LED Pflanzenlampe: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
LED Pflanzenlampe in Action

Du bist auf der Suche nach einer passenden LED Pflanzenlampe? Doch die Anzahl von Marken, Produkten und Eigenschaften der Grow Lights sind Dir zu unübersichtlich? Wir bringen Licht für Dich ins Dunkel!

In diesen Beitrag beantworten wir Deine Fragen und geben Dir einen umfangreichen Kaufratgeber zur Unterstützung. Wir beschäftigen uns auch mit den aktuellen Produkt-Tests.

Unsere Favoriten

Die smarte und dimmbare LED Pflanzenlampe: CXhome T5
„Das günstige Einsteigermodell mit diversen Einstellmöglichkeiten.“

Die effiziente und energiesparende LED Pflanzenleuchte: CXhome CX-1000
„Ein günstiges aber leistungsstarkes System.“

Das vielseitig einsetzbare Grow Light-Birne mit Standard-Lampengewinde E27: SANSI Lightspot
„Lässt sich bequem in jede Standard-Lampenfassung schrauben.“

Der langlebige Indoor und Outdoor LED Pflanzenstrahler: SANSI Strahler
„Hier bekommt man für sein Geld einiges geboten.“

Die mit Osram Hochleistungsleuchtdioden ausgestattete Grow Light: Growking Rail Full Spectrum+
„Top Produkt mit drei Jahren Herstellergarantie.“

Die langlebige und erweiterbare Pflanzenlampe: SANlight Q-Serie Generation 2
„Dieses Leuchtprofil hat die langlebigsten Profi-LEDs.“

Das günstige LED Grow-Panel mit integrierten Dimmer: VIPARSPECTRA Pro Series P
„Dieses Gerät hat ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis.“

Das günstige All-in-one Gerät: Click&Grow Smart Garden
„Dieser Indoor-Garten versorgt sich fast autonom.“

Der schicke smart Indoor-Garten mit Einstell-Möglichkeiten: Lilo von Prêt à Pousser
„Lilo überzeugt mit schickem Design und App-Steuerung.“

Der smarte Allrounder: iDOO Smart-Indoor-Garden
„Der günstige Kraftprotz mit Vollspektrum-Pflanzenlicht und Wasserpumpe“

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • LED Pflanzenlampen sind energiesparende Beleuchtungs-Hilfen. Die Dir an schattigen Orten oder in Licht armen Jahreszeiten ermöglichen für Deine Pflanzen zu sorgen.
  • Durch eingebaute Leuchtdioden können verschieden Lichtspektren erzeugt werden. Die für die Nährstoffaufnahme Deiner Pflanzen wichtig sind.
  • Die LEDs imitieren das für die Pflanzen wichtige Sonnenlicht, dass für die Fotosynthese dringend benötigen.
  • Es gibt Exemplare mit verschiedenen Licht-Einstellungen, so kannst Du einfach zwischen Wachstums- und Blühte-Licht wechseln.
  • Die qualitativ hochwertigeren Modelle nutzen sogenanntes Vollspektrum-Licht, dass alle wichtigen Lichtwellen-Bereiche für die Pflanzen- und Pilzzucht abdeckt
  • Ein großer Teil der Premium-Marken kommt aus Europa beziehungsweise Deutschland, dadurch wird eine hohe Qualität der Produkte garantiert.
  • Es gibt bereits funktionale Modelle mit Vollspektrum-Licht ab 25 – 30 Euro zu kaufen. Die Profi-Modelle beginnen preislich bei ungefähr 100 Euro.
  • Die fast selbstversorgende Systeme „All-in-one Smart-Garden“, übernehmen die komplette Betreuung Deiner Pflanzen. Nur Wasser musst Du noch gelegentlich nachfüllen.

Die besten LED Pflanzenlampen: Favoriten der Redaktion

In diesem Bereich vergleichen wir in drei verschiedenen Rubriken, aktuelle LED Licht-Systeme auf ihre Tauglichkeit. Danach brauchst Du nicht mehr unsicher bei Deiner Kauf-Entscheidung zu sein.

LED Pflanzenlampe im Test

So unterschiedlich die Bedürfnisse von Pflanzen auch sind, manche Dinge sind unverzichtbar.

Die smarte und dimmbare LED Pflanzenlampe: CXhome T5

Was uns gefällt:

  • kann ein Licht-Vollspektrum erzeugen
  • lässt sich in drei verschiedenen Licht-Modi verwenden
  • ist in 10 Stufen dimmbar
  • günstiges Einsteigermodell
  • integrierter Timer mit 3, 9 und 12 Stunden Beleuchtungs-Option
  • geringe Wärmeentwicklung (laut Hersteller max. 25 °C nach 24H)
  • nur 280 g Gewicht dadurch überall einfach zu montieren
  • pro Set 2 bis maximal 6 Leuchtstreifen je 41 cm Länge enthalten

Was uns nicht gefällt:

  • nur 20 Watt Leistung, bedeutet begrenzte Leuchtkraft
  • nur 48 Leuchtdioden pro Stab
  • nicht wasserdicht oder Spritzwasser geschützt
  • Zeitschalt-Uhr muss regelmäßig nachjustiert werden
  • Zeit-Intervalle für Timer Einstellungen sehr limitiert

Redaktionelle Einschätzung

Die Kabelgebunden LED Pflanzenlampe T5 von CXhome, hat in der kleinsten Ausführung 20 Watt Leistung und enthält zwei Leuchtstäbe mit einer Abmessung von je 41 cm x 1,9 cm x 1,5 cm und 48 Leuchtdioden pro Stück. Du kannst sie allerdings auch in der  3er (30 W), 4er (40 W) und  6er (60 W) Version erwerben, um noch mehr Fläche zu beleuchten.

Das nur geringe Gewicht der Leuchtstreifen von circa 120 Gram pro Stab, macht Dir eine einfache Installation mit Klebestreifen oder Kabelbinder, an fast jeden Ort im Haus möglich. Sie kann mithilfe von Vollspektrum-LED-Chips rotes, blaues und gelbes Licht erzeugen. Es ist möglich dieses in drei verschiedenen Modi zu wechseln (Rot-Blau- oder Licht-Vollspektrum).

Damit kannst Du das Wachstum und die Gesundheit Deiner Pflanzen positiv fördern. Der integrierte 10-Stufen Dimmer ermöglicht Dir, eine Lichtintensität zwischen 10  und 100 Prozent, je nach Bedarf Deiner Pflanzen anzupassen. Ebenfalls enthalten ist eine praktische Timer-Funktion, mit der Du den Beleuchtungszyklus zwischen 3, 9 und 12 Stunden variieren kannst.

