet sich im Grunde fĂŒr alle Gartenfreund:innen, die ihre Beete vor den gefrĂ€ĂŸigen Kriechtieren beschĂŒtzen möchten. Aber auch in der Agrarwirtschaft wird das Produkt gerne eingesetzt. FĂŒr den Bioanbau ist allerdings ausschließlich Schneckenkorn mit Eisen-III-Phosphat zugelassen.

Welche sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Schneckenkorn?

Um Dich besser fĂŒr das richtige Produkt entscheiden zu können, solltest Du einige Kriterien beachten. Diese haben wir Dir im Folgenden zusammengefasst:

Inhaltsstoffe

Sei aufmerksam bei den Inhaltsstoffen. Wie bereits erwĂ€hnt, unterscheiden sich diese nĂ€mlich erheblich. Obwohl Eisen-III-Phosphat viel mehr Vorteile bietet, verwenden viele Marken bis heute Metaldehyd. Das liegt unter anderem daran, dass bei Eisen-III-Phosphat fĂŒr die erfolgreiche Beseitigung der Schnecken mehr Korn verwendet und öfter nachgestreut werden muss. Zudem hinterlassen die Tiere keine Schleimspur oder Kadaver, da sie sich bei der Vergiftung in den Boden zurĂŒckziehen. Das erweckt oft zunĂ€chst den Eindruck, dass das Korn keine Wirkung zeigt, obwohl es genauso effizient ist.

Einsatzort

Das Korn lĂ€sst sich ĂŒberall verwenden, wo Schnecken herankommen und Schaden anrichten können:

GemĂŒsebeet

Das GemĂŒsebeet ist der Ort im Garten, der am meisten gefĂ€hrdet ist. Die kleinen Kriecher kommen problemlos an die Pflanzen heran und können sich freudig am Buffet bedienen.

Hochbeet

Das Hochbeet liegt aufgrund der Höhe etwas geschĂŒtzter, doch auch hier kommen die Tiere heran und können Schaden anrichten.

GewÀchshaus

Auch das GewĂ€chshaus stellt kein allzu großes Hindernis dar. Einmal die TĂŒr zu lange offen gehalten und schon sind die ungebetenen GĂ€ste im Haus. Eine Schnecke reicht schon aus, um die sensiblen Keimlinge zu vernichten.

Freiland

Schneckenkorn wird oft auch in der grĂ¶ĂŸeren Landwirtschaft genutzt. Denn auch hier breiten sich die SchĂ€dlinge gerne aus.

Sicherheit

So wirksam das Schneckenkorn gegen die kleinen SchĂ€dlinge sein mag – es hat seine TĂŒcken. Denn in einigen Punkten ist es nicht ganz ungefĂ€hrlich:

Tierfreundlichkeit

Die Auswirkung des Mittels auf Haustiere oder auch Wildtiere ist der Hauptgrund dafĂŒr, dass das Thema Schneckenkorn recht kontrovers behandelt wird. Immer wieder wird von TodesfĂ€llen berichtet, die mit dem Korn zusammenhĂ€ngen. DafĂŒr sind die Wirkstoffe Metaldehyd oder Methiocarb verantwortlich.

Haustiere im Garten

Haustiere halten sich gerne im schönen Garten auf. Dort sollte es fĂŒr sie natĂŒrlich sicher sein!

Die unwissenden Tiere geraten meist in Kontakt mit dem Gift, indem sie die verseuchten Schnecken fressen. Es kann allerdings auch schon reichen, wenn sie mit ihren Pfoten die mit dem Korn versehene Erde berĂŒhren und diese anschließend durch Lecken sĂ€ubern. Die daraufhin eintretende Vergiftung löst bei den Tieren große Qualen aus und kann im schlimmsten Fall tatsĂ€chlich zum Tod fĂŒhren.

Von den beiden Stoffen wird daher immer wieder ausdrĂŒcklich abgeraten.

Im Gegensatz zu den anderen beiden Stoffen gilt Eisen-III-Phosphat dagegen als tierfreundlich und ungefÀhrlich.

