Wohnen » Kopfkissen: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Kopfkissen: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Kopfkissen: Test, Vergleich und Kaufratgeber
Rate this post

Du schläfst im Durchschnitt ein Drittel seines Lebens. Das perfekte Kopfkissen für einen erholsamen Schlaf zu finden stellt dabei oft eine Herausforderung dar. Die falsche Wahl kann schnell zu Nackenbeschwerden und Kopfschmerzen führen, die Dir den Start in den Tag erschweren. In diesem Artikel haben wir für Dich die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt, damit Dein Kopfkissen-Kauf nicht zu einem Albtraum wird.

Unsere Favoriten

Das beste Kopfkissen für den kleinen Geldbeutel: Keine Produkte gefunden.
„Optimales Kissen für den Nacken für wenig Geld.“

Das beste Kopfkissen für Bauchschläfer: Tempur Ombracio Schlafkissen*
„Ergonomisch und hochwertig.“

Das beste Kopfkissen für Rücken- und Seitenschläfer: Tempur Symphony Schlafkissen*
„Dieses Kissen eignet sich perfekt für Personen, die auf dem Rücken oder auf der Seite schlafen“

Das beste Kopfkissen für Allergiker: Medicate Kopfkissen*
„Das perfekte Kopfkisten für Allergiker.“

Das beste Kopfkissen ohne Schadstoffe: Siebenschläfer orthopädisches Nackenstützkissen*
„Das schadstofffreie und antibakterielle Kissen.“

Das beste Kopfkissen mit individueller Höhe: Third of Life Hadar*
„Das Kissen mit dem Du Deine Liegehöhe selbst einstellen kannst.“

Das beste Kopfkissen mit 3 Kammern: Billerbeck 3-Kammern Kissen Aida*
„Qualität in jeder Kammer. Für mehr Komfort im Schlaf.“

Das Wichtigste in Kürze

  • Damit Dein Kopfkissen auf Deine Bedürfnisse zugeschnitten ist, solltest Du zunächst Deine Schlafposition analysieren. Je nach Position gibt es unterschiedliche Kopfkissen.
  • Das falsche Kopfkissen führt zu Beschwerden im Kopf- und Nackenbereich sowie an der Wirbelsäule.
  • Die Füllung und der Bezug des Kissens bestehen aus unterschiedlichen Materialien und Stoffen. Diese sollten individuell an Deine Vorlieben und Gegebenheiten angepasst werden.
  • Bei der Wahl des Kopfkissens sollten qualitative Gesichtspunkte beachtet werden. Wenn Du einmal das perfekte Kopfkissen gefunden hast, möchtest Du es auch möglichst lange nutzen.
  • Auch für Allergiker gibt es zahlreiche geeignete Materialien und Stoffe. Regelmäßiges Waschen und Auslüften spielt hier eine noch größere Rolle.

Die besten Kopfkissen: Favoriten der Redaktion

Eine Kaufentscheidung zu treffen ist durch die große Auswahl an Kopfkissen meist nicht einfach. Welche Kopfkissen sind wirklich gut und perfekt für Deine Schlafposition?

Um diese Fragen zu klären und Deine Entscheidung nachhaltig zu erleichtern, haben wir die für uns besten Kopfkissen zusammengestellt. Wir haben die verwendetetn Materialien, die Qualität und die Kundenbewertungen der Kopfkissen genau geprüft, sodass Du Dich bestmöglich beraten fühlst und insgesamt zufrieden bist.

Das beste Kopfkissen für den kleinen Geldbeutel: Power Of Nature Orthopädisches HWS Kopfkissen

Keine Produkte gefunden.

Was uns gefällt:

  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis des Kopfkissens
  • individuelle Positionierung durch anpassungsfähigen Memory-Schaum
  • durch die ergonomische Form für Seitenschläfer besonders geeignet
  • Kopfkissen hat einen abnehmbaren Bezug mit Reißverschluss, welcher einfach zu waschen ist
  • Kissen besteht zu 100 % aus Polyester-Jersey
Was uns nicht gefällt:

  • der Kissenkern kann nicht gewaschen werden
  • höhenverstellbar wirkt hier irreführend

Redaktionelle Einschätzung

Der Kissenkern besteht aus einem Memory-Schaum. Dieser ermöglicht die perfekte Anpassung an die individuelle Kopfform, wodurch der Höhenunterschied von Nacken und Schulter optimal ausgeglichen wird. Der Druck wird somit nachhaltig reduziert, was nicht nur eine verbesserte Durchblutung zur Folge hat, sondern auch Verspannungen lösen kann.

