Saugroboter mit Wischfunktion: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Saugroboter mit Wischfunktion

Putzen ist ziemlich lästig und anstrengend. Suchst Du auch immer nach Erleichterungen? Wie wäre es dann mit einem Saugroboter mit Wischfunktion? Diese neue Innovation verbindet das Wischen mit dem Saugen und erspart noch mehr Arbeit und Zeit als ein herkömmlicher Saugroboter. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Saugroboter mit Wischfunktion Tests.

Listenansicht

Testsieger 2020: Xiaomi MRobot Vacuum Mop
„Der Testsieger erfüllt alle Anforderungen.“

Saug-Wisch-Roboter mit Lasernavigation: Ecovacs Deebot Ozmo 920
„Mithlife der Lasernavigation wird perfekte Orientierung garantiert.“

Flacher Saugroboter mit Wischfunktion: ZACO A8s
„Mit einer Höhe von nur 7,2 cm wird unter jedem Möbestück gereinigt.“

Leiser Saugroboter mit Wischfunktion: Hosome Saugroboter
„Die Geräuschunterdrückung macht es möglich nächtliche Durchgänge durchzuführen.“

Der am besten bewerteste Saugroboter mit Wischfunktion auf Amazon: Roborock S5 Max
„Durch den innovativen Teppichmodus wird auch der hartnäckigste Dreck beseitigt.“

Günstiger Saugroboter mit Wischfunktion: Venga! Saugroboter
„Trotz niedrigem Preis wird tolle Leistung versichert.“

Guter Saugroboter mit Wischfunktion: Lefant Saugroboter mit Wischfunktion
„Durch HEPA-Filtration eignet der Saugroboter mit Wischfunktion sich auch für Allergiker.“

Das Wichtigste in Kürze

  • Saugroboter mit Wischfunktion verbindet zwei Funktionen in einem Gerät
  • Erspart eine Menge Zeit und Arbeit
  • Enthält einen Wassertank, um den Boden perfekt zu wischen
  • Durch einen Sensor wird eine gute Navigation geschaffen
  • Mit der App kann man Sperrzonen festlegen, in denen nicht gesaugt/gewischt wird
  • Durch die flache Konstruktion kann er nahezu überall saugen

Die besten Saugroboter mit Wischfunktion: Favoriten der Redaktion

Im kommenden Teil zeigen wir Dir unsere favorisierten Saugroboter mit Wischfunktion. Hier findest Du Vorteile und Nachteile der jeweiligen Produkte, sowie Produktbeschreibungen, welche Dir helfen sollen, den besten Saugroboter mit Wischfunktion  zu finden.

Testsieger 2020: Xiaomi MI Robot Vacuum Mop

Was uns gefällt:

  • hohe Saugleistung mit 2.500 Pa
  • hohe Akkulaufzeit mit 110 Minuten
  • das Produkt ist 8,2 cm hoch
  • gute Orientierung dank 15 Sensoren
  • gute Hindernisüberwindung mit 20 mm
Was uns nicht gefällt:

  • niedrige Kapazität mit 0,2 Liter

Der Xiaomi MI Robot Vacuum Mop überzeugt sowohl mit der Saugfunktion, als auch mit der Wischfunktion. Mit einer Saugleistung von 2.500 Pa  und Akkulaufzeit von 110 Minuten entgeht ihm kein Staubkorn. Mit den drei einstellbaren Modi: Standard, Maximal und Leise ist für jeden Anlass der perfekte Modus gegeben.

Sorgen der Unerreichbarkeit von einigen Ecken existieren mit dem Xiaomi Saugroboter nicht, da er mit einer Höhe von 8,2 cm überall sauber macht. Mit 15 Sensoren und einer Kamera wird die perfekte Navigation sichergestellt. Diese beträgt 166 Grad. Hindernisse sind für ihn kein Problem, da er bis zu 20 mm hohe Hindernisse (Teppiche, Leisten) bewältigen kann.

Die Steuerung und das Ausgrenzen von Zonen war noch nie so einfach. Du kannst den Roboter mit der MI Home App und Alexa, sowie anderer Sprachassistenten verbinden. Durch den vorhandenen virtuellen-Wand-Modus kann man den Roboter perfekt auf die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Um die Wischfunktion zu starten, musst Du nur das Mikrofasertuch an der Unterseite befestigen und den Staubbehälter mit dem Wassertank austauschen. Auch die Wischfunktion kann in 3 verschiedene Stufen individuell angepasst werden, um die bestmöglichen Resultate zu erbringen.