Die T5 von Xhome ist für Einsteiger und kleinere Beleuchtungsprojekte geeignet. Jedoch kommt sie, durch ihre geringe Strom-Leistung, schnell an ihre Grenzen. Durch die diversen Einstellmöglichkeiten und Ausführungen, welche das Produkt anbietet. Damit ist es Dir auch mit wenig Stellplatz in Deiner Wohnung möglich, gut für Deine Pflanzen sorgen.

Durch das vom Hersteller sogenannte wissenschaftliche Wärme-Dissipations-Design überschreitet die Leuchte, selbst nach 24-stündiger Dauer-Nutzung nicht die 25 Grad Marke und ist deshalb durchaus für Mini-Gewächshäuser geeignet. Das Gerät erhielt von Käufer- innen besonders hohe Bewertung beim Thema Preis-Leistungs-Verhältnis (4,4/5 Sternen bei Amazon).

Die effiziente und energiesparende LED Pflanzenleuchte CX-1000 von CXhome

Was uns gefällt:

  • breites aufgestelltes Voll-Licht-Spektrum durch insgesamt 240 verschiedenfarbige Leuchtdioden
  • erhältlich für unter 80 EURO
  • starke Leuchtkraft durch Samsung und Epileds Marken-LEDs
  • bis zu 50.000 Stunden Gesamtlaufleistung
  • nützlich für Zimmerpflanzen Gemüse und Blumen
  • effektive Ausleuchtung im Umkreis von circa 1 m x 1 m
  • gute Energieeffizienz bei nur 110 Watt verbrauch
  • keine Geräuschentwicklung durch passive Kühlung
  • enthält bereits Seil-Ratschen zur einfachen Montage und Distanz Bestimmung

Was uns nicht gefällt:

  • arbeitet nur im Vollspektrum-Modus (keine alternativ Modus)
  • nicht wasserdicht oder Spritzwasser geschützt
  • keine hohe Schadensresistenz durch fehlende Schutzhülle
  • Beleuchtungsintervalle lassen sich nicht ohne Steckdosen-Timer programmieren

Redaktionelle Einschätzung

Der kompakte (30 cm x 30 cm) aber effiziente LED Pflanzenstrahler, CX- 1000 von CXhome, ist Kabelgebunden und mit 110 Watt gegenüber dem Modell T5 deutlich leistungsstärker. Sein Vollspektrum wird von insgesamt 240 zum Teil verschiedenfarbigen LEDs gebildet, darunter auch qualitativ hochwertige Marken LEDs von Samsung.

Die Lichtstrahlung ist stark genug für zum Beispiel Gemüseanbau, bei einer maximalen Ausleuchtung-Fläche liegt bei ungefähr 1,2 m x 1,20 m. Das Lichtspektrum eignet sich für die Keimzeitphase, Wachstumsperiode sowie die Blüte der Pflanzen und Blumen. Durch den großen Bereich des Kühlkörpers ist kein zusätzlich integrierter Ventilator, zur Reduktion der Temperatur notwendig.

Dieses Grow Light benötigt ein externes Steuerungsgerät, dass die Stromleistung transformieren kann, dieses ist dem Produkt aber beigelegt. Die Kunden bei Amazon schätzen besonders das Preis-Leistungs-Verhältnis (4,7 von 5 Sternen). Das Gerät ist durch seinen verhältnismäßig geringen Preis (unter 80 Euro), besonders für Einsteiger und Fortgeschrittene Indoor-Gärtner geeignet.

CX-1000 von CXhome bietet mit seinen 110 Watt und 240 verschiedenen LEDs eine deutliche Leistungssteigerung im Gegensatz zu T5. Mit diesem Modell kannst Du, durchaus einen Gemüsegarten beleuchten oder Deine Zimmerpflanzen zu maximaler Wuchshöhe verhelfen. Leider fehlt dem Strahler eine stabile und wasserdichte Außenhülle.

Das vielseitig einsetzbare Grow Light Spot mit Standard-Lampengewinde E27 von SANSI

Was uns gefällt:

  • Mischt alle für ein gutes Licht-Vollspektrum notwendigen Wellenlängen von 380 bis 780 nm
  • kompatibel mit den meisten Tisch- und Deckenlampen durch E27 Schraubgewinde
  • günstiges Produkt
  • super kompakt
  • bis zu 1 Meter Beleuchtungsumkreis
  • von einem marktführenden Hersteller
  • für das Auge angenehme Lichtfarbe

Was uns nicht gefällt:

  • erhitzt sich nach längerer Nutzung
  • geringe Leistung (maximal 36 Watt)
  • nicht ohne entsprechende Lampen-Fassung dimm- oder programmierbar
  • nur bis zu 25.000 Stunden Lebensdauer

Redaktionelle Einschätzung:

Die SANSI Pflanzenlampe mit E27 Schraubgewinde ist das Richtige für Dich, wenn Du nach einer platzsparenden Alternative zu den anderen Produkten suchst. Der LED Light-Spot lässt sich einfach in die meisten handelsüblichen Lampen-Fassungen schrauben, dabei wird jedoch vom Hersteller empfohlen einen Abstrahlwinkel von ungefähr 60°einzuhalten, um Lichtverluste zu vermeiden.

Sie hat eine handliche Größe im Format 8,3 cm x 8,3 cm x 12,5 cm und kann in Phasen, in der Du sie nicht nutzt, bequem verstaut werden. Das Gewicht von 190 Gram ist jedoch nicht sonderlich gering, wenn man bedenkt, dass es sich nur um eine Lampe ohne Fassung oder Zubehör handelt.

Das Growlight mit E27 Lampen-Fassung ist zwar nicht sonderlich leistungsstark, aber sehr vielseitig zu verwenden. Du kannst sie in jede beliebige E27 Fassung schrauben, ob Schreibtisch- oder Deckenlampe, der Hersteller setzt Dir keine Grenzen und bietet zusätzlich ein breites Lichtspektrum.

Der LED Birne ist es möglich einen Bereich von bis zu einem Meter auszuleuchten. Durch den verwendeten Keramikkörper und Luftschlitzen wird die Wärmeableitung gefördert, doch trotz dieser Vorkehrungen wird die Lampe nach  mehreren Stunden durchgehender Betriebsname heiß.

