Kaufberatung » Bau und Heimwerker-Utensilien » Messtechnik » Multimeter: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Multimeter: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Ein blauer Multimeter mit Messpitzen
5/5 - (1 vote)

Du bist auf der Suche nach einem geeigneten Multimeter und weißt noch nicht so ganz welches Deinen Anforderungen entspricht? Dieser Beitrag wird Dir dabei helfen, das richtigen Multimeter für Dich zu finden. Jeder Haushalt und auch jeder Betrieb sollte ein Messgerät bei sich haben, da es inzwischen zur Standardausstattung gehört.
Messgrößen wie Strom, Spannung, Widerstände, Dioden und Vieles mehr kannst Du mit so einem Prüfgeräten messen.
In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Multimeter Tests.

Unsere Favoriten

Das beste Multimeter für jeden Elektriker: Fluke 179 True-RMS*
„Mit einer Grundgenauigkeit von 0,09 Prozent zeigt das Fluke sehr genaue Werte an.“

Das kostengünstigste Multimeter mit vielen Funktionen: Beva W-002*
„Passt durch seine Größe in jede Hosentasche.“

Das beste Multimeter für den Haushalts- und Hobbybereich: Voltcraft VC130-1*
„Erkennt die Spannung berührungslos und ist vom Werk aus bereits kalibriert.“

Das beste Multimeter mit sehr großem Display: KAIWEETS HT118A*
„Besitzt eine integrierte Taschenlampe und hat die höchste Schutzklasse.“

Das beste Multimeter mit doppelt eingebauter Sicherung: Crenova MS8233D*
„Ausgestattet mit Alligator Clips und Hintergrundbeleuchtung.“

Das beste Multimeter mit der höchsten Messkategorie: Benning MM 6-2*
„Mittels Echt-Effektivwertmessverfahren sehr präzise Werte.“

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Wenn Du Spannungen misst, dann nutze dafür ganz einfach ein Multimeter
  • Du hast eine unkomplizierte Bedienung durch zwei Messspitzen
  • Dir werden präzise Messergebnisse durch die Digital-Anzeige angezeigt
  • Multimeter gibt es für sowohl für den Hobby-Bedarf als auch für Profis
  • Hier erfährst du welches Multimeter deinen Anforderungen entspricht

Die besten Multimeter: Favoriten der Redaktion

Die nachfolgende Übersicht soll Dir bei der Suche nach Deinem Multimeter helfen.

Das beste Multimeter für jeden Elektriker: Fluke 179 True-RMS

Was uns gefällt:

  • True-RMS sorgt für präzise Messungen (Echteffektivwerte)
  • Frequenz- und Kapazitätsmessung in einem Messgerät
  • integriertes Thermometer für Temperaturmessungen
  • für die professionelle Anwendung
  • Durch Genauigkeit und Zuverlässigkeit überzeugt
  • Manuelle und automatische Bereichswahl einstellbar

Was uns nicht gefällt:

  • Anleitung nur als Download erhältlich
  • Hoher Anschaffungspreis

Redaktionelle Einschätzung

Multimeter von Fluke sind hauptsächlich für den Profibedarf konzipiert. Es gibt vielfältige Messinstrumente die vom Hersteller angeboten werden. Wir konzentrieren uns in diesem Bericht um das Modell Fluke 179.
Das Fluke 179 ist für professionelle Anwender eine Grundausstattung. Die Anzahl an Funktionen decken die Fehlersuche und Reparaturmöglichkeiten an elektrischen und elektronischen Geräten ab.
Die Qualität dieses Multimeters zahlt sich auf jeden Falls aus. Der Hersteller bietet sogar eine lebenslange Garantie, was nochmals auf die Qualität hindeutet. Zudem hat dieses Multimeter die höchste Sicherheitsspezifikation mit CAT IV 300 Volt. Die Werte werden sofort auf dem Display angezeigt. Du musst die Messspitzen also nicht erst eine Zeitlang halten.
Die Messung von Spannung und Strom mittels True-RMS sorgen für genaue Angaben.
Funktionen wie Frequenz-, Kapazitäts- und Widerstandsmessungen sind keine Fremdwörter für das Fluke 179.
Mit einer Grundgenauigkeit von 0,09 Prozent scheint das Fluke Multimeter sehr genau zu sein. Genauigkeit und Zuverlässigkeit wird hier auf alle Fälle großgeschrieben.
Dieses Messinstrument ist bei vielen Handwerksbetrieben vor allem wegen der Qualität sehr beliebt.

Abmessungen: 43 x 90 x 185 mm | Artikelgewicht: 420 g | Herstellergarantie: 10 Jahre | Temperatur Reichweite: + 400 °C

Das kostengünstigste Multimeter mit vielen Funktionen: Beva W-002

Was uns gefällt:

  • Großes Display zum kleinen Preis
  • Die Hintergrundbeleuchtung als super Feature
  • Das Gerät passt auch in die Hosentasche
  • Ein Leichtgewicht mit 260 g
  • Ideal für jedes Haushalt

Was uns nicht gefällt:

  • Keine Kapazitätsmessung möglich
  • Die Leistung ist etwas träge

Mit diesem kostengünstigen Multimeter kannst Du Dich als Anfänger für Deinen Hobbybereich vollkommen ausstatten. Es wiegt nur 260 g und scheint ein Leichtgewicht unter den Mitstreitern zu sein. Das Multimeter passt sogar in Deine Hosentasche und kann daher überall mitgenommen werden.
Mit diesem kostengünstigen Messinstrument hat man tatsächlich viele Funktionen, die ein Multimeter haben sollte. Strom-, Spannungs-, Dioden-, Widerstands- und sogar Frequenzmessung bietet das kleine Gerät. Die Hintergrundbeleuchtung erleichtert Dir zudem das Ablesen in der Dunkelheit. Dieses Messgerät wird mit herkömmlichen 3x AAA Batterien gespeist. Wenn Du das Multimeter etwa 15 Minuten nicht mehr benutzt hast, dann schaltet es sich automatisch ab. Dieser Vorgang schont Deine Batterien. Es ist ein perfektes Tool für jeden Haushalt.