Zudem legt sich der Memory-Schaum über den Tag in seine Ursprungsform zurück. Das Kopfkissen verliert nicht an Fülle, sondern bleibt stets elastisch. Die natürliche Position im Schlaf wird dabei nachhaltig gefördert.

Das Nackenstützkissen wird von einem Bezug, welcher zu 100 % aus Polyester-Jersey ist, umgeben. Er lässt sich problemlos bei 40 Grad in der Waschmaschine reinigen.

Das Nackenstützkissen weist zahlreiche positive Bewertungen auf. Kunden empfinden das Liegegefühl als sehr angenehm. Durch die ergonomische Form wurden Verspannungen gelöst und die Schlafposition verbessert. Jedoch ist der Begriff höhenverstellbar hier irreführend. Hiermit ist gemeint, dass das Kopfkissen umgedreht werden kann, sodass es eine andere Höhe annimmt.

Das beste Kopfkissen für Bauchschläfer: Tempur Ombracio Schlafkissen

Was uns gefällt:

  • ergonomische Schmetterlingsform speziell für Bauchschläfer entwickelt
  • Beschwerden an der Nacken- und Halswirbelsäule werden durch die geringe Höhe des Kissens gelöst
  • Aussparung an den Seiten löst den Druck auf der Brust und legt die Atemwege frei
  • das Füllmaterial besteht aus Tempur Mikroflocken und passt sich perfekt an die Kopfform an
  • Kissenbezug ist bei 60 Grad waschbar
Was uns nicht gefällt:

Redaktionelle Einschätzung

Das Kopfkissen zeichnet sich durch seine Schmetterlingsform aus. Der dazugehörige Kissenbezug besteht zu 99 % aus Polyester und zu 1 % Elastan sowie die Unterseite aus 100 % Polyester. Dadurch kann der Bezug problemlos bei 60 Grad gewaschen werden.

Die Kissenfüllung besteht aus den von Tempur eigens entwickelten Tempur Mikroflocken. Diese ermöglichen ein angenehmes Liegegefühl. Der Druck im Hals- und Nackenbereich wird gelöst und eine individuelle Anpassung der Kopfform ermöglicht.

Durch die ergonomische Form liegt die Brust nicht mehr direkt auf dem Kissen, sondern innerhalb der Einkerbung. Dies vermindert sämtlichen Druck und verbessert die Atmungsaktivitäten in der Nacht. Die inneren Organe werden somit weniger belastet, was gerade bei Bauchschläfern ein häufiges Problem darstellt.

Die Marke Tempur zeichnet sich durch einen hohen Qualitätsstandard aus. Bevor die Produkte an den Kunden verkauft werden, durchlaufen sie verschiedene Qualitätstests. Zudem werden sowohl die Produktionstechniken als auch die benutzten Stoffe und Materialien regelmäßig geprüft. Tempur entwickelt sich stets weiter und kann mit einem breiten Sortiment für individuelle Bedürfnisse glänzen.

Dies spiegelt sich auch in den positiven Kundenbewertungen wider. Die Langlebigkeit und Qualität des Kopfkissens wird als äußerst positiv beschrieben. Viele Kunden geben an, dass sich ihre Verspannungen nachhaltig lösten und der Schlaf als sehr erholsam empfunden wird.

Hinweis: Das Kissen benötigt 14 Tage, um sich perfekt an die Kopfform anzupassen. Tempur empfiehlt Neukunden daher, das Kissen zunächst 14 Tage vollends auszutesten.