Menschenfreundlichkeit

Auch Menschen sind bei Kontakt mit dem Korn nicht vor Vergiftungen bewahrt. Gerade Kleinkinder sind gefĂ€hrdet. Diese könnten beim Spielen im Garten auf die blauen Streusel stoßen und sie unwissentlich fĂŒr Bonbons halten. NatĂŒrlich stecken sie sich diese daraufhin neugierig in den Mund. Metaldehyd weist zudem einen leicht sĂŒĂŸlichen Geschmack auf, was die Kinder dazu verleiten könnte, mehr davon zu essen.

Darauf, ab welcher Dosierung es gefĂ€hrlich wird und was Du bei einer Vergiftung zu beachten hast, gehen wir im FAQ-Teil ausfĂŒhrlich ein.

Umweltfreundlichkeit

Die beiden Wirkstoffe Metaldehyd und Methiocarb sind giftig und somit nicht besonders umweltfreundlich. Bei der Landwirtschaft wird das Korn aber zum Beispiel gerne großflĂ€chig eingesetzt. Dadurch können die Gifte in unser Grundwasser gelangen. Und auch bei der privaten Anwendung im eigenen Obst- und GemĂŒsegarten kannst Du Dir nicht ganz sicher sein, dass die Gifte nicht in Deiner Nahrung landen.

Eine weitere große Problematik kommt damit einher, dass alle drei Wirkstoffe nicht unter den Schneckenarten unterscheiden. So können auch harmlose und geschĂŒtzte Schneckenarten, wie zum Beispiel die Weinbergschnecke, ausgerottet werden. Auch der Tigerschnegel wird nicht verschont. Und der ist fĂŒr Deinen Garten sogar sehr nĂŒtzlich, da er die gefrĂ€ĂŸigen Schnecken wegfrisst und an Deinen Beeten herzlich wenig interessiert ist.

Doch nicht nur harmlose Schneckenarten werden dadurch vernichtet. Auch weitere NĂŒtzlinge wie Igel, Vögel und RegenwĂŒrmer sind durch das Schneckenkorn gefĂ€hrdet.

Im Allgemeinen lĂ€sst sich sagen, dass die Wirkstoffe Metaldehyd und Methiocarb durchaus einen schĂ€digenden Einfluss auf unsere Umwelt aufweisen. Eisen-III-Phosphat hingegen gilt definitiv als umweltschonend, weshalb das Mittel auch im biologischen Anbau zugelassen ist. Doch wie bereits erwĂ€hnt, wird auch bei diesem Stoff nicht unter den verschiedenen Schneckenarten selektiert, weshalb auch er fĂŒr ihre Ausrottung mit verantwortlich ist.

Welche Marken stellen qualitatives Schneckenkorn her?

Folgende Marken haben sich auf die Herstellung des Schneckenkorns spezialisiert:

Neudorff

Neudorff zeichnet sich dadurch aus, eine besonders umweltfreundliche Marke zu sein. Die Firma verwendet fĂŒr ihre Produkte stets Wirkstoffe, die schonend fĂŒr die Umwelt sind und möglichst aus der Natur stammen. Zudem setzt sich das Unternehmen fĂŒr den Klimaschutz ein und produziert seit 2021 durch eigene Stromproduktion sogar klimaneutral. Mehrere Auszeichnungen im Thema Umweltschutz kann Neudorff ebenfalls vorweisen. FĂŒr sein Schneckenkorn verwendet die Firma das schonende Eisen-III-Phosphat.

Dehner

Das Unternehmen gilt als das grĂ¶ĂŸte Garten-Center Europas und setzt seinen Anspruch auf vielfĂ€ltige und qualitativ hochwertige Produkte. FĂŒr sein Schneckenkorn verwendet die Marke Eisen-III-Phosphat.

Bayer

Die Firma Bayer hat ihre GartenaktivitĂ€t an SBM Life Science verkauft und wird nun im Gartenbereich unter „Protect Garden“ vermarktet.

Protect Garden kombiniert fortschrittliche Technologie mit traditionellem Wissen und bietet wirksame Produkte rund um den Schutz vor SchÀdlingen. Beim Schneckenkorn verwendet die Firma allerdings noch den Wirkstoff Metaldehyd.

Compo

Compo steht fĂŒr QualitĂ€t und gehört zu den fĂŒhrenden Anbietern von Produkten rund um Haus, Garten und Agrarbereich. Auch diese Firma setzt sich fĂŒr den Umweltschutz ein und hat sich das Ziel gesetzt, seine Ressourcen so nachhaltig wie möglich zu gewinnen. FĂŒr sein Schneckenkorn verwendet die Firma Eisen-III-Phosphat.

