PC-Stuhl: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Test, Vergleich und Kaufratgeber zum Thema Chefsessel

Du verbringst täglich viel Zeit vor dem PC? Dann ist die Anschaffung eines guten PC-Stuhls ein absolutes Muss. Da das Angebot aber sehr breit gefächert ist und es sehr viele Sachen zu beachten gibt, haben wir Dir in diesem Beitrag die wichtigsten Kaufkriterien für PC-Stühle zusammengefasst und einige Modelle verglichen. Wir werden Dich in diesem Artikel darüber informieren, ob Du Dir einen Bürostuhl oder einen Gaming-Stuhl anschaffen solltest, außerdem möchten wir uns aktuellen Tests von PC-Stühlen widmen.

Überblick: Unsere PC-Stuhl Favoriten

Der edle Gamingstuhl: noblechairs ICON
„Schönes und dezentes Design.“

Der futuristische Gamingstuhl: DXRacer Formula Series F08-NW
„Sehr modernes Design.“

Der sportliche Gamingstuhl: DXRacer 5
„Sportlich und simpel zusammenzubauen.“

Der Gamingstuhl mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis: GTPLAYER Gaming Stuhl
„Günstiger Preis und tolles Serive-Angebot.“

Der günstige Bürostuhl: Femor Bürostuhl
„Sehr schlicht und preiswert.“

Das Wichtigste in Kürze

  • Es ist wichtig sich vor dem Kauf gut zu informieren, da es sich um eine Langzeitinvestition handelt
  • Es gibt eine sehr große Preisspanne
  • Es gibt unterschiedliche Arten von PC-Stühlen für unterschiedliche Bereiche

Die besten PC-Stühle: Favoriten der Redaktion

Die Auswahl an PC-Stühlen ist wirklich sehr vielfältig, weshalb wir eine kleine Liste für Dich zusammengestellt haben. Du findest zu jedem vorgestellten Modell eine ausführliche Produktbeschreibung.

Der Edle: noblechairs ICON

Was uns gefällt:

  • edles und dezentes Design
  • erhältlich in Kunstleder, Echtleder und Hybridleder
  • erhältlich in verschiedenen Farben (schwarz, mitternachtsblau, cognac, usw)

Was uns nicht gefällt:

  • bei kleinerer Körpergröße ist unter Umständen der Kauf einer kürzeren Gasdruckfeder erforderlich
  • Qualität kann etwas schwanken

Der ICON Gaming Stuhl aus dem Hause „noblechairs“ ist ein echter Allrounder und kann sowohl als Gaming Stuhl, als auch als Bürostuhl oder Chefsessel eingesetzt werden. Besonders hervorzuheben ist das sehr edle, aber dennoch schlichte und unaufdringliche Design. Der „noblechairs Icon“ wird mit einem Lenden- und einem Kopfkissen geliefert und bietet verschiedenste Verstellmöglichkeiten. So kann die Rückenlehne beispielsweise von 90° bis 135° verstellt werden.

Zudem ermöglicht eine Gasdruckfeder die Änderung der Sitzhöhe um bis zu 10 cm. Darüber hinaus kann durch einen Hebel die Wipp-Funktion der Sitzfläche ausgelöst werden. Auch die Armlehnen lassen sich beliebig,  in Breite oder Höhe, verstellen. Leider ist die Sitzhöhe relativ hoch, weshalb kleinere Personen Probleme haben könnten, mit den Füßen den Boden zu erreichen. Dafür gibt es jedoch eine Abhilfe, da „noblechairs“ eine kürzere Gasdruckfeder anbietet, welche man statt der regulären Variante einbauen kann.

Der Futuristische: DXRacer Formula Series F08-NW

Was uns gefällt:

  • sportliches und modernes Design
  • verschiebbares Kopf- und Lendenkissen
  • in verschiedenen Farben erhältlich (schwarz-blau, schwarz-rot, schwarz-grün, usw.)

Was uns nicht gefällt:

  • Sitzfläche könnte für manche Personen zu eng sein
  • nur bis 1,80 m Körpergröße empfohlen

Der DXRacer Formula Series F08-NW ist vom Design her an einen Racecar Sitz angelehnt und sieht daher sehr modern und sportlich aus. Bei dem vielseitigen Angebot an Farben ist auch sicherlich die richtige Farbvariante für Dich dabei. Durch das Stahlrohrgestell und das Aluminium-Drehkreuz ist dieser Gaming-Sessel sehr robust und stabil.
Die beiden Polsterungen für den Nacken und den Lendenbereich sind beide manuell verschiebbar, Du kannst sie genau auf Dich anpassen. Der DXRacer Formula Series F08-NW erlaubt zwar ein Maximalgewicht von 150 kg, jedoch ist die Sitzfläche relativ schmal und könnte bei manchen Nutzern für Probleme sorgen. Außerdem ist der Stuhl eher für kleinere Personen geeignet.

