Milbensauger: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Milbensauger im Einsatz gegen Hausstaubmilben

In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Milbensauger Tests. Anders als bei herkömmlichen Staubsaugern kannst Du mit dem Milbensauger viel einfacher und effektiver Hausstaub von Matratzen, Bettdecken, Kissen, Polstermöbel oder sogar Teppichen enthülsen. Mit Stromnetz oder doch lieber mit einem Akku betrieben? HEPA-Filter verhindern, dass Milben wie deren Kot wieder die Umluft erreichen, doch ist ein UV-Licht ebenso notwendig?

Unsere Favoriten

Der beste Matratzenreiniger mit dem längsten Stromkabel: Hoover MBC500UV
“Zeitloses Design sowie effektive Reinigung.”

Der leichteste Milbensauger: Cleanmaxx Milbenhandstaubsauger
“Gelungenes Design, sowie super einfach in der Hand.”

Der schnellste Milbensauger mit 3 Saugkraftmoden: Iris Ohyama IC-FAC2 Milbenstaubsauger
“Gegen Viren unbesiegbar.”

Der beste Milben-Handstaubsauger mit top Preis-Leistungs-Verhältnis: Brandson Milbenstaubsauger 300W
“Sowohl Preis als auch Qualität stimmen überein. Faires Produkt.”

Der beste handliche Milbenstaubsauger mit Zyklonsystem: Dibea UV-Licht Milbensauger
“Überzeugender Sauger, der Allergikern ein neues Zuhause schenkt.”

Der beste Milbenreiniger mit starker Saugkraft: N8Werk Milbensauger
Preiswerter Sauger, welcher erfüllt, was er verspricht.”

Das Wichtigste in Kürze

Folgende Stichpunkte sollen Dir die wichtigsten Informationen über Milbensauger vermitteln.

  • Trägt dazu bei, Dich gezielt und zuverlässig vor Milben, Keimen und Bakterien in Deinem Bett zu schützen.
  • Saugt zuverlässig Verunreinigungen ab und vernichtet 99,9 Prozent aller Milben in wenigen Sekunden.
  • Oberflächen werden durch UV-Licht sterilisiert.
  • Mit waschbarem HEPA-Filter ausgestattet.
  • Vibrationsfunktion löst Deine Matratze, Polstermöbel oder aber auch Deine Teppiche von Milben und deren Kot.
  • Nur ein minimaler Partikelanteil wird während des Saugens an die Umwelt zurückgegeben.
  • Bei einer Milbenallergie reagiert der Körper nicht auf die Milben, sondern auf den Kot. Diese sind an Staubpartikel gebunden.
  • Folgen einer Hausstauballergie sind: allergischer Schnupfen, eine dauerhaft verstopfte Nase, Niesreiz, aber auch Husten oder Bindehautentzündung.
  • Akku-Milbensauger verfügen über eine hohe Flexibilität sowie einen unbegrenzten Aktionsradius, da der Sauger nicht kabelgebunden ist. Er hat einen leisen Betrieb sowie höheren Anschaffungspreis. Die begrenzte Akkulaufzeit ist mit einer geringeren Saugleistung verbunden.
  • Elektro-Milbensauger sind kabelgebunden. Daraus folgt ein begrenzter Aktionsradius. Eine hohe Saugleistung und geringer Anschaffungspreis zeichnen ihn aus.

Die besten Milbensauger: Favoriten der Redaktion

Auf der folgenden Seite stellen wir Dir die besten Milbensauger genauer vor.

Milbensauger im Test

Sich in seinem Schlafzimmer wohlfühlen, hat höchste Priorität. Guter Schlaf bedeutet nämlich gleichzeitig auch ein guter Tag. Der Milbensauger verspricht Dir angenehmere Nächte.