Abmessungen:13.5 x 6.7 x 2.8 cm | Artikelgewicht: 260 g | Temperatur Reichweite: -40 ℃~1000 ℃

Das beste Multimeter für den Haushalts- und Hobbybereich: Voltcraft VC130-1

Was uns gefällt:

  • berührungslose Spannungserkennung mittels NCV-Funktion
  • Mit Werkskalibrierung
  • akustische Durchgangsprüfer
  • Aufstellbügel auf der Rückseite
  • Strommessung bis 10 A

Was uns nicht gefällt:

  • keine Hintergrundbeleuchtung

Dieses Multimeter ist konzipiert für jeden Haushalt- und Hobbybereich. Die berührungslose Spannungserkennung hilft Dir dabei Netzspannung oder auch Kabelbrüche zu erkennen.

Der Hersteller kalibriert das Messgerät bei der Produktion und gewährleistet damit die hohe Qualität der Genauigkeit. Sowohl die Einhaltung als auch die Toleranzgrenzen werden damit verdeutlicht und ist in den technischen Daten angegeben.

Voltcraft verspricht ihren Kunden zudem nachhaltige Produkte. Dabei achten sie gezielt bei Herstellung, Betrieb und Entsorgung auf größtmögliche Umweltfreundlichkeit.

Die Messspitzen haben abnehmbare Kappen. Man kann die Länge der Messspitzen somit selber einstellen und gewährleisten, dass keine anderen Leitungen berührt werden bei der Messung. Das robuste Gehäuse ist durch eine Gummiumrandung zusätzlich geschützt und die Form ermöglicht eine griffige Handhabung. Auch die Qualitäts- und Sicherheitsstandards werden vom Hersteller erfüllt. Mit der Schutzklasse CAT III ist das Multimeter auch für den professionellen Bedarf bis 250 Volt hervorragend geeignet.

Der Lieferumfang enthält neben dazugehörigen Messleitungen, eine 9 Volt Batterie und eine Bedienungsanleitung.

Abmessungen:13.7 x 7.2 cm | Artikelgewicht: 200 g | Schutzklasse: CAT III 250 Volt

Das beste Multimeter mit sehr großem Display: KAIWEETS HT118A

Was uns gefällt:

  • Mit der höchsten Schutzklasse 600 Volt CAT IV und 1000 Volt CAT III.
  • Bietet eine TrueRMS Echt-Effektivwert-Messung (exakte Messung)
  • Mit Temperaturmessung von -20 °C bis 1000 °C.
  • Hat eine integrierte Taschenlampe.
  • Bietet leuchtende Buchsen für die entsprechende Messart an.
  • Wechselt das Display zu Orange, wenn Spannung erkannt wird.

Was uns nicht gefällt:

Wir konnten keine negativen Punkte finden

Das Multimeter ist ein Allrounder für jeden Haushalt-, Hobby- und Profibereich.
Es überzeugt nicht nur mit den unzähligen Funktionen, wie mit der berührungslosen Spannungserkennung, Frequenzmessung etc. Auch hat das Multimeter eine eingebaute Taschenlampe an der Vorderseite und übertrumpft damit andere Hersteller.
Dieses Messgerät hat die höchste Schutzklasse mit 600 Volt CAT IV und überzeugt auch mit einem großen Messbereich und mit einer hohen Genauigkeit. Mit der Funktion Auto-Range
wird der Messbereich automatisch erfasst. Du brauchst nicht erst danach suchen, welchen Messbereich Du für Deine Messungen benötigst.
Die Buchsen leuchten bei der jeweils eingestellten Messbereichswahl. So kannst Du Dir sicher sein, dass die Messleitungen korrekt eingesteckt sind. Fehler werden Dir dadurch bei Deinen Messungen nicht auftreten.
Laut Kundenrezensionen ist das Preis-, Leistungsverhältnis sehr überzeugend auch, wenn das Messgerät nicht geeicht ist.

Abmessungen: 19 x 9 x 5.5 cm | Artikelgewicht: 620 g | Schutzklasse: CAT III 1000 Volt, CAT IV 600 Volt | Temperatur-Reichweite: -40 ℃~1000 ℃

Das beste Multimeter mit doppelt eingebauter Sicherung: Crenova MS8233D

Was uns gefällt:

  • mit Überlastungsschutz in allen Bereichen
  • warnt mit akustischem Signal bei Durchgangsprüfung
  • erhältlich mit Tasche und Alligator Clips im Zubehör
  • vereinfacht das Ablesen durch beleuchtete LCD
  • Hold-Funktion zeichnet Deine Daten auf

Was uns nicht gefällt:

  • geringe Messklasse mit CAT II 600 Volt

Dieses Multimeter ist ideal für den Hobbybereich. Kunden sind mit Ihren Reparaturen sehr zufrieden und sind überzeugt, dass dieses Multimeter für Ihren Hobby-Gebrauch vollkommen ausreicht.
Die Messspitzen kannst Du ganz einfach hinten einstecken. Du kannst das Messgerät zudem ganz einfach aufstellen und die Werte in Deinem gewünschten Blickwinkel ablesen. Mit den Alligator Clips kannst Du die Messleitungen ganz einfach fixieren. Somit hast Du die Hände frei und kannst andere Arbeiten tätigen.
Die Sicherheitsklasse ist auf CAT II beschränkt und ist gültig für Deine Messungen an Stromkreisen, die mit dem Niederspannungsnetz verbunden sind. Eine Kapazitätsmessung ist mit diesem Multimeter nicht möglich, dennoch reicht dieses für den Hobby-Gebrauch aus.

