Nass Staubsauger: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Fliesen reinigen mit Nass Staubsauger

Du suchst nach einer effektiven Möglichkeit, nassen Schmutz und Flüssigkeiten zu entfernen? Dann ist der Nass Staubsauger die ideale Lösung für Dich. Mit diesem Gerät kannst Du problemlos Staub, Schmutz und Flüssigkeiten aller Art ganz einfach entfernen. Um Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern, haben wir Dir die wichtigsten Kaufkriterien zusammengestellt und uns mit den aktuellen Nass Staubsauger Tests beschäftigt.

Unsere Favoriten

Der beste 3-in-1 Nass Staubsauger für Hartböden und Teppiche: Bissell CrossWave
“Saugt, wischt und trocknet in nur einem Vorgang.”

Der beste Nass Staubsauger unter 100 Euro: Einhell Nass-Trockensauger TC-VC 1812 S
“Der beste Nass Staubsauger für wenig Budget.”

Der beste Nass Staubsauger mit Akku System: Bosch Professional 18V System Akku Nass-/Trockensauger GAS 18V-10 L
“Starke Saugkraft durch Akkubetrieb.”

Der beste Nass Staubsauger mit 7-teiligem Zubehör Set: Bissell 2026M MultiClean Mehrzwecksauger
“Reinigt alle Bodenflächen Dank zahlreichem Zubehör.”

Der beste Nass Staubsauger mit Eco Power: Einhell Nass-Trockensauger TE-VC 2230 SA
“Gründliche Reinigung mit geringem Energieverbrauch.”

Der beste Nass Staubsauger mit integrierter Filterreinigung: Kärcher Mehrzwecksauger WD 6 Premium
“Die integrierte Filterreinigung sorgt für maximale Saugleistung und erspart Dir eine Menge Zeit.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Nass Staubsauger entfernen sowohl groben Schmutz als auch Flüssigkeiten.
  • Sie können im Innen- und Außenbereich angewendet werden.
  • Mit zusätzlichen Funktionen können Nass Staubsauger auch als Gebläse fungieren.
  • Spezielle Filter nehmen Pollen und Feinstaub auf, weshalb sie optimal für Allergiker geeignet sind.
  • Zusätzliches Zubehör ermöglicht die Reinigung von zahlreichen Bodentypen und Polstern.

Die besten Nass Staubsauger: Favoriten der Redaktion

Es gibt verschiedene Hersteller von Nass Staubsaugern. Diese unterscheiden sich je nach Modell in Farbe, Gewicht, Größe und Funktion. Bei der Auswahl solltest Du immer den Verwendungszweck berücksichtigen. Folgend stellen wir Dir ausgewählte Modelle im Detail vor.

Der beste 3-in-1 Nass Staubsauger für Hartböden und Teppiche: Bissell CrossWave

Was uns gefällt:

  • 3-in-1-Funktion ermöglicht saugen, wischen und trocknen in einem Vorgang
  • Bürstenrolle eignet sich optimal für die Reinigung von Teppichen und Hartböden
  • Doppeltank bietet Platz für Frisch- und Schmutzwasser mit der Option, Reinigungsmittel hinzuzufügen
  • bequeme Reinigung durch den um 60 Grad bewegbaren Drehkopf
  • mit dem Multi Surface Pet Reinigungsmittel lassen sich Tierhaare leicht entfernen
Was uns nicht gefällt:

  • Lautstärke des Geräts sehr hoch

Redaktionelle Einschätzung

Der Bissell CrossWave ist ein Multiflächen-Reiniger und überzeugt vor allem mit seiner 3-in-1-Reinigungsfunktion. Mit diesem Modell ist es innerhalb eines Arbeitsvorgangs möglich, Böden zu saugen, zu wischen und zu trocknen. Somit ermöglicht der praktische Alltagshelfer eine effektive und zeitsparende Arbeitsweise.

Der Nass- und Trockensauger ist für Fliesen, Hartböden und Teppiche geeignet. Die verschiedenen Programmoptionen lassen sich ganz einfach durch die Berührungssteuerung bedienen und den jeweiligen Bodentyp auswählen.

Der Mehrzwecksauger enthält einen eingebauten Doppeltank. Dieser beinhaltet auf der einen Seite sauberes und frisches Wasser zum Reinigen und auf der anderen Seite wird das Schmutzwasser gesammelt. Das Fassungsvermögen des Tanks beträgt 0,8 Liter. Er lässt sich einfach zum Entleeren herausnehmen.

Besonders geeignet ist der 3-in-1-Reiniger für das Säubern von Teppichen und das Entfernen von Tierhaaren. Der Tank bietet die Möglichkeit, Reinigungsmittel hinzuzufügen. Hierbei empfehlen sich besonders die Bissell-Reinigungsmittel, welche für spezielle Reinigungsarten zur bestmöglichen Säuberung entwickelt wurden. Die Bürstenrolle wischt und schrubbt die Böden und hält bereits aufgesaugtes Schmutzwasser zurück.

Der 3-in-1 Multiboden-Reiniger siedelt sich aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in einer höheren Preisklasse an. Er empfiehlt sich besonders bei hektischem Alltagsstress und ermöglicht eine schnelle und gründliche Reinigung.