Spiess-Urania

Die Spiess-Urania Chemicals GmbH hat sich auf Kupfersalze spezialisiert. Diese setzt das internationale Unternehmen in den Bereichen Pflanzenschutz und Industriechemikalien ein. FĂŒr sein Schneckenkorn verwendet die Firma Metaldehyd.

Solabiol

Das Unternehmen setzt zu 100 % auf NatĂŒrlichkeit und verzichtet auf synthetische Wirkstoffe. Die Marke verbindet Tradition mit fortschrittlicher Technologie und produziert ihre Produkte nachhaltig. Das Schneckenkorn besteht aus Eisen-III-Phosphat.

Substral Celaflor

Substral Celaflor beschĂ€ftigt sich seit Jahrzehnten mit Gartenpflegeprodukten und entwickelt laufend innovative Produkte, in die sie hohe AnsprĂŒche setzt. Die Marke ist sehr darauf bedacht, zuverlĂ€ssige Hilfsmittel rund um das Thema Garten zu schaffen. Das Schneckenkorn der Marke beinhaltet den Wirkstoff Metaldehyd.

Substral Naturen

Substral Naturen hat sich unserer Umwelt gewidmet und achtet sehr grĂŒndlich auf die Nachhaltigkeit ihrer Produkte. Die Marke entnimmt ihre Ressourcen ausschließlich aus der Natur und erforscht konstant neue Wege, natĂŒrliche Inhaltsstoffe zu gewinnen. Ihr Schneckenkorn ist aus Eisen-III-Phosphat.

Wo kann man Schneckenkorn kaufen?

Schneckenkorn erhĂ€ltst Du entweder im Online-Shop, Fachhandel oder Einzelhandel. Die Vor- und Nachteile haben wir Dir hier aufgefĂŒhrt:

Online-Shop

Im Online-Shop findest Du natĂŒrlich eine umfassende Auswahl an Produkten und kannst die unterschiedlichen Marken unmittelbar miteinander vergleichen. Die Kundenrezensionen, zum Beispiel bei Amazon, geben Dir hierbei ebenfalls aufschlussreiche Informationen. So kannst Du Dich am besten fĂŒr das ideale Schneckenkorn entscheiden.

Vorteile Nachteile
große Auswahl an Produkten es können Versandkosten anfallen
Marken können direkt miteinander verglichen werden
Kundenrezensionen geben aufschlussreiche Informationen
Produkte meistens gĂŒnstiger

Fachhandel

Im Fachhandel kannst Du Dich direkt an das geschulte Fachpersonal wenden und Dir ausstehende Fragen persönlich beantworten lassen. Allerdings ist die Auswahl an Produkten im Handel sehr beschrÀnkt und Du kannst Dich nur zwischen der dort angebotenen Ware entscheiden.

Vorteile Nachteile
Fachpersonal kann fachgerechte Antworten liefern eingeschrÀnkte Auswahl an Produkten
es fallen keine Versandkosten an Produkte sind meistens teurer
Produkte können sofort mitgenommen werden keine Erfahrungsberichte anderer Nutzer

Einzelhandel

Der Einzelhandel bietet zwar ebenfalls Schneckenkorn an, doch solltest Du Dich hier besser vorher ĂŒber das Produkt informieren. Denn meistens kann Dir das Personal keine fachkundigen Antworten auf Deine Fragen geben. Zudem wird Dir auch hier eine eher eingeschrĂ€nkte Auswahl geboten.

Vorteile Nachteile
keine Wartezeiten bei Versand keine fachkundigen Antworten auf Fragen
es fallen keine Versandkosten an eingeschrÀnkte Auswahl an Produkten
Produkte sind meistens teurer
keine Erfahrungsberichte anderer Nutzer

Wie viel kostet Schneckenkorn?

Das Produkt kannst Du zu folgenden Preisen erwerben:

Das gĂŒnstigste Mittel erhĂ€ltst Du bereits ab 0,78 Euro pro 100 Gramm, das teuerste ab 1,66 Euro pro 100 Gramm. Was die QualitĂ€t betrifft, gibt es allerdings keine erheblichen Unterschiede.