Abmessungen: 14,5 x 7 x 4 cm | Artikelgewicht: 400 g | Schutzklasse: CAT II 600 Volt | Frequenzmessung:: bis 20kHz

Das beste Multimeter mit der höchsten Messkategorie: Benning MM 6-2

Was uns gefällt:

  • Höchste Messkategorie mit 600 Volt CAT IV
  • präzise Werte durch Echt-Effektivwertmessverfahren
  • Mit Voltsensor der berührungslos die Spannung signalisiert
  • Durchgangston mit leuchtender roten LED
  • Magnetaufhänger auf der Rückseite
  • Eine Schutztasche zur Aufbewahrung ist mit inbegriffen.

Was uns nicht gefällt:

  • Wir konnten keine negativen Punkte finden

Das Benning Multimeter misst mit dem Echt-Effektivwertmessverfahren sehr präzise. Zudem hat das Produkt ein automatisches AC/DC Spannungserkennung und muss daher nicht vor eingestellt werden.
Für maximalen Schutz gegen Überspannung ist das Gerät mit der höchsten Messkategorie CAT IV 600 Volt ausgestattet. Dieses Messgerät ist vergleichbar mit namhaften Hersteller, da die Qualität durchaus überzeugt.
Der integrierte Gummi-Schutzrahmen ist sehr robust und hat sogar einen Magnetaufhänger. Somit kannst Du das Multimeter an metallische Gegenstände, wie zum Beispiel an der Tür vom Stromkasten, anbringen. Eine berührungslose Phasenspannung wird Dir durch eine Anzeige des roten LED und dem Summer signalisiert. Die Batterieanzeige vom Gerät zeigt Dir zudem, wann die Batterien ersetzt werden müssen.
Mit der Schutztasche ist das Gerät mit den Messspitzen zusätzlich geschützt und kann gut verstaut werden.

Für die Industrielle Nutzung, also auch für den privaten Gebrauch ist dieses Multimeter hervorragend geeignet.

Abmessungen: 16.3 x 8.2 x 5.0 cm| Artikelgewicht: 410 g | Schutzklasse: CAT IV 600 Volt

Kaufratgeber für Multimeter

Bei der Suche nach Multimeter stößt man auf unzählige und unterschiedliche Messinstrumente mit ebenfalls unterschiedlichen Eigenschaften. Welche Multimeter genau Deinen Anforderungen entspricht, sollst Du in diesem Beitrag herausfinden.

Ein Multimeter misst einen Wert

Was ist ein Multimeter und wie stelle ich den Regler für eine richtige Messung ein ?

Was ist ein Multimeter?

Ein Multimeter (auch bezeichnet als Vielfachmessgerät) ist ein universell einsetzbares elektronisches Messinstrument. Mit diesem Messgerät kannst Du mehrere Messgrößen auswählen und an vielen unterschiedlichen Messbereichen Messungen durchführen. Du kannst damit beispielsweise Bauteile an Geräten messen.
Nehmen wir an Du möchtest das Heizelement von Deiner Waschmaschine durchmessen, weil Deine Maschine das Wasser nicht mehr erhitzt. Mit einem Multimeter kannst Du ganz einfach den Widerstand messen und sogar auf Durchgang prüfen.
Spannungsmessungen (Gleich- und Wechselspannung), Widerstandsmessungen, Strommessungen und viele andere Messungen lassen sich somit mit einem Multimeter überprüfen.

Wie funktioniert ein Multimeter?

Was Du bei der Funktion eines Multimeters beachten solltest, erfährst Du in diesem Abschnitt:
Digitale Multimeter haben einen Drehschalter in der Mitte, welches für unterschiedliche Messgrößen ausgelegt ist. Die rote Messleitung hältst Du an den Pluspol und die schwarze Messleitung an den Minuspol, wenn Du beispielsweise die Spannung einer Autobatterie messen möchtest.

Es ist jedoch nicht immer ganz einfach, deshalb hier eine kurze Anleitung für Dich.

Mit dem Drehrad stellst Du den Wert ein, welchen Du messen möchtest. Die Messleitungen schließt Du in die dafür vorgesehenen Steckplätze richtig an. Du wählst entweder Dein Messbereich aus oder stellst auf Auto Range(automatische Ermittlung). Nun stellst Du die Parameter noch ein (zum Beispiel für Widerstandsmessungen auf Ohm oder DC/AC bei Spannungsmessungen). Jetzt hältst Du die Messspitzen der Messleitung an die zu prüfenden Stellen und auf der Anzeiger liest Du dann Dein Ergebnis ab.

Spannsungsmessung an einer Autobatterie mittels Multimeter

Hier prüft ein Automechaniker mittels Multimeter die Spannung an einer Autobatterie

Welche Vor- und Nachteile hat ein Multimeter?

Das digitale Multimeter hat viele Vorteile und auch einige Nachteile. Einige davon stelle ich Dir unten kurz vor.