Der beste Matratzenreiniger mit dem längsten Stromkabel: Hoover MBC500UV, Ultra Vortex

Was uns gefällt:

  • kein Austauschen des Beutels nötig
  • Bekämpfung von Milben mit UV-Licht
  • problemlose Kabellänge von 5 Metern
  • abschaltbare Bürstwalze ist vorhanden
  • ideal für gepolsterte Untergründe
Was uns nicht gefällt:

  • verfügt über keine Allergiebeutel

Der Hoover MBC 500, Ultra Vortex Matratzenreiniger gibt es in der Farbe Weiß, Rot. Es handelt sich hierbei um einen Staubbeutel-Typ mit beutellosem Zyklon-System. Unverpackt hat er die Abmessungen 34 × 26,5 × 18,5 cm. Der Sauger hat eine integrierte, abschaltbare Bürstwalze und tätigt 4200 Umdrehungen pro Minute. Die Staub-Kapazität umfasst 0,3 Liter und ist in der Energieeffizienzklasse A.

Bei dem hier aufgeführten Modell handelt es sich, um ein 1,95 kg schweres Gerät aus dem Jahr 2015. Die Wattzahl beträgt 20 und die Kabellänge 5 Meter. Das Material besteht wie bei den meisten anderen Geräten aus Kunststoff. Für Allergiker ein Must-Have, da der Ultra Vortex Allergene, Staub und Hausstaubmilben von Deinem Bett, Polstermöbel wie Sofas und Kissen löst.

Hinweis: Die Matratze wird mitsamt des Matratzenbezuges abgesaugt, andernfalls beschädigst Du den Schaumstoff mit der Bürste.

Der Hoover MBC500 UV bekommt bei warengleich.de die Bewertung gut. Die Rezensionen auf Amazon sprechen ebenfalls für sich. Auf Netzvergleich ist Hoover  ebenfalls Vergleichssieger. Bei dem Gerät dieser Marke kannst Du definitiv nichts falsch machen.

Der leichteste Milbensauger: CLEANmaxx Milbenhandstaubsauger

Was uns gefällt:

  • kann Viren inaktivieren
  • geeignet für Betten, Polstermöbel, Kuscheltiere, etc.
  • integriert mit HEPA-Filter
  • einfache Handhabung dank langen Zufuhrdraht (4 m) und geringem Gewicht (1,3 kg)
  • keine Chemikalien notwendig
Was uns nicht gefällt:

  • keine Nachrüstung des Filters vorhanden

Dieses Gerät besitzt eine ausgezeichnet starke Saugkraft. Es sterilisiert Oberflächen mit UV-C-Licht und besiegt 99,9 Prozent aller Milben. Den innovativen Sauger gibt es in den Farben Frühlingsgrün und Rot. Dabei ist der grüne Milbensauger kabelgebunden und der in roter Form mit einem Akku betrieben. Eine Spannung von 240 Volt und eine Leistung von 300 Watt zeichnen ihn aus.

Mit dem Cleanmaxx reinigst Du Deine Matratze, Betten, Polstermöbel, Kuscheltiere und vieles mehr besonders effizient. Der Geräuschpegel beträgt 70dB mit einem Gewicht von 1,3 kg, der den Sauger super handlich macht. Der Staubbehälter hat eine Kapazität von 0,25 Liter. Zudem ist das Modell mit HEPA-Filter ausgestattet. Der 4 Meter lange Kabel macht es Dir einfacher denn je.

Hinweis: Zudem schaltet sich das UV-C-Licht nur bei Kontakt mit Oberflächen ein. Es ist höchste Sicherheit garantiert. Mit dem Vergleichssieger bist Du zu Hause bestens ausgestattet.

Der schnellste Milbensauger mit 3 Saugkraft-Moden: Iris Ohyama IC-FAC2 Milbenstaubsauger

Was uns gefällt:

  • Entstaubungsprozess findet innerhalb von 3 Minuten statt
  • extra langer Netzkabel erleichtert das Saugen
  • ideal für Kissen und Treppen
  • mehr als 6000 Vibrationen pro Minute
  • 3 Kontrollfarben informieren über Sauberkeit
  • enthält Staub- und Luftfilter/li>
Was uns nicht gefällt:

  • kein UV-Lampen Modus enthalten

IRIS Ohayama bietet einen rasanten Entstaubungsprozess. Das Gerät befreit Dich innerhalb 3 Minuten von 98 Prozent der Milben.  Zudem enthält der weiße Milbensauger einen Staubsaugerkörper, Staubfilter, Abluftfilter, Netzkabel wie Betriebsanleitung. Sein Gewicht beträgt 1,6 kg und hat eine Kapazität von 0,2 Liter. Des Weiteren umfasst der Matratzenreiniger eine Abmessung von 22,5 × 13 × 41 cm. Eine Leistung von 400 Watt wie eine Spannung von 6000 Volt machen ihn aus. Die 6000 Vibrationen pro Minute führen dazu, dass Feinpartikel an die Oberfläche des Gewebes gelangen. Durch den 4 Meter langen Stromkabel ist er super einfach zu bedienen.