Der beste Nass Staubsauger unter 100 Euro: Einhell Nass-Trockensauger TC-VC 1812 S

Was uns gefällt:

  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis mit starker Saugkraft
  • leicht zu reinigender, robuster Edelstahlbehälter
  • integrierte Blasfunktion ermöglicht das Ausblasen schwer erreichbarer Stellen
  • praktische Kabelhalterung verhindert ein Verknoten des Kabels
  • einfacher Transport durch angebrachte Tragegriffe sowie optimale Mobilität durch Leichtlaufrollen
Was uns nicht gefällt:

  • mit 2,5 Metern ist das Kabel sehr kurz

Redaktionelle Einschätzung

Der Einhell Nass-Trockensauger ist mit unter 100 Euro das günstigste Gerät im Vergleich. Dieser Sauger zeichnet sich vor allem durch sein Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Mithilfe von verschiedenem Zubehör lassen sich auch Teppiche und Glattböden optimal reinigen.

Die Blasfunktion sowie die starke Saugleistung mit lediglich einem Verbrauch von 1.250 Watt sorgen dafür, dass Schmutz, Staub und Nässe auch an schwer erreichbaren Stellen entfernt werden kann.

Der Edelstahlbehälter ist kompakt und sehr robust. Die Füllmenge von 12 Litern bietet genug Platz für eine größere Menge von anfallendem Schmutz, ohne ihn während dem Arbeitsvorgang entleeren zu müssen.

Die angebrachten Tragegriffe, sowie die Leichtlaufrollen, bieten eine bequeme Handhabung sowie maximale Mobilität im Umgang mit dem Nass- und Trockensauger. Der kurzen Kabellänge von gerade Mal 2,5 Metern wird dank des mitgelieferten Verlängerungsrohr entgegengewirkt.

Der beste Nass Staubsauger mit Akku System: Bosch Professional 18V System Akku Nass-/Trockensauger GAS 18V-10 L

Was uns gefällt:

  • starke Saugkraft durch Rotational Airflow Technology gewährleistet
  • kompakte und leichte Bauweise ermöglicht einfachen Transport und praktische Verstauung
  • Akkubetrieb ermöglicht maximale Bewegungsfreiheit, auch wenn keine Steckdose vor Ort ist
  • starker Akku mit schnellen Ladezeiten dank Lithium-Ionen-Batterie
  • Konzipierung ohne Beutel bietet ein breites Anwendungsspektrum
Was uns nicht gefällt:

  • befindet sich in der höheren Preisklasse
  • keine integrierte Rollen

Redaktionelle Einschätzung

Der Bosch Professional Akku Nass- und Trockensauger zeichnet sich durch eine starke Saugleistung trotz Akkubetrieb aus. Das Gerät ist ohne Beutel konzipiert, wodurch sich von groben bis hin zu nassem Schmutz alles entfernen lässt.

Der Akku ist sehr leistungsstark dank Lithium-Ionen-Batterien. Neben schnellen Ladezeiten glänzt der Akkusauger mit der Rotational Airflow Technology. Dieses System verhindert das Verstopfen des Filters und sorgt für ununterbrochene Saugkraft.

Durch die leichte und kompakte Bauweise mit praktischem Tragegriff lässt sich der Sauger optimal verstauen und transportieren. Hierdurch wird eine ergonomische Arbeitsweise gewährleistet.

Da das Gerät ohne Stromkabel konzipiert ist, dient es als praktischer Alltagshelfer, vor allem wenn keine Steckdosen in der Nähe sind.

Der beste Nass Staubsauger mit 7-teiligem Zubehör Set: Bissell 2026M MultiClean Mehrzwecksauger

Was uns gefällt:

  • starke Saugleistung durch einen 1.500-Watt-Motor
  • 7-teiliges Set an Zubehör bei Lieferung enthalten
  • spezielles Zubehör erleichtert die Reinigung von Garagen und Autos
  • Mehrbodenaufsatz ermöglicht das Reinigen von Teppichen und Hartböden
  • enthält Aufsätze, die für das Aufblasen von Objekten oder das Ablassen von Luft nötig sind
Was uns nicht gefällt:

  • sehr laut während der Nutzung

Redaktionelle Einschätzung

Der Bissell MultiClean Wet & Dry Mehrzwecksauger zeichnet sich vor allem durch das 7-teilige Zubehör aus. Damit wird Schmutz und Nässe jeglicher Art den Kampf angesagt. Neben Garagen, Kellern, Werkstätten oder dem Garten eignet sich der Mehrzwecksauger mit speziellem Zubehör auch für das Säubern von Autos und Booten.

Der Mehrboden-Aufsatz dient zur Reinigung verschiedener Bodentypen. Die Funktion kann bequem durch das Drücken eines Knopfes gewechselt werden. So lassen sich glatte Böden als auch Teppiche problemlos reinigen.

Neben dem Einsatz von Reinigungsarbeiten kann der Sauger auch universell eingesetzt werden. Durch Aufsätze für aufblasbare Objekte wird der Mehrzwecksauger ganz leicht in eine Pumpe verwandelt. Diese ermöglicht das Aufblasen und Ablassen von Luft. Durch simples Umstecken können beispielsweise Luftmatratzen oder andere Gegenstände aufgeblasen werden.

Der Mehrzweckreiniger ist praktisch für Arbeiten im Innen- und Außenbereich und kann darüber hinaus für weitere Bereiche eingesetzt werden. Mit einem Volumen von 23 Litern kann er große Mengen an Schmutz aufnehmen. Der Preis ist mit 100 Euro relativ günstig, vor allem mit der enormen Menge an Zubehör.