Vorteile von Multimeter Nachteile von Multimeter
Einfaches Ablesen ohne Fehler Benötigt eine Stromversorgung (Batterie)
Genauigkeit der Messergebnisse Messwertschwankungen nicht ersichtlich
Automatische Bereichswahl (auto range) Empfindlich auf Stör-Kopplungen
Schall, Lichtstärke, Luftfeuchtigkeit und Temperaturen messen
Überprüfung von: Steckdosen, Geräte, Batterie, Verkabelung
Durchgangsprüfung (Piep-Ton)

Welche Arten von Multimeter gibt es?

Multimeter gibt es in einigen folgenden Ausführungen.

Hand-Multimeter

Vielfachmessgerät um unterschiedliche Spannungen, Ströme, Widerstände und viele weitere Messungen durchzuführen zu können.
Dieses Messgerät ist das am häufigsten genutzte Messinstrument und gehört zu den Standardmessgeräten.

Zangen-Multimeter

Hiermit kannst du berührungslos ohne die Messspitzen irgendwo dran halten zu müssen, Ströme, Spannugen und einige weitere elektrische Größen messen.
Mit der Zange umschließt du das Plus- oder das Minus-Kabel um etwas zu ermitteln.

Tipp: Für eine korrekte Messung, darfst Du nie beide Kabel zusammen messen

Spannungsprüfer/Stift-Multimeter

Diese Art von Messung kannst Du mit einem einpoligen oder zweipoligen Prüfer messen
Dabei kannst Du messen, ob Strom aus einer Leitung fließt und sogar die Höhe der Stromspannung anzeigen lassen

Tisch-Multimeter

Dieses Multimeter findest Du in Werkstätten oder in Laboren wieder.
Die Messgeräte benötigen einen 230 Volt Stromanschluss und sind dementsprechend viel präziser als herkömmliche Multimeter

USB-Multimeter

Dieses Multimeter kannst du für USB-Geräte verwenden, wenn Du die Spannung und die Stromstärke messen möchtest
Unterschiedliche Ausführungen haben viele Einsatzbereiche. Deine Anforderungen bestimmen welches Messinstrument zu Dir passt. Die ersten vier gelisteten Multimeter können Spannung, Stromstärke und Widerstand messen. Lediglich das USB-Multimeter ist nicht für Widerstandsmessungen ausgelegt.
Im nächsten Abschnitt erfährst Du, für wen eigentlich ein Multimeter geeignet ist.

Für wen ist ein Multimeter geeignet?

Ein Multimeter ist für Dich geeignet, wenn Du unterschiedliche Messgrößen an beispielsweise Geräten messen möchtest. Du möchtest auch Widerstände, Gleich- und Wechselstrom messen? Dann sollte ein Multimeter in Deinem Haushalt wirklich nicht fehlen. Das Gerät ist sowohl für einen Hobbybastler in der Werkstatt ein super geeignetes Messinstrument, als auch für Betriebe eine notwendige Grundausstattung.
Von Dir zu beachten ist lediglich nur Dein Anwendungsbereich für Dein Multimeter.
Unterschiedliche Ausführungen von Multimeter und unterschiedliche Einsatzbereiche haben vielfältige Messkategorien. Für Messungen an Waschmaschinen ist ein anderes Multimeter gefragt, als bei Messungen am Haus oder am Auto.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Multimeter?

Hier erfährst Du, welches Multimeter Deinen Kaufkriterien entspricht und für welchen Du Dich am Ende entscheiden wirst.
Die wichtigsten Faktoren sind:

Art des Multimeters

In diesem Abschnitt zeigen wir Dir einige unterschiedliche Arten von Multimeter.

Hand-Multimeter

Hobby-Bastler und Profis besitzen standardmäßig auch ein Hand-Multimeter. Dieses Multimeter hat bereits eine Grundausstattung mit den erforderlichen Messkategorien.

Zangen-Multimeter

Das Zangen-Multimeter hat sowohl eine Strommesszange als auch Buchsen für Messleitungen. So hast Du auch die klassische Funktion eines Multimeters, um beispielsweise Widerstände messen zu können.

Spannungsprüfer/ Stiftmultimeter

Spannungsprüfer gibt es in zwei Ausführungen. Hier erfährst Du die Unterschiede.

Einpoliger Spannungsprüfer

Mit dem einpoligen Spannungsprüfer kannst du nur die Spannung an einer Leitung überprüfen. Beispielsweise an einer Steckdose.
Dazu steckst du die Messspitze in eines der Löcher der Steckdosen und überprüfst, ob eine Spannung vorliegt und dann ins andere Loch. So kannst du sichergehen, dass du die Phase-Leitung auch überprüft hast.

Zweipoliger Spannungsprüfer

Mit dem zweipoligen Spannungsprüfer hast Du, genauere und sichere Messergebnisse. Diese Art von Spannungsprüfer werden in der Regel in Niederspannungsnetzen und bei Elektroinstallationen bis 1000V eingesetzt. Die Werte entnimmst Du aus der Anzeige.

Tischmultimeter

Ein Tischmultimeter kommt meist in Laboren oder in Werkstätten vor. Wenn Du bereits genug Erfahrung mit Multimeter hast, dann kannst Du mit einem Tischmultimeter noch mehr messen, als nur mit einem klassischen Hand-Multimeter. Es werden mehrere Messergebnisse gleichzeitig angezeigt.

USB-Multimeter

Mit einem USB-Multimeter kannst Du die Spannung (Volt) und die Stromstärke (Amper), Stromverbrauch über einen bestimmten Zeitraum an USB-Geräten messen. Diese Werte werden auf einem Display angezeigt, wobei Du bei hochwertigeren USB-Testern auch Einstellungsmöglichkeiten Dir vornehmen kannst.