Der Bestseller unter dem Schneckenkorn ist das Produkt von Neudorff, da es als besonders ökologisch gilt und mit 0,89 Euro pro Gramm auch preislich sehr gut im Rahmen liegt.

Wichtiges Zubehör fĂŒr das Schneckenkorn

Dieses Zubehör kann eine zusĂ€tzliche Hilfe fĂŒr Dich darstellen:

Schneckenkorn-Streuer

Um Dir die Arbeit mit dem Streuen des Korn zu erleichtern, kannst Du Dir einen Schneckenstreuer besorgen. Dieser hilft Dir dabei, das Schneckenkorn zu dosieren und gleichmĂ€ĂŸig auszustreuen.
Den Streuer gibt es in der handlichen Version fĂŒr den privaten Gebrauch im Garten und auch als grĂ¶ĂŸere Version fĂŒr die Agrarwirtschaft.

Schneckenkorn-Falle

Die Schneckenfalle ist ein kleiner BehÀlter, den Du mit einer geringen Menge Schneckenkorn versehen und in Deinem Garten aufstellen kannst. Du kannst es verwenden, wenn Du das Korn ungern in Deinen Beeten verstreuen möchtest.

Schneckenkorn Test-Übersicht: Welches Schneckenkorn ist das Beste?

In der folgenden Tabelle haben wir eine Übersicht der Schneckenkorn-Tests fĂŒr Dich erstellt.

Testmagazin Schneckenkorn Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Es ist kein Test vorhanden
Öko Test Es ist ein Test vorhanden 2016 Nein Hier klicken
Warenvergleich.de Es ist ein Test vorhanden 2021 Ja Hier klicken
Konsument.at Es ist kein Test vorhanden
Ktipp.ch Es ist kein Test vorhanden

Öko-Test

Öko-Test hat 10 Mittel gegen Schnecken miteinander verglichen und dabei 3 davon mit „sehr gut“ bewertet. Dabei wurden die Inhaltsstoffe und die Wirkung unter die Lupe genommen. Öko-Test weist zudem drauf hin, dass einige Substanzen fĂŒr Haustiere gefĂ€hrlich werden könnten.

Warenvergleich.de

Warenvergleich.de hat 9 Schneckenkorn-Produkte miteinander verglichen und hat sich ebenfalls 3 Testsieger ausgesucht. ÜberprĂŒft wurde das Korn auf Inhalt, Grundpreis, Eignung, Wirksamkeit, Umwelt- und Tierschutz und auf die hervorstechenden Vorteile. Positiv aufgefallen sind dabei die Produkte von Naturen Bio Schneckenkorn Forte, Celaflor Schneckenkorn Limex und das Neudorff Ferramol.  Naturen Bio Schneckenkorn Forte ĂŒberzeugte als Vergleichssieger, Celaflor Schneckenkorn Limex konnte das beste Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis vorweisen und Neudorff Ferramol ist der Bestseller unter dem Schneckenkorn.

FAQ – HĂ€ufig gestellte Fragen zu Schneckenkorn

Damit bei Dir keine Frage offen bleibt, gehen wir im Folgenden ausfĂŒhrlich auf jeden Aspekt ein.

Wie wirkt Schneckenkorn?

Schneckenkorn auf Metaldehyd-Basis bringt Schnecken dazu, auszuschleimen und somit auszutrocknen. Nach ca. 20 Minuten ist die Schnecke dann verendet und Du kannst sie einsammeln.
Methiocarb wirkt auf das Nervensystem der Schnecken, wodurch diese zunĂ€chst hyperaktiv werden und anschließend den Muskeltonus verlieren. Dies fĂŒhrt schnell zu ihrem Tod.
Eisen-III-Phosphat sorgt fĂŒr einen Fraßstopp bei den Tieren. Sie hören auf zu fressen und ziehen sich in ihren Bau zurĂŒck, um dort zu sterben.

Hinweis:
Methiocarb ist aufgrund seiner schÀdlichen Wirkung seit September 2019 nicht mehr zulÀssig.

Ab wann sollte man Schneckenkorn nutzen?

Fange am besten so frĂŒh wie möglich mit dem Streuen an, bevor die Tiere sich zu sehr vermehren. Die effektivsten Ergebnisse erreichst Du, indem Du von Februar bis November ausstreust.

Wo wendet man Schneckenkorn an?

