Nackenkissen: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Frau schläft auf einem Nackenkissen

Ein durchschnittlicher Deutsche schläft 24 Jahre in seinem Leben. Trotz dessen legen noch viel zu wenig Menschen Wert auf das richtige Kissen. Dabei ist es gar nicht so schwer, ein gesundheitsschonendes Nackenkissen für sich zu finden. Mit unserer Unterstützung fällt Dir der Vergleich und die Kaufentscheidung hoffentlich deutlich einfacher. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Nackenkissen Tests.

Unsere Favoriten

Das beste Nackenkissen für Seitenschläfer: Hefel Seitenschläferkissen
“Entlastet und stabilisiert die Wirbelsäule von Seitenschläfern.”

Das beste Nackenkissen für jeden Schlaftypen: Diamona Climatic Nackenstützkissen
“Der Testsieger. Für jedermann gedacht”

Das beste Nackenkissen für lange Reisen: Fylina Reise Nackenkissen
“Reisen ohne Nackenschmerzen”

Das beste Nackenkissen für die Badewanne: AmazeFan Badewannenkissen
“Bequemer Baden. Wohlfühlend und entspannend”

Das beste Nackenkissen für Freizeit und Arbeit: Third-of-life Nackenhörnchen Andar
“Beseitigt alltägliche Nackenschmerzen. Gestaltet Deine Arbeit ergonomischer “

Das beste Nackenkissen für Babys und Kinder: Fehn Nackenstütze
“Schützt Deine Babys. Sorgt für eine gesunde Haltung von klein auf “

Das beste Nackenkissen nach einer Haartransplantation: Kö-Hair Nackenkissen
“Um die Neuen auch zu behalten. Vielseitig einsetzbar”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Nackenkissen unterstützen Deine Halswirbelsäule und helfen Deinen Hals- und Nackenmuskeln, sich zu entspannen.
  • Die richtige Höhe des Kissens ist wichtig und sollte auf die Härte Deiner Matratze abgestimmt sein.
  • Es gibt Seiten-, Bauch- und Rückenschläfer. Welche unterschiedliche Nackenkissen benötigen.
  • Aus hygienischer Sicht sollte Dein Nackenkissen mit einem Schutzbezug überzogen werden.
  • Nackenkissen bestehen meistens aus Memory-Schaum, Kaltschaum, Gelschaum oder einer Latexfüllung.
  • Für Reisen eignen sich Hörnchenkissen besonders gut.
  • Auch für Kinder und Babys sind Nackenkissen geeignet.

Die besten Nackenkissen: Favoriten der Redaktion

Im Folgenden stellen wir Dir unsere Favoriten aus verschiedenen Kategorien vor und erläutern deren Vor- und Nachteile.

Das beste Nackenkissen für Seitenschläfer: Hefel Seitenschläferkissen

Was uns gefällt:

  • Es stabilisiert Deine Schlafhaltung und bekämpft langfristig Rückenschmerzen
  • Deine Wirbelsäule wird beim Schlafen entlastet
  • Die Füllung ist kinderleicht nachfüllbar
  • Ist durch seine Größe auch für größere Menschen gedacht
  • Der Stoff fühlt sich weich aber gleichzeitig stabil an
  • Das Material ist bei 60 Grad waschbar
  • Auch als Stillkissen geeignet

Was uns nicht gefällt:

  • Die Füllung ist Geschmackssache
  • Es ist schwierig einen passenden Bezug zu finden

Für Seitenschläfer gibt es spezielle Kissen, die man sich zwischen die Beine klemmt, wodurch sie natürlich länger als normale Kissen sind. Das Seitenschläferkissen von Hefel ist 160 cm lang und 35 cm breit. Es stabilisiert Deinen Schlaf, entlastet Deine Wirbelsäule und bekämpft außerdem Deine Rückenschmerzen. Die meisten Seitenschläferkissen bestehen aus kleinen Kügelchen, dieses Kissen fühlt sich eher nach Watte an. Es ist also Geschmackssache. Die Füllung lässt sich ohne größeren Aufwand austauschen oder nachfüllen.

Das Material lässt sich bei 60 Grad waschen und fühlt sich sehr weich aber gleichzeitig stabil an. Du kannst dieses Kissen auch als Stillkissen verwenden. Durch die Größe ist es natürlich schwierig einen passenden Bezug zu finden, erfahrene Seitenschläferkissen Käufer wissen sich hier bestimmt zu helfen. Viele nähen sich den Bezug aus Deckenbezügen selbst zusammen. Suchst Du ein spezielles Seitenschläferkissen, bist Du hier genau richtig.

Das beste Nackenkissen für jeden Schlaftypen: Diamona Climatic Nackenstützkissen

Was uns gefällt:

  • Ist sowohl für Seitenschläfer als auch Bauch- und Rückenschläfer gedacht
  • Es besteht aus drei austauschbaren, höhenverstellbaren Schichten
  • Wurde von vielen Test-Instituten als sehr gut bewertet
  • Das Kissen wird in Deutschland gefertigt und besitzt eine hohe Qualität
  • Für ein Nackenkissen ist es sehr groß
  • Der Bezug lässt sich auch bei 60 Grad waschen
  • Die klimaregulierende Eigenschaften kommen vor allem stark schwitzenden Menschen zugute

Was uns nicht gefällt:

  • Das Kissen ist im höheren Preissegment vorzufinden

Das Diamona Climatic ist DAS Nackenkissen. Zahlreiche Test-Institute wie Stiftung Warentest und Öko Test bewerten das Kissen mit sehr gut. Es ist 64,8 x 34,4 x 11,8 cm groß und ist somit eines der größeren Nackenkissen. Das Kissen besteht aus drei Schichten, welche austauschbar und höhenverstellbar sind. Ist das Kissen zu hoch, nimmst Du einfach eine Schicht raus, ist es zu niedrig, setzt Du wieder eine Schicht ein. Dadurch ist das Diamona Climatic für alle Schlaftypen geeignet. Das Kissen bietet zwei liege Seiten, eine besteht aus Viscoschaum, die andere aus Stiftlatex. Du kannst also selbst wählen, welche Seite besser zu Dir passt.