Besonders machen ihn seine Reingungssensoren mit Kontrollleuchten, die Dir helfen sollen, den Sauberkeitsgrad der gereinigten Oberfläche einzuschätzen. Wenn der Filter Rot anzeigt, bedeutet dies die Lebendigkeit von Bakterien und Milben. Bei der Farbe Orange ist die Oberfläche fast sauber. Wenn die Kontrollleuchte Grün leuchtet, sind keine Hausstaubmilben  vorhanden. Außerdem verfügt es über eine vereinfachte Manövrierfähigkeit, die Dir helfen soll alle Gewebe zur Reinigung aufzuspüren. Mit dem Quillt Cleaner an Deiner Seite bist Du bestens ausgestattet, denn der leicht zugängliche Filter macht Dir selbst die Wasserreinigung einfach.

Der beste Milben-Handstaubsauger mit top Preis-Leistungs-Verhältnis: Brandson Milbenstaubsauger 300W

Was uns gefällt:

  • desinfiziert Betten, Bekleidung, sowie Polstermöbel
  • automatische Abschaltung des UV-Lichts bei Nichtbenutzung
  • garantiert eine chemiefreie Reinigung
  • bekämpft Milben effektiv dank UV-Licht
  • kein Austauschen des Beutels nötig
  • verfügt über Allergiefilter
  • hohe Saugkraft von 10kPa(Kilopascal)
Was uns nicht gefällt:

  • von der Lautstärke etwas laut

Der weiße Milbenhandstaubsauger ist kabelgebunden und hat eine leistungsstarke 300 W Saugleistung. Der Milbensauger befreit Dein Schlafzimmer von der Allergen-Belastung. Das macht er mithilfe von der UV-C-Sterilisationslampe und der ausgezeichneten Saugkraft (10 kPA). Zu mehr als 93 Prozent werden Milben abgetötet, sowie spezielle Pilze und Bakterien zu fast 100 Prozent. Der austauschbare HEPA Allergie Mikrofilter gehört zu der feinporigen Staubemissionsklasse A. Darüber hinaus ist er ebenfalls für Pollenallergiker geeignet, da der Filter neben Milben und Bakterien auch Pollen zurückhält.

Die Kapazität des Schmutzbehälters beträgt 150ml. Für Sicherheit ist mit dem Sicherheitssensor der UV-C-Lampe gesorgt, da die Lampe sich bei Hochhaltung automatisch ausschaltet. Im Standby-Modus verbraucht der Milbensauger 0,1 Watt. Zudem versichert der Milbensauger eine chemiefreie Reinigung. Zu beachten ist, dass der Sauger nach bereits 2 1/2 Matratzen eine viertelstündige Pause einlegt. Zum Desinfizieren von Betten, Bekleidung wie auch harten Oberflächen ist er für Dich als Allergiker oder Asthmatiker perfekt geeignet.

Der beste handliche Milbenstaubsauger mit Zyklonsystem: Dibea UV-Licht Milbensauger 10000Pa 300W Leistungsstark

Was uns gefällt:

  • Zyklon-Filtersytsem filtert effizient in 6 Stufen
  • Behälter ist einfach zu entleeren und reinigen
  • kein Austausch des Beutels nötig
  • verfügt über Allergiefilter
  • mit UV-Modus zur Milbenabtötung
  • ist handlich mit langem Stromkabel(4,5 m)
Was uns nicht gefällt:

  • erhitzt sich schnell bei Benutzung

Dieser kabelgebundene Milbensauger ist mit einer Vibration bis zu 33000 Zyklen pro Minute und einer Walzenbürste ausgestattet. Die gefangenen Milben sowie Hautzellen kommen in den 400ml großen Staubfilter. Darüber hinaus startet ihn eine intelligente 20 cm lange UV-Lampe aus, die Objekte innerhalb von 0 bis 5 cm erkennt. Der Milbensauger ist perfekt für Allergiker, da er über ein 6-stufiges Zyklon-Filtersystem und HEPA-Filter besitzt. Er fängt die Partikel mit einer Größe von 0,3 Mikron ab.