Das beste Kopfkissen für Rücken- und Seitenschläfer: Tempur Symphony Schlafkissen

Was uns gefällt:

  • 2-in-1 Kopfkissen speziell für Seiten- und Rückenschläfer entwickelt
  • stärker gewölbte Seite ideal für Menschen, die gerne auf der Seite schlafen
  • flache Seite gleicht den Höhenunterschied von Nacken und Schultern bei Rückenschläfern aus
  • Kopfkissen ist in mehreren Größen erhältlich (S, M, L)
  • Kissenbezug ist bei 60 Grad waschbar
Was uns nicht gefällt:

Redaktionelle Einschätzung

Das Kopfkissen Symphony ist in 3 Größen erhältlich. Die Maße liegen bei 43 × 63 × 11 cm in der Größe S, 43 × 63 × 12, 5 cm in der Größe M und 43 × 63 × 14 cm in Größe L. Somit ist für jede Schulterbreite die passende Kissengröße erhältlich.

Das Kissen wurde für Seitenschläfer und Rückenschläfer konstruiert. Die stärker gewölbte Seite passt sich perfekt an die Schultern an und entlastet den Druck im Kopf- und Nackenbereich. Die Wirbelsäule entwickelt sich aus der Schieflage, wodurch die Schlafposition von Seitenschläfern nachhaltig verbessert wird.

Die flache Seite ist speziell für Rückenschläfer konzipiert worden. Durch den geringen Höhenunterschied von Nacken und Schultern werden Verspannungen und Beschwerden verhindert. Zudem passt sich das Kopfkissen perfekt an den Hinterkopf an.

Der Bezug besteht aus 99 % Polyester. Dieser kann bei 60 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden. Das Tempur Material reagiert zudem auf Körperwärme und kann Feuchtigkeit optimal absorbieren.

Auch in Krankenhäusern, Pflegeheimen und Schlafzentren wird das Tempur Kissen bereits eingesetzt, da es sich durch sein einzigartiges Material und Liegekomfort auszeichnet.

Den Kunden gefiel besonders die 2-in-1 Funktion, sodass sie sowohl auf dem Rücken- als auch auf der Seite optimal schlafen konnten. Auch die zur Auswahl stehenden Größen macht das Produkt individuell anpassbar.

Das beste Kopfkissen für Allergiker: Medicate Kopfkissen

Was uns gefällt:

  • Kopfkissen ist kochfest waschbar bis zu 95 Grad
  • mit dem höchsten Öko-Tex Standard 100 ausgezeichnet; für Allergiker, Babys und Kinder geeignet
  • durch das höhenverstellbare Kissen ist es für Seiten-, Rücken- und Bauchschläfer konzipiert
  • bietet für ein geringes Preisniveau jede Menge Vorteile
Was uns nicht gefällt:

  • zu Beginn ist das Kissen stark befüllt

Redaktionelle Einschätzung

Das Kopfkissen ist optimal für Allergiker geeignet. Durch die Waschbarkeit bei Temperaturen bis zu 95 Grad können Milben und Staub einfach entfernt werden. Dabei bleibt das Kissen weiterhin stabil und der Liegekomfort wird nicht negativ beeinflusst.

Das Kissen ist schadstofffrei und Öko-Tex zertifiziert. Nach Herstellerinformationen ist es besonders für Allergiker, Babys und Kinder konzipiert worden.

Durch die Kugel-Hohlfaser Füllung ist das Kopfkissen atmungsaktiv. Auch bei schnell schwitzenden Menschen oder in heißen Sommermonaten wird die Feuchtigkeit optimal absorbiert. Das Kissen wirkt antibakteriell, da zum einen eine gute Luftzirkulation gefördert wird und zum anderen die Oberfläche aus 100 % Polyester besteht.

Teilweise bemängelten Kunden, dass das Kissen zu Beginn sehr stark befüllt war. Jedoch gibt es einen Reißverschluss, wo die Füllung je nach Belieben angepasst werden kann. Somit lässt sich die Höhe des Kopfkissens individuell einstellen. Aus diesem Grund ist das Kissen für Seiten-, Bauch- und Rückenschläfer geeignet.

Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis wurde von den Kunden als äußert positiv empfunden. Die Marke Medicate hat sich bei der Entwicklung des Kopfkissens konkret auf Allergiker spezialisiert. Dabei durchlief das Kissen zahlreiche Qualitätstests. Mit einem Preis von unter 30 Euro kann das Produkt somit glänzen.