Das Material ist sehr hochwertig und wird in Deutschland gefertigt, außerdem lässt sich der Bezug kinderleicht abnehmen und auch bei 60 Grad waschen. Wie der Name schon sagt, verfügt das Diamona Climatic über klimaregulierende Eigenschaften, weshalb es besonders für stark schwitzende Menschen geeignet ist. Als einzigen wirklichen negativen Punkt kann man den sehr hohen Preis anführen. Für viele Nutzer ist dieser Preis aber völlig gerechtfertigt, da sich ihre Nackenschmerzen durch dieses Kissen, stark verbessert haben. Möchtest Du das beste Nackenkissen zum Schlafen haben, dann bist Du hier fündig geworden.

Das beste Nackenkissen für lange Reisen: Fylina Reise Nackenkissen

Was uns gefällt:

  • Es wurde speziell für Reisen entwickelt
  • Besteht aus Memory-Schaum und passt sich daher Deiner Kopfposition an
  • Es lässt sich falten und ist somit sehr schnell in der Tasche wieder verstaut
  • Der Deckel kann abgenommen und gewaschen werden
  • Sehr weiches Material macht das Nackenkissen bequem und kuschelig

Was uns nicht gefällt:

  • Es ist nicht zum Schlafen im Bett gedacht
  • Für sehr dünne Personen kann man das Kissen nicht eng genug schnüren

Gerade für Reisen sind Nackenkissen sehr beliebt. Wir empfehlen das Nackenkissen von Fylina. Es wurde speziell für diesen Zweck entwickelt und besteht aus dem beliebten und anpassungsfähigen Memory-Schaum. Es ist 25 x 19 x 15 groß und wiegt 350 Gramm. Des Weiteren lässt sich das Kissen, wenn es mal wieder hektischer wird, gut falten und somit schnell verstauen. Zur Hygiene kann man den Deckel abnehmen und bei 30 Grad waschen.

Das Außenmaterial ist sehr weich und bequem, weshalb es für viele Personen sehr kuschelig ist. Wie die meisten Hörnchenkissen eignet sich dieses Kissen nicht für die nächtliche Nutzung. Das Kissen ist zwar größenverstellbar aber manche, sehr dünne Personen berichten, dass es für sie etwas zu groß ist. Für uns ist dieses Kissen sehr gut für Reisen geeignet und in der Standard-Edition sehr günstig.

Das beste Nackenkissen für die Badewanne: AmazeFan Badewannenkissen

Was uns gefällt:

  • Sieben Saugnäpfe garantieren Rutschfestigkeit
  • Das Nackenkissen ist für die Waschmaschine geeignet
  • Es beinhaltet eine Kopf-, Nacken- und Schulterunterstützung
  • Der Kunststoff ist atmungsaktiv und trocknet sehr schnell
  • Der Stoff ist sehr bequem und hilft bei der Entspannung

Was uns nicht gefällt:

  • Manche Kunden vernehmen anfangs einen Plastikgeruch
  • Liegt bei den meisten Badewannen mit einem Teil im Wasser

Das beliebteste Badewannenkissen ist durch seine sieben Saugnäpfe besonders rutschfest und lässt sich leicht an Deiner Badewanne befestigen. Es ist 37 x 34 x 8 cm groß und wiegt 500 Gramm. Der Preis liegt aktuell bei ungefähr 30 Euro. Das Kissen besteht aus einem atmungsaktiven Kunststoff, welcher sehr schnell trocknet. Viele Kunden empfinden den Stoff als sehr angenehm, manche finden ihn zu rau. Eine Kopf-, Nacken- und Schulterstütze soll das Baden für Dich angenehmer machen und Deinen Muskeln beim Entspannen helfen.

Wie bei vielen Nackenkissen für die Badewanne, riecht das Kissen anfangs etwas nach Chemie und Plastik. Der Geruch verschwindet aber meistens nach ein paar gründlichen Wäschen. Das Kissen ist so ausgelegt, dass ein Teil im Wasser liegt, stört Dich das solltest Du gegebenenfalls ein anderes Kissen kaufen. Siehst Du hier kein Problem, ist das AmazeFan Badewannenkissen einen Kauf wert.

Das beste Nackenkissen für Freizeit und Arbeit: Third-of-life Nackenhörnchen Andar

Was uns gefällt:

  • Es ist sehr leicht zum Transportieren
  • Bezug lässt sich leicht abnehmen und ist waschbar
  • Ist auch für Reisen sehr gut geeignet
  • Entspannt Deinen Nacken beim Lesen oder Fernsehen
  • Der Stoff ist sehr angenehm und passt sich Deiner Kopfhaltung an

Was uns nicht gefällt:

  • Für den Flieger ist es etwas zu groß
  • Ein Bezug muss extra gekauft werden

Das Nackenhörnchen von Third-of-life ist perfekt zum Lesen oder Fernsehen. Des Weiteren eignet es sich auch sehr gut für Reisen mit der Bahn, Bus oder dem Auto. Für Flugreisen ist das Kissen mit seinen 30 x 26 x 13 cm etwas zu groß. Hier solltest Du eher auf Fylina Reise Nackenkissen zurückgreifen. Du kannst dieses Kissen auch wunderbar im Homeoffice oder im Büro tragen. Das Kissen schont Deine Nackenmuskulatur auch bei längeren Arbeitstagen. Außerdem ist das Kissen auch gut zum Gaming gedacht.

Der Stoff wird als sehr angenehm empfunden und der Viscoschaum passt sich Deiner Kopfposition sehr gut an. Es lässt sich jedoch nicht waschen und auch einen Bezug musst Du zusätzlich kaufen. Möglicherweise hast Du noch einen Bezug zu Hause. Gerade für Deine Freizeit und zur Arbeit ist dieses Kissen gut geeignet.