Ferner ist das Gerät für Haustier-Liebhaber geeignet, denn der 1,65 kg leichte Sauger zieht selbst Tierhaare ein. Praktisch hierbei ist, dass Du alle Ersatzteile beim Hersteller bekommst. Die Größe des Handstaubsaugers umfasst 31 × 26 × 22 cm und ist mit einem Infrarotsensor ausgestattet. Zudem ist er nicht nur leicht und praktisch,  sondern schützt auch Deine Matratze oder Sofa vor Beschädigungen. Dies gelingt ihm durch den eingebauten Gitter. Der Milbensauger von Dibea bekommt die Bewertung gut.

Milbenreiniger mit starker Saugkraft: N8WERK Milbensauger

Was uns gefällt:

  • sterilisiert Oberflächen mit UV-C Licht, ohne Chemie
  • vernichtet bis zu 99,9 % aller Milben
  • mit herausnehmbarem HEPA 11 Filter
  • es ist keine Batterie erforderlich
  • Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt überein
Was uns nicht gefällt:

  • ein wenig umständlich beim Reinigen

Dieser Milbensauger mit herausnehmbaren HEPA 11-Filter und 200 ml Schmutzbehälter ist ideal für Dich. Die Oberflächen werden durch das UV-C-Licht sterilisiert, ganz ohne Chemie. Es tötet bis zu 99,9 Prozent aller Milben ab.

Des Weiteren ist er in den Farben moonlight und nordic night erhältlich. Eine Abmessung von 31 × 23 × 11 cm und ein Gewicht von 1,83 kg zeichnen diesen Handsauger aus. Die Saugleistung beträgt 300 Watt. Mit dem Sauger von N8Werk sparst Du durch das schlichte Entleeren Zeit und Geld, da das Nachkaufen von Beuteln die erspart bleibt.

Ferner ist kein Verlängerungskabel nötig, da der Kabel lang genug ist. Für ein tolles Frischegefühl in Deinen eigenen 4 Wänden ist dieser Milbensauger für einen günstigen Preis zu empfehlen. Die Amazon Rezensionen sprechen für sich, denn durch dieses Gerät können viele Hausstaub-Allergiker aufatmen und sicher besser fühlen. Für ein sauberes Zuhause machst Du mit diesem Milbensauger einen großen Schritt.

Kaufratgeber für Milbensauger

Wusstest Du, dass Schlaf wichtig für Deinen Erfolg ist? Denn ausgeschlafen in den Tag zu starten, macht Dich kreativer und hilft Dir bessere Entscheidungen zu treffen.

Das Robert-Koch-Institut hat festgestellt, das rund 25 % der Bevölkerung in Deutschland über Schlafstörungen klagt.

Milben solltest Du keine Chance geben, Dich schlecht schlafen wie aufwachen zu lassen.

Wie funktioniert ein Milbensauger?

Milbensauger zeichnen sich durch ihre einzigartigen Mikro- und Staubfilter aus. Diese stellen sicher, dass keine Hausstaubmilben in die Raumluft gelangen können. Außerdem verfügen sie über eine Vibrationsfunktion mit ungefähr 3000 Vibrationen pro Minute. Idealerweise sollte der Sauger nach jedem Wechsel der Bettwäsche verwendet werden. Dabei sollte Matratze als auch Bettdecke abgesaugt werden, um eine intensive Reinigung zu erzielen.

Es ist empfohlen in einzelnen Abschnitten zu saugen, in waagerechter als auch senkrechter Richtung. Bei Modellen mit UV-Strahlen ist ein langsamer Saugvorgang ratsam, damit das UV-Licht alle Bakterien und Pilze erfassen kann und vernichtet. Bei Beachtung dieser Regelungen besiegt der Milbensauger 65 Prozent der Hausstaubmilben und deren Kot. Danach solltest Du zu 99,9 Prozent frei von Bakterienstämmen sein.

Sind Milbensauger sinnvoll?