Das beste Kopfkissen ohne Schadstoffe: Siebenschläfer orthopädisches Nackenstützkissen

Was uns gefällt:

  • das Kopfkissen besitzt ein Öko-Tex-Siegel für schadstoffgeprüfte Produkte
  • bei Unzufriedenheit gibt es die 30 Tage Geld-Zurück-Garantie
  • das Kissen besteht aus drei antibakteriellen Schichten
  • das Nackenstützkissen ist mit Maßen von 72 x 42 cm und einer Höhe von 15 cm optimal
  • der Bezug ist aus nachhaltigem Bambus
Was uns nicht gefällt:

  • keine direkten Angaben zur Waschbarkeit des Produktes

Redaktionelle Einschätzung

Das Nackenstützkissen wurde mit dem Öko-Tex Siegel 100 verifiziert und glänzt durch seine drei verschiedenen Schichten. Der Außenbezug besteht aus Bambus-Naturfasern. Dieser wurde aus nachhaltigen Ressourcen entwickelt und wirkt antibakteriell. Dies ist besonders wichtig, um Hautreizungen zu verhindern, da die sensible Gesichtshaut direkt mit der Oberfläche des Kopfkissens in Kontakt gerät.

Der Innenbezug besteht zu 100 % aus Baumwolle. Baumwolle ist dafür bekannt, auch bei regelmäßigem Waschen nicht an Stabilität zu verlieren. Im Normalfall kann der Bezug in der Waschmaschine bei 60 Grad gereinigt werden. Hierzu wurden keine weiteren Angaben vom Hersteller gemacht. Daher unbedingt die Pflegehinweise am Produkt selbst beachten.

Der Kissenkern besteht aus Visco Gelschaum. Dieser passt sich perfekt an die Kopfform an und unterstützt die individuell bevorzugte Schlafposition. Der Druck wird hierbei ausgeglichen und der Kopf- und Nackenbereich kann sich entspannen. Zudem ist das Material für Allergiker geeignet, da es das Eindringen von Milben verhindert.

Das Kopfkissen ist mit einer Höhe von 15 cm so konzipiert, dass es den Höhenunterschied von Kopf und Schultern ausgleichen kann. Somit werden Verspannungen in dem Bereich vermindert und die Wirbelsäule begradigt.

Das beste Kopfkissen mit individueller Höhe: Third of Life Hadar

Was uns gefällt:

  • höhenverstellbar durch eine 2 cm Schaum Einlage
  • Kissen sowohl für Rücken- als auch Seitenschläfer anpassbar
  • Gewinner des Innovationspreises in Ergonomie
  • Bezug mit Mikrokapseln reguliert die Temperatur
  • Memory Schaum entlastet den Druck nachhaltig
  • weist eine natürliche Barriere gegen Milben auf
Was uns nicht gefällt:

  • muss zu Beginn aufgrund des Geruches regelmäßig ausgelüftet werden

Redaktionelle Einschätzung

Das Kopfkissen von Third of Life ist höhenverstellbar. Je nach Belieben kann die 2 cm hohe Schaum-Einlage herausgenommen oder eine weitere dazu bestellt werden. So ist das Kissen sowohl für Seiten-, als auch Rückenschläfer optimal anpassbar. Für Bauchschläfer wird das Modell Hadar Low empfohlen, welches besonders flach ist.

Der Memory-Schaum im Kissenkern sorgt für ein druckentlastendes Liegegefühl. So kann sich der Nacken- und Halswirbelbereich im Schlaf entspannen. Zudem ist der Schaum resistent gegen Milben und somit optimal für Allergiker und Asthmatiker geeignet.

Der Kissenbezug aus Jersey zeichnet sich zudem durch seine Temperatur-regulierenden Mikrokapseln aus. Zudem befinden sich Ventilationskanäle in dem Stoff, die das Klima optimal ausgleichen. Diese von der NASA patentierte Technologie sorgt für eine gute Belüftung im Schlaf und ein angenehmes Schlafklima.

Das Material wurde mit Schlafforschern und Produktexperten entwickelt. Aufgrund seiner Premiumqualität gewann es den Innovationspreis für Ergonomie des Instituts für Gesundheit und Ergonomie im Jahre 2020.

Die Marke Third of Life zeichnet sich durch seine fortlaufende Weiterentwicklung und Spezialisierung aus. Sie bietet ein umfangreiches Sortiment an, um besonders viele Kundenbedürfnisse befriedigen zu können. Dabei schauen sie auch hinter die Fassade und nutzen Forschungen über das Schlafklima, um optimale Materialien und Stoffe zu finden.