Der beste Nass Staubsauger mit Eco Power: Einhell Nass-Trockensauger TE-VC 2230 SA

Was uns gefällt:

  • Eco-Motor bietet starke Saugleistung mit geringem Stromverbrauch im Vergleich zu herkömmlichen Motoren
  • umfangreiches Zubehör erleichtert das Reinigen von Polstermöbeln oder Autositzen
  • robuster und rostfreier Edelstahlbehälter bietet mit 30 Litern genug Platz, um große Mengen von Schmutz aufzunehmen
  • integrierter Fehlluftregler dient zur Regulierung der Saugleistung
  • mithilfe der Wasserablassschraube lässt sich der Behälter bequem entleeren
Was uns nicht gefällt:

  • Schlauchdurchmesser eignet sich nicht für die Aufnahme großer Laubblätte

Redaktionelle Einschätzung

Dieser Nass- und Trockensauger von Einhell ist mit einer umweltfreundlichen Technologie ausgestattet. Der Eco-Motor bietet eine starke Saugleistung mit einem geringen Stromverbrauch von gerade Mal 1.150 Watt. Durch den Einbau eines Silent-Bi-Turbo Motors ist der Sauger im Vergleich zu anderen Geräten relativ leise. Zudem wird der Motor durch ein zweiteiliges System für Abluft und Kühlluft geschont.

Das bequeme Arbeiten und der einfache Transport sind mit diesem Modell ebenfalls ein Problem. Mithilfe von der Trolley-Funktion und zwei weiteren angebrachten Rollen wird höchste Flexibilität und Mobilität geboten. Auch das ergonomische Arbeiten ist mithilfe des Tragegriffs und der Ablassschraube zum einfachen Entleeren des Behälters sichergestellt.

Darüber hinaus lässt sich die Saugleistung mithilfe des Fehlluftreglers einstellen. Dies ist besonders dafür geeignet, wenn Du den Sauger in Bereichen einsetzt, an der die Saug- oder Blaskraft nicht zu stark sein soll.

Im Vergleich zu den anderen vorgestellten Nass Staubsaugern, welche Schmutz und Nässe aufnehmen können, verbraucht dieses Modell von Einhell am wenigsten Strom und ist in Relation dazu sehr umweltfreundlich.

Der beste Nass Staubsauger mit integrierter Filterreinigung: Kärcher Mehrzwecksauger WD 6 Premium

Was uns gefällt:

  • qualitativer Mehrzwecksauger mit starker Saugleistung und geringem Stromverbrauch von nur 1.300 Watt
  • durch die integrierte Kassette lässt sich der Flachfaltenfilter ohne Kontakt mit Schmutz entfernen
  • eingebautes Filtereinigungssystem ermöglicht eine schnell wiederhergestellte Saugleistung
  • saubere und effektive Arbeitsweise durch integrierte Gerätesteckdose mit Ein- und Ausschaltautomatik
  • Saugleistung kann ganz leicht durch einen Drehschalter reguliert werden
Was uns nicht gefällt:

  • Flachfaltenfilter muss regelmäßig gereinigt werden, sonst lässt die Saugleistung nach

Redaktionelle Einschätzung

Der Mehrzwecksauger WD 6 P Premium von Kärcher eignet sich besonders für anstehende Renovierungsarbeiten, das Reinigen von Garagen und Hobbykellern, sowie zum Einsatz rund ums Haus. Mit diesem Gerät lassen sich Schmutz und Nässe effizient entfernen, ohne Filterwechsel.

Die Kassette, die den Faltenfilter enthält, lässt sich ganz leicht durch die speziell entwickelte Filterentnahme-Technik entfernen, sodass das einfache Reinigen des Filters gewährleistet wird. Zudem sorgt die integrierte Filterreinigung dafür, dass die Saugleistung während des Saugvorgangs schnell wiederhergestellt wird. Dazu ist lediglich die Abreinigungstaste zu betätigen.

Der Mehrzwecksauger erweist sich als praktischer Helfer bei Arbeiten in Werkstätten oder im Hobbykeller. An die integrierte Gerätesteckdose lassen sich verschiedene Elektrowerkzeuge anschließen. Dank der Ein- und Ausschaltautomatik wird der Schmutz, der bei Handwerksarbeiten entsteht, direkt weggesaugt.

Der Nass- und Trockensauger besitzt weitaus mehr hilfreiche Funktionen. Die neu entwickelten Bodendüsen und der Saugschlauch bieten höchsten Nutzungskomfort. Die Parkposition bietet die einfache Gelegenheit, den Sauger während des Arbeitsvorgangs zu parken sowie Saugschlauch und Rohr an der Vorrichtung festzumachen.

Somit erweist sich der Mehrzwecksauger von Kärcher als leistungsstarkes Gerät mit einem vergleichsweise geringen Energieverbrauch. Dafür lässt er sich mit einem Preis über 200 Euro in die höhere Preisklasse einordnen.

Kaufratgeber für Nass Staubsauger

Das Angebot von Nasssaugern ist groß. Es gibt zahlreiche Modelle in unterschiedlichen Größen mit verschiedenen Funktionen. Damit Du den richtigen Nass Staubsauger für Deine persönlichen Bedürfnisse findest, möchten wir Dir im Folgenden die wichtigsten Kaufkriterien darlegen.

Reinigung eines Teppichbodens mithilfe eines Nass Staubsaugers

Mithilfe eines Nass Staubsaugers lassen sich verschiedene Bodentypen reinigen. Es gibt unterschiedliche Aufsätze, womit sich auch Teppichböden gründlich säubern lassen.

Was ist ein Nass Staubsauger?

Mithilfe eines Nass Staubsaugers kannst Du ganz einfach Staub, groben und nassen Schmutz, sowie verschiedene Mengen an Flüssigkeiten aufnehmen. So wird Dir ein effektives Arbeiten ermöglicht.

Du kannst ihn für verschiedene Zwecke einsetzen, für Arbeiten rund um das Haus oder für drinnen. Durch die verschiedenen Funktionen kannst Du den Nass Staubsauger auf der Baustelle, in der Werkstatt, im Haus und im Garten einsetzen.