Messgrößen

In der Regel weist das Multimeter einen Messbereich von 200 mV bis 1000 Volt und 20 µA bis 20 Amper aus.
In dem Datenblatt eines Multimeters findest Du die genaueren Messbereiche. Jedes Messgerät hat unterschiedliche Messgrößen ausgewiesen.
Daher kannst Du vor dem Kauf genau schauen, welches Multimeter Deinen Anforderungen entspricht.

Messklasse

Die Messklasse dient zu Deiner Sicherheit und soll die zulässigen Anwendungsbereiche nochmal einschränken. In der Tabelle kannst Du die Messkategorien der Multimeter entnehmen. Kategorien mit höherer Klasse kannst Du für Kategorien niedriger Klassen verwenden. Andersherum wegen der Sicherheit ist es jedoch nicht empfehlenswert.
Die Messkategorie ist in römischer Schrift nach der Norm EN 61010-1 / IEC 61010-1 gekennzeichnet:

Messkategorie Definition nach DIN EN 61010-1 / IEC 61010-1 Beispiel
CAT I Messungen an Stromkreisen, die keine direkte Stromverbindung haben (Batteriebetrieb) Batterie, Akku, Elektrik im PKW
CAT II Messungen an Stromkreisen die mit einem Niederspannungsnetz verbunden sind (tragbare) Elektrogeräte, Haushaltsgeräte
CAT III Messungen innerhalb der Gebäudeinstallation Verteileranschlüsse, Steckdosen, Unterverteilung
CAT IV Messungen an der Quelle der Installation von Niederspannung Hauptstromanschluss

Anzeige

Das Multimeter wird bei der Anzeige in zwei verschiedenen Ausführungen klassifiziert.
Das analoge Multimeter hat ein Zeiger-Instrument auf einer Skala. Der Nachteil hierbei ist oft der bekannte Ablesefehler, weshalb das digitale Multimeter (DMM) jetzt seinen Platz eingenommen hat. Bei der digitalen Anzeige werden die Werte genau angezeigt und ist daher beliebt geworden.

Stromversorgung

Das Hand-Multimeter benötigt lediglich 2x AA oder 3x AAA Batterien/Akku. Einige Multimeter benötigen hingegen noch eine 9 Volt-Batterie. In der Regel sind Batterien im Lieferumfang beim Kauf Deines Multimeters enthalten.
Im Datenblatt kannst Du bei Deinem Multimeter schauen, welche Stromversorgung Du benötigst und kannst Ersatzbatterien direkt dazu bestellen.
Bei einem Tisch-Multimeter brauchst Du einen 230 Volt Steckdosenanschluss. Daher stehen diese Messinstrumente oft in der Werkstatt oder im Labor.

Verwendungszweck

Überlege auch zunächst einmal, für welchen Zweck Du einen Multimeter verwenden möchtest. Solltest Du nur ab und zu mal Deine Autobatterie messen, dann reicht auch das einfachste und kostengünstigste Multimeter. Möchtest Du hingegen auch mal die Spannung in Deinem Haus messen, dann sind Messgeräte mit mehr Funktionen und vor allem mehr Sicherheit empfehlenswert. Es kommt ganz auf Deinen persönlichen Verwendungszweck an.

Grundgenauigkeit

Die Grundgenauigkeit bei Multimeter ist ein prozentualer Wert an. Dieser Wert ist oft im Datenblatt angegeben. Sie beschreibt, wie genau das Multimeter beim Messen ist. So kannst Du entscheiden, welches Multimeter Deinen Anforderungen entspricht und wie präzise Deine Messungen sein sollen.

Beispiel:

  • Ein Wert von 10 Ohm wird gemessen und Dein Multimeter weist eine Grundgenauigkeit von ± 1 Prozent
  • Dein Multimeter könnte daher einen Wert zwischen 9,9 und 10,1 Ohm anzeigen

Je niedriger die Grundgenauigkeit ist, desto präziser sind die Messergebnisse.
In Verbindung mit der Genauigkeit steht die Auflösung für ein präzises Multimeter. Die Grundgenauigkeit steht mit der Auflösung in Verbindung. Was das genau ist, wird im nächsten Abschnitt erläutert.

Auflösung

Die Auflösung eines Multimeters ist ebenfalls ein wichtiger Faktor für Messungen. Bei einer Messung zeigt diese Angabe, in welchen Schrittweiten der gemessene Wert angezeigt wird. Je höher die Auflösung bei Deinem Multimeter ist, desto präziser ist auch Dein Messergebnis. Logischerweise, werden Dir mehr Werte im Messbereich dargestellt.

Beispiel:

  • Du möchtest bei einer Waschmaschine den Heizstab (2000 Watt) messen.
  • Solche Heizstäbe haben bei Messungen einen Wert von etwa 25 Ohm.

In diesem Video wird Dir ausführlich gezeigt, wie Du ein Heizelement auf Funktion testen kannst.

Du hast einen Messbereich von 0 Ohm bis 1000 Ohm und Deine Auflösung beträgt 1 Ohm.
Dir können daher 1000 unterschiedliche Messwerte angezeigt werden.
Dein Messgerät mit einer Auflösung von 1 Ohm würde daher für solche Messungen vollkommen ausreichen.
Für Messungen die auf 0,5 Ohm genau messen sollen, benötigst Du allerdings ein anderes Multimeter. Dieses wird dann auch eine andere Auflösung aufweisen.

Funktionen

Hier zeigen wir Dir einige wichtige Funktionen für Dein Multimeter.

Diodenprüfung

Mit der Diodenprüfung kannst Du feststellen, ob das Bauteil funktionstüchtig ist.  Eine Diode lässt nur in eine Richtung den Strom durch und in die andere Richtung ist der Stromfluss gesperrt. Lässt die Diode in beiden Richtungen den Strom durch, so ist dieses Bauteil defekt.