Saugroboter mit Lasernavigation: Ecovacs Deebot Ozmo 920

Was uns gefällt:

  • beste Navigation durch Laser
  • ortsunabhängig bedienen und anpassen
  • verschiedene Modi für bestes Ergebnis
  • Herstellergarantie von 2 Jahren
  • einfache App-Bedienung
Was uns nicht gefällt:

  • hoher Preis

Der Ecovacs Deebot Ozmo 920 überzeugt vor allem mit seiner hochmodernen Lasernavigation. Durch diese Technik kann er eine interaktive Karte erstellen, um somit noch effizienter zu saugen. Durch den MAX-Modus wird eine verstärkte Reinigung vollzogen. So kannst Du mit doppelter Saugkraft hartnäckigen Dreck entfernen. Diese Funktion ist perfekt für zwei bis drei Durchgänge im Monat.

Durch die automatische Teppicherkennung wird die Saugkraft automatisch angepasst und erhöht. Der Bereichsmodus erschafft neue Möglichkeiten in puncto Unabhängigkeit, da Du einfach einstellen kannst, wo er wann saugen soll. Dies tut er auch ohne Deine Anwesenheit und Du kannst Dich währenddessen anderen Sachen widmen.

Durch die Ecovacs Home App kannst Du ebenfalls uortsunabhängig Deinen Roboter steuern und anpassen. Sobald sich der Akku dem Ende zuneigt, sorgt der Deebot ganz von alleine dafür, dass er wieder an Strom kommt, indem er alleine zur Ladestation fährt und sich auflädt. Nach dem Aufladen beginnt er selbstständig wieder mit der Arbeit, um Dir ein perfektes Resultat zu bieten.

Die eingebaute Sprachsteuerung lässt Dich immer wissen, welchen Stand der Deebot gerade hat, sodass Du immer rechtzeitig reagieren kannst. Falls Du Treppen im Haus hast, musst Du Dir keine Gedanken machen, da der Deebot durch seine Stufensensoren Treppen erkennt und sofort umdreht.

Flacher Saugroboter: ZACO A8s

Was uns gefällt:

  • gute Mobilität durch 7,2 cm Höhe
  • smarte PanoView Navigation
  • das Gerät wischt, saugt und bürstet
  • lange Akkulaufzeit mit 160 Minuten
  •  Feinstaubfilter für Allergiker
Was uns nicht gefällt:

  • teurer Preis

Die Saug-Wisch Funktion schafft bis zu 180 qm. Die Steuerung des ZACO A8s, wird durch die Smartphone-App oder die mitgelieferte Fernbedienung gewährleistet. Du kannst Reinigungszeiten, wie eine Realtime Ansicht der gesaugten Zonen einsehen. Die Wischfunktion kann in drei intelligente Stufen eingeteilt werden, sodass der Staubsauger für alle Bodentypen geeignet ist.

Der innovative ZACO A8s verbindet drei Funktionen in einem Gerät. Er saugt, wischt und bürstet. Die lange Akkulaufzeit, welche ungefähr 160 Minuten beträgt, erzielt ein perfektes Resultat. Wenn der ZACO A8s merkt, dass der Akku langsam ausgeht, fährt er selbstständig zur Aufladestation. Sobald er dann wieder aufgeladen ist, startet er an dem vorgemerkten Ort, an welchem er zuvor aufgehört hatte.

Durch die speziellen V-förmigen Bürsten wird mehr Saugkraft gewährleistet, um somit auch den hartnäckigsten Schmutz zu entfernen. Die Borsten verursachen zudem weniger Verhedderungen, um effizienter arbeiten zu können. Durch die Höhe von nur 7,2 cm, gibt es keine Ecken oder Möbel, wo der ZACO A8s nicht saugen kann. Die intelligente PanoView Navigation erstellt eine 3D-Karte, um die Wohnung Bahn für Bahn abzufahren. Bei diesem Prozess wird sichergestellt, dass keine Zonen ausgelassen werden.