Wie funktioniert ein Nass Staubsauger?

Beim Einsatz eines Nass Staubsaugers wird ein Unterdruck erzeugt, wodurch Staub und grober Schmutz angezogen wird. Dieser sammelt sich danach im Auffangbehälter. Mithilfe eines eingebauten Separators rotiert die Luft. Durch die entstehenden Umdrehungen wird der Staub vom Wasser getrennt.

Ist der Nass Staubsauger ohne Separator ausgestattet, bindet die aufgenommene Flüssigkeit den Staub. Zudem haben die Behälter oft ein hohes Volumen, wodurch eine große Menge an Schmutz und Nässe innerhalb eines Arbeitsvorgangs aufgenommen werden kann.

Für wen eignet sich ein Nass Staubsauger?

Ein Nass Staubsauger eignet sich prinzipiell für jeden, da er in zahlreichen Bereichen eingesetzt werden kann. Je nach Verwendungszweck solltest Du abwägen, welche zusätzliche Funktionen für Dich nützlich sind. Möchtest Du den Nass Staubsauger beispielsweise im Garten einsetzen, eignet sich ein Modell mit Blasfunktion. So eignet sich ein Nass Staubsauger je nach Modell und Funktionen für jedermann.

Vorteile von Nass Staubsaugern

Für Nass Staubsauger gibt es auch einige Alternativen. Eine gute Alternative zu Nass Staubsaugern ist der Wischroboter. Mit diesem Gerät kannst Du ohne jegliche Anstrengung Nässe und Schmutz aufnehmen. Zusätzlich wischt er auch den Boden. Diese sind in der Anschaffung relativ teuer.

Falls Du Dir keinen neuen Sauger zulegen möchtest, kannst Du natürlich auch einen herkömmlichen Staubsauger für die Entfernung von Schmutz verwenden. Dieser hat aber den Nachteil, dass er keine Flüssigkeiten aufnehmen kann. In diesem Fall musst Du zusätzlich zu Wischmopp und Eimer zurückgreifen.

Ein Nass Staubsauger hat jedoch gegenüber herkömmlichen Staubsaugern ganz klare Vorteile. Der wichtigste Vorteil ist ganz klar die Aufnahme von Flüssigkeiten. Dies ist mit einem klassischen Staubsauger nicht möglich. Zudem kannst Du den Nass Staubsauger universell einsetzen. Nicht nur Nässe kann er entfernen, sondern auch Staub und groben Schmutz.

Dies ist vor allem bei Renovierungsarbeiten sehr vorteilhaft. Ebenso bietet der Nass Staubsauger die Möglichkeit, ihn im Garten und Außenbereich einzusetzen. So kannst Du mithilfe von nur einem Gerät zahlreiche Oberflächen gründlich reinigen.

Die wichtigsten Kaufkriterien

Vor dem Kauf eines Nass Staubsaugers solltest Du Dir Gedanken machen, für welchen Zweck Du ihn verwenden möchtest. Es gibt Modelle, die für unterschiedliche Bereiche eingesetzt werden können. In diesem Abschnitt erfährst Du, welche Kaufkriterien es zu beachten gibt.

Verwendung

Ein Nass Staubsauger kann in unterschiedlicher Hinsicht ein praktischer Helfer im Alltag sein. Je nach Herstellermodell besitzt er verschiedene Funktionen. Grundlegend kann er rund um das Haus und Garten eingesetzt werden. Ebenso bietet sich der Nass Staubsauger zum Einsatz in Garagen, Werkstätten, Hobbykellern und sogar zur Reinigung von Pools an.

Er kann problemlos Staub, Nässe und groben Schmutz leicht entfernen und auf verschiedenen Bodentypen und Materialien angewendet werden. Welches Modell für Dich das Richtige ist, hängt immer vom Verwendungszweck ab.

Maße

Die Nass Staubsauger gibt es in zahlreichen Ausführungen und dementsprechend unterschiedlichen Größen. Die meistverbreiteten Bauarten sind Bodenstaubsauger, Stabstaubsauger und Handstaubsauger. Handstaubsauger erweisen sich als kompakt und handlich.

Vorab solltest Du Dir darüber Gedanken machen, für welche Zwecke Du Deinen Nass Staubsauger verwenden möchtest, wie Deine Möglichkeiten zum Verstauen sind und abhängig davon die Größe beachten.

Gewicht

Gerade das Gewicht Deines Alltagshelfers trägt eine Menge zum Nutzungskomfort bei. Ein Nass Staubsauger für den Haushalt wiegt zwischen 4 und 7 Kilogramm. Modelle im fortgeschrittenen Bereich wiegen zwischen 7 und 9 Kilogramm und Geräte, welche für die professionelle Anwendung geeignet sind, über 9 Kilogramm.

Zuvor solltest Du Dir die Frage stellen, ob der Nass Staubsauger verschiedene Etagen erreichen soll. Dementsprechend sollte das Gewicht für eine komfortable Nutzung möglichst gering ausfallen.

Robustheit

Die meisten Nass Staubsauger aus der mittleren Preisklasse bestehen aus Kunststoff. Produkte aus einem höheren Preissegment sind aus Edelstahl angefertigt und somit robuster. Für den häuslichen Gebrauch sind Geräte aus Kunststoff jedoch ausreichend stabil. Beide Materialien lassen sich optimal reinigen.

Behälter

Das Fassungsvermögen eines Behälters stellt ein wichtiges Kaufkriterium dar. Ein großer Behälter gewährleistet eine reibungslose Nutzung ohne ständiges Entleeren. Jedoch solltest Du bedenken, je größer das Behältnis, desto schwerer das zu entleerende Gewicht. Deshalb solltest Du Dir vorab darüber Gedanken machen, wie viel Schmutz Du in der Regel mit dem Sauger entfernen möchtest.