Nun wissen wir, welche Funktionen der Milbensauger hat, doch wie notwendig ist er wirklich? Milben und Staub sind vor allem für Allergiker eine riesen Last. Atembeschwerden, juckende Augen und ein unwohles Gefühl in den eigenen vier Wänden sind die Resultate. Doch damit ist Schluss, der innovative Milbensauger befreit von diesen lästigen Gefühlen. Immer mehr Menschen darunter auch Nicht-Allergiker haben die Gedanken von unsichtbaren kleinen Tierchen im Bett, auf Polstermöbeln oder Teppichen satt. Das Einatmen von Milbenkot kann nicht nur zur Schwächung des Immunsystems führen. Auf längerer Zeit kann es sogar chronische Krankheiten, wie Asthma auslösen. Ein Zuhause ohne Milben hört sich doch vielversprechend an, oder?

Die wichtigsten Kaufkriterien

Im nächsten Abschnitt werden wir Dir zeigen, auf welche Kriterien Du achten solltest, um Dich schließlich für Deinen individuellen Preisträger zu entscheiden.

Technologie

Im Nachstehenden werden zwei Funktionen des Milbensaugers genauer erklärt.

Vibration/Klopfen:

Diese Funktion ist essenziell für einen guten Milbensauger. Durch das Klopfen beziehungsweise Vibrieren auf der Matratze wird der Milbenkot gelockert. Dadurch werden die Milben aufgescheucht. Das erleichtert das anschließende Absaugen der Milben und des Kots.

 UV Licht

Die integrierte  Lampe mit UV-Licht tötet Milben ab. Tote Milben sowie deren Kot werden abgesaugt. Jedoch ist zu beachten, dass UV-Licht Lampen den Augen schaden. Das UV-Licht solltest Du versuchen auszuschalten, wenn das Gerät hochgehalten wird.

Leistung

Trotz der Zusatzleistungen wie UV-Licht oder der Vibration ist die Saugkraft enorm wichtig. Milbenkot, Hautschuppen sowie Haare werden durch eine angemessene Saugleistung  aus jeder Oberfläche aufgesaugt.

Akkulaufzeit oder Kabellänge

Sei Dir darüber im Klaren, dass kabelgebundene Milbensauger überwiegend  leistungsfähiger sind als Geräte mit Akkulaufzeit. Der Grund hierfür: niedriger Akku bedeutet schwächere Saugleistung. Deswegen ist es wichtig die Geräte vor Benutzung aufzuladen. Vor dem Kauf solltest Du darauf achten, dass Dein Milbensauger einen guten Akku besitzt. Einen Ersatzakku ist Dir ans Herz zu legen.

Bei Elektro-Milbensauger ist eine Kabellänge von mindestens vier bis fünf Metern empfohlen. Dadurch ersparst Du Dir ständiges umstecken. Gehört zu Deinen Aufgaben nur Dein Bett aufzusaugen, sollte der Milbensauger mit Akku völlig ausreichen. Stehen jedoch mehrere Betten auf dem Putzplan ist der Milbensauger mit Kabel die effizientere Wahl.

Material

Das Gerät sollte sich durch Qualität und erstklassiger Verarbeitung auszeichnen. Das Material besteht aus Kunststoff, welcher robust als auch pflegeleicht ist. Der Milbensauger ist in verschiedenen Farben erhältlich. Um Dir das Saugen zu erleichtern, sollten sich die Aufsätze und Düsen einfach entfernen sowie aufsetzen lassen. Dasselbe Prinzip bei Schmutzfangbehälter und Beutel.

Staubkapazität

Achte bei der Wahl Deines Saugers auf die Angabe der Staubkapazität in Litern. Bei den meisten umfasst es zwischen 0,3 bis 0,5 Litern. Ein Milbensauger mit HEPA-Filter ist bei Allergikern nicht wegzudenken. HEPA bedeutet “high efficiency particulate air”. Anders als bei anderen ergreift dieser Filter selbst feinste Schwebstoffe effektiv. Das Reinigen der Filter ist ein Must-Do.

Gewicht

Zu berücksichtigen ist das Gewicht des Milbensaugers, denn Du willst Deinen Arm sicherlich nicht belasten. Die Sauger wiegen zwischen 1,3 Kilogramm bis über 2 Kilogramm.