Die meisten Kunden empfinden das Schlafgefühl als deutlich verbessert. Nach einer Eingewöhnungszeit konnten Verspannungen nachhaltig gelöst werden. Auch die Qualität und die gute Verarbeitung des Kopfkissens stand im Vordergrund der Kundenbewertungen.

Das beste Kopfkissen mit 3 Kammern: Billerbeck 3-Kammern Kissen Aida

Was uns gefällt:

  • die 3-Kammern erhöhen den Schlafkomfort
  • Aufteilung der Kammern sorgt für eine feste Stützkraft im Schlaf
  • Daunen und Federn sind sowohl rückverfolgbar als auch qualifiziert
  • Kissen ist bei 60 Grad waschbar und für Allergiker geeignet
  • für Menschen, die kein Nackenstützkissen präferieren, sondern die klassische 80 x 80 cm Form
Was uns nicht gefällt:

  • Kopfkissen aus echten Federn und Daunen
  • nicht für Veganer geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Das Kopfkissen von Billerbeck besteht aus drei Kammern. Die beiden äußeren Kissen sind zu 80 % mit Gänsedaunen und zu 20 % mit Federn gefüllt. Dadurch entsteht ein angenehm weiches Gefühl direkt an der Oberfläche. Die innere Kammer hingegen besteht zu 100 % aus Federn, wodurch ein härterer Kern den Kopf optimal stützt.

Die Kombination aus der samtigen Oberfläche und dem harten Kern sorgt für ein angenehmes Liegegefühl. Das Kissen ist dabei besonders für Menschen geeignet, die ein höheres aber gleichzeitig kuschelweiches Kissen präferieren.

Die Gänsedaunen und -federn sind qualifiziert und rückverfolgbar. Sie wurden weder bei lebendigem Leibe gerupft, noch wurden die Gänse zur Produktion von Stopfleber gehalten. Da hier nicht mit natürlichen Materialien gearbeitet wurde, ist dieses Kissen nicht für Veganer geeignet.

Die Hülle des Kopfkissens besteht zu 100 % aus Baumwolle und kann daher bei Temperaturen von bis zu 60 Grad gewaschen werden. Somit kann das Kopfkissen auch von Hausstaub-Allergikern verwendet werden.

Die Marke Billerbeck zeichnet sich durch seine hohen Qualitätsansprüche aus. Dabei werden sowohl ökologische als auch nachhaltige Aspekte im gesamten Produktionsprozess integriert. Billerbeck kann ein umfangreiches Sortiment vorweisen, dass sich stets an die Bedürfnisse des Kunden anpasst.

Kaufratgeber für Kopfkissen

Wenn wir die Qual der Wahl haben und das perfekte Produkt auswählen wollen, gehen wir zum Teil bewusst, zum Teil unbewusst unterschiedliche Kaufkriterien durch. Um eine Kaufentscheidung letztendlich zu treffen, bedienen wir uns den Kriterien und ordnen sie nach unseren Präferenzen. Dabei stellt sich oft die Frage, worauf es zu achten gilt und wie ich die Informationen, die ich benötige, erhalte?

Wir wollen Dir die Entscheidung erleichtern und stellen Dir im weiteren Verlauf die wichtigsten Kaufkriterien komprimiert zusammen:

Warum ist ein gutes Kissen so wertvoll?

Wie bereits erwähnt schläft der Mensch ein Drittel seines Lebens. Im Schlaf fahren unsere Körperaktivitäten weitestgehend runter. In der Tiefschlafphase können wir einen Zustand der vollständigen Entspannung erreichen. Gleichzeitig regeneriert unser Körper, bildet Abwehrkräfte gegen Viren und Bakterien und es werden Erinnerungen gespeichert.

Ein erholsamer Schlaf ist somit maßgeblich für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Wenn wir morgens aufwachen und das Gefühl haben, dass der Schlaf alles andere als erholsam war, suchen wir nach Ursachen. Dabei wird die Bedeutung eines Kopfkissens, welches auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten sein sollte, oft vernachlässigt.

Jedoch kann die richtige Wahl des Kissens Nacken-, Kopf- und Schulterbeschwerden vorbeugen, sodass Dir der Start in den neuen Tag optimal gelingt.