Du kannst sie in drei verschiedenen Ausführungen (mit 15, 24 und 36 Watt) erwerben, das ermöglicht Dir den Beleuchtungsradius oder die Leuchtintensität nach Deinen Bedürfnissen anzupassen. Die LED Lampe kann von der Keimung über die Blüte bis zur Fruchtbildung eingesetzt werden. Was Dir einen großen Nutzungsumfang ermöglicht.

Der langlebige Indoor und Outdoor LED Pflanzenstrahler von SANSI

Was uns gefällt:

  • IP66 wasserdicht & korrosionsbeständig, dass ermöglicht Dir Einsatz im Freien und in geschlossenen Räumen
  • CRI 90+ Tageslicht Vollspektrum erzeugt angenehmes Licht für das menschliche Auge
  • 50.000 Stunden  Lebensdauer
  • Energieeffizienzklasse A+ (Lichtleistung: 3915 lm)
  • für unter 80 EURO erhältlich
  • Nur 1,36 Kg bei einer Größe von 22,6 cm x 22,3 cm x 9,5 cm und 70 Watt Leistung
  • verstellbares Hängeseil mit integrierten On/Off Schalter, um Abstände einfach zu variieren

Was uns nicht gefällt:

  • nicht dimmbar
  • keine Beleuchtungs-Modi Auswahl
  • kein integrierter Timer

Redaktionelle Einschätzung

Bei diesem Pflanzenstrahler aus dem Hause SANSI handelt es sich wirklich um ein Schnäppchen, wenn Du bedenkst, dass er mit 70 Watt und einer Lichtleistung von 3915 lm einiges an Power hat. Das Gerät ist für unter 80 Euro erhältlich und ist Kabelgebunden. Die verbauten LEDs erzeugen ein Tageslicht Vollspektrum, welches dem menschlichen Auge  als natürlich erscheint.

Leider kann man nicht zwischen verschieden Licht Einstellungen wechseln oder einen integrierten Timer nutzen. Die Lebensdauer wird mit ungefähr 50.000 Stunden angegeben. Die Pflanzenlampe ist Wasserdicht und vor Rost geschützt durch den Keramik-Körper. Dadurch kannst Du ihn überall einsetzten, zum Beispiel im Aquarium oder auch unbedacht draußen.

Das Gerät kann mit einem Hängeseil montiert werden, oder wie ein handelsüblicher Lichtstrahler auch auf dem Boden platziert werden. Die Lampe deckt einen breiten Licht-Wellenbereich ab (380 nm bis 780 nm) welcher sich sowohl für das Wachstum sowie die Blüte der Pflanzen eignet, das gibt Dir diverse Verwendungsmöglichkeiten.

Mit Osram Hochleistungsleuchtdioden ausgestattete Grow Light: Growking® Rail Full Spectrum+

Was uns gefällt:

  • nur Osram Oslon SSL Hochleistungsleuchtdioden LEDs verbaut
  • enthält auch weiße LEDs für Schimmel- und Schädlingsprophylaxe
  • die Rail ist in einer 40, 80, 12, 160 Watt Version erhältlich
  • durch die schmale Profilform gut zu platzieren
  • passiv gekühlt durch Kühlrippen
  • Spritzwasser geschützt und stabiles Aluminium-Profil
  • nur 2,0 kg Gewicht in der 120 Watt Version
  • 3 Jahre Garantie + Ersatzteilgarantie + Reparaturservice
  • 4,7 m Kabel inkl. Vorschaltgerät enthalten

Was uns nicht gefällt:

  • kein interner Dimmer
  • keine verschiedenen Licht-Modi
  • keine Zeitintervalle programmierbar
  • gehobenes Preissegment

Redaktionelle Einschätzung

In der schmalen Growking® Rail Full Spectrum+ wurden ausschließlich Osram Oslon SSL LEDs verbaut, das schlägt sich auch in den Anschaffungskosten wieder, so ist die kleinste Version mit 40 Watt Leistung ab circa 120 Euro erhältlich. Jedoch bietet Dir die Marke Growking für diesen Preis allerhand zum Beispiel ein besonders weitgefächertes Lichtspektrum, welches auch zusätzlich weiße Lichtwellen beinhaltet.

Das Gerät ist Spritzwassergeschützt und benötigt keine zusätzliche interne Kühlung, weil das Profil mit Kühlrippen bestückt wird. Die Lampe hat einen Aluminium-Körper, der sie vor Stößen schützt, das macht sie deutlich widerstandsfähiger als die günstigen Modelle. Durch die verschiedenen Leistungsversionen (40-160 Watt) kannst Du je nach Bedarf gut auswählen, welche die richtige für Dein Projekt ist. Leider ist es nicht möglich die Lampe am Gerät zu verstellen oder zu programmieren.

Dafür bietet Dir der deutsche Premium-Hersteller 3 Jahre Garantie auf Neu-Geräte inkl. Ersatzteilgarantie für die Zeit danach. Das bedeutet Du musst Dich rein theoretisch nie wieder von Deiner LED Pflanzenlampe trennen. Das ist gut für die Umwelt und langfristig den Geldbeutel, da jede Leuchtdiode nach langen Gebrauch an Leistung einbüßt oder ausfällt.

Die Growking® Rail Full Spectrum+ ist ein optimales Produkt für fortgeschrittene Nutzer, das spiegelt sich deutlich in der Qualität und der Nutzungs-Effizienz wieder. Leider sind keine internen Steuerungen verbaut, doch dafür bietet Dir der deutsche Hersteller ein sehr robustes und platzsparendes Gerät. Welches in den verschiedenen Leistungsklassen, eine optimale Abstimmung für Dein jeweiliges Projekt möglich macht.