Das beste Nackenkissen für Babys und Kinder: Fehn Nackenstütze

Was uns gefällt:

  • Das Nackenkissen gibt es in verschiedenen Farben und Motiven
  • Es lässt sich bei 30 Grad in der Maschine waschen
  • Ein Spielzeug hängt an dem Kissen dran
  • Für Kinder von 6 Monaten bis ca. 3 Jahren
  • Der Stoff ist sehr weich und kuschelig

Was uns nicht gefällt:

  • Der Klettverschluss verschließt nach einiger Zeit nicht mehr so gut wie am Anfang
  • Der Kopf kann trotzdem noch nach vorne fallen

Auch für Babys und Kinder eignet sich ein Nackenkissen. Unser Favorit ist das Hörnchenkissen von Fehn. Es fällt besonders durch verschiedene Farben und Motiven auf. An dem Nackenkissen hängen nämlich passende Spielzeug dran. Es gibt Bienen, Affen, Esel, Fledermäuse, Nilpferde und Giraffen. Das Kissen ist 34 x 26 x 5 cm groß und wiegt 100 Gramm. Außerdem kann man es bei 30 Grad in der Waschmaschine waschen. Gerade bei Babys ist dies eine nützliche Eigenschaft.

Es eignet sich je nach Größe Deines Kindes für Kinder im Alter von sechs Monaten bis ungefähr drei Jahren. Die Qualität ist sehr hoch und der Stoff fühlt sich weich und kuschelig an. Wie die meisten Klettverschlüsse lässt auch dieser nach einiger Zeit etwas nach und geht leichter auf. Der Kopf Deines Kindes kann zwar nicht zur Seite ausweichen, jedoch nach vorne schon. Dies ist aber bei fast jedem Kinder-Nackenkissen so. Davon solltest Du Dich nicht beirren lassen. Für diesen geringen Preis, ist das Kissen einen Kauf wert.

Das beste Nackenkissen nach einer Haartransplantation: Kö-Hair Nackenkissen

Was uns gefällt:

  • Das Nackenkissen wurde speziell für Haartransplantationen entwickelt
  • Es vermeidet den Kontakt der Kopfhaut mit dem Kopfkissen
  • Das Kissen besteht aus Memory-Schaum, weshalb es sich immer an Deine Kopfposition anpasst
  • Durch einen Reißverschluss kann man das Kissen individuell anpassen
  • Es ist außerdem für Reisen optimal geeignet

Was uns nicht gefällt:

  • Es ist nach der Haartransplantation im Schlafzimmer nicht mehr zu gebrauchen
  • Allein für Reisen ist es etwas zu teuer

Das Nackenkissen von Kö-Hairwurde speziell für Haartransplantationen entwickelt. Es ist nämlich wichtig, die Kopfhaut mindestens fünf Tage nach der Operation von seinem Kissen fernzuhalten. Auch nach diesen fünf Tagen kann man das Kissen als Reisekissen weiter verwenden. Es ist 28 x 28 x 14 cm groß und wiegt lediglich 270 Gramm. Wodurch es sich optimal für längere Reisen eignet.

Ein Reißverschluss sorgt außerdem dafür, dass man das Nackenkissen individuell an seine Bedürfnisse anpassen kann. Im Inneren des Hörnchenkissens befindet sich Memory-Schaum, welcher sich durch Deine Körpertemperatur passend zu Deiner Kopfposition verformt. Sind die fünf Tage vorbei, ist das Kissen zum Schlafen eher ungeeignet, da es hierfür deutlich bessere Nackenkissen gibt. Möchtest Du das Kissen ausschließlich für Reisen kaufen, ist es zwar sehr bequem und sehr gut geeignet aber auch recht teuer.

Ratgeber

In unserem Ratgeber Teil wollen wir Dir die wichtigsten Fragen rund um das Nackenkissen beantworten. Wann und wo Du welches Kissen verwenden solltest und ganz wichtig, auf welche Kriterien Du beim Kauf Wert legen musst. Zum Schluss stellen wir Dir noch die bekanntesten Hersteller vor, wo Du Nackenkissen kaufen kannst und welches Zubehör für Dich Sinn ergibt.

Was ist ein Nackenkissen und wie funktioniert es?

Ein Nackenkissen oder auch Nackenstützkissen soll in erster Linie Dein Hals, Nacken und Kopf in eine ergonomische Form bringen. Es ist kürzer als ein normales Kopfkissen und besteht aus einer festen Füllung. Zu dem Material und der Füllung kommen wir gleich noch. Durch seine spezielle Form, in Kombination mit Wölbungen und Einbuchtungen, soll es im Grunde Deine Halswirbelsäule unterstützen und dazu beitragen, dass sich Deine Wirbelsäule und Deine Rückenmuskulatur entspannen können.

Ab wann ist ein Nackenkissen sinnvoll?

Bevor Du Dich auf die Suche nach einem passenden Nackenkissen machst, solltest Du wissen, ob es für Dich überhaupt Sinn ergibt. Hast Du nach dem Schlafen immer mal wieder Nackenschmerzen? Spürst Du Verspannungen im Nackenbereich? Hast Du oft aus unerklärlichen Gründen Kopfschmerzen? Dann könnte ein Nackenkissen für Dich sinnvoll sein. Ein Nackenkissen ist natürlich kein Allheilmittel, bei starken schmerzen solltest Du unbedingt einen Arzt aufsuchen. Es kann jedoch dazu beitragen, die Schmerzen zu lindern oder gar ganz zu bekämpfen.

Auch als präventive Maßnahme, um Nackenschmerzen im Ansatz zu ersticken, macht ein Nackenstützkissen Sinn. Ein Nackenkissen ist also zur Bekämpfung von Nacken-, Kopf- und Rückenschmerzen geeignet, dient aber auch als präventive Maßnahme, um Nackenbeschwerden vorzubeugen.

Ein Nackenkissen ist kein Allheilmittel, bei stärkeren Schmerzen solltest Du einen Arzt aufsuchen!

Woraus besteht ein Nackenkissen und für wen eignet es sich besonders?

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Füllungen für Nackenkissen. Wir haben Dir die am weitesten verbreiteten Füllungen aufgelistet und erläutern Dir die jeweiligen Vor- und Nachteile.

Memory Foam

Kissen aus Memory Foam oder auch Viscoschaum sind in der Praxis am beliebtesten. Durch Deine Körperwärme passen sie sich nämlich Deiner Schlafposition an. Bis sich das Kissen wieder in seine ursprüngliche Form zurückformt, dauert es meistens ein bisschen. Darum ist dieser Stoff vor allem für Menschen gedacht, die sich im Schlaf nicht viel bewegen. Des Weiteren ist bei einer Zimmertemperatur unter 18 Grad Celsius von diesem Stoff abzuraten, da es ziemlich lange dauert, bis sich das Kissen bei einer niedrigen Temperatur zurückformt.