Verwende das Schneckenkorn gerne fĂŒr GemĂŒse, Obst und Zierpflanzen. Du kannst es sowohl im Freiland als auch im GewĂ€chshaus ausstreuen.

Wie wendet man Schneckenkorn an?

Die Anwendung von Schneckenkorn gestaltet sich recht simpel.

Schnecke im Gras

Beginne mit dem Ausstreuen in den frĂŒhen Abendstunden, denn da kommen die Schnecken aus ihrem Versteck gekrochen!

Beginne mit dem Streuen am besten in den frĂŒhen Abendstunden, denn da werden die Kriecher aktiv. Verteile dafĂŒr ungefĂ€hr 18 bis 40 Korn pro Quadratmeter gleichmĂ€ĂŸig um Deine Pflanzen herum. In vielen Packungen ist eine Dosierhilfe mit enthalten, die Dir bei der korrekten Dosierung sicher hilft.

Das Korn sollte sehr breitflÀchig verbreitet und nicht gehÀuft werden. Auch solltest Du nicht ringförmig um einzelne Pflanzen herum streuen. Denn die erste Schnecke frisst einen Eingang durch den Ring durch und die nachfolgenden Tiere können freudig und problemlos passieren.

Wichtig: Sorge fĂŒr Deinen eigenen Schutz, indem Du dich so kleidest, dass möglichst viel Haut bedeckt ist. Streue gerne nach, sobald Teile abgefressen sind, um auch neu hinzukommende Schnecken zu erwischen.

Wie lagert man das Schneckenkorn?

Bei der Lagerung solltest Du darauf achten, das Schneckenkorn trocken zu halten. Am besten lĂ€sst Du es in der Originalverpackung. Außerdem solltest Du es nicht mit Lebens- oder Futtermitteln zusammen aufbewahren.

Wie entsorgt man Schneckenkorn?

Entsorge die Reste am besten als SondermĂŒll bei Deiner lokalen Sammelstelle. VollstĂ€ndig entleerte Verpackungen kannst Du auch gerne recyceln.

Wie entsorgt man Schneckenkadaver?

Die verendeten Schnecken kannst Du entweder auf dem Kompost oder im RestmĂŒll entsorgen. Kleine Mengen kannst Du gerne auch die Toilette herunterspĂŒlen.

Welches Schneckenkorn ist biologisch?

Das Schneckenkorn auf Basis des Eisen-III-Phosphats gilt als biologisch. Es kommt natĂŒrlicherweise vor und kann daher auch in der Natur abgebaut werden. Dies ist auch der Grund, warum es fĂŒr den Bioanbau zugelassen ist.

Ist Schneckenkorn giftig fĂŒr Haustiere?

Schneckenkorn auf Metaldehyd-Basis ist in der Tat giftig fĂŒr Dein Haustier. Oft reicht schon eine kleine Menge, um es so zu vergiften, dass es zum Tod fĂŒhrt. Das Gift kann bereits in den Kreislauf gelangen, wenn Dein Vierbeiner mit seinen Pfoten die mit Schneckenkorn versetzte Erde berĂŒhrt und sie anschließend durch Auflecken sĂ€ubert. Darum solltest Du Dein Haustier vom Garten fernhalten, wenn Du Schneckenkorn mit Metaldehyd ausstreust. Eisen-III-Phosphat ist hingegen nicht gefĂ€hrlich und fĂŒr den kleinen Tierkörper vertrĂ€glicher.

Ist Schneckenkorn giftig fĂŒr Wildtiere?

Auch fĂŒr Wildtiere, wie Igel oder Vögel, ist das Metaldehyd giftig. Fressen diese eine Schnecke, an der womöglich Schneckenkorn klebt, können sie sich dadurch erhebliche Vergiftungen zuziehen und sterben.

Ist Schneckenkorn giftig fĂŒr Menschen?

Ja, selbst fĂŒr Menschen ist Schneckenkorn nicht ungefĂ€hrlich. Gerade Kleinkinder sind dabei gefĂ€hrdet. Metaldehyd weist einen leicht sĂŒĂŸlichen Geschmack auf. Das kann dazu fĂŒhren, dass Kinder beim Krabbeln im Garten die blauen Streusel fĂŒr Bonbons halten und sie sich dabei unbedacht in den Mund stecken.
Doch nicht nur Kinder kann es treffen. Auch fĂŒr Erwachsene kann es bei einer grĂ¶ĂŸeren Menge gefĂ€hrlich werden.