Der Sportliche: DXRacer 5

Was uns gefällt:

  • modernes und sportliches Design
  • simpler Zusammenbau

Was uns nicht gefällt:

  • schmutzanfällig
  • Belastbarkeit nur bis 100 kg

Der DXRacer 5 ist vom Design her ebenfalls an einen Racecar Sitz angelehnt. Im Gegensatz zu den meisten anderen Gaming-Sesseln ist hier der Bezug nicht aus Echt- oder Kunstleder, sondern aus Stoff. Auch bei diesem PC-Stuhl ist eine Höhenverstellung von sowohl Armlehnen als auch Sitzhöhe möglich. Die Rückenlehne dieses Modells ist bis zu 135° neigbar, die Sitzhöhe von 42 bis 51 cm stufenlos verstellbar. Das Kopf- und Lendenkissen sind bei diesem Stuhl ebenfalls jeweils manuell verschiebbar. Jedoch ist dieser Gaming-Stuhl aufgrund des Sitzbezuges aus Stoff besonders schmutzanfällig und pflegebedürftig. Auch die maximale Belastbarkeit von nur 100 kg ist negativ anzumerken.

Die Preisleistungsmaschine: GTPLAYER Gaming Stuhl

Was uns gefällt:

  • günstiger Preis
  • verschiebbares Kopf- und Lendenkissen
  • kostenloser Ersatzteilservice bis zu zwei Jahre nach dem Kauf

Was uns nicht gefällt:

  • Gasdruckfeder ist schwer einzustellen
  • eher für kleinere Personen gedacht (< 1,80 m)

Der GTPLAYER Gaming Stuhl ist ein vergleichsweise günstiges Modell. Der Bezug ist aus Kunstleder und in den verschiedensten Farben erhältlich, sei es schlicht oder knallig. Die Rückenlehne kann bis zu 150° geneigt werden, was eine komfortable Liegeposition bei Pausen ermöglicht. Sehr positiv hervorzuheben ist der Ersatzteilservice, welcher bis zu zwei Jahre nach dem Kauf kostenlos ist. Negativ hervorzuheben ist die schwergängige Einstellung der Gasdruckfeder. Zudem kann der Stuhl bei großer Körpergröße im Schulterbereich zu eng sein.

Der Günstige: Femor Bürostuhl

Was uns gefällt:

  • sehr günstig
  • schlichtes und unaufdringliches Design
  • einfacher Zusammenbau

Was uns nicht gefällt:

  • keine hochwertige Qualität
  • Rollen rollen nicht sehr gut

Der Bürostuhl von Femor ist schlicht gehalten, aber dennoch in vielen bunten Farben erhältlich. Das Obermaterial ist atmungsaktives Mesh, welches eine bessere Belastbarkeit verspricht und sogar feuerhemmend ist. Die maximale Belastbarkeit wird mit 130 kg angegeben. Die Sitzhöhe kann um 8 cm verstellt werden und bietet damit einen guten Spielraum für viele Körpergrößen. Neben dem sehr günstigen Preis ist zudem der einfache Zusammenbau in sechs Schritten hervorzuheben. Jedoch ist anzumerken, dass die Qualität des Stuhls nicht allzu hoch ist, zudem sind die Rollen schwergängig.

Kaufratgeber für PC-Stühle

Im Folgenden möchten wir auf die wichtigsten Kriterien, die Du beim Kauf eines PC-Stuhls beachten musst, eingehen.

Welche sind die wichtigsten Kaufkriterien bei PC-Stühlen?

Beim Kauf eines PC-Stuhls sind viele Kriterien zu beachten, da es sich in der Regel um einen einmaligen und langfristig gedachten Kauf handelt. Deswegen solltest Du Dich gut informieren, um keinen Fehlkauf zu tätigen, den Du später bereust.

Bürostuhl oder Gaming Stuhl?