Kaltschaum

Kaltschaum beziehungsweise Polyschaum Kissen überzeugen vor allem durch ihre Langlebigkeit, weshalb sie meistens für niedrigpreisige Kissen eingesetzt werden. Sie passen sich, anders als Kissen aus Memory Foam, nicht der aktuellen Schlafposition an. Wer gerne auf festeren Kissen schläft, ist hier genau richtig.

Latexfüllung

Im Gegensatz zu Kaltschaum Kissen sind Nackenkissen mit einer Latexfüllung deutlich weicher und passen sich der Schlafposition dynamisch an. Deshalb sind diese Kissen für Personen, die sich im Schlaf viel bewegen, zu empfehlen. Sie stechen vor allem mit einer hohen Atmungsaktivität heraus, weshalb sie gut für schwitzende Personen geeignet sind.

Gelschaum

Kissen aus Gelschaum sind sozusagen die Allrounder. Sie passen sich ähnlich wie Memory-Foam-Kissen der Schlafposition an, begeben sich schneller wieder in ihre Ausgangsform und sind weicher als thermoelastische Schaumstoffe. Auch für schwitzende Personen eignen sich solche Kissen.

Mikroperlen oder Massagefunktion

Mikroperlen sind meist kleine Styroporkügelchen, welche sich im Inneren des Kissens befinden. Sie sind wie Nackenkissen mit Massagefunktion, weniger zum Schlafen und mehr zur Entspannung Daheim oder auf Reisen gedacht. Ob Dir diese Kügelchen gefallen und ob Du damit entspannen kannst, weißt Du wahrscheinlich am besten.

Nackenkissen zum Schlafen im Test

Es gibt verschiedene Kissenformen, welche unterschiedliche Vor- und Nachteile besitzen.

Welche Formen und Arten von Nackenkissen gibt es?

Bei Nackenkissen solltest Du nicht nur auf das Material der Füllung achten, sondern auch auf die Form und die Art des Kissens. Wir stellen Dir die beliebtesten drei einmal vor.

Nackenstützkissen

Es besteht meistens aus Memory-Foam, weshalb es sich an Deine Kopfform und Schlafposition anpasst. Durch die Wölbung und der sehr harten Füllung dauert es eine Weile, bis Du Dich an dieses Kissen gewöhnt hast. Ist dieser Prozess überstanden, unterstützt dieses Kissen Deine Halswirbelsäule und hilft Deinen Muskeln bei der Entspannung, weshalb es übrigens oft für orthopädische Zwecke genutzt wird.

Nackenhörnchen

Das Nackenhörnchen (in Form eines U) ist das beliebteste Nackenkissen auf Reisen. Es ist leicht, sehr handlich und benötigt außerdem nicht viel Platz, weshalb es perfekt für Bus-, Bahn- oder Flugzeugsitze ist. Es gibt sogar Varianten, die aufblasbar sind, dadurch bist Du noch flexibler. Des Weiteren bestehen sie meistens aus Memory-Schaum oder einer Mikroperlenfüllung. Wir würden das Hörnchenkissen also weniger nachts, sondern mehr bei Reisen oder zur Entspannung nutzen.

Nackenkissen mit Gegengewicht

Diese Kissen sind kleiner als die meisten Nackenkissen und werden an einem Gegenstand wie zum Beispiel einem Liegestuhl, Sofa oder Sessel angebracht. Es dient überwiegend dazu, Deine Muskeln beim Lesen auf der Terrasse/Sofa, beim Fernsehen oder bei sonstigen Aktivitäten zu entlasten.

Welche Nackenkissen eignen sich für welche Schlafposition?

Der wohl wichtigste Abschnitt dieses Ratgebers, zeigt Dir auf, welches Nackenkissen Du für Deine Schlafposition benötigst. Denn: Auch das beste und ergonomisch wertvollste Nackenkissen ist wertlos, wenn es nicht zu Deiner Schlafposition passt. Im Grunde unterscheidet man zwischen Rückenschläfer, Bauchschläfer und Seitenschläfern. Allgemein gilt für alle drei Typen, dass der Kopf gerade in einer Linie zu der Wirbelsäule auf dem Kissen liegen sollte. Welcher Schlaftyp bist Du? Wenn Du das noch nicht weißt, solltest Du es unbedingt herausfinden, bevor Du ein Nackenkissen kaufst.

Das perfekte Nackenkissen für Rückenschläfer

Rückenschläfer bewegen sich im Schlaf weniger als Bauch- und Seitenschläfer, deswegen eignet sich für diese Typen, Kissen mit Memory Foam oder Gelschaum Füllung am besten. Als Rückenschläfer solltest Du auf flache Kissen zurückgreifen, da bei hohen Kissen die Gefahr der Überdehnung besteht. Wir würden für die meisten Personen eine Höhe von 10 cm empfehlen. Achte außerdem darauf, dass bei einem Nackenkissen mit Wölbung, die Nackenseite höher (oder zumindest gleich) als die Seite des Hinterkopfes sein sollte.

Rückenschläfer benötigen flache Kissen

Das perfekte Nackenkissen für Bauchschläfer

Genauso wie Rückenschläfer benötigen Bauchschläfer ein flaches Kissen. Viele Bauchschläfer kommen sogar ganz ohne Kissen zurecht. Auch Bauchschläfer sollten darauf achten, dass sie ihren Hals- und Nackenbereich nicht überdehnen. Aus diesem Grund sollte das Kissen auch nicht zu weich sein, weil man sonst zu stark in das Kopfkissen einsinkt und dadurch der Nacken überdehnt wird.