Ab welcher Dosierung eine Vergiftung auftritt, kannst Du anhand dieser Tabelle gut ablesen:

Wer Vergiftung ab
Erwachsene Menschen 4 g
Kleinkinder 2 g
Hunde 0,2 g bis 0,6 g je nach Rasse
Katzen 0,2 g
Kleintiere und Nager 0,1 bis 0,2 g

Welche Symptome treten bei einer Vergiftung auf?

Eine Vergiftung kann sich Ă€ußern durch:

  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Speichelfluss
  • Fieber
  • Atembeschwerden
  • Zittern

Was tun bei einer Vergiftung mit Schneckenkorn?

Sollte sich bei Deinem Haustier der Verdacht auf eine Vergiftung Ă€ußern, bringe es umgehend in die nĂ€chste Tierklinik. Es sollte so schnell wie möglich behandelt werden. Gerade bei Katzen wird oft zu spĂ€t gehandelt, da sie sich bei einer Vergiftung zurĂŒckziehen.

Bist Du selbst oder eine andere Person betroffen, sollte schnellstens der Giftnotruf verstÀndigt werden. Dieser ist rund um die Uhr unter folgenden Nummern erreichbar:

Bundesland Rufnummer
Baden-WĂŒrttemberg 0761 19240
Bayern 089 19240
Berlin, Brandenburg 030 19240
Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen 0551 19240
Hessen, Rheinland-Pfalz 06131 19240
Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, ThĂŒringen 0361 730730
Nordrhein-Westfalen 0228 19240
Saarland 06841 19240

Ist Schneckenkorn qualvoll fĂŒr Schnecken?

Sowohl das Metaldehyd als auch das Eisen-III-Phosphat bewirken, dass Schnecken auf eher unschöne Art verenden. Man geht also davon aus, dass die Tiere vor dem eintretenden Todeszeitpunkt keine besonders angenehme Zeit durchleben.

Was sind Alternativen zu Schneckenkorn?

Wenn Du das Schneckenkorn ungern verwenden möchtest, kannst Du Dir auch folgende Alternativen ĂŒberlegen:

NatĂŒrliche Barrieren

Rindenmulch, SĂ€gemehl, Sand, Gesteinsmehl oder Kalk eignen sich hervorragend als Barrieren, da Schnecken dadurch das Kriechen erschwert wird. Streue einfach etwas davon um Dein Beet oder direkt um die zu schĂŒtzenden Pflanzen herum. Auch SchneckenzĂ€une bieten eine gute Alternative, da auch sie ein Hindernis darstellen.

NatĂŒrliche Fressfeinde

Schnecken haben natĂŒrliche Fressfeinde, die Du in Deinem Garten fördern kannst. Dazu gehören unter anderem Igel, Vögel, Kröten oder LaufkĂ€fer.

Igel im Garten

Igel sind natĂŒrliche Fressfeinde der Schnecke und somit die fleißigsten Helferlein im Garten!

Mit NistkĂ€sten, Insektenhotels oder anderen RĂŒckzugsmöglichkeiten sorgst Du fĂŒr eine ideale Umgebung und lockst die nĂŒtzlichen Tiere in Deinen Garten. Das Schneckenproblem löst sich auf diese Weise fast von allein und Du sorgst zudem fĂŒr einen angenehmen Lebensraum fĂŒr die kleinen NĂŒtzlinge.

SammelplÀtze

Es gibt einen kleinen Trick, um sich das Einsammeln der Kriechtierchen zu erleichtern! Lege dazu einfach GegenstĂ€nde im Garten aus, unter denen die Tiere sich verstecken können. Pampelmuseschalen oder kleine Holzbretter eignen sich zum Beispiel super dafĂŒr. Schnecken nutzen solche PlĂ€tze gerne, um sich zurĂŒckzuziehen. Auf diese Weise sammeln sie sich alle an einem Fleck und Du brauchst sie am Morgen nur noch aufzuklauben.