Die langlebige und erweiterbare Pflanzenlampe SANlight Q-Serie Generation 2

Was uns gefällt:

  • Osram 2 mm² High Power LED Chips
  • Wellenlänge zwischen 400 nm und 780 nm (perfekt für Fruchtbildende Pflanzen)
  • bis zu 90 Prozent Licht-Output nach 100.000 Nutzungsstunden
  • in einer 50, 120, 165, 205 oder 245 Watt Version erhältlich
  • lässt sich durch Marken-Eigene Adapter erweitern (z.B. Bluetooth-Dimmer)
  • robuste Bauart
  • in Eco (kostensparend) oder Expert Modus (maximale Ernte) konfigurierbar
  • Anbaufläche im Eco Setup (120 W) 50 cm x 100 cm
  • lässt sich mit anderen Lampen der Q-Serie in Reihe schalten
  • Upgrade fähig, wenn neues System erscheint

Was uns nicht gefällt:

  • nicht wasserdicht oder Spritzwassergeschützt
  • kann sich bis ungefähr 70 °C erhitzen
  • preisintensiver als die Konkurrenz (ab circa 120 Euro für die 50 Watt Version Q1W)
  • relativ hohes Gewicht <3,25 kg ab 120 Watt Leistung
  • Adapter Zukauf macht, dass ohne hin schon Preis intensive Setup noch teurer

Redaktionelle Einschätzung

Die Produkte der Q Serie 2 von der österreichischen Premium-Marke SANlight, richtet sich ganz klar an Fortgeschrittene und professionelle Gärtner. Der Preis ist deswegen im Vergleich zur direkten Konkurrenz recht hoch, dafür sind die Rails mit Osram 2 mm² High Power LED Chips bestückt. Das garantiert Dir zum einen eine optimale Lichtausbeute und zum anderen macht es die Lampe unglaublich haltbar. Bis zu 100.000 Stunden lassen sich die Leuchtdioden bei nur 10 Prozent Output Verlust verwenden.

Zum anderen gibt es das Modell in insgesamt in 9 verschiedenen Ausführungen, von 50 bis 245 Watt und ab 120 Watt in je normaler und verlängerter Version. Leider ist es dem Hersteller nicht möglich eine Wasserdichte oder wenigstens Spritzwassergeschütze Version der Q Serie anzubieten, was das Einsatzgebiet klar einschränkt. Es ist es möglich alle LED-Leuchtprofile der Serie miteinander in Reihe zu schalten. Das Gewicht der einzelnen Lampen ist verhältnismäßig hoch, wenn man die Growking Rail im Vergleich sieht.

Der Hersteller bietet Dir an, die Q-Serie (Generation 2) von Werk aus in zwei verschiedenen Einstellungs-Typen auszuliefern (ECO und Expert Modus). Du kannst auch durch Zukauf von Marken eigenen Adaptern, nachträglich einen Dimmer installieren um die Lichtintensität anpassen zu können. Dieses Modell lässt sich für fast alle Deine Bedürfnisse individualisieren, zudem liefert der Hersteller 3 Jahre Garantie und das Versprechen eventuell veraltete Lampen später updaten zu können.

Zusammenfassung: Die ultra langlebigen SANlight Q-Serie Generation 2 LED-Rails, sind zwar recht kostspielig, nicht ohne Adapter steuerbar oder gar Spritzwassergeschützt. Aber sie sind vom Werk aus konfigurierbar und in den verschiedensten Leistungsgrößen erhältlich. Zudem haben sie hoch effizientesten LEDs in dieser Produktvorschau an Board.

Das günstige LED Grow-Panel mit integrierten Dimmer:  VIPARSPECTRA Pro Series P

Was uns gefällt:

  • integrierter Dimmer
  • SMD-LED-Technologie für hohe Energieeffizienz
  • Spritzwasserschutz durch Silikonbeschichtung der LEDs
  • günstige Profi-Marke – das 100 Watt Modell für circa 150 EURO
  • erhältlich in 5 Versionen (95, 100, 200, 250 und 400 Watt)
  • gute Flächenabdeckung durch quadratische Lampen-Form
  • passive Kühlung
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Was uns nicht gefällt:

  • keine verschiedenen Licht-Modi
  • keine Beleuchtungs-Intervalle programmierbar
  • Kabelverbindung-Steckverbindung zwischen Vorschaltgerät und Lampe nicht Wasser-sicher
  • nur zwei Jahre Garantie

Redaktionelle Einschätzung

Die mit einem integrierten Dimmer ausgestattete LED Pflanzenlampe der US-Marke VIPARSPECTRA, überzeugt mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. So kannst Du die kleinste Modell-Version P600 mit 95 Watt für unter 90 Euro erwerben. Das bietet Dir auch bei einem geringen Budget, eine professionelle Beleuchtungs-Option.

Die fast quadratische Form des Lampenkörpers der P-Serie (100W Version: 30,48 x 28,45 x 6,6 cm) und die dementsprechend angeordneten Leuchtdioden, kann eine maximale Ausleuchtung von 120 cm x 120 cm (400 Watt Version) pro Lampe erreicht werden. Das Grow Light ist in 5 Größen erhältlich und kann so ideal von Dir je nach Bedarf gewählt werden. Auch hier ist es nicht möglich Beleuchtungs-Intervalle zu bestimmen oder verschiedene Licht-Modi zu wählen.

VIPARSPECTRA entschied sich die LEDs mit einer Silikonbeschichtung zu versehen, damit sie Spritzwasser standhalten. Das Gerät verfügt ebenfalls über eine passive Kühlung und sollte sich nicht über 50 Grad erwärmen. Der Hersteller gibt nur zwei Jahre Garantie auf das Produkt.

Zusammenfassung: Die low-budget Pflanzenlampen Pro Series P von VIPARSPECTRA bietet Dir, ein stufenlos dimmbares und Spritzwasser geschütztes Profi-System. Die kleinen Qualitätsmängel sowie kurze Garantiezeit können das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis nicht schmälern.

Das günstige All-in-one Gerät: Click&Grow Smart Garden

Was uns gefällt:

  • automatische Bewässerung durch Hydrokultur-System (Wassertank hält bis zu 3 Wochen)
  • automatischer Lichtzyklus (16/8 Stunden)
  • 3,8 kWh Stromverbrauch pro Monat
  • funktioniert mit Smart-Soil Kapseln die automatisch Nährstoffe freisetzten
  • Verstellbare Lampenhöhe
  • Auch mit App-Steuerung erhältlich
  • ist in zwei verschiedenen Größen verfügbar (für je 3 und 9 Pflanzen)
  • mitgelieferte Plastikkuppeln erleichtern die Keimung der Samen
  • keine Wasserpumpe nötig
  • aktuell 76 verschiedene Pflanzen Sorten für die Smart-Soil Kapseln
  • Bio-Saatgut-Kapseln

Was uns nicht gefällt:

  • keine hochwertigen LEDs
  • schwache 8 Watt für drei Pflanzen
  • nur ein Lichtintervall nutzbar
  • neue Samenkapseln nur von zwei Herstellern zu erwerben (3 Stück für circa 10 EURO)
  • mäßiges gesamt Preis-Leistungs-Verhältnis
  • neue Samenkapseln nur von zwei Herstellern zu erwerben (3 Stück für circa 10 EURO)

Redaktionelle Einschätzung

Wenn Du ein günstiges Einsteigermodell suchst, oder nicht besonders viel Platz zur Verfügung hast,  dann ist der Smart Garden von Click & Grow keine schlechte Wahl. Das Gerät ist handlich mit einer Größe von 30 cm x 10 cm x 28 cm und mit einem 1,2 kg Rohgewicht sehr leicht in der kleinsten Ausführung.