Bauchschläfer benötigen flache und eher festere Kissen

Das perfekte Nackenkissen für Seitenschläfer

Seitenschläfer benötigen ein festes Kissen, welches um die 12 cm hoch sein sollte. Die Höhe des Kissens ist von der Schulterbreite der jeweiligen Person abhängig. Ist Deine Schulter um die 40 cm breit, sollte Dein Kissen an die 8 cm hoch sein, ist Deine Schulter 50 cm breit, sollte das Kissen 14 cm hoch sein. Des Weiteren darf ausschließlich Dein Kopf auf dem Kissen liegen, Deine Schulter hat auf dem Kopfkissen also nichts verloren. Denk daran, die Verlängerung von Deinem Kinn, sollte immer in der Mitte Deines Körpers entlang laufen.

Bei Seitenschläfern ist die optimale Kissenhöhe abhängig von der Schulterbreite

Wie genau Du auf Deinem Kissen liegen solltest, wird in diesem Video von einer Expertin noch einmal veranschaulicht.

Was sollte man bei der Verwendung von Nackenkissen beachten und wie wendet man sie richtig an?

Mal abgesehen von der bereits erwähnten richtigen Höhe und Härte des Kopfkissens, gibt es noch weitere Punkte, die Du berücksichtigen solltest. Dein Nackenkissen nutzt Dir nichts, wenn Du es “faltest” oder “zusammen knüllst”, wie Du es vielleicht von Deinem alten Kissen gewöhnt bist. Beachte außerdem, dass das Nackenkissen eben auf Deiner Matratze liegt. Stichwort Matratze, Deine Matratze spielt auch eine Rolle. Bei einer weichen Matratze sinkst Du mit Deinem Körper stärker ein und Dein Nacken und Kopf sind gegebenenfalls zu hoch. Bei einer härteren Matratze ist dies natürlich anders rum.

Welches Nackenkissen eignet sich am besten für die Badewanne?

Ein Nackenkissen für die Badewanne soll in erster Linie den Komfort beim Baden verbessern und gleichzeitig Deinen Muskeln beim Entspannen helfen. Außerdem ist es einfach angenehmer, sein Kopf auf ein warmes Kissen zu legen und nicht auf die kalte Badewanne. Die meisten Badewannenkissen werden mit Saugnäpfen oder Magneten an der Badewanne befestigt. Dein Nackenkissen zum Baden sollte aus Kunststoff also zum Beispiel Schaumstoff bestehen, diese trocken schlicht und einfach schneller als die meisten anderen Stoffe.

Kleinere Badewannenkissen unterstützen Deinen Nacken zwar weniger als größere, jedoch kann man diese leichter im Koffer verstauen, wodurch sie für Reisen sehr gut geeignet sind

Welches Nackenkissen ist für Reisen am besten?

Viele von uns werden es kennen, egal ob Du mit dem Bus, Bahn, Flugzeug oder dem Auto unterwegs bist. Um die Fahrt angenehmer zu gestalten, lehnst Du Deinen Kopf gegen die Fensterscheibe oder sonstige Gegenstände. Das gefällt Deinem Nacken natürlich nicht. Ein Nackenkissen kann hier Abhilfe schaffen, sodass die Fahrt angenehm und gleichzeitig nicht gesundheitsschädlich wird.

Für Reisen empfehlen wir (aufblasbare) Nackenhörnchen, diese benötigen nicht viel Platz. Sie sind also für Bus, Bahn und Flugzeug sehr gut geeignet und außerdem sehr schnell wieder verstaut, wenn Du die Bahn oder den Bus wechseln musst. Hörnchenkissen schneiden bei Tests häufiger schlechter als andere Formen ab, deswegen solltest Du diese nicht als nächtliches Kopfkissen benutzen. Auch Deinen Kindern kannst Du ein Nackenkissen für längere Reisen kaufen, achte hierbei auf die richtige Größe.

Hörnchenkissen eignen sich optimal für Reisen

Welches Nackenkissen zum Schlafen?

Wir haben Dir bereits erklärt, welches Nackenkissen sich für welche Schlafposition eignet.
Deine Schlafposition ist also wichtig und Nackenhörnchen sind zum Schlafen nicht geeignet. Hast Du nach einer mehrwöchigen Testphase (mindestens 3 – 4 Wochen) immer noch Probleme beim Einschlafen oder kannst nachts nicht mehr weiter Schlafen, empfehlen wir Dir auf Ursachensuche zu gehen. Ist das Nackenkissen gegebenenfalls zu niedrig oder zu hoch?

Ist es zu hart oder zu weich? Oder liegt es gar nicht an dem Kissen, sondern an Deiner Matratze oder sonstigen anderen Einflüssen. Hast Du das Kopfkissen als Ursache ausgemacht, würden wir Dir empfehlen, ein anderes Nackenkissen zu testen. Auch das beste Nackenkissen nützt Dir nichts, wenn Du dadurch wichtigen Schlaf versäumst.

Welches Nackenkissen für den Sessel?

Nackenkissen kommen immer häufiger zum Einsatz, gerade beim Lesen oder beim Fernsehen gewinnen sie immer mehr an Beliebtheit. Bei der Form des richtigen Kissens kommt es natürlich auch auf die Form Deines Sessels oder Sofas an. Du kannst hier zum Beispiel Dein Nackenkissen aus dem Schlafzimmer verwenden. In vielen Fällen passt das Nackenkissen aber nicht in die Kopfstütze des Sessels rein oder verrutscht andauern. Auch hier können wir Dir ein Hörnchenkissen empfehlen, dieses sollte nämlich in jeden Sessel reinpassen und legt sich außerdem um Deinen Kopf, wodurch es nicht mehr verrutschen kann.

Welches Nackenkissen für die Arbeit?

Arbeiten im Homeoffice wird immer beliebter, die meisten Arbeitsplätze sind aber alles andere als ergonomisch aufgebaut. Darum mache Dir selbst einen Gefallen und besorge Dir ein Nackenkissen. Auch hier würden wir ein Hörnchenkissen empfehlen. Aber nicht nur im Homeoffice, sondern auch im Büro solltest Du auf ein Nackenkissen zurückgreifen. Denk daran, Du sitzt häufig mehr als acht Stunden an Deinem Rechner und das Tag für Tag.

Da sind Nackenschmerzen natürlich vorprogrammiert. Du wirst also eine Investition in ein gutes Nackenkissen keineswegs bereuen. Übrigens, alles, was Du über einen guten Bürostuhl wissen musst, haben wir in unserem Artikel über ergonomische Bürostühle für Dich zusammengefasst.