Leiser Saugroboter mit Wischfuntion: Hosome Saugroboter

Was uns gefällt:

  • leise Geräuschkulisse mit 50 db
  • günstiger Preis
  • gute Mobilität mit 7,2 cm
  • intelligente Sprachsteuerung
  • sechs verschiedene Modi
Was uns nicht gefällt:

  • unterstützt nur 2,4-GHz-WLAN

Durch die vorhandenen Infrarotsensoren wird effizienter gesaugt. Die sogenannte S-Pfadplanung verhindert das wiederholte Saugen auf gleichen Stellen. Der elektronische Wassertank besitzt eine Kapazität von 300 ml, um bis zu 150 qm zu wischen. Der Saugroboter von Hosome überzeugt vor allem mit seiner leisen Saugart.

Er erreicht nur 50 db beim Saugen, sodass Du ihn problemlos jederzeit einsetzen kannst, sogar während des Schlafens. Trotz leisem Saugen, erreicht er eine Saugleistung von stolzen 2.000 PA. Durch eine Höhe von 7,2 cm erreicht er problemlos alle Unterseiten der Möbel.

Der Hosome Saugroboter verfügt über 6 Reinigungsmodi (punktuelle, zeitgesteuerte,  automatische et cetera). Bei niedrigem Akkustand fährt der Saugroboter selbstständig wieder zur Ladestation. Nach dem Aufladen beginnt er alleine wieder an der abgebrochenen Stelle.

Durch die ‘’Robot Cleaner’’ App kannst Du Deinen Saugroboter ganz einfach steuern. Die mitgelieferte Fernbedienung steht Dir auch zur Verfügung. Zudem kannst Du einen Sprachassistenten, wie Alexa, verbinden. Mit diesen Möglichkeiten steht es Dir frei, die Zeitpläne für Deinen Saugroboter zu erstellen.

Bester Saugroboter mit Wischfunktion auf Amazon: Roborock S5 Max

Was uns gefällt:

  • vorhandene Lasernavigation
  • lange Akkulaufzeit mit 150 Minuten
  • vorhandener Teppichmodus
  • hohe Saugleistung von 2.000 Pa
  • langandauernde Saug-Wisch Funktion
Was uns nicht gefällt:

  • hoher Preis

Der Roborock S5 Max orientiert sich mithilfe der Lasernavigation. Das heißt, er erstellt eine virtuelle Karte und kann somit Stück für Stück saugen, ohne Bereiche freizulassen. Er lädt sich selbstständig auf und fängt von alleine wieder an. Die Saugleistung beträgt starke 2.000 PA und die Batteriekapazität beläuft sich auf insgesamt 5.200 mAh.

Durch die automatische Teppicherkennung wird, sobald der Roborock einen Teppich befährt, die maximale Saugleistung ausgeschöpft. Er ist perfekt geeignet für Haustiere oder Kinder. Die Wischfunktion versichert durch das gleichmäßige Befeuchten des Bodens, dass keine Wasserschäden entstehen. Dies wird durch die neue Schlauchpumpe ermöglicht.

Mit der MI Home-App kann man den Roborock ortsunabhängig steuern und einstellen. Dadurch besteht die Möglichkeit, ohne jegliches Zubehör, virtuelle No-Go oder No-Mop Zonen zu bestimmen. Die Saug-Wisch Funktion hält ungefähr 45 bis 60 Minuten.

Der Roborock erkennt gewisse Räume und kann die individuell eingestellten Einstellungen für diesen Raum abrufen. Diese Funktion ist brauchbar, wenn man beispielsweise in manchen Räumen nicht wischen oder nicht saugen möchte. Die Kapazität des Wassertanks beläuft sich auf 290 ml. Diese Größe macht Durchläufe von 186 qm möglich.

Günstiger Saugroboter mit Wischfunktion: Venga! Saugroboter

Was uns gefällt:

  • gute Preis/Leistung
  • sechs verschiedene Funktionen
  • automatisches Aufladen
  • simple Bedienung des Roboters
  •  vier rotierende Bürsten
Was uns nicht gefällt:

  • niedrige Akkulaufzeit
  • niedrige Saugleistung mit 1400 PA

Der Venga! Saugroboter mit Wischfunktion saugt mit einer Leistung von 1400 PA und die Akkukapazität liegt bei 2.600 mAh. Dieser wird mit vorinstallierten Einstellungen geliefert. Zudem wird eine Fernbedienung zur Steuerung geliefert, welche das Handling einfach aussehen lässt. Der Roboter lädt sich selbständig auf, sobald sich der Akku dem Ende zuneigt.