Welche Marken stellen qualitative Milbensauger her?

Diese 3 Marken stellen unserer Meinung nach, die hochwertigsten Milbensauger her:

CLEANmaxx

Er ist der treue Begleiter im Haushalt. Ob Staubsaugen, Fensterputzen oder Wischen mit den Geräten von CLEANmaxx ist alles einfach und mühelos.

Hoover

Der Erfinder von Hoover war Asthmatiker und hatte den ganzen Staub beim Reinigen der Teppiche satt. So kam er auf die innovative Idee einen elektrischen Bürstensauger herzustellen.

Dibea

Dibea entwickelt die verschiedensten Sauger von Stab- bis Roboterstaubsauger. Besondere Zubehöre werden ebenfalls angeboten.

Wo kann man Milbensauger kaufen?

Online überzeugen Auswahl und flexibles Einkaufen, anders als im Geschäft, in den Einkaufserlebnis und Kundenservice zur Norm gehört. Je nach Bequemlichkeit und Typ entscheidest Du. Wenn Du Deinen Milbensauger direkt vor Ort ansehen und kaufen möchtest, um Dich persönlich beraten zu lassen, bist Du in Geschäften wie Media Markt, Saturn oder Vorwerk bestens aufgehoben.

Möchtest Du als Allergiker lieber von Zuhause aus stöbern und vergleichen, so ist das auch möglich. Online besteht eine breitere Auswahl an Produkten und Anbietern. Hilfreich sind hier Testberichte, die Informationen darüber liefern, welche Produkte für Dich am besten geeignet sind. Onlineshops wie Amazon, Otto, Pearl und Allergiker-Staubsauger sind zu empfehlen.

Wie viel kosten Milbensauger?

Die Preise für Milbensauger variieren wie auch bei anderen Geräten je nach Hersteller und Ansprüche der Qualität. Bei Wunsch eines günstigen Saugers kommst Du auf einen Preis von circa 50 Euro. Bei hohen Ansprüchen an die Qualität des neuen Milbensaugers, befindet er sich offensichtlich in der höheren Preisklasse. Denn wie man so schön sagt “Qualität hat ihren Preis”.  Wenn Du Bettwanzen oder Flöhe entfernen willst, dann solltest Du Dich für ein leistungsstarkes Gerät entscheiden. Der Preis liegt hier bei circa 100 Euro.

Gibt es Alternativen zum Milbensauger?

Wer sich vor Milben, Keimen und Bakterien in Betten, Polstermöbeln und Teppichen schützen möchte, kann auch Milbensprays in Erwägung ziehen. Dieses sprühst Du einfach auf Deine Matratzen und Polster, sodass viele dieser Spinnentiere absterben. Es desinfiziert und kann über mehrere Wochen halten. Obendrein stoppt es sogar die Fortpflanzung von den noch überlebenden Tierchen. Für ein besseres Schlafklima ist es wichtig die Decke nach dem Aufstehen umzuschlagen, denn durch das Schwitzen kommen Flüssigkeiten zusammen, die unter einer Bettdecke nicht austreten können. Außerdem sollte das Schlafzimmer regelmäßig gelüftet werden.

Idealerweise sollte die Bettwäsche alle 2 Wochen bei 60 Grad gewaschen werden, da Milben bei hohen Temperaturen absterben.

Trotz all diesen Maßnahmen kannst Du ohne einen effektiven Milbensauger nicht viel für die Hygiene tun, denn die oben genannten Methoden lediglich oberflächlich reinigen. Der Sauger geht bis in die Tiefe der Matratze, um die Spinnentiere zu bekämpfen. Vor allem für Allergiker besteht somit notwendiger Handlungsbedarf.

Wie reinigt man eine Matratze mit einem Milbensauger?

Die Reinigung erfolgt ähnlich wie mit Handsaugern. Zuallererst setzt Du die Saugdüse auf die Matratzenoberfläche und schaltest den Milbensauger ein. Wichtig ist dabei systematisch über die gesamte Oberfläche zu gehen und langsam voranzugehen. Die Verlangsamung ist dafür da, um die Wirkung von Licht und Vibration zu entfalten. Die Seiten der Matratzen sollten natürlich nicht vergessen werden. Anschließend drehst Du die Matratze um und das gleiche Prozedere noch einmal. Für sicheren Umgang mit dem UV-Licht sollte die Unterseite des Saugers stets auf die Matratze gehalten werden.