Welche Nackenkissen für Kinder und Babys?

Viele Eltern fragen sich, ob sie ihrem Kind oder Baby ein Nackenkissen kaufen sollen. Unsere Antwort ist ganz klar JA! Zum einen hilft es, die Haltung Deines Kindes schon in jungen Jahren zu verbessern und zum anderen schützen Nackenkissen, die Nackenmuskulatur Deines Kindes, bei einem eventuellen Autounfall. Wir würden Deinem Kind vor allem auf langen Reisen oder Autofahrten ein Nackenhörnchen empfehlen. Des Weiteren solltest Du darauf achten, dass Du die richtige Größe auswählst und das Material nicht zu warm beziehungsweise atmungsaktiv ist.

Welches Nackenkissen für den Gaming Stuhl?

Nun ein kleiner Abschnitt für die Gamer unter uns. Auch zum Gaming kann ein Nackenkissen sinnvoll sein. Gerade bei längeren Sessions wird Dein Nacken sehr stark beansprucht. Bei vielen ist der Fernseh beziehungsweise der Bildschirm nicht auf Augenhöhe, d. h. Du musst dauernd nach oben schauen. Ein Nackenkissen unterstützt Deinen Nacken und Hals, wodurch Du nach längeren Spielen weniger Schmerzen haben wirst. Ein passendes Kissen wäre zum Beispiel das Third-of-life Nackenhörnchen.

Welches Nackenkissen nach einer Haartransplantation?

Um Deine neu hinzugewonnen Haare auch optimal zu schützen und diese zu behalten, empfehlen Experten, in den ersten fünf Tagen, ein Nackenkissen zu verwenden. Drehst Du Dich oft im Schlaf, solltest Du ein Nackenhörnchen bevorzugen. Nutze dies, um Dich und Deinen Körper an ein Nackenkissen zu gewöhnen. Benötigst Du ein Hörnchenkissen, kannst Du dieses nach den fünf Tagen optimal für Reisen oder andere Zwecke benutzen. Das Nackenkissen von Kö-Hair, ist speziell hierfür entwickelt worden. Weitere Tipps, die Du nach Deiner Haartransplantation beachten solltest, findest Du hier.

Welche Wirkung kannst Du von einem Nackenkissen erwarten?

Ein Nackenkissen eignet sich optimal, um Nackenschmerzen vorzubeugen aber auch um bereits vorhanden Schmerzen zu lindern. Des Weiteren wird es Deinen Schlaf nachhaltig gesünder gestalten. Dir sollte aber immer im Klaren sein, dass ein Nackenkissen nicht die Lösung für alles ist. Deine Schmerzen können einen ganz anderen Ursprung haben, zum Beispiel durch Übergewicht oder einer unzureichend trainierte Nackenmuskulatur. Dein Nackenkissen hilft Dir hier zwar, die Schmerzen ein wenig zu dämmen, aber der Gang zum Arzt ist hier viel wichtiger!

Nackenkissen für die Terrasse im Test

Bei einem Nackenkissen sind viele Dinge zu beachten. Zum Beispiel auch, für welchen Verwendungszweck Du das Kissen benötigst.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei einem Nackenkissen?

Vor dem Kauf eines Nackenkissens sollte man sich natürlich Gedanken machen, welches für sich am besten ist. Wir haben Dir hier die wichtigsten Kaufkriterien zusammengefasst und hoffen, dass wir Dir die Entscheidung dadurch leichter machen.

Preis

Die Preise von Nackenkissen variieren sehr stark. Es gibt Nackenkissen für 10 aber auch für 160 Euro. Günstige Nackenkissen sind meistens nicht zu empfehlen, da sie meist ihren Zweck nicht erfüllen und aus minderwertigen Materialien bestehen. Ein Nackenkissen für Reisen, Arbeit oder Freizeit sollte um die 30 Euro kosten. Für Dein Bett würden wir Dir zu teureren Modellen raten, diese haben meist auch eine längere Haltbarkeit. Rechne hier mit 80 – 160 Euro für ein gutes Nackenkissen.

Form

Die bekanntesten Formen und wann Du welche Form verwenden solltest, haben wir Dir bereits vorgestellt. Denk daran, Hörnchenkissen sind eher zum Reisen und zur Entspannung gedacht und Nackenstützkissen sind zum Schlafen gedacht. Nackenstützkissen gibt es wiederum in verschiedenen Formen, die sich meist aber nur minimal unterscheiden. Die richtige Form kann Deinen Komfort beim Schlafen etwas erhöhen, Du solltest aber mehr Wert auf die richtige Höhe beziehungsweise Größe legen.

Größe und Höhe

Nackenkissen sind kleiner als normale Kissen. Sie werden meistens in den Größen 40 x 80 cm oder 30 × 60 cm verkauft. Wer ein größeres Kissen möchte, für den gibt es auch die Größe 80 x 80 cm. Bei der Höhe solltest Du darauf achten, dass Dein Kopf gerade aufliegt und eine Verlängerung zur Wirbelsäule bildet. Bei Seitenschläfern ist die Höhe abhängig von der Schulterbreite. Aber auch spielt die Matratzenhärte eine wichtige Rolle.

Bezug

Besonders aus hygienischer Sichtweise ist ein waschbarer Bezug wichtig. Viele Kissen beinhalten beim Kauf schon einen Bezug zum Abmachen und Waschen. Ist dies nicht der Fall, solltest du auf jeden Fall darauf achten, dass es einen passenden Bezug für Dein Kissen zu kaufen gibt.

Waschbar

Besitzt Du nun einen Schutzbezug, solltest Du diesen auch regelmäßig bei 60 Grad oder 30 Grad waschen. Alle drei Monate sollte hier völlig ausreichend sein. Es gibt sogar Nackenkissen, die vollständig für die Waschmaschine geeignet sind, dies ist aber eher die Ausnahme. So bekämpfst Du übrigens auch Hausstaubmilben. Alles, was Du über Hausstaubmilben wissen solltest, haben wir bereits in einem Ratgeber über Hausstaubmilben für Dich zusammengefasst.