Das richtige Kissen macht gesund

Das perfekte Kopfkissen sorgt für einen erholsamen Schlaf. Dabei ist es nicht nur wichtig, um optimal in den neuen Tag zu starten. Im Schlaf erholt sich der Körper und entwickelt Abwehrkräfte gegen Bakterien und Viren. Zudem werden Erinnerungen gespeichert. Daher macht ein ruhiger Schlaf im wahrsten Sinne des Wortes gesund.

Welche Arten von Kopfkissen gibt es?

Das große Wälzen. Wer kennt es nicht? Dir fällt es schwer einzuschlafen und Du drehst Dich von einer Seite auf die nächste und wieder zurück. Dabei haben wir oft eine Schlafposition, die wir zunächst präferieren.

Es gibt vier Arten von Kopfkissen, die wir grundlegend unterscheiden können. Abhängig von Deiner Schlafposition bieten sie zahlreiche Vorteile, um Deinen Nacken- und Kopfbereich und auch Deine Wirbelsäule nachhaltig zu entlasten.

Zwei Drittel der Menschen schlafen gerne auf der Seite. Bei einem normalen Kissen kann aus dem Höhenunterschied von Kopf und Schultern eine Schieflage der Wirbelsäule resultieren. Zudem konzentriert sich das Gewicht des Körpers auf den Beckengürtel.

Um dieser Belastung zu entgehen, kannst Du ein Seitenschläferkissen verwenden. Dieses ist sowohl in der C- als auch in der U-Form erhältlich. Dabei wird das Kopfkissen entlang des Körpers gelegt, sodass automatisch eine verbesserte Schlafhaltung angenommen wird. Beide Formen sorgen für eine Entlastung der Wirbelsäule und es wird verhindert, dass die Halswirbelsäule abgeknickt ist. Zudem wird der Nacken durch die gerade Haltung vor einer Überspannung bewahrt.

Bauchschläfer haben Experten zufolge das größte Risiko an Schlafstörungen zu leiden. Die Position führt häufig zu Verspannungen im Nacken- und Kopfbereich. Außerdem erhöht sich der Druck auf die inneren Organe, sodass unter anderem die Atmung erschwert wird. Umso wichtiger ist es, dass Du ein spezielles Bauchschläferkissen verwendest. Dabei ist die Höhe des Kissens entscheidend. Je flacher das Bauchschläferkissen ist, desto weniger wird die Halswirbelsäule nach hinten überstreckt.

Das Schlafen auf dem Rücken ist für Hals- und Wirbelsäule die entspannteste Position. Es gibt zahlreiche Rückenschläferkissen. Jedoch sollte der Kopf dabei ergonomisch optimal positioniert werden. Daher sollte bei der Wahl ähnlich wie beim Bauchschläferkissen auf die Höhe des Kopfkissens geachtet werden.

Viele Menschen präferieren eine bestimmte Schlafposition. Jedoch gibt es auch genügend Mischschläfer, die ihre Positionen regelmäßig wechseln. Daher hast Du bestenfalls sowohl ein flaches, als auch ein höheres Kissen zur Hand. Der Härtegrad Deiner Matratze spielt ebenfalls eine Rolle. Diese Faustregel kannst Du bei der Wahl Deines Kopfkissens anwenden: Je härter Deine Matratze, desto höher sollte Dein Kissen sein.

Tipp: Es gibt vier verschiedene Schlafpositionen. Seiten-, Bauch-, Rücken- und Mischschläfer. Welche ist Deine Lieblings-Schlafposition? Finde es heraus, bevor Du ein neues Kissen kaufst.

Die wichtigsten Kaufkriterien

Im Folgendem haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt. Weiter unten widmen wir uns aktuellen Kopfkissen Tests.

Maße und Form

Es gibt unterschiedliche Maße und Formen für Kopfkissen. Diese sollten an die präferierte Schlafposition und an die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden.

Die Standardgröße der Kopfkissen liegt bei 80 x 80 cm. Jedoch greifen häufiger Menschen zu Nackenkissen, meist in der Größe 40 x 80 cm erhältlich, um Nacken- und Halswirbelbereich nachhaltig zu entlasten.