Milbensauger Test-Übersicht

In der folgenden Tabelle zeigen wir Dir eine Test-Übersicht zu den besten Milbensauger.

Testmagazin Milbensauger Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein, es ist kein Test vorhanden
Öko Test Nein, kein Test vorhanden
Konsument.at Nein, kein Test vorhanden
Ktipp.ch Nein, kein Test vorhanden

Leider bietet kein Vebrauchermagazin einen Test zu Milbensaugern an. Sollte sich das ändern, aktualisieren wir dies.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Milbensauger

Im Nachstehenden werden für Dich die meistgestellten Fragen in Bezug auf Milbensauger und Milben beantwortet.

Milbensauger für Haustaubmilbe im Test

Milben sind so klein, dass sie für das menschliche Auge nicht sichtbar sind. Doch so winzig sie auch sind, erschweren Milben das Leben von einigen Menschen. Ein Milbensauger soll diese Tierchen und deren Kot abtöten und Dich befreien.

Was sind Milben?

Milben gehören zu den achtbeinigen Spinnentieren. Mit etwa 50.000 bekannten Arten in 546 Familien sind sie die artenreichsten. Sie sind so klein, dass wir Menschen sie mit bloßem Auge nicht sehen können. Allerdings können manche Arten Krankheiten auslösen oder übertragen.

Milben können auf unterschiedliche Weise destruktiv für den Menschen sein. Sie verursachen Hautkrankheiten oder übertragen Krankheitserreger, indem sie beißen oder stechen. Andere Arten von Milben enthalten bestimmte Eiweiße, die eine Allergie auslösen.

Die bekanntesten Milbenvertreter sind:

  • Grasmilben
  • Krätzmilben
  • Haarbalgmilben
  • Hausstaubmilben
  • Zecken

Wie schützt man sich vor Milben?

Milben in den eigenen vier Wänden kann man durch Temperatursenkung reduzieren, optimal dafür ist eine Raumtemperatur unter 20 Grad. Staubfänger wie Stofftiere oder einer Anhäufung von Kissen im Bett, davon ist stark abzuraten. Zusätzlich kannst Du Gardinen, Kopfkissen und kleine Teppiche regelmäßig für mehrere Stunden ins Kühlfach tun, denn die Tiefkühlung tötet die Milben ab.

Nicht zu vergessen, ist der Matratzenwechsel, der aus hygienischen Gründen alle 8 bis 10 Jahre stattfinden sollte.

Um Milben in Textilien zu entfernen, ist ein zweistündiges Trocknen im Wäschetrockner zu empfehlen. Regelmäßiges Lüften ist von großer Bedeutung, weil Licht sowie frische Luft die Milben beseitigen. Die Matratzen hin und wieder nach draußen zu beschaffen, ist ebenfalls ratsam.

Wie oft sollte man den Milbensauger benutzen?

Wie auch beim herkömmlichen Sauger ist dies unterschiedlich. Als Allergiker ist es ganz  klar, Staub solltest Du keine Chance geben. Somit sollte das Staubsaugen zu Deiner täglichen Routine gehören. Bei der Anschaffung einer neuen Matratze oder eines Sofas ist es ausreichend, die Reinigung einmal im Monat zu tätigen. Trotzdem solltest Du auf Deine individuellen Symptome achten und je nach Bedarf öfter zum Milbensauger greifen.

Anders ist es, wenn Dein Bett schon älter ist. In der ersten Woche ist es empfohlen, die Matratze jeden Tag zu reinigen, um all den Schmutz der letzten Jahre herauszuholen. Du wirst erschreckt darüber sein, um wie viele Milben und Kot Dich der Sauger befreit. Nach der intensiven Reinigung reicht es völlig aus einmal im Monat zum Milbensauger zu greifen. Nach den Resultaten wird der Milbensauger eventuell doch zu Deinem neuen besten Freund.

Weiterführende Quellen

Schlafstörungen: Mehr erfahren

Milben: Mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.