Atmungsaktiv

Gerade in heißen Sommernächten sollte Dein Kissen atmungsaktiv sein, um Schweißflecken auf dem Kissen zu vermeiden. Kissen mit einer Latexfüllung sind besonders atmungsaktiv.

Allergiker

Für Allergiker sollten Nackenkissen kein Problem darstellen. Sie bestehen nicht aus Daunen oder Federn, sondern meistens aus Kunststoffen.

Haltbarkeit

Kissen aus Kaltschaum sind in der Regel langlebiger. Eine allgemeine Regel, wann Du Dein Kissen auswechseln sollst, gibt es nicht. Viele Experten gehen von drei bis fünf Jahren aus. Jedoch gibt es häufig Anzeichen. Wenn das Kissen verformt ist oder Mulden entstehen, solltest Du Dir über ein neues Kissen Gedanken machen.

Aufblasbar

Bist Du auf der Suche nach einem Nackenkissen für Reisen, sind Hörnchenkissen zum Aufblasen sehr praktisch. Sie nehmen wenig Platz ein und sind schnell wieder eingepackt. Für Dein Schlafzimmer solltest Du jedoch auf andere Nackenkissen zurückgreifen.

Farbe

Die meisten Nackenkissen sind schlicht gehalten, jedoch kannst Du Dir einen entsprechenden Bezug kaufen, sollte Dir das Design nicht gefallen.

Welche Marken stellen qualitative Nackenkissen her?

Du weißt nun einiges über das richtige Nackenkissen. Doch welche Unternehmen stellen überhaupt Nackenkopfkissen her?

Dormabell

Dormabell ist auf Betten und Zubehör spezialisiert. Ihr Sortiment umfasst Betten, Kissen, Decken, Matratzen und vieles mehr. Dormabell macht es sich zur Aufgabe, den Schlaf des Menschen so erholsam und gesund wie möglich zu gestalten. Das Unternehmen steht für Qualität und ist deshalb eher im oberen Preissegment vorzufinden.

Centa star

Das deutsche Unternehmen möchte vor allem durch seine Innovationen und der Produktion “Made in Germany” hervorstechen. Centa Star ist auf Bettdecken und Kopfkissen spezialisiert und bietet eine Reihe von verschiedenen Kissen Varianten zum Verkauf an.

Diamona

Diamona ist einer der beliebtesten Nackenkissen Hersteller. Ihr Verkaufshit, das Diamona Climatic, wurde bei zahlreichen Tests zum Testsieger gekürt. Das Unternehmen befindet sich mit seinen Kissen eher im höherpreisigen Segment.

Tempur

Tempur ist nicht nur für Schlafzimmer Zubehör bekannt, sondern auch für Sofas und Reisezubehör, weshalb ihr Nackenhörnchen bei Reisenden sehr beliebt ist. Sie möchten sich vor allem mit ihrem speziellen Memory-Schaum von anderen Unternehmen absetzen.

Hefel

Das österreichische Traditionsunternehmen ist eines der erfolgreichsten Bettwaren-Hersteller Europas. Ihre Produkte sind alle “Made in Austria” und weisen eine hohe Qualität vor.

Wo kann man ein Nackenkissen kaufen?

Nackenkissen kann man sowohl online (wie zum Beispiel auf Amazon oder den gerade genannten Herstellern) als auch offline kaufen. Als stationäre Händler könnte man Aldi, Ikea, Rossmann oder das dänische Bettenlager aufzählen. Der offline Kauf hat einen großen Vorteil und zwar, dass Du das Kissen vor Ort testen kannst und dadurch das richtige Kissen besser findest. Die meisten Händler nehmen Kissen nach der einmaligen Benutzung nicht mehr zurück.

Hast Du einmal das richtige Kissen gefunden, kannst Du es online ganz einfach nachbestellen. Es gibt noch eine dritte Möglichkeit. Du kannst Dein Nackenkissen ganz einfach selbst nähen. Es erfüllt zwar meistens nicht den gleichen ergonomischen Nutzen wie ein professionelles hergestelltes Kissen, jedoch kann es Deinen Komfort in der Freizeit erheblich steigern.

Wie Du das machst, zeigt Dir das folgende Video.

Wichtiges Zubehör für Nackenkissen

Auch bei Nackenkissen gibt es Zubehör, welches Du zusätzlich kaufen kannst. Gerade ein passender Bezug ist aus hygienischen Standpunkten wichtig.

Bezug

Besitzt Dein Nackenkissen keinen Schutzbezug, solltest Du Dir unbedingt einen zulegen. Da man die meisten Nackenkissen nicht waschen kann, ist es aus hygienischer Sicht mehr als bedenklich, ein Nackenkissen ohne Bezug zu nutzen. So ein Bezug kostet meistens um die 10 bis 20 Euro herum und ist jeden Cent wert.

Designs

Es gibt gerade für Hörnchenkissen besondere Designs, die zum Beispiel ein Eichhörnchen oder ein schlafendes Tier zeigen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Nackenkissen?

Nackenkissen sind also aus ergonomischer und orthopädischer Sicht sehr sinnvoll. Doch was ist, wenn Du mit einem Nackenkissen einfach nicht schlafen kannst? Oder Dir Nackenkissen schlicht und einfach zu teuer sind? Aus diesen Gründen stellen wir Dir nun Alternativen zum Nackenkissen vor.

Normale Kissen

So einfach es klingt, wenn Du schon einige Nackenkissen getestet hast und keines Dir zusagt, kannst Du natürlich Dein altes Kissen wieder verwenden. Du weißt jetzt jedoch auch, welchen Mehrwert Nackenkissen Dir liefern können.

Wasserkissen

Im engen Sinne können Wasserkissen auch zu den Nackenkissen gezählt werden, weil sie meistens den gleichen ergonomischen Zweck erfüllen. Je nachdem, wie viel Wasser Du in das Kissen füllst, kannst Du hier sogar die Härte des Kissens selbst einstellen. Sie sind meistens teurer als normale Kissen und können mit der Zeit undicht werden.

Gar kein Kissen

So banal es sich anhört, Du schläfst am gesündesten ganz ohne Kissen. Du hast nämlich keine Chance, Deinen Kopf zu überstrecken beziehungsweise zu überdehnen. Gerade für Bauch- und Rückenschläfer ist es zu empfehlen, ohne Kissen zu schlafen. Darum teste dies doch einfach mal aus.

Nackenkissen Test-Übersicht: Welche Nackenkissen sind die Besten?

Die folgende Tabelle zeigt Dir, welche Verbrauchermagazine Nackenkissen bereits getestet haben. Außerdem haben wir Dir die jeweiligen Links beigefügt, falls Du noch mehr über die Tests wissen möchtest.

Testmagazin Nackenkissen Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Ja 2017 Ja Hier klicken
Öko Test Ja 2019 Nein Hier klicken
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein, nur für normale Kopfkissen 2019 Nein Hier klicken

Die zwei beliebtesten und vertrauenswürdigsten Verbrauchermagazine haben bereits Tests über Nackenkissen durchgeführt. Deswegen fassen wir die Tests von Stiftung Warentest und Öko Test noch einmal für Dich zusammen.

Nackenkissen Test der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest führte 2017 einen ausführlichen Test über Nackenkissen durch.  Sie testeten 20 Nackenkissen, von denen jedoch nur drei für jede Person geeignet sind. Du musst also für Dich das richtige Kissen finden. Die günstigen Nackenstützkissen schnitten hierbei schlecht ab. Ein gutes Nackenkissen bekäme man ab 80 Euro.

Die Testnoten ergaben sich aus folgenden Kriterien:

  • 40 % Abstützeigenschaften
  • 15 % Haltbarkeit
  • 10 % Schlafklima
  • 10 % Bezug
  • 10 % Gesundheit und Umwelt
  • 10 % Komfort
  • 5 % Deklaration und Werbung

Die folgende Tabelle zeigt Dir die besten fünf Kissen im Test

Nackenkissen Note
Diamona Climatic 1,7
Dormabell Cervical 1,9
Centa-Star Relax Exquisit 2,0
Paradies reVita Ergonomic 2,5
Allnatura Hevea-Plus 3,2

Benötigst Du genauere Informationen, wie die jeweiligen Kissen in den verschiedenen Kriterien abgeschnitten haben. Hier kommst Du zur vollen Auflistung.

Nackenkissen Test von Öko Test

Öko Test hat insgesamt zehn Nackenstützkissen mit Schaumstoff- und Latexfüllung getestet. Zwei Produkte erhielten das Gesamturteil “gut”. Sieben Produkte landeten eher im Mittelfeld. Abzüge gab es vor allem, weil Hersteller nicht genug Informationen über die richtige Benutzung preisgeben. Auch Öko Test stellte fest, dass es sehr schwierig ist, ein Kissen für jedermann zu finden. Nur ein Kissen war für Mann und Frau geeignet.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Nackenkissen

Wir haben Dir nun Einiges über Nackenkissen und ihre Vorteile erzählt. Solltest Du dennoch Fragen haben, wirst Du in unserem FAQ-Bereich sicher fündig.

Was ist der Unterschied zu einem normalen Kissen?

Nackenkissen unterstützen Deine Halswirbelsäule und helfen Deinen Muskeln beim Entspannen. Außerdem können sie sich schmerzlindernd auswirken oder gar als präventive Maßnahme dienen.

Sind Nackenkissen wirklich gesünder als normale Kissen?

Ja, Nackenkissen wirken sich vor allem auf Deine Nackenmuskulatur positiv aus. Des Weiteren können normale Kissen zu sehr starken Verspannungen im Hals und Nackenbereich führen.

Wie viel sollte ein gutes Nackenkissen kosten?

Günstige Nackenkissen können wir nicht empfehlen, da sie meist aus minderwertigen Materialien gemacht sind und somit ihre eigentliche Funktion nicht erfüllen. Nackenkissen für Reisen und Freizeit sollten um die 30 Euro kosten. Kissen, die Du nachts zum Schlafen verwendest, dürfen auch etwas teurer sein. Diese kosten meistens zwischen 80 und 160 Euro.

Wie langer dauert es sich an ein Nackenkissen zu gewöhnen?

Das kann man pauschal so nicht sagen. In der Regel solltest Du aber Deinem Körper einige Wochen Zeit geben, sich an das neue Kissen zu gewöhnen. Breche den Versuch nicht zu früh ab, es lohnt sich dranzubleiben. Dein Nacken dankt es Dir.

Welches Nackenkissen ist das beste?

Das Diamona Climatic ist von vielen Test Magazinen als das beste Nackenkissen ausgezeichnet worden. Es ist jedoch auch recht teuer.

Wie hoch sollte mein Nackenstützkissen sein?

Die richtige Höhe richtet sich nach Deiner Schlafposition. Bauch- und Rückenschläfer benötigen eher flache Kissen. Bei Seitenschläfern kommt es auf Deine Schulterbreite an. Ist Deine Schulter um die 40 cm breit, sollte Dein Kissen an die 8 cm hoch sein, ist Deine Schulter 50 cm breit, sollte das Kissen 14 cm hoch sein.

Kann man Nackenkissen waschen?

Die meisten Nackenkissen sind nicht für die Waschmaschine gedacht, dass macht aber überhaupt nichts aus, wenn Du einen Schutzbezug verwendest, welchen Du regelmäßig waschen kannst.

Sind Nackenkissen für Kinder und Babys gedacht?

Ja, sie unterstützen die Nackenmuskulatur Deines Kindes nicht nur, sondern schützen auch bei einem eventuellen Autounfall. Sie helfen außerdem Deinem Kind, sich eine gesunde Haltung schon in jungen Jahren anzugewöhnen.

Soll ich mir lieber ein wärmendes oder ein kühlendes Nackenkissen kaufen?

Grundsätzlich sind wärmende Kissen eher für den Winter gedacht und kühlende eher für den Sommer. Bist Du ein Mensch, der stark schwitzt beim Schlafen, könnte ein kühlendes Kissen das Richtige für Dich sein. Benötigst Du lieber wärme, ist ein wärmendes Kissen natürlich besser.

Weiterführende Quellen

Tipps zur richtigen Schlafposition

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.