Du brauchst nicht wirklich viel zu beachten, die Bewässerung funktioniert automatisch, genauso wie der vorinstallierte Lichtzyklus. Nur der Wassertank muss hin und wieder aufgefüllt werden. Die Lampenhöhe lässt sich allerdings manuell verstellen.

Das Gerät benötigt aufgrund seines SMART-SOIL-Systems keine Umwälzpumpe für den Wassertank und ist deswegen Lautlos. Click & Grow hat nur 8 Watt Leistung in der kleinsten Ausführung. Der autonome Indoor-Garten ist in zwei verschieden Größen verfügbar und kann je, nachdem 3 oder 9 Pflanzen beherbergen. Die im Paket enthaltenen Biodome helfen dem Bio-Saatgut bei der Keimung.

Leider kannst Du die SMART-SOIL Kapseln nicht wiederverwenden oder durch normale Erde und eigene Samen ersetzten. Dadurch bleibt man auch auf Dauer vom Hersteller abhängig. Für die größere Version des Geräts existiert ein Modell mit App gesteuerten LEDs (für ungefähr 249 EURO).

Der Smart-Garden von Click&Grow, bietet Dir eine platzsparende Einsteigerlösung mit geringem Energie Bedarf. Leider bleibt man aufgrund mangelnder Kompatibilität der SMART-SOIL Kapseln, vom Hersteller dauerhaft abhängig.

Der schicke smart Indoor-Garten mit Einstell-Möglichkeiten: Lilo von Prêt à Pousser

Was uns gefällt:

  • schickes und unaufdringliches Design und Materialien
  • Hydrokultur mit Flo2at®-System der den aktuellen Wasserstand anzeigt
  • kann in der Standardversion in zwei Licht-Intervallen betrieben werden (12 oder 16 Stunden)
  • bessere Portabilität wegen Stromanschluss über USB
  • keine Wasser-Pumpe notwendig (leise im Betrieb)
  • Als Lilo Connect und Edition Version auch mit App-Steuerung (ab 129 EURO)
  • über 40 verschiedene Bio Pflanzenkapsel (circa 20 davon Saatgut)

Was uns nicht gefällt:

  • Probleme mit schimmliger Erde
  • nur 7 Watt Leistung für 37 LEDs
  • für maximal drei Pflanzen pro Gerät
  • Saatgut-Kapseln nur vom Hersteller beziehbar, für  circa 3 EURO bis 6,90 EURO pro Kapsel.

Redaktionelle Einschätzung

Bei Lilo handelt es sich um eine Produkt-Serie aus dem Haus des französischen Herstellers Prêt à Pousser. Er überzeugt optisch durch sein dezentes aber elegantes Design. Leider ist er in der Grundversion eher schlecht verarbeitet. Es  ist Dir  möglich, bereits mit der Standard-Version die Beleuchtungs-Dauer über zwei Modi zu bestimmen (Wachstum und Blüte).

Der Smart-Indoor-Garten wird per Hydroponik mit Nährstoffen versorgt und zeigt per Flo2at®-System immer den aktuellen Wasserstand. Er ist geräuschlos da er ohne Wasser-Umwälzpumpe auskommt. Jedoch hat das Gerät Probleme mit Schimmel-Wachstum in der Erde. Lilo wird über ein USB-Kabel betrieben, so kannst Du ihn ohne Probleme überall hin mitnehmen.  (egal ob Zuhause oder zum Beispiel unterwegs im Camping Mobil).

Mit seiner geringen 7 Watt-Leistung ist er selbst im 16 Stunden-Modus kein besonderer Energie-Fresser. In der Connect Version ist die Möglichkeit gegeben, den Smart-Indoor-Garden, mit einer App-Steuerung zu bedienen. Allgemein für alle Nutzer vorhanden ist eine Support-App, die nützliche Informationen und Pflegehinweise liefert.

Zusammenfassung: Lilo von Prêt à Pousser ist ein konfigurierbarer Smart-Indoor-Garden, der sich auch rein optisch als Oberklasse-Modell präsentiert. Leider fällt die Verarbeitung in der Standard-Version eher minderwertig aus. Jedoch kannst Du Dich über maximale Portabilität freuen, weil das Gerät über USB-Kabel betrieben wird. Eine gute Option für Globetrotter

Der smarte Allrounder: Der Smart-Garden von iDOO

Was uns gefällt:

  • 24 Watt Vollspektrum-Lichthaube
  • integrierte Wasserpumpe mit Abschaltfunktion
  • inklusive drei Beleuchtungs-Modi (für Keim-Wachstums- und Erntephase)
  • Lichthaube ist manuell höhenverstellbar
  • günstiger Preis
  • bis zu 7 Pflanzen gleichzeitig
  • inklusive 7 Samentöpfe und 10 Nährstoff-Schwämmen
  • es können alle möglichen Kräuter, mini Gemüse, Blumen verwendet werden
  • Touchscreen
  • Alarm bei niedrigem Wasserstand
  • super Preis-Leistungs-Verhältnis

Was uns nicht gefällt:

  • Wasserpumpe im Betrieb ständig wahrnehmbar
  • System muss regelmäßig gespült werden (sonst droht Verkalkung)
  • nur in einer Version erhältlich
  • Zeit-Intervall Steuerung muss gelegentlich nach kalibriert werden
  • keine App-Control

Redaktionelle Einschätzung

Das programmierbare hydropische Anzucht-System, mit integrierter Wasser-Umwälzpumpe von iDOO, empfiehlt sich durch ein sehr gutes Preis-Leistung-Verhältnis. Seine 24 Watt LED Vollspektrum-Pflanzenlampe, hat ausreichend Leistung um Deine Pflanzen ordentlich mit Licht zu versorgen. Ebenso kannst Du, zwischen drei verschiedenen Beleuchtungs-Intervall-Modi wechseln.