Auch Transistoren können mit der Diodenprüfung auf ihre Funktion überprüft werden.
Die Diodenstrecken können bei einem Transistor zwischen Basis und Emitter und zwischen Basis und Kollektor gemessen werden.

Durchgangsprüfung

Mit der Durchgangsprüfung kannst Du ganz einfach feststellen, ob Bauteile Durchgang haben. Messen kannst Du Leiterbahnen auf einer Platine, Sicherungen oder Dein Ladekabel vom Smartphone. Standardmäßig haben die Multimeter ein akustisches Signal, der bei der Prüfung erzeugt wird.

Temperaturmessung

Im Lieferumfang ist häufig auch ein Temperaturfühler bei Deinem Multimeter dabei.
Dieser ist auf Dein Messinstrument abgestimmt. Die Spitze besteht aus einem Nickel-Chrom-Nickel Fühler (NiCr-Ni-Fühler). Der Fühler misst eine Spannung und diese wird auf dem Multimeter als Temperatur abgebildet. Einige Multimeter haben die Funktion und andere wiederum nicht.

Welche Marken stellen qualitative Multimeter her?

Hier werden einige Hersteller von Multimeter nach ihrer Qualität aufgezeigt.

Fluke

Ein Fluke Multimeter von Fluke dürfte allseits bekannt sein. Die überragende Qualität der Verarbeitung, sowie die hohe Messgenauigkeit zeichnen den Hersteller als Weltmarktführer durchaus aus.
Messgeräte von Fluke dienen in erste Linie Profianwendern. Die hohen Anschaffungskosten machen sich für das Profi-Messgerät bemerkbar. Dennoch gehört es zur Grundausstattung von Technikern im professionellen Anwendungsbereich.

Benning

Benning Multimeter zeichnen sich durch ihre hohe Qualität bei der Verarbeitung, sowie auch ihrer Messergebnisse aus. Die rote Farbe ist das Markenzeichen des Herstellers. Mit der hohen Benutzerfreundlichkeit wirbt der Benning ebenfalls.   Dieses Multimeter ist geeignet für Profianwender sowie Hobbyelektroniker.

Voltcraft

Multimeter der Marke Voltcraft zeichnen sich durch ausgezeichnetes Preis-, Leistungsverhältnis aus.
Dieser Hersteller ist für Einsteiger hervorragend geeignet.

Hama

Ein Multimeter von Hama ist für Anfänger ideal geeignet. Das Multimeter reicht mit den vorhandenen Funktionen vollkommen aus. Der Anschaffungspreis ist sehr gering im Vergleich zu den anderen Messgeräten.

Wo kann man ein Multimeter kaufen?

Ein Multimeter kannst Du im Einzelhandel, Fachhandel und Online-Shop finden.

Einzelhandel und Fachhandel

Multimeter können fast überall gekauft werden. Im Handel überzeugt der Service und die gute Beratung. Vor allem im Fachhandel bei bekannten Unternehmen sind ausgebildete Arbeiter für bestimmte Abteile auf Deine Fragen spezialisiert. Sie beraten und informieren Dich. Du hast sogar die Möglichkeit einen Blick auf Dein Gerät zu werfen. Oft kannst du Ausstellungsstücke auch anfassen und testen.

Einer der größten Nachteile im Einzel-, und Fachhandel ist die unzureichende Sortimentenauswahl.

Online-Shops

Auf Online-Shops solltest Du allerdings nicht verzichten. Gute Prüfgeräte werden dort oft preisgünstiger angeboten als im Fachgeschäft. Von Zuhause aus kannst Du Dir ganz einfach von der gemütlichen Couch in Online-Shops stöbern und hast alle notwendigen Details im Überblick. Du sparst Dir damit nicht nur die Zeit, sondern auch viel Geld.  Sehr bekannt unter den Online Shops ist Amazon und Co. Hier findest du alles was du brauchst.

Einige Vorteile und Nachteile stelle ich hier für Dich auf.

Vorteile von Online-Shops Nachteile von Online-Shops
Große Sortimentenauswahl Lieferzeiten
Günstiger als im Fachhandel
Vergleiche mit anderen Herstellern möglich
Nutzerbewertungen zeigen Dir die Zufriedenheit über den erworbenen Artikel
Produkte kannst du jederzeit von überall aus immer kaufen
Online Kunden-Service von Amazon sorgt immer für Zufriedenheit

 

Wie viel kosten Multimeter?

Multimeter können unterschiedlich viel kosten. Es gibt sehr günstige Messgeräte mit schlechter Verarbeitung und geringer Schutzklasse bis hin zu professionellen Messinstrumenten. Die Profigeräte stehen auch meistens im Labor liegen weit aus im vierstelligen Bereich
Es kommt ganz klar auf die Funktionsmöglichkeiten und der Qualität der Multimeter an.

Was Multimeter kosten können, siehst Du hier in der kleinen Tabelle.

Multimeter Preissegment
Klassische Digital-Multimeter 4 Euro – 2200 Euro
Tisch-Multimeter 130 Euro – 3400 Euro
Zangen-Multimeter 10 Euro – 630 Euro

Wichtiges Zubehör für die Multimeter

Wer sich ein Multimeter zulegt, sollte auf keinen Fall auf das Zubehör verzichten.

Messleitungen

Im Lieferumfang sind standardmäßig nur Messleitungen in einer bestimmten Größe enthalten. Wenn Du jedoch mehr Zubehör möchtest, dann kannst Du Dir ein Set aus Krokodilklemmen, Abgreifklemmen, längere Messleitungen etc. Online erwerben. Sie erleichtern Dir oft die Arbeit und Du bist voll ausgestattet.