Nass Staubsauger für den alltäglichen Gebrauch haben ein Behältervolumen zwischen 12 und 20 Litern. Des Weiteren gibt es Modelle, die über 30 Liter fassen. Einige Modelle besitzen die zusätzliche Funktion des automatischen Abschaltens. Sobald der Behälter voll ist und geleert werden muss, schaltet sich der Sauger automatisch ab.

Entleerung

Die gängigsten Modelle sind mit einem Staubsaugerbeutel sowie einem Wasserauffangbehälter ausgestattet. Den Inhalt kannst Du ganz einfach in der Toilette oder einem Abfluss entsorgen. Hierfür musst Du den Behälter herausnehmen. Einige Modelle besitzen einen extra Wasserablauf, wodurch der Behälter ohne körperliche Anstrengung geleert werden kann.

Wasserfilter

Der Wasserfilter eines Nass Staubsaugers sorgt nicht nur dafür, dass er nassen Schmutz und Flüssigkeiten aufnimmt. Durch das Binden von Feinstaub und Pollen reinigt er zusätzlich die Luft und entfernt Gerüche. Somit ist der Sauger besonders für Allergiker geeignet.

Beachte: Gerade bei einem Nass Staubsauger mit Wasserfilter ist es wichtig diesen nach jedem Gebrauch zu entleeren und zu säubern. Tut man dies nicht, besteht die Gefahr der Schimmelbildung.

Nass Staubsauger mit Wasserfilter

Filter

Für den Nass Staubsauger gibt es verschiedene Arten von Filtern, da er mit trockenem, nassem und grobem Schmutz, Flüssigkeiten, Feinstaub und anderen Partikeln in Berührung kommt. Zudem verfügen einige Modelle über integrierte Filterreinigungssysteme. Vorab solltest Du Dich informieren, welcher Filter für Deine Zwecke geeignet ist. Folgend geben wir Dir eine Übersicht von verschiedenen Filtern:

Patronenfilter

Mithilfe eines Patronenfilters kannst Du gleichzeitig trockenen sowie nassen Schmutz aufsaugen, ohne den Filter zu wechseln. Zudem zeichnet sich dieser Filter ebenso durch seinen starken Grad an Staubrückhalt aus. Dadurch wird Dir ein problemloses und effizientes Reinigen ermöglicht.

Schaumstofffilter

Der Schaumstofffilter schützt Deinen Nass Staubsauger optimal vor groben Verschmutzungen und Flüssigkeiten. Mit diesem Filter kannst Du problemlos Flüssigkeiten, Schmutzwasser, aber auch kleine Teile wie Glassplitter aufsaugen. Du solltest darauf achten, keine explosiven Stoffe wie Benzin, Lacke oder Ähnliches aufzunehmen.

HEPA-Filter

Dieser spezielle Partikelfilter reinigt die Luft und kann kleinste Teilchen aufnehmen. Damit lassen sich Feinstaub, Hausstaub, Rauch und andere Gerüche entfernen. Dieser Filter ist daher besonders für Allergiker und Asthmatiker geeignet. Der Filter kann Allergiebeschwerden erheblich verringern.

Filterreinigungssystem

Einige Hersteller integrieren halb automatische oder Push & Clean Filterreinigungssysteme. Diese ermöglichen das schnelle Reinigen eines Filters, ohne ihn dafür entnehmen zu müssen. Dies funktioniert ganz einfach, indem man den Schlauch zuhält oder den Einlass schließt und gleichzeitig die Abreinigungstaste bestätigt. Dadurch wird die volle Saugkraft wiederhergestellt.

Betriebsart

Bei dem Kauf eines Nass Staubsaugers ist ebenso die Betriebsart zu berücksichtigen. Es gibt Modelle, die durch Netzstrom oder mithilfe eines Akkus betrieben werden.

Nass Staubsauger mit Akku sind meist sehr handlich und leichter im Gewicht. Dadurch lassen sich verschiedene Zimmer, Etagen und schwer erreichbare Stellen problemlos erreichen, auch wenn keine Steckdose in der Nähe ist. Zudem integriert das Gerät ein Display, indem die Akkulaufzeit sowie die Ladezeit des Ladevorgangs angezeigt wird.

Der Nachteil von Akku-Geräten sind die zwischenzeitlich benötigten Ladezeiten, sowie die geringere Saugleistung. Verwendet man den Sauger oft, muss dieser dementsprechend häufig geladen werden, wodurch ein höherer Energieverbrauch resultiert.

Im Gegensatz dazu sind Nass Staubsauger, die durch Netzstrom betrieben werden, deutlich leistungsstärker und können aufgrund ausbleibender Ladephasen ohne Unterbrechungen verwendet werden. Oft sind diese verhältnismäßig größer, schwerer und folglich unhandlicher. Zudem ist die Reichweite durch das Netzkabel beschränkt.

Auf den Punkt: Akkusauger eignen sich vor allem dann, wenn keine Gerätesteckdosen in der Nähe sind. Außerdem erleichtern sie das Reinigen von Treppen und schwer erreichbaren Stellen, da der Aktionsradius nicht vom Stromkabel abhängig ist.