Durch die Absturzsicherung wird versichert, dass Treppen kein Problem mehr sind, da der Roboter, sobald er auf eine Treppe stößt, sofort umdreht. So werden Abstürze vermieden. Der vorhandene HEPA-Filter filtert 99 Prozent aller Allergene aus der Luft.

Im Lieferumfang findest Du die Fernbedienung, Batterien für die Fernbedienung und ein zusätzliches Wischtuch. Der Wassertank besitzt eine Kapazität von 300 ml, was für ein Gerät dieser Preisklasse sehr gut ist. Mit einer Höhe von 7,6 cm ist der Saugroboter sehr mobil und saugt in jeglichen Ecken, sowie unter allen Möbelunterseiten.

Lefant Saugroboter mit Wischunktion

Was uns gefällt:

  • hohe Saugleistung
  • gut geeignet für Teppiche
  • verbindet drei Funktionen
  • smarte TOF-Sensoren
  • gute Geräuschunterdrückung von 50 DB
Was uns nicht gefällt:

  • lange Ladezeit

Der Lefant Saugroboter mit Wischfunktion verbindet drei Funktionen in einem Gerät, Absaug-, Müll- und Waschfunktion. Dies erleichtert die Arbeit enorm und spart Zeit. Die Saugleistung von insgesamt 2.200 PA kommt Dir nicht zu Ohren, denn die Geräuschdämmung ist, mit nur 50 db überragend.

Die sogenannte TOF-Sensorentechnologie ist frontal im Saugroboter eingebaut. Diese Technologie soll sogar Glaswände und sehr dunkle Wände erkennen. Dies versprechen die normalerweise eingebauten Infrarotsensoren nicht. Durch diese Sensoren wird die Effizienz des Roboters um ein Vielfaches gesteigert.

Das Gerät ist mit jeglichem Sprachassistenten, wie Alexa, kompatibel. Eine Fernbedienung ist ebenfalls im Lieferumfang enthalten. Die kostenlose App-Steuerung ist ebenfalls enthalten. Durch die HEPA Filtration wird der Saugroboter auch für Allergiker gerecht.

Durch die Batteriekapazität, welche 4.500 mAh beträgt, kann der Saugroboter 180 Minuten hocheffizient arbeiten. Der Akku wird automatisch aufgeladen und der Saugroboter saugt nach dem Ladeprozess selbstständig weiter. Die Ladezeit beträgt ungefähr 4 Stunden. Die Kapazität des Staubbehälters beträgt 600 ml. Das ermöglicht es ihm, über eine lange Zeit effizient zu saugen.

Ratgeber für den Kauf eines Saugroboters mit Wischfunktion

Im Folgenden wird Dir der perfekte Ratgeber zur Verfügung gestellt, um Unklarheiten deinerseits zu klären. Los geht’s!

Staubsauger mit Wischfunktion im Test

Welche Einsatzgebiete eignen sich für einen Saugroboter mit Wischfunktion?

Die nächste Frage, welche Du Dir wahrscheinlich vor dem Kauf stellst, ist, für welche Bereiche oder Bodentypen ist ein Saugroboter mit Wischfunktion geeignet? Diese Frage klären wir jetzt. Auf geht’s!

Hinweis: Bei Holzböden solltest Du auch Acht geben, da es passieren kann, dass durch das verwendete Wasser kleine Wasserflecken entstehen. Da die Navigation und Orientierung nicht immer reibungslos abläuft, kann es sein, dass der Roboter an gewissen Hindernissen scheitert und somit immer auf die gleiche Stelle Wasser spritzt.

Der Saug-Wisch-Roboter ist sehr gut für glänzende und glatte Böden, wie beispielsweise Fliesen im Badezimmer, geeignet. Bei Parkett jedoch sollte man vorsichtig sein, da hier die Gefahr besteht, kleine Kratzer in den Boden zu machen. Dies wird durch das Mikrofasertuch, welches zum Wischen benutzt wird, provoziert.

Staubsauger mit Wischfunktion im Test

Ein Alltagshelfer mit 2 Funktionen, doch bleibt nur eine Frage: Wie funktioniert er?

Wie genau funktioniert ein Saugroboter mit Wischfunktion?