Jedoch muss das System regelmäßig durch Neustart kalibriert werden, da sonst eine zeitliche Abweichung entsteht über eine gewisse Zeit entsteht. Die integrierte Wasserpumpe sorgt für eine ideale Umspülung und Nährstoff-Versorgung der Pflanzen Wurzeln. Leider ist die Pumpe im Betrieb akustisch wahrnehmbar. Wenn der Wasserstand einmal zu niedrig werden sollte, ertönt ein Alarm um darauf Aufmerksam zu machen. Das Gerät verfügt zwar über keine App-Steuerung aber über einen Touchscreen zum Bedienen.

Auch die Lichthaube kannst Du manuell in der Höhe verstellen. Es gibt zwar nur ein Modell, aber es finden bis zu 7 Pflanzen in dem Smart-Indoor-Garden Platz. Es werden lediglich passende Samentöpfe und Nähr-Schwämme benötigt. Denn die Samen musst Du nicht vom Hersteller beziehen. Bei einem Preis von nur knapp 90 EURO für diesen Leistungsumfang, ist das Gerät ein echtes Schnäppchen und durchaus einen Blick für Dich wert.

iDOO verfügt über ein 24 Watt Vollspektrum und eine integrierte Wasserpumpe. Das macht ihn zum effektivsten, der hier vorgestellten Systeme und Du bist zudem nicht von Hersteller-Saatgut-Kapsel abhängig. Natürlich ist für diesen Preis, die Qualität der verbauten technischen Elemente nur mittelmäßig, aber im Ganzen funktional.

Kaufratgeber für LED Pflanzenlampen

In diesem Abschnitt haben wir alles Wichtige zusammengefasst, was es zum Thema Pflanzenleuchten zu wissen gibt. Danach weist Du Bescheid, auf was es zu achten gilt.

Was sind LED Pflanzenlampen und wofür brauchst Du sie?

Eine Pflanzenlampe ist ein speziell gefertigtes Leuchtmittel, welches speziell für die Zucht (Wachstum und Blüte) von Pflanzen im Innen- und Außenbereich (Indoor und Outdoor) geeignet ist. Damit das unter idealen Bedingungen verlaufen kann, sind die Farbspektren der Leuchtdioden speziell auf diese Bedürfnisse ausgelegt. Sie erzeugen dafür verschiedene passende Licht Umgebungen, rote, blaue und zum Teil weiße Lichtspektren werden dazu kombiniert. Dadurch werden Wachstum, Erträge und die Gesundheit der Pflanzen effektiv gesteigert.

Einige Vorteile auf einen Blick:

  • Winter Wachstum von Pflanzen wird ermöglicht
  • Pflanzen die an schattigen Orten stehen erhalten ausreichend Licht
  • gesünderes sowie dichteres Wachstum
  • Steigerung der Ernteerträge von Nutzpflanzen
  • hilft den Befall durch Schädlingen zu minimieren
  • bessere Überlebenschance für mediterrane und tropische Pflanzen
LED Pflanzenlampe im Test

Es ist wichtig, dass Du darauf achtest, wie viel Licht und welche Art von Licht Deine Pflanzen benötigen.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei LED Pflanzenlampen?

In diesem Teil der Themenseite widmen wir uns den wichtigen Kaufkriterien und zeigen Dir, worauf es ankommt.

Farbtemperatur/ Lichtfarbe

  • Für das  Wachstum von Pflanzen eignet sich eine Farbtemperatur im Bereich blau / weiß von circa 6500 Kelvin (K) und eine Wellenlänge von  400 Nanometer (Nm)
  • Für die  Blütephase von Pflanzen eignet sich eine Farbtemperatur im Bereich rot / gelb von circa 2700 Kelvin (K)  und eine Wellenlänge von 720 Nanometer (Nm)
Es gibt reichlich LED Lampen, die dual Licht-Modi beinhalten und diese einzeln zuschalten oder abschalten lassen können. Eine Mischung aus Beiden erzeugt das sogenannte Vollspektrum Licht (siehe auch weiter unten unter Extras).

Stromverbrauch

Das richtet sich ganz nach dem individuellen Bedarf an Energie, den Deine Pflanzen umgerechnet auf einen Quadratmeter (m²) benötigt. Allgemein kannst Du Deinen Leistungsbedarf  aber so abschätzen:

konventionelle Zimmerpflanzen Gewächse mit erhöhten Lichtbedarf Pflanzen die Ernte tragen
ca. 30 bis 50 Watt pro m² ca. 50 bis 100 Watt pro m² mind. 100 Watt pro m²

Weitere wichtige Faktoren sind die täglichen Betriebsstunden und die eigentlichen Kosten Deines Stromanbieters für die Kilowattstunde. Mithilfe der drei  Kennzahlen kannst Du, Dir Deinen persönlichen Kosten für, den Strombedarf einfach mit dieser Formel berechnen:

Geräteleistung in Watt x Betriebsstunden pro Tag / 1000 x Preis der Kilowattstunde (Anbieter Preis in Euro)

Hier kommst Du zum Online-Rechner

Konnektivität

In diesem Teil geht es um alternative Strom- und Steuerungsverbindungen, welche am Markt erhältlich sind.

USB

Zum Thema USB Stromversorgung können wir Dir soviel sagen, dass es eher weniger funktionale Produkte mit solch einem Anschluss gibt. Denn die maximalen Watt-Zahlen sind je nach USB Anschlusstyp sehr limitiert ist. Nur die aktuellsten USB Typen verfügen über ausreichend Leistung, um LED Pflanzenlampen effektiv mit Strom zu versorgen. Hier ein Überblick für Dich.

USB Generation Spannung (max.) Stromstärke (max.) Leistung (max.)
USB 1.0/1.1 1.15 Volt 0,1 A 0,5 W
USB 2.0 5 Volt 0,5 A 2,5 W
USB 3.0-3.2 5 Volt 0,9 A 4,5 W
USB-BC 1.2 5 Volt 1.5 A 7,5 W
USB-Typ-C 5 Volt 3 A 15 W
USB-PD 5 -20 Volt 5 A 100 W

Steuern über Wi-Fi und App

Mit diesen Systemen kannst Du bequem die Beleuchtungsdauer, Intensität der Bestrahlung oder Art der Bestrahlung (Wachstum und Blüte) über Dein Smartphone oder Computer steuern.