Leistung

Die Wattleistung sagt nichts über die Leistung des Saugers aus, sondern liefert Informationen über den Stromverbrauch eines Gerätes. Je höher die Leistungsangabe, desto mehr Strom verbraucht der Nass Staubsauger. Oftmals ist es so, dass der Maximalwert innerhalb eines Saugvorgangs nicht erreicht wird. Die Saugleistung wird durch verschiedene Faktoren begünstigt:

  • Beschaffenheit der Staubsaugerdüse
  • Luftzufuhr und -führung
  • Staubaufnahmevermögen
  • Staubsaugerfilter

Herkömmliche Nass Staubsauger für den häuslichen Gebrauch haben eine Leistung von 1200 und 1400 Watt. Geräte für die Verwendung darüber hinaus können eine Leistung von über 1800 Watt erbringen. Diese werden für gewerbliche Zwecke genutzt und sind dementsprechend auch leistungsstärker.

Saugrohr

Die Länge des Saugrohrs stellt ein wichtiges Kaufkriterium Deines Nass Staubsaugers dar. Je länger das Rohr, desto leichter kommst Du an schwer erreichbare Stellen heran. Zudem ist die Länge auch ein wichtiger Faktor für die ergonomische Haltung beim Staubsaugen. Ist das Rohr zu kurz, wirkt sich dies negativ auf die Haltung aus und kann zu Verspannungen führen.

Deswegen solltest Du vorab überprüfen, wie lange das Saugrohr ist und ob Du gegebenenfalls die Möglichkeit hast, eine Rohrverlängerung zu kaufen. Damit ein bequemes Staubsaugen möglich ist, sollte das Saugrohr eine Mindestlänge von 100 cm erreichen.

Tipp: Am besten ist ein Saugrohr, dass stufenverstellbar ist. Dadurch ist es möglich, die Länge des Saugrohrs optimal auf die Anwendungssituation anzupassen und ergonomisch arbeiten zu können.

Schlauchlänge

Die Schlauchlänge Deines Nass Staubsaugers ist ein wichtiges Kriterium, wenn Du schwer zugängliche Stellen und Ecken erreichen möchtest. Je länger der Schlauch ist, desto komfortabler ist er im Gebrauch. Trotz allem solltest Du bedenken, dass sich die Saugleistung, je länger der Schlauch ist, reduzieren kann. Du solltest stets darauf achten, inwiefern dies Deine Nutzung beeinträchtigen kann.

Kabellänge

Die Kabellänge Deines Nass Staubsaugers bestimmt Deinen Aktionsradius. Je länger das Kabel ist, desto größer ist die Fläche, die Du ohne Wechseln des Netzkabels reinigen kannst. Ein langes Kabel ist vor allem vorteilhaft, wenn Du mehrere Räume, Etagen oder Treppenhäuser säubern möchtest.

Rollen

Herkömmliche Nass Staubsauger verfügen oftmals über zwei bis vier Rollen. Diese bieten einen stabilen Stand und verhindern ein Umkippen. Bei Geräten mit vier Rollen gibt es oft Modelle, bei denen sich die Rollengrößen unterscheiden. Dies sorgt nochmals für einen festeren Stand und ein einfaches Handling.

Sogenannte Leichtlaufrollen bieten die Möglichkeit, mit dem Nass Staubsauger über unebene Oberflächen wie Kies, Sand oder Ähnliches zu fahren. Einige Modelle verfügen über eine Parkposition, was ein einfaches Abstellen des Saugers möglich macht.

Kabelhalterung am Gerät

Einige Nass Staubsauger haben eine nützliche Zusatzfunktion, und zwar die Kabelhalterung. Gerade bei sehr langen Kabeln kann dies von Vorteil sein. Mithilfe der Halterung kannst Du das Kabel ganz einfach manuell oder automatisch aufrollen. So verhinderst Du ein Verknoten des Kabels.

Blasfunktion

Die Blasfunktion erweist sich als praktische Funktion in den Bereichen rund um das Haus, den Garten oder auch in der Werkstatt. Damit kannst Du schnell und einfach Flächen trocknen, schwer erreichbare Stellen von Staub befreien oder Laub entfernen. Nicht alle Nass Staubsauger verfügen über diese Funktion. Möchtest Du den Sauger universell einsetzen, so sollte Deine Wahl auf einen Nass Staubsauger mit Blasfunktion fallen.

Gerätesteckdose

Eine weitere praktische Funktion ist die integrierte Steckdose mit Ein- und Ausschalt-Automatik. Damit kannst Du zusätzlich Geräte an den Nass Staubsauger anschließen. Dies erweist sich vor allem in Werkstätten oder Garagen als besonders nützlich. Arbeitest Du mit Elektrogeräten, die viel Dreck verursachen, wird dieser direkt entfernt. So wird ein effizientes und sauberes Arbeiten ermöglicht.

Lautstärke

Wenn Nass Staubsauger zum Einsatz kommen, erzeugen sie einen gewissen Geräuschpegel. Du solltest Rücksicht auf Deine Nachbarn nehmen, gerade in Mehrfamilienhäusern. Ebenso solltest Du darauf achten, ihn nicht an Sonn- und Feiertagen und zu den geltenden Ruhezeiten von 12 bis 15 Uhr und 22 bis 7 Uhr einzusetzen.

Einige Modelle sind im Vergleich mit 70 dB relativ leise und entsprechen dem Geräuschpegel eines Rasenmähers.

Welche Marken stellen qualitative Nass Staubsauger her?

Es gibt zahlreiche Unternehmen, die Nass Staubsauger verkaufen. Die Produkte teilen sich oft in zwei Bereiche auf: Nass Staubsauger für Privatanwender und gewerbliche Kunden. Damit Du einen Überblick bekommst, stellen wir Dir beliebte Hersteller näher vor.

Kärcher

Die Alfred Kärcher SE & Co. KG wurde 1935 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Winnenden, Baden-Württemberg. Das Unternehmen beschäftigt circa 13.500 Mitarbeiter und gilt als Weltmarktführer mit über zwei Milliarden Euro Umsatz. Kärcher bietet Home & Garden-Produkte für Privatkunden an, welche sich durch ihre allbekannte gelbe Farbe kennzeichnen.