Salathauben

Schnecken sind nicht dazu fĂ€hig, ĂŒber Kopf zu kriechen. Deshalb bieten Salathauben eine fantastische Möglichkeit, Deine PflĂ€nzchen zu schĂŒtzen. Stelle diese einfach ĂŒber Dein Beet, achte dabei jedoch darauf, dass sie nicht unten durchkriechen können. HĂ€ufe dafĂŒr ein wenig die Erde an.

Laufenten

Eine unter Gartenfreund*innen oft empfohlene Lösung sind Laufenten. Diese fressen die kleinen Plagegeister sehr zuverlĂ€ssig weg und sorgen fĂŒr einen schneckenfreien Garten. DafĂŒr fordern sie allerdings auch das ganze Jahr ĂŒber eine gute und aufwĂ€ndige Versorgung. Möchtest Du Dir die Helferlein zulegen, solltest Du Dich vorher also ausfĂŒhrlich ĂŒber die richtige Haltung informieren. Optional kannst Du Dich aber auch an Entenhalter*innen wenden, die Dir ihre Laufenten fĂŒr einige Wochen vermieten. NatĂŒrlich musst Du jedoch auch dann dafĂŒr sorgen, dass sie fĂŒr diese Zeit optimal verpflegt werden.

Bierfalle

Eine weitere beliebte Empfehlung ist die Bierfalle. DafĂŒr wird eine Schale mit köstlichem Bier aufgestellt, in der die Schnecken ertrinken sollen. Aber anders als die verbreitete Meinung verlauten lĂ€sst, eignet sich die Falle eher nicht als Alternative. Der verlockende Duft des Biers zieht nur noch mehr Schnecken in den Garten, die sich ĂŒber Deine geliebten Beete hermachen. Zudem ist nicht garantiert, dass die Tierchen in das Bier fallen und dabei verenden. Das Ergebnis ist also das genaue Gegenteil von dem, was Du erreichen möchtest.

Vorbeugung

Um gar nicht erst in die Verlegenheit zu geraten, sich der Tiere entledigen zu mĂŒssen, gibt es auch einige Optionen fĂŒr die Vorbeugung der kleinen Plagegeister:

  • Schnecken sind nachtaktiv und lieben zudem die Feuchtigkeit. Deshalb solltest Du besser niemals abends gießen. Außerdem solltest Du den Boden gut austrocknen lassen, bevor Du ihm wieder Wasser zufĂŒgst. Gieße deshalb besser nur bei Bedarf.
  • Halte den Boden immer schön gelockert. Das verhindert Schlupfwinkel und sorgt vor allem in den kalten Monaten dafĂŒr, dass die Schneckenbrut nicht ĂŒberwintern kann.
  • Den Schnecken sollte die Fortbewegung so schwer wie möglich gestaltet werden. Das geht am besten, indem Du raue Materialien zwischen den Beeten verstreust. DafĂŒr eignen sich zum Beispiel unter anderem Kaffee oder zerbrochene Eierschalen.
  • Pfefferminze, Thymian und Knoblauch schmecken zwar dem Menschen hervorragend, schrecken Schnecken allerdings ab! Pflanze deshalb gerne etwas davon in Deinem Garten.
  • Sollte der Platz in Deinem Garten es hergeben, kannst Du Dir auch ein „Opferbeet“ errichten. DafĂŒr pflanzt Du Saatgut an, dem Schnecken nicht widerstehen können. GrĂŒner Salat, verschiedene Kohlsorten und einige bevorzugte Blumenarten eignen sich dafĂŒr hervorragend. Die Schnecken fressen sich schon an diesem Buffet satt und kommen gar nicht in die Versuchung, Deine Lieblingsbeete zu befallen.

NatĂŒrlich lassen sich all diese Maßnahmen auch kombinieren und sorgen so verstĂ€rkt fĂŒr eine effektive SchneckenbekĂ€mpfung.

WeiterfĂŒhrende Quellen

Wenn Du noch mehr zum Thema Schneckenkorn erfahren möchtest, hast Du hier noch einige nĂŒtzliche Quellen:

Mehr zum Thema Schneckenkorn findest Du hier: Mehr erfahren

Mehr zum Thema Schneckenarten findest Du hier: Mehr erfahren

Mehr zum Thema Schneckenkorn-Alternativen findest Du hier: Mehr erfahren

* Wir verlinken auf ausgewĂ€hlte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine VergĂŒtung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten VerkĂ€ufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.