Hier haben wir abhängig von Deiner bevorzugten Schlafposition Vorschläge für Maße und Form:

Schlafen auf der Seite

Von den vier Schlafpositionen bevorzugen die meisten Menschen das Schlafen auf der Seite. Daher sollte das Kopfkissen auch extra für Seitenschläfer konzipiert sein.

Seitenschläfer

Nackenkissen sind meist rechteckig und weisen unter anderem die Größe 32 x 65 cm, 40 x 60 cm, 60 x 32 cm auf.

Spezielle Seitenschläferkissen sind in einer U- und C-Form erhältlich. Die Maße liegen bei 130 x 30 cm und 190 x 40 cm.

Bauchschläfer

Bei Bauchschläfern spielt die Höhe des Kopfkissens eine wichtige Rolle und sollte hierbei besonders beachtet werden.

Flache Kissen sollten eine Höhe von 4 bis 6 cm haben, damit die Halswirbelsäule nicht überdehnt wird.

Sternförmige Kissen bieten die Möglichkeit, die Arme unter das Kissen zu schieben, welches für viele Bauchschläfer eine Erleichterung darstellt. Durch die ergonomische Form wird die Atmung unbeschwerter, da das Kissen nicht auf die inneren Organe drückt.

Das Wasserkissen passt sich Deinen Konturen an und Du kannst die Füllmenge beliebig variieren. So lässt sich die Höhe einstellen, die für Dich am erholsamsten ist. Die Maße liegen zumeist bei 40 x 80 cm.

Rückenschläfer

Für Rückenschläfer ist ähnlich wie beim Seitenschläfer die Form des Nackenkissens empfehlenswert. Ein niedriges und weiches Kissen soll die Haltung der Wirbelsäule begradigen. Empfehlenswerte Maße für ein Nackenkissen sind die bereits oben genannten.

Das Füllmaterial

Die Füllung des Kopfkissens spielt aus vielerlei Hinsicht eine wichtige Rolle. Sie entscheidet über den Härtegrad des Kissens, wie es im weiteren Verlauf zu pflegen gilt und ob es für Allergiker geeignet ist.

Material Eigenschaften Pflegehinweis
Vis­ko­schaum­stoff druckentlastendes Liegegefühl, Anpassung an die Kopfform, oft als Nackenstützkissen verwendet nicht waschbar, Pflegehinweise des Herstellers beachten
Federn/Daunen (Kombination) Daunen = Unterfedern von Enten, isolieren Wärme aufgrund ihrer Struktur, weiches Gefühl
Federn = darüberliegendes Federkleid, für Stabilität und Stützkraft
Insgesamt = atmungsaktiv, für Menschen die leicht schwitzen
Bei 60 Grad, jedoch Woll- oder Schonwaschgang wählen
Latex formstabil, gute Wahl für Allergiker (Hausstaubmilben mögen kein Latex), geräuscharm
Nachhaltige Version: Naturlatex (Hinweis beim Kauf beachten: 100 % Naturkautschuk) = nachwachsender Rohstoff, nachhaltiger Produktionsprozess, langlebig, höchst atmungsaktiv, als Füllung für ergonomische Kissen geeignet
nicht waschbar; Tipp: mit einem feuchten Schwamm abtupfen
Getreidekissen: Dinkel, Hirse, Buchweizen, Hanf geringeres Preisniveau, nachhaltiger Rohstoff, relativ fest, jedoch trotzdem anpassend, Körner wirken durchblutungsfördernd, Speicherung der Körperwärme, Kissen erhitzbar = zur Behandlung von chronischen Schmerzen zum Beispiel im Nacken- und Halswirbelbereich nicht waschbar, Tipp: bei unangenehmen Gerüchen das Kissen einfach in die Sonne legen oder die Körner austauschen
Polyester häufig in Form von Watte, weich, reflektiert Körperwärme, niedriges Preisniveau gute Waschbarkeit bei hoher Temperatur (60 Grad) = geeignet für Hausstaubmilben-Allergiker
Hohl­fa­sern kleine Wattekügelchen, aus Hohlfasern gefertigt; feuchtigkeitsabsorbierend, wärmeisoliert leicht zu waschen (bis zu 60 Grad) = perfekt für Allergiker
Was­ser Härtegrad des Kopfkissens stufenlos einstellbar Schonwaschgang

 

Das Bezugsmaterial