Die Professional Serie ist speziell für gewerbliche Kunden. Ebenso ist das Unternehmen bekannt durch die Herstellung von Hochdruckreinigern, Dampf- und Fenstersaugern und Bewässerungssysteme.

Einhell

Die Einhell AG wurde 1964 gegründet. Sie hat den Sitz in Landau an der Isar. Der deutsche Werkzeughersteller beschäftigt circa 1600 Mitarbeiter und verzeichnet einen Umsatz von etwa 605 Millionen Euro. Das Unternehmen verkauft Produkte, die sich in die Kategorie Werkzeuge und Garten und Freizeit einteilen lassen. Hierbei gibt es eine vielfältige Anzahl an modernen Geräten, die rund um das Haus, der Garage und der Werkstatt zum Einsatz kommen.

Bosch

Die Robert Bosch GmbH wurde 1886 gegründet. Sie hat den Hauptsitz in Stuttgart und beschäftigt über 395 Tausend Mitarbeiter. Im Jahr 2020 verzeichneten sie ein Umsatz von 71,5 Milliarden Euro. Das Technologie- und Dienstleistungsunternehmen bietet eine Vielzahl an Produkten für den gewerblichen als auch privaten Gebrauch in den Bereichen Industrie, Handwerk sowie Garten- und Hausgeräte an.

Bissell

Die Firma Bissell wurde im Jahr 1876 in der US-amerikanischen Stadt Grand Rapids in Michigan gegründet und beschäftigt an die 2500 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat sich auf Geräte für die Haushaltsreinigung spezialisiert. Die Produktpalette reicht von Staubsaugern, Dampf- und Teppichreinigern bis hin zu multifunktionalen Reinigern, welche für den häuslichen als auch gewerblichen Zweck verwendet werden. Zudem setzt sich das Unternehmen mit der Bissell Pet Foundation für Tierheime und Auffangstationen ein.

Nilfisk

Das Unternehmen Nilfisk wurde im Jahr 1906 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Brøndby, Dänemark. Nilfisk beschäftigt 5.300 Mitarbeiter und verzeichnet einen Umsatz von 881 Millionen Euro. Die Nilfisk GmbH ist die Tochtergesellschaft in Deutschland und beschäftigt dort 400 Mitarbeiter. Das Unternehmen bietet ebenso Reinigungsprodukte für die Bereiche Home & Garden; sowie Professional an.

Thomas

Die Robert Thomas, Metall- und Elektrowerke GmbH & Co. KG wurde im Jahr 1900 in Neunkirchen gegründet. Das deutsche Unternehmen ist international auf dem Markt mit den Marken Thomas und Rotho erfolgreich vertreten. Der Hersteller verkauft Produkte wie Staub- und Waschsauger, Multisauger, Wäscheschleudern, Werkzeuge und Vorrichtungsbauten für die Industrie.

Wo kann man Nass Staubsauger kaufen?

Nass Staubsauger kannst Du entweder im Einzelhandel, im Fachhandel oder im Onlinehandel kaufen. Dabei bieten diese drei Möglichkeiten verschiedene Vorteile.

Der Kauf im Einzelhandel bringt Vor- und Nachteile mit sich. Du kannst direkt die Handhabung des Saugers testen und vorab eine Entscheidung treffen, ob das Produkt Deinen Vorstellungen entspricht. Ein Nachteil könnte hierbei sein, dass es vor Ort nur eine gewisse Auswahl an Modellen gibt und für Dich nicht das Richtige dabei ist.

Ebenso hast Du die Möglichkeit, Nass Staubsauger direkt im Fachhandel zu kaufen. Hier ist der klare Vorteil, dass Du vor Ort von einem Mitarbeiter professionell beraten wirst. Nachteilig könnte hierbei die geringe Auswahl an Modellen sein, zudem sind Geräte aus dem Fachhandel oftmals etwas teurer im Preis.

Auch der Kauf in Onlineshops hat Vor- und Nachteile. Vorteilhaft ist, dass Du Dich vorab über verschiedene Modelle informieren kannst. Dies hilft Dir dabei abzuwägen, welche Funktionen Dein Nass Staubsauger haben soll. Zudem kannst Du Dir die Auswahl durch Kundenbewertungen erleichtern. Mithilfe von Vergleichsportalen kannst Du ebenso ein preiswertes Angebot finden. Ein Nachteil hierbei könnte die enorme Anzahl an verschiedenen Modellen sein, was Dir womöglich die Auswahl erschwert.

Kurz und knapp: Nass Staubsauger kann man heutzutage fast überall kaufen. Onlineshops bieten eine große Vielfalt an verschiedenen Modellen von unterschiedlichen Herstellern. Bevor Du eine Kaufentscheidung triffst, solltest Du Dich vorab informieren.

Falls Du Dir unschlüssig bist, welches Modell das Richtige ist, bietet der stationäre Handel einen klaren Vorteil. Vor Ort kannst Du Dir das Gerät anschauen und es gegebenenfalls auch austesten.

Wie viel kosten Nass Staubsauger?

Die Anschaffungskosten können stark variieren. Ausführungen, die für den Haushalt geeignet sind, sind schon ab 60 Euro erhältlich. Modelle für den industriellen Gebrauch sind ab 180 Euro aufwärts erhältlich. Letztlich kannst Du je nach Marke, Leistung und Zubehör eine Menge Geld in einen Nass Staubsauger investieren.