Saugroboter mit Wischfunktion sind mit einem internen Wassertank ausgestattet, welcher das Mikrofasertuch langsam während des Saugprozesses mit Wasser versorgt. Mit dieser Funktion stellt man sicher, dass das Putztuch immer feucht ist. Bei der Lieferung eines herkömmlichen Kombigeräts erwartet Dich ein Wassertank und ein Staubbehälter. Zwischen diesen zwei Behältern kann je nach Wunsch getauscht werden.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Saugrobotern mit Wischfunktion?

Bevor Du Dir allerdings überlegst, einen Saug-Wisch-Roboter zu kaufen, solltest Du Dir folgende Kaufkriterien anschauen, um das bestmögliche Produkt zu erwerben.

Sensoren

Sensoren sind wichtig, da sie für die Orientierung innerhalb einer Wohnung sorgen. Der Roboter muss im Stande dazu sein, Hindernisse zu umgehen. Hierbei ist die Rede von Kontaktsensoren (Berührungssensoren). Diese analysieren die Umgebung, damit sie nirgends hängen bleiben.

Saugkraft

Saugkraft hängt nicht mit der Watt-Leistung zusammen, wie manche Leute denken. Da musst Du eher auf die Konstruktion und die Düsentechnik achten, da diese für die Kraft am Ende verantwortlich sind. Das hat den Grund, dass der Staub vom Boden erstmal gelöst wird und dann erst weggesaugt wird.

Wischfunktion

Bei der Wischfunktion gibt es bisher zwei Techniken. Bei der älteren Technik wird das Mikrofasertuch langsam mit Wasser aus dem Tank befeuchtet. Bei der neueren Methode spritzt der Roboter ein Stück vor und fährt danach mit dem Tuch darüber. Hier musst Du jedoch beachten, dass es diese Funktion bisher nur bei reinen Wischrobotern gibt.

Steuerung

Die Steuerung eines Saug-Wisch-Roboters erfolgt normalerweise über eine App, in welcher man Sperrzonen und vieles mehr festlegen kann, um das Gerät für sich zu optimieren.

Mapping-Funktion

Unter der Mapping-Funktion versteht man die intelligenteste Navigation bei einem Saugroboter. Hierbei werden Möbel und Hindernisse, durch das Scannen von Lasern genauestens erfasst.

Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit eines solchen Saugroboters mit Wischfunktion liegt je nach Produkt bei 60-200 Minuten. Du solltest ein Gerät kaufen, welches für die Größe Deiner Wohnung abgestimmt ist. Demnach solltest Du wissen, dass eine Akkulaufzeit von 120 Minuten für eine 2-Zimmer-Wohnung nicht von Nöten ist.

Maße

Bei den Maßen solltest Du Deine Möbel vor einem Kauf auf jeden Fall ausmessen, da die Höhe der Saugroboter stark variiert und somit eine wichtige Rolle spielt. Normalerweise bewegt sich die Höhe zwischen 7 cm und 10 cm.

Lautstärke

Die Lautstärke wird dann zu einem Kaufkriterium, wenn Du das Gerät in der Nacht oder während eines Mittagsschlafes laufen lassen willst. Hier musst Du bei einem herkömmlichen Saugroboter mit bis zu 85 Dezibel rechnen.

Wassertrank

Der interne Wassertank sorgt für die Befeuchtung des Mikrofasertuches. Normalerweise reicht die Kapazität eines normalen Tankes aus, doch wenn Du in einer größeren Wohnung lebst, brauchst Du einen größeren Wassertank.

Preisleistungsverhältnis

Das Preisleistungsverhältnis kommt immer auf Deine finanzielle Lage an und wie oft Du den Saugroboter überhaupt verwenden würdest. Wenn Du mehr als 3x die Woche saugst, ist ein Saugroboter mit Wischfunktion eine tolle Anschaffung. Doch wenn Du generell wenig saugst, dann wird sich der Kauf eines Saug-Wisch-Roboters eher nicht lohnen. Doch sollte man erwähnen, dass die meisten Geräte eine überzeugende 85-95 prozentige Preis-/Leistung haben.

Bodentyp

Du solltest Dir vor einem Kauf Deinen Bodentyp einmal genau anschauen, da mögliche Bodenschäden verursacht werden können. Bei glatten und glänzenden Böden gibt es keinerlei Probleme, doch bei Holzböden kann es häufig zu Wasserschäden kommen.