Batterien

Die meisten Multimeter  haben mittlerweile klassische AA oder AAA Batterien. Allerdings gibt es auch Multimeter die noch eine 9V Blockbatterie benötigen. Sichere Dich ab welche Batterien Du benötigst und kaufe Dir am besten immer Ersatz für den Fall der Fälle.

Welche Alternativen zu einem Multimeter gibt es?

Zu einem herkömmlichen digitalen Hand-Multimeter gibt es auch Alternativen, die du hier dir anschauen kannst:

Strommesszange

Du möchtest nur Spannungsmessungen an beispielsweise 12 Volt Batterien messen, Strommessungen an Lichtmaschinen oder eine Durchgangsprüfung an elektrischen Kabel durchführen. Eine Stromzange reicht hier für Dich vollkommen aus.

Tisch-Multimeter

Du möchtest mehr Funktionen und präziser messen als bei einem Hand-Multimeter. Diese Alternative ist perfekt für Dich, wenn Du eine Werkstatt hast oder in einem Labor arbeitest.

USB Multimeter

Diese Alternative reicht für Dich aus, wenn Du nur Strom und Spannung messen möchtest

 

Multimeter Test-Übersicht: Welche Multimeter sind die Besten?

Testmagazin Multimeter Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein, es ist kein Test vorhanden.
Öko Test Nein, es ist kein Test vorhanden.
Konsument.at Nein, es ist kein Test vorhanden.
Ktipp.ch Nein, es ist kein Test vorhanden.

Da es momentan keine Test-Übersicht von Multimeter gibt, bleiben diese Felder zunächst offen.
Diese Tabelle wird natürlich aktualisiert sobald es Änderungen gibt und Du bleibst dann auch auf den neusten Stand.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Multimetern

Fragen und Antworten, die du dir vielleicht schon gestellt hast, findest du hier:

Welches Multimeter für Heimwerker?

Für einen Heimwerker reicht es ein Multimeter zu kaufen, welches präzise, robust und langlebig ist.
Dazu würde ich das Multimeter von Benning empfehlen. Mit diesem Messinstrument bist Du hervorragend ausgestattet und das Preis- Leistungsverhältnis ist völlig in Ordnung.

Welches Multimeter für Elektroniker?

Für Elektroniker ist ein Profi-Multimeter von Fluke zu empfehlen. Die angezeigten Werte sind im Vergleich zu anderen Herstellern viel präziser. Zudem gehört ein Gerät von Fluke mittlerweile bei jedem Elektroniker oder Elektriker zur Grundausstattung.

Welches Multimeter für Auto?

Für Messungen am Auto reicht ein Multimeter von Voltcraft vollkommen aus. Hierbei werden keine großen Spannungen gemessen. Die Batterie hat bei einem PKW 12 Volt und sonst muss vielleicht mal auf Durchgang von Kabelstränge gemessen werden. Hier brauchst Du kein Profi Gerät.

Welche Vorteile hat ein digitales Multimeter gegenüber einem analogen?

Das digitale Multimeter hat das analoge Multimeter im weitesten Sinne bereits abgelöst.
Elektriker und Elektroniker nutzen nur noch das digitale Multimeter.

 

Vorteile: Digitales Multimeter Nachteile: Analoges Multimeter
Präzise Messergebnisse Ablesefehler (vom Blickwinkel auf das Gerät)
Kein Ablesefehler Kein auto range
Überprüfung von: Steckdosen, Geräten, Batterien, Verkabelungen
Automatische Bereichswahl (auto range)
Schall, Lichtstärke, Luftfeuchtigkeit und Temperaturen messen

Die digitale Variante gibt Dir viel mehr Möglichkeiten Dinge zu messen,  als mit einem analogen Zeigermessgerät.

Strom messen vs. Spannung messen?

Bevor Du anfängst den Strom und die Spannung mit Deinem Multimeter zu messen, solltest du Folgendes dabei beachten:

Tipp: Zuerst ist die Spannung (U) in Volt messen und dann erst die Stromstärke (I) Amper
So beugst du bei Fehlmanipulationen dein Verletzungsrisiko vor

Hier zeigen wir Dir die Schritte, wenn Du die Spannung in Volt mit einem Multimeter messen möchtest.

  • Wähle zunächst die Spannungsart aus (Volt AC oder Volt DC)
  • Wähle auf Deinem Multimeter einen hohen Messbereich aus und fang an mit den Messspitzen zu messen
  • Die schwarze Messleitung an der Minuspol und die rote Messleitung an den Pluspol
  • Bespiel: Bei einer Batterie mit 1,5 Volt, sollte ein Bereich von 20 Volt ausgewählt werden
  • Auf der Anzeige kannst du die Spannung ablesen.

 

Hier ist die Schritt für Schritt Anleitung, wenn Du den Strom in Amper  mit einem Multimeter messen möchtest.

  • Wähle den passenden Messbereich auf Deinem Multimeter aus für den Strom aus
  • Zur Auswahl hast Du zum Beispiel mA, A, 20A
  • Als nächstes legst Du den zu messenden Stromkreis frei. Dort kannst du den Multimeter mit den Messspitzen anschließen
Wichtig: Die Versorgung des Stromkreistes vor der Freilegung unterbrechen
  •  Die Versorgung des Stromkreistes vor der Freilegung unterbrechen
  • Die schwarze Messleitung am Multimeter mit der COM-Buchse verbinden und die rote Messeleitung an die INPUT-Buchse
  • Nun kannst Du die Stromstärke in Amper auf der Anzeige ablesen

Was bedeutet Grundgenauigkeit?