Wichtiges Zubehör für Nass Staubsauger

Für Nass Staubsauger gibt es unterschiedliches Zubehör für verschiedene Verwendungszwecke. Bei der Lieferung ist oftmals Zubehör enthalten. Du solltest vorab beachten, ob alle für Dich relevanten Utensilien mitgeliefert werden.

Außerdem solltest Du Dich ebenfalls darüber informieren, welches Zubehör Du Dir zusätzlich dazu kaufen kannst, denn nicht jeder Aufsatz oder Verlängerung ist universell für jede Marke oder Modell einsetzbar. Folgend listen wir Dir wichtiges Zubehör für Deinen Nass Staubsauger auf.

Düsen

Für den Nass Staubsauger gibt es unterschiedliche Düsenaufsätze:

  • Mehrzweckdüse
  • Fugendüse
  • Polsterdüse
  • Grobschmutzdüse
  • Bodendüse mit Nass-Trockeneinsatz

Je nach Düsenart kannst Du damit bequem Fliesen, Teppiche, Laminat und sogar Polster reinigen.

Auto mithilfe eines Nass Staubsaugers reinigen

Staubsaugerbeutel

Je nach Modell gibt es verschiedene Filtersysteme. Bereits unter dem Menüpunkt “Filter” haben wir Dir verschiedene Filterarten aufgelistet und erläutert. Vor Deinem Kauf solltest Du Dir Gedanken machen, für welche Zwecke Du Deinen Nass Staubsauger einsetzen möchtest. Für eine Reinigung von Grobschmutz und Flüssigkeiten eignet sich der Patronenfilter am besten, da Du den Filter nicht wechseln musst.

Verlängerungen

Viele Hersteller bieten zusätzliche Verlängerungen für den Staubsaugerschlauch und das Rohr an. Diese erleichtern Dir es schwer erreichbare Stellen zu erreichen und Deinen Aktionsradius zu erweitern.

Nass Staubsauger Test-Übersicht

In diesem Abschnitt stellen wir Dir die Test-Übersicht von Nass Staubsaugern vor.

Testmagazin Nass Staubsauger Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein, es ist kein Test vorhanden.
Öko Test Nein, es ist kein Test vorhanden.
Konsument.at Nein, es ist kein Test vorhanden.
Ktipp.ch Nein, es ist kein Test vorhanden.

Bislang gibt es von Stiftung Warentest, Öko Test und Co. keinerlei Testberichte von Nass Staubsaugern. Die Unternehmen haben sich aktuell mit herkömmlichen Staubsaugern, Akkusaugern, Wischrobotern und Handstaubsaugern beschäftigt.

Aber keine Sorge! Sobald es Testberichte zu Nass Staubsaugern gibt, werden wir diese natürlich in unseren Beitrag aufnehmen und Dir die Ergebnisse dazu berichten.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Nass Staubsaugern

Hier haben wir Dir die am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Nass Staubsauger zusammengefasst.

Kann man einen Nass Staubsauger für Teppiche, Sofa und Polster verwenden?

Dies ist durch die Verwendung verschiedener Aufsätze und Bürsten möglich. Für eine Tiefenreinigung empfiehlt sich ein Waschsauger, dieser enthält Sprühdüsen und die Möglichkeit, Reinigungsmittel hinzuzufügen.

Welche Vorteile hat ein Nass Staubsauger gegenüber einem herkömmlichen Staubsauger?

Der klare Vorteil eines Nass Staubsaugers gegenüber eines normalen Staubsaugers ist, dass der Nass Staubsauger nassen Schmutz und Flüssigkeiten auch in größeren Mengen aufnehmen kann. Zudem ist er oftmals leistungsstärker und kann in vielen Bereichen eingesetzt werden.

Eignen sich Nass Staubsauger für den Einsatz im Auto?

Nass Staubsauger eignen sich optimal für die Autoaufbereitung. Mithilfe von speziellen Aufsätzen lassen sich Schmutzpartikel, Staub, Tierhaare und Flüssigkeiten problemlos aufsaugen. Mit dem Nasssauger kannst Du Dein Auto von innen und außen gründlich reinigen.

Sind Nass Staubsauger leise?

Nass Staubsauger sind in der Regel lauter als ein gewöhnlicher Staubsauger, da diese eine höhere Leistung erbringen. Grundsätzlich gibt es keine Modelle, die leise sind. Geräte, die im Haushalt eingesetzt werden, können mit 70 dB relativ leise sein.

Kann ein Nass Staubsauger am Pool oder bei Überschwemmungen eingesetzt werden?

Gerade ein Nass Staubsauger für den professionellen Gebrauch sind dafür geeignet, große Mengen von Flüssigkeiten aufzunehmen. Aber auch im Handel erhältliche Geräte sind bestens dafür geeignet.

Wo kann ich einen Nass Staubsauger ausleihen und ausprobieren?

Du kannst Dir einen Nass Staubsauger ganz einfach in Baumärkten, Drogeriemärkten, aber auch direkt beim Hersteller durch eine Kaution von circa 150 Euro und einem zusätzlichen Mietpreis leihen. Je nach Markt variiert der Preis. Zudem gibt es die Möglichkeit, den Nass Staubsauger vorab online zu reservieren und ihn dann ganz einfach vor Ort abholen.

Wie entleere ich einen Nass Staubsauger?

Du kannst Deinen Nass Staubsauger ganz einfach entleeren, indem Du den Behälter entfernst und den Inhalt in einem Abfluss entsorgst. Einige Modelle haben eine Ablassschraube integriert. Der Behälter entleert sich durch Öffnen der Schraube.

Weiterführende Quellen

  • Wenn Du Dich über die Alternative des Wischroboters informieren möchtest, haben wir dazu einen Beitrag auf unserer Seite: Mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.