Zum aktuellen Zeitpunkt  bieten nur zwei Premiumhersteller (pro-emit und greenception) funktionale App Steuerungssysteme für den Profibedarf an. Hier haben wir eine kleine Übersicht für Dich.
greenception

Bietet LED Pflanzenlampen der GC Bar Serie an, diese sind per App steuerbar. Dafür benötigt man lediglich GC Cockpit™ App, die extra benötigte GC Signal-Box und das dafür nötige Kleingeld. Hier eine Zusammenstellung der Kosten:

  • GC Bar Single mit 70 Watt für maximal 18 x 150 cm   (circa 220,00 EURO pro Stück) oder GC Bar 8 mit 560 Watt für maximal 150 x 150 cm Nutzfläche (circa. 1850,00 EURO)
  • GC Signal-Box (circa. 99,00 EURO)
  • GC Cockpit™ App (Kostenlos)
  • Minimum Preis 319,00 EURO um das System nutzen zu können
pro-emit

Hat in seiner aktuellsten Serie sunflowPro ebenfalls die Möglichkeit einer App-Steuerung integriert. Diese ist per Bluetooth mit der Casambi App steuerbar. Hierfür benötigst Du, anders als bei der GC Bar Serie (greenception) kein extra Signal-Wandler. Der Preis ist auch hier klar im Premium/Profibereich angesiedelt.

  • pro-emit sunflowPro mit 150 Watt für eine maximale Fläche von  80 x 80 cm (circa. 780,00 Euro)
  • Casambi App (kostenlos)
Eine gute Lösung für Indoor-Garten Einsteiger und Küchengärtner bieten sogenannte `All-in-one Indoor Gardening Systeme´ (siehe weiter unten).

Diese haben zum Teil ebenfalls eine App Control Option und sind günstiger als die oben genannten Modelle. Die Möglichkeiten für die Pflanzenaufzucht sind jedoch flächenmäßig deutlich begrenzter und Du bist meist auf die Samenkapseln des Herstellers angewiesen.

„All-in-one Indoor Gardening System“

Dabei handelt es sich, um ein Miniatur-Garten-System, in dem sich je nach Hersteller bis zu Sechzehn Pflanzen (meist Küchenkräuter oder kleine Gemüsepflanzen)  gleichzeitig versorgen lassen. Diese Geräte funktionieren fast vollständig autonom und benötigen nur hin und wieder ein Auffüllen der Wassertanks oder Anpassung des Abstands der LED Beleuchtung.

Beispielhaft sind hier diese Produktserien hier:

Click & Grow von EMSA smartgrow von BOSCH Modulo von Prět à Poussers
90 – 200 EURO 50- 200 EURO ab circa 200 EURO

Vollspektrum-Licht

In diesem Teil gehen wir genauer auf die effizienteste Art der Kombination von Lichtwellen ein. Das Vollspektrum erweitert nicht nur die Einsatzmöglichkeiten der Lampe, sondern es steigert auch die Gesundheit und das Wachstum Deiner Pflanzen.

LED Pflanzenlampen im Test

Das Vollspektrum-Licht gibt Deinen Pflanzen alles, was sie zum wachsen benötigen und hält die Schädlinge fern.

Das sogenannte Vollspektrum-Licht (auch Tageslicht genannt) mit einer Lichtwellenlänge von ungefähr 440 nm bis 700 nm. Als Tageslicht- oder Vollspektrum LED Lampen, werden die Modelle bezeichnet, deren Farbspektren das natürliche Tageslicht am Mittag imitiert. Ihre Farbtemperatur liegt zwischen 5300 und 6500 Kelvin. Das führt bei richtiger Anwendung, zu deutlich gesteigerten Ernteerträgen. Es sorgt ebenfalls dafür, dass Deine Pflanzen gesund und Schädlings-frei bleiben.

Wir empfehlen Dir, beim Kauf eines Geräts, auf diese Bezeichnung zu achten. Denn die Vorteile, wirken sich klar positiv auf das Pflanzenwachstum, Blüte und Gesundheit aus.

Welche Marken stellen qualitative LED Pflanzenlampen her?

Hier haben wir die aus unsere Sicht renommiertesten Marken auf dem Markt zusammen gefasst. Sie stehen für Innovation, Qualität und Service und sind deswegen sehr richtungsführend für die gesamte Pflanzenlampen Industrie.

SANlight GmbH

Ist ein innovatives Unternehmen aus Österreich, welches die hochwertigen LED Pflanzenleuchten im eigenen Haus entwickeln und fertigt. Sie haben eigene Forschungslabors um die Wirkung der eigenen Technik zu testen und weiterzuentwickeln.

Growking

Produkte dieser Marke werden in Deutschland gefertigt. Sie bieten ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zum deutsches Qualitätsstandard. Aktuell werden drei verschiedene Produktlinien angeboten.

Greenception

Ist die Marke eines Gartenbauunternehmens aus Hamburg, die sich auf die Herstellung von Grow LEDs spezialisiert hat. Diese sind hochwertig, energieeffizient und mit diversen Einstellmöglichkeiten (auch per App) versehen.

pro-emit

Ist eine deutsche Start-up-Marke die High Power LED Panels bauen aber auch DIY-Lampen Kits anbieten. Sie haben zudem App Steuerbare Lampen im Sortiment. Sie decken den Hobby- und Profi-Bedarf ab.

VIPARSPECTRA

Eine 2011 in Richmond USA gegründete LED Grow Light-Marke. Sie bieten maßgeschneiderte Lampen Konzepte für ihre Kunden und zählen bei Amazon zu den Bestsellern in ihrer Kategorie. Seit 2020 haben sie eine strategische Partnerschaft mit Samsung.

Wo kannst Du eine LED Pflanzenlampe kaufen?

Hier gibt es die verschiedensten Möglichkeiten für Dich, ob Garten Fachmarkt oder Internet-Warehouse, das Thema ist aktuell. Anbei ein kleiner Überblick über potenzielle Optionen für Dich.

Fachhändler Online-Stores
  • OBI Markt
  • Dehner Garten-Center
  • Hornbach
  • oder in einem Growshop
  • ebay.de
  • amazon.de
  • conrad.de
  • grow-shop24.de

Wie viel kosten LED Pflanzenlampen?

Pflanzenlampen kannst Du bereits günstig erwerben (ab circa 25-30 Euro), diese Lampen sind jedoch deutlich schlechter verarbeitet, haben weniger Einstellmöglichkeiten und ihre Energieeffizienz ist eher fragwürdig. Gute Pflanzenlampen kosten etwas mehr (>100 Euro) sind dafür aber qualitativ hochwertiger. Außerdem haben diese, meist auch ein echtes Licht-Vollspektrum und es ist möglich Einstellungen zu verändern.