Falls Du den Stuhl für Dein Arbeitszimmer benutzen möchtest, eignet sich eher ein Bürostuhl. Falls Du jedoch Gamer bist, ist der Gaming-Stuhl die bessere Variante für Dich. Es kommt jedoch darauf an, was Dir persönlich besser gefällt. Du kannst auch einen Bürostuhl zum Gaming nutzen und einen Gaming-Stuhl im Arbeitszimmer verwenden.

Wusstest Du?: Der erste Gaming-Stuhl überhaupt wurde im Jahr 2006 von DXRacer auf den Markt gebracht!

Höhenverstellbarkeit

Die Höhenverstellbarkeit ist ein essenzielles Kriterium, da nicht jeder Mensch gleich groß ist. Es ist wichtig, dass der PC-Stuhl für verschiedene Körpergrößen verstellt werden kann.

Belastbarkeit

PC-Stühle sind je nach Modell unterschiedlich stark belastbar, weshalb Du Dich diesbezüglich genau informieren solltest. Die meisten Hersteller geben an bis zu welchem Gewicht der Stuhl maximal genutzt werden kann, in der Regel sind das etwa 150 kg.

Lehnen

Die Rückenlehne ist einer der wichtigsten Aspekte beim Kauf eines PC-Stuhls. Sie sollte ergonomisch geformt und vor allem bequem sein. Bei Gaming Stühlen kann man sie zudem oft kippen, um eine liegende Position einnehmen zu können. Die Armlehnen sollten höhen- und seitenverstellbar sein, um den maximalen Komfort bieten zu können. Ein PC-Stuhl ohne Armlehnen bietet zwar mehr Bewegungsfreiheit, ist jedoch bei langen Sitzphasen häufig unbequem.

Sitzfläche

Neben der Rückenlehne ist auch die Beschaffenheit der Sitzfläche ein wichtiges Entscheidungskriterium. Die Sitzfläche sollte nicht zu hart aber auch nicht zu weich sein, um einen Sitzkomfort über mehrere Stunden gewährleisten zu können. Bei einigen Gaming Stühlen kann nicht nur die Rückenlehne, sondern auch die Sitzfläche nach hinten gekippt werden.

Material

Häufig verwendete Materialien für PC-Stühle sind Stoff, Kunstleder und Echtleder. Wofür Du Dich entscheidest, hängt ganz von Deiner persönlichen Präferenz ab. Stoffbezüge sind sehr günstig, jedoch auch nicht allzu hochwertig und schwer zu reinigen. Echtleder-Bezüge sind am hochwertigsten und deshalb auch sehr teuer. Zudem möchtest Du vielleicht auch keine Tierprodukte kaufen. Kunstleder-Bezüge sehen fast genauso aus wie Echtleder-Bezüge, sind jedoch günstiger und ethisch weniger bedenklich und daher eine Top-Alternative. Herkömmliche Bürostühle haben in der Regel einen Stoffbezug, Gaming Sessel hingegen meist einen aus Kunstleder.

Info: Wofür Du Dich schlussendlich entscheidest, bleibt Dir überlassen, alle Bezugsarten haben ihre Vor- und Nachteile.

Stützen

Wohingegen die meisten Bürostühle nicht mit Kopf- oder Lendenstützen ausgestattet sind, sind diese bei Gaming Stühlen Standard. Diese Stützen, häufig in Form von weichen Kissen erhöhen den Sitzkomfort vor allem über einen längeren Zeitraum erheblich. Bei vielen Modellen lässt sich die Lendenstütze verschieben, bei anderen ist sie fest angebracht oder sogar nur lose. Auch hier kommt es wieder auf Deine persönliche Präferenz an.

Welche Marken stellen qualitative PC-Stühle her?

Der Markt für Gaming- bzw. Bürostühle ist groß und vielseitig, weshalb wir Dir einige Hersteller vorstellen möchten.

Noblechairs

Noblechairs ist ein deutscher Hersteller von qualitativ hochwertigen Chefsesseln und Gaming Stühlen, die im Racing-Look gehalten sind.

Maxnomic

Maxnomic ist ebenfalls ein deutscher Hersteller von hochwertigen Büro- und Gaming Stühlen, welche seit 2011 vertrieben werden.

DXRacer

DXRacer ist ein deutscher Hersteller von PC-Stühlen der seit 2006 Gaming Stühle im Racer Look vertreibt.

Herman Miller

Herman Miller ist ein Möbelhersteller aus den USA, der unter anderem ergonomische Bürostühle in schlichtem Design anbietet.

Moojirs

Moojirs ist ein chinesischer Hersteller von ergonomischen Bürostühlen.