Haltbarkeit

Haltbarkeit ist vor allem bei Haushaltsgeräten ein wichtiger Punkt, da man möchte, dass sie so lange wie möglich halten. Bei einem Saugroboter mit Wischfunktion kann man mit einer Haltbarkeit von etwa 1-2 Jahren rechnen. Diese ist geringer als die von einem herkömmlichen Staubsauger.

Filter

Filterung ist besonders relevant für Allergiker. Dafür gibt es einen speziellen Filter, welcher HEPA-Filter genannt wird. Dieser besagt, dass er 99 Prozent aller Allergene aus der Luft filtern kann.                                   

Welche Marken stellen qualitative Saugroboter mit Wischfunktion her?

Im Folgenden stellen wir Dir Marken vor, welche für Ihre gute Qualität bekannt sind.

Xiamoi

Xiaomi ist nicht nur bekannt aufgrund ihrer preiswerten Smartphones, sondern auch wegen ihrer hochwertigen Saug und -Wischroboter. Ein Beispiel wäre der Xiaomi Roborock S6. Beim Kauf muss man jedoch beachten, dass der Saugroboter mit 9,65 cm Höhe nicht der kleinste Roboter ist. Demnach schlagen wir vor, alles Notwendige in der Wohnung auszumessen.

Ecovacs

Ecovacs wird vielen wahrscheinlich erstmal kein Begriff sein, doch sollte jeder, der sich einen Saug-Wisch-Roboter zulegt, Ecovacs schon einmal gehört haben. Ein nennenswertes Beispiel ist der Ecovacs Deebot Ozmo 950. Dieser überzeugt in allen Belangen, doch in einem Punkt überragt er die Konkurrenz: Die Akkulaufzeit beträgt nämlich stolze 200 Minuten.

Proscenic

Proscenic ist ein chinesisches Unternehmen, welches hauptsächlich Staubsauger herstellt. Die Firma bietet Saugroboter mit Wischfunktion im niedrigen Preissegment an. Dies ist von Vorteil, wenn man nicht tief in die Tasche greifen will, sich aber trotzdem eine Menge Arbeit sparen möchte. Ein geeignetes Produkt, welches die Erwartungen erfüllt, wäre der Proscenic M6 Pro LDS.

Lenovo

Lenovo hat alles, was das Herz begehrt. Von Laptops über Smartphones hin zu Saug-Wisch-Robotern. Ein erwähnenswerter Saugroboter mit Wischfunktion ist der Lenovo X1 LDS Lidar. Dieser überzeugt mit 3 Reinigungsmodi: Kehr und -Wischmodus, Nur-Kehrmodus und Nur-Wischmodus.

ZACO

ZACO ist ein europäisches Unternehmen, welche sich auf Saugroboter mit Wischfunktion spezialisiert hat. Mittlerweile bieten sie 7 verschiedene Modelle an. Unter anderem ist der ZACO A8s erhältlich. Dieser verschafft sich mit seiner Flachheit den Vorteil. Die Höhe des Saugroboters beträgt nämlich nur 7,2 cm.

Wo kann man einen Saugroboter mit Wischfunktion kaufen?

Nun sind wir fast schon so weit, dass wir uns für einen Saug-Wisch-Roboter entschieden haben und bestellen können. Doch wo ist das Gerät überall erhältlich? Diese Frage werden wir jetzt aufklären. Saugroboter mit Wischfunktion werden langsam aber sicher zum gängigen Alltagshelfer und somit sind sie auch in vielen Online-Shops erhältlich. Hier sind einige aufgelistet:

  • Amazon
  • MediaMarkt (auch im Laden erhältlich)
  • Real (auch im Laden erhältlich)
  • Check24
  • Saturn (auch im Laden erhältlich)

Ein Vorteil beim Bestellen von einem Saugroboter mit Wischfunktion ist, dass er bequem nach Hause geliefert wird und man auf jeder Seite Geräte vergleichen kann, um auch am Ende den besten Saugroboter zu finden. Wenn Du jedoch in einen Laden gehen möchtest und Dir eine Beratung einholen willst, kannst Du das auch tun.

Wie viel kostet ein Saugroboter mit Wischfunktion?