Welches wichtige Zubehör brauchst Du sonst noch?

Hier haben wir noch einige ergänzende Produkt-Artikel aufgelistet die sehr nützlich für Dich sein können.

Vorschaltgerät

Eine Steuerungseinheit die zwischen Steckdose und Pflanzenlampe geschalten wird. Es ermöglicht den zufließendenden Strom zu regulieren und dadurch die intensivität der Pflanzenlampe zu steuern.

Pflanztöpfe

Sie sind in allen Größen und Formen erhältlich und ermöglichen die Pflanzengröße durch die Größe des Pflanzmediums zu begrenzen oder zu vergrößern. Meist sind bereits Wasserablauf-Drainagen eingebort, so kann nur schwer überwässert werden.

Mini-Treibhaus

Dieser miniatur Verwandte des Gartengewächshauses, ist ideal für den Haus- oder Garten Gebrauch. Es ermöglicht durch die geschlossene Hülle, eine konstante Temperatur und Luftfeuchte innerhalb. Dadurch werden vorallem frisch keimende Pflanzen nicht so stark überfordert durch Temperatur und Luftfeuchte Schwankungen.

Hochwertige Pflanzenerde

Ein ideales Nährmedium ist für kräftige und gesunde Pflanzen unerlässlich. Schau Dir am besten zuerst an welche Nährstoffgrundlage und welche Art von Pflanzgrund Deine jeweilige Pflanze benötigt. Wenn Du diesen Punkt ernst nimmst, werden es Dir Deine Pflanzen danken.

Dünger

Grundsätzlich kann man von industriell gemischten Düngern halten, was man mag. Jedoch benötigt jede Pflanze nach einer gewissen Zeit im jeweiligen Pflanzmedium, eine zusätzliche Zugabe von Nährstoffen um weiterhin gesund wachsen zu können. Speziell für die meisten Pflanzenarten gemischte Dünger ergänzen das Nährstoffbild Deiner Pflanze und schützt sie vor Mangelerscheinungen. Natürlich kannst Du sie auch verwenden, um die Wachstumseigenschaften zu verbessern und beschleunigen.

LED Pflanzenlampen Test-Übersicht: Welche LED Pflanzenlampen sind die Besten?

Leider wurden bisher, keine Tests eines unabhängigen Instituts veröffentlicht. Sobald sich das ändert, wirst Du es hier erfahren.

Testmagazin LED Pflanzenlampen Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest
Öko Test
Konsument.at
Ktipp.ch

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu LED Pflanzenlampen

Im Internet tauchen immer mehr Fragen bezüglich der Handhabung und technischen Faktoren von LED Pflanzenleuchten auf. In diesem Teil versuchen wir die Flut an unterschiedlichen Informationen gerecht zu werden und sind uns sicher, dass es Dich bei Unklarheit  weiterbringt.

LED Pflanzenlampen im Test

Hier einige der meist gestellten Fragen zum Thema, die man im Internet finden kann.

Welche Lichttemperatur brauchen Pflanzen?

Für das  Wachstum von Pflanzen eignet sich eine Farbtemperatur im Bereich blau / weiß von circa 6500 Kelvin (K) und eine Wellenlänge von  400 Nanometer (Nm). Für die  Blütephase von Pflanzen eignet sich eine Farbtemperatur im Bereich rot / gelb von circa 2700 Kelvin (K)  und eine Wellenlänge von 720 Nanometer (Nm).

Es gibt reichlich Lampen, die einen dualen Licht-Modus beinhalten und diese einzeln zuschalten oder abschalten lassen können. Eine Mischung aus Beiden erzeugt das sogenannte Vollspektrum-Licht (siehe auch weiter oben unter Extras).

Wie sollte ich die LED Pflanzenlampe am besten verwenden?

Zimmerpflanzen kannst Du an Licht intensiven Tagen 4-6 Stunden zusätzlich beleuchten. In den Wintermonaten solltest Du zusätzlich 8 – 10 Stunden bestrahlen. Nutzpflanzen, die aber zum Beispiel Früchte tragen, solltest Du 12 Stunden pro Tag mit den LEDs versorgen.

Wie viel Watt sollte die Pflanzenlampe haben?

Konventionelle Zimmerpflanzen: 30 bis 50 Watt pro m²

Gewächse mit erhöhten Lichtbedarf:  ca. 50 bis 100 Watt pro m²

Pflanzen die Ernte tragen sollen: mind. 100 Watt pro m²

Wie viel Lux oder Lumen sind gut für meine Pflanzen?

Lumen und Lux sind für das menschliche Auge wahrgenommene Lichtintensitäten, die nicht wirklich Einfluss auf die Fotosynthese haben und sich deshalb nicht als Richtwert eignen. Wichtig ist die Hersteller Angabe PAR (Fotosynthetisch aktive Strahlung) damit bezeichnen Botaniker das Lichtspektrum im Bereich von 400 bis 700 Nanometer (nm). Diese Lichtwellen benötigen Pflanzen zur Unterstützung der Fotosynthese und Pflanzenwachstum.

Worauf muss man achten bei LED Pflanzenlampen für das Aquarium?

Allgemein kannst Du Dir merken, dass Süßwasserpflanzen eine Farbtemperatur zwischen 5000 –  8500 Kelvin benötigen. Brauchst Du allerdings eine Lampe für Deine Meerwasser-Pflanzen und Korallen. Dann wähle ein Modell mit einer Farbtemperatur, von mindestens 10.000 Kelvin (hohem Blau-Anteil).

Für Pflanzen mit durchschnittlichem Lichtbedarf, empfehlen wir eine Beleuchtungsleistung von 0,5 bis 1 Watt pro Liter Aquarium-Volumen. Wenn Du Licht-liebende Pflanzen und Korallen beleuchten willst, dann suche Dir ein Modell, dass Dir  mehr als 40 Lumen oder mindestens 1 Watt pro Liter Volumen garantiert.

LED Pflanzenlampe im Test

Hier gibt es ein paar interessante Links, für das Thema zum weiterlesen.

Weiterführende Quellen

Hier haben wir noch ein paar weiterführende Links, ergänzend zum Thema, für Dich zusammen getragen. Wir hoffen wir konnten alle Deine Fragen und Unklarheiten über dieses Pflanzenlampen auf dieser Themenseite beantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.