Die Grundgenauigkeit bei Multimeter ist ein prozentualer Wert an. Dieser Wert ist oft im Datenblatt angegeben. Sie beschreibt, wie genau das Multimeter beim Messen ist.
So kannst Du entscheiden, welches Multimeter Deinen Anforderungen entspricht und wie präzise Deine Messungen sein sollen.

Wie misst man den elektrischen Widerstand?

Der elektrische Widerstand wird international in der Maßeinheit Ohm angegeben.

  • Falls Du den Widerstand messen möchtest, schalte zunächst den Strom ab und baue das Bauteil aus.
  • Jetzt passt Du den Messbereich auf Dein Multimeter (200 Ohm, 2000 Ohm, etc.) an oder stellst auf Auto-Range für die automatische Ermittlung des Messbereichs
  • Anschließend hältst Du die Messspitzen an den jeweiligen Enden des Widerstands
  • Auf Deiner Anzeige kannst Du den ermittelten Wert in Ohm ablesen

Was bedeutet OL bei einem Multimeter?

Dein Multimeter zeigt Open-Load (OL) an, wenn Du einen zu hohen Widerstandswert hast.
Auch bei Leerlauf zeigt Dein Multimeter OL an.

Möchtest Du eine Diode auf ihre Funktion testen, so muss beim Anlegen der Messspitze mit dem Plus-, und Minuspol auf einer Seite OL anzeigen.
Sie darf keinen Durchgang haben. Setzt Du die Messspitzen nun richtig herum an, so kannst du einen Wert auf der Anzeige sehen. Die Diode funktioniert einwandfrei, da eine Seite gesperrt ist.

Vier Messungen mit zwei Werten und zwei Open Load Anzeigen an einem Transistor

Ein Transistor ist so ähnlich aufgebaut wie eine Diode. Man kann sich das so vorstellen, dass in einem Transistor zwei Dioden aufgereiht sind. So kann man den Ermitter (E) mit Base (B) messen und mit dem Collector (C).

Hinweis: Eine Diode ist defekt, wenn in beiden Richtungen Open Load angezeigt wird oder wenn in beiden Richtungen ungefähr der gleiche Wert ermittelt wird.

Wie kann ich mit einem Multimeter einen Kondensator prüfen?

Einen Kondensator kannst Du messen, wenn dein Multimeter eine Kapazitätsmessung hat. Das Symbol auf deinem Multimeter sollte folgendermaßen aussehen.

Multimeter Funktionsdrehrad mit Symbolen für die Einstellung der Messkategorie

Das Schaltzeichen für die Messung eines Kondensators ist hier in gelb neben das Ohm-Schaltzeichen abgebildet.

Wenn Du das Schaltzeichen nicht hast, dann kannst Du feststellen, ob der Kondensator einen Kurzschluss hat oder nicht.
Hinweis: Bevor Du einen Kondensator testest, solltest ihn zunächst vollständig entladen. Kondensatoren speichern elektrischen Strom.

Eine Schritt für Schritt Anleitung mit Kapazitätsmessung (empfohlen).

  • Lege den Kondensator frei, also baue das Bauteil aus der Platine aus
  • Wenn du keine äußeren Schäden erkennen kannst, dann entlade den Kondensator
  • Tipp: Du kannst da ganz einfach eine Glühbirne verbinden, um die Energie zu verbrauchen
  • Jetzt kannst Du auf die Kapazitätsmessung einstellen und die Messspitze an den Enden halten
  • Dein Multimeter zeigt dir einen Wert in „Farad” an
  • Vergleiche den Wert mit dem was auf dem Kondensator steht
  • Wenn der Wert deutlich niedriger ist als angegeben oder sogar kein Wert angezeigt wird, dann ist der Kondensator defekt.

Eine Schritt für Schritt Anleitung ohne Kapazitätsmessung.

  • Führe hier die gleichen Schritte aus wie oben beschrieben
  • Nun stellst Du Dein Multimeter auf 1000 Ohm ein
  • Hinweis: Hier musst du schnell ablesen
  • Sobald du die Messspitzen angelegt hast, siehst du einen Wert bevor die Anzeige auf OL springt. Dieser Wert ist zu merken
  • Setzt du die Messspitzen erneut an, so muss derselbe Wert stehen
  • Dein Kondensator ist in Ordnung

Was ist Gleichstrom? Was ist Wechselstrom?

Bevor Du den Strom messen möchtest, sei Dir zunächst einmal bewusst, ob es sich um Gleichstrom (direct current=DC) oder Wechselstrom (alternative current= AC) handelt.
Gleichstrom (DC): Batterie
Wechselstrom (AC): Steckdose in deinem Haushalt mit 230 Volt

Wie findet man ein gutes Multimeter?

Wenn Du Dir bewusst bist, wo der Einsatzbereich Deines Multimeters liegt, dann kannst Du schon mal einen Großteil Deiner Suche minimieren.
Schaue Dir an, welche Funktionen Dir wichtig erscheinen.
Brauchst Du eine Funktion für die Kapazitätsmessung?
Wie präzise sollten Deine Werte sein?
Wenn Du Dir einige Fragen schon beantwortet kannst und Dir dieser Beitrag helfen konnte, dann findest du ganz sicher ein gutes Multimeter das Deinen Anforderungen entspricht.

Weiterführende Quellen

  • Du möchtest deine Werkstatt erweitern? Dann finde die perfekte Lötstation für Dich: Mehr erfahren
  • Wähle einen für deine Zwecke am besten geeigneten Multimeter: Mehr erfahren

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.