Als Nächstes kommen wir wahrscheinlich zum wichtigsten Punkt, und zwar dem Preis. Hier musst Du Dir im Klaren sein, dass Du mindestens 150-200 Euro zahlen musst, um wirklich ein qualitatives Produkt zu erhalten. Für die Personen, die ein bisschen tiefer in die Tasche greifen möchten, gibt es durchaus teure und hochwertige Exemplare in jeder Preisklasse.

Fazit: Wenn Du nicht so tief in die Tasche greifen möchtest, gibt es auch tolle Optionen. Doch wird die Qualität vielleicht nicht auf dem gleichen Level eines teuren Produktes sein. Wenn man jedoch mehr als zwei mal die Woche saugt, wäre es von Vorteil, einen hochwertigeren Saug-Wisch-Roboter zu erwerben.

Wie verläuft die Wartung eines Saugroboters mit Wischfunktion?

Das Ziel eines Saug-Wisch-Roboters ist eigentlich, Dir das Leben zu erleichtern. Doch ob das wirklich so ist oder Du mehr Arbeit durch die Wartung hast, schauen wir uns jetzt an.

Hinweis: Es ist zu erwarten, dass ein Kombigerät mehr Wartung erfordert, als reine Saugroboter. Man muss lediglich das Putztuch nach jedem Reinigungsdurchgang waschen. Das geht per Hand oder auch per Waschmaschine. Obwohl man das Mikrofasertuch wäscht und pflegt, sollte man das Tuch alle paar Monate austauschen.

Da der Saugbehälter nicht endlos Kapazität besitzt, solltest Du ihn nach jeder Reinigung einmal ausleeren, da er sonst seine Saugleistung vernachlässigt. Es empfiehlt sich zudem den Feinstaubfilter nach jedem Durchgang abzuklopfen.

Saugroboter mit Wischfunktion Test-Übersicht: Welche Saugroboter mit Wischfunktion sind die Besten?

Im Folgenden haben wir Dir eine Test-Übersicht zu verschiedenen Saugrobotern mit Wischfunktion erstellt.

Testmagazin Saugroboter mit Wischfunktion Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Ja 2020  Nein  Link
Öko Test Nein  –
Konsument.at Ja 2020 Nein  Link
Ktipp.ch Nein  –

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Saugrobotern mit Wischfunktion

Der folgende Teil behandelt die am öftesten gestellten Fragen aus dem Internet.

Gibt es Saugroboter mit passender App-Funktion?

Ja, es gibt mittlerweile viele Saugroboter mit dazugehöriger App. Diese App dient zur Steuerung und Du kannst beispielsweise Bereiche ausgrenzen, in welchen nicht gesaugt oder gewischt werden soll. Du kannst in dieser App auch Zeiten einstellen, in welcher der Saugroboter saugen soll, ohne anwesend sein zu müssen.

Können Saugroboter mit Wischfunktion auch in dunklen Räumen funktionieren?

Saugroboter können noch nicht in völliger Dunkelheit saugen. Sie benötigen ein bisschen Licht, da sie sich sonst nicht orientieren können. Bei Nacht wird es demnach schwierig, außer es ist eine gewisse Menge an Licht vorhanden.

Gibt es Saugroboter, die Fotos machen können?

Einige Saugroboter haben eine eingebaute Kamera, welche das Bild auf das Handy übertragen können. Diese können allerdings noch keine Bilder machen, sondern lediglich nur das Bild übertragen.

Gibt es Saugroboter, die Türschwellen überwinden können?

Ja, es gibt durchaus Saugroboter, die Türschwellen von bis zu 2,5 cm überwinden können. Da die meisten Wohnungen heutzutage eine Türschwelle von nicht mehr als 2 cm haben, sollte dies kein Problem darstellen.

Kann ein Saugroboter zu heiß laufen?

In einem Saugroboter ist oftmals eine Lithium-Ionen-Batterie verbaut. Diese Akkus sind heutzutage auch oftmals in vielen Handys aufzufinden. Sie bestehen aus Metall und einer Flüssigkeit. Eine Ursache für brennende Akkus ist oftmals die Flüssigkeit, da diese viele giftige Inhaltsstoffe beinhaltet. Im Normalfall jedoch sollte der Akku nicht heiß laufen und wenn dem trotzdem so ist, dann ist es normalerweise nur ein kleiner Produktionsfehler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.