Wo kann man einen PC-Stuhl kaufen?

PC-Stühle kann man auf den jeweiligen Seiten der Hersteller erwerben, jedoch sind eine Vielzahl der Modelle auch auf Amazon verfügbar. Zudem werden PC-Stühle auch in Elektro-Fachgeschäften wie Saturn oder MediaMarkt geführt. Der Kauf im Elektrofachgeschäft bringt den Vorteil mit sich, dass man den Stuhl vor dem Kauf ausgiebig testen kann. Außerdem kannst Du Dich vor Ort bei der Kaufentscheidung beraten lassen. Jedoch hast Du hierbei auch eine wesentlich kleinere Auswahl im Vergleich zum breit gefächerten Angebot, welches Du im Internet findest.

Wie viel kosten PC-Stühle?

Je nach Qualität der Stühle variieren die Preise stark. Einfache Bürostühle sind bereits für weit unter 50 Euro erhältlich, wohingegen bestimmte ergonomische PC-Stühle auch über 1.000 Euro kosten. Die meisten Gaming-Stühle beispielsweise sind preislich zwischen 200 und 500 Euro angesiedelt. Insgesamt lässt sich feststellen, dass PC-Stühle in allen Preiskategorien anzufinden sind, die Qualität schwankt hier jedoch stark.

Wertige Gaming Stuhl Modelle sind in der Regel ab 200 Euro erhältlich, für den normalen Gebrauch sollte man bis etwa 500 Euro ausgeben, mehr ist nicht nötig. Gute Bürostühle hingegen sind schon für einen deutlich günstigeren Preis zu haben. Hier kannst Du schon für 100 Euro ein gutes Produkt bekommen.

Zubehör für PC-Stühle

Es gibt verschiedenes Zubehör für PC-Stühle, zum Beispiel ein Bodenschutz oder unterschiedliche Rollen für Teppich- oder Parkettböden. Zwingend notwendig ist das alles nicht, jedoch solltest Du über einen Kauf nachdenken, wenn Du Deinen Boden schonen möchtest.

Wusstest Du?: Rollen an Bürostühlen wurden in den 1970ern eingeführt, um die Unfallwahrscheinlichkeit zu reduzieren!
Eine weitere sinnvolle Investition könnte eine Fußstütze sein. Manche Hersteller bieten sogar passende Fußhocker zum jeweiligen Gaming-Sessel an. Sämtliches Zubehör ist nicht allzu teuer aber durchaus nützlich. Es kommt ganz darauf an, ob Du bedarf dafür hast.

PC-Stuhl im Test

PC-Stuhl Test Übersicht: Welche PC-Stühle sind die Besten?

In der folgenden Tabelle haben wir verschiedene Produkttests zu Büro- und Gaming-Stühlen aufgelistet.

Testmagazin Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Ja 2017 Nein Hier klicken
Öko Test Ja 2011 Nein Hier klicken
Ktipp.ch Ja 2016 Nein Hier klicken
Konsument.at Nein / / /

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu PC-Stühlen

Hier findest Du Antworten auf die, am häufigsten gestellten Fragen.

Welche Sitzhaltung ist optimal am PC?

Der Rücken sollte an der Rückenlehne anliegen, Ober- und Unterschenkel sollten einen 90 Grad Winkel bilden. Man sollte nicht zu weit nach vorne rutschen und sich auch den Kopf auch nicht nach vorn/unten neigen.

Wie lang am Stück sollte ich maximal auf meinem PC-Stuhl sitzen?

In der Regel bis zu 8 Stunden, längere Zeiten werden nicht empfohlen.

Welche Ausstattung sollte mein PC-Stuhl unbedingt haben?

Der PC-Stuhl sollte mit einem Kopf- und Lendenkissen, sowie mit verstellbaren Armlehnen ausgestattet sein.

Spielt die Körpergröße eine Rolle?

Ja, die Körpergröße spielt eine Rolle. Die Beine sollten beispielsweise im Optimalfall auf dem Boden aufliegen und nicht in der Luft hängen. Auch kannst Du für den Stuhl zu groß sein. Es gibt jedoch für jede Körpergröße PC-Stühle, die perfekt passen. Dennoch ist es wichtig, dass Du Dir vor dem Kauf darüber Gedanken machst. Viele Hersteller geben ungefähre Maßen an, an denen Du Dich orientieren kannst.

Weiterführende Quellen

Wie sitze ich richtig am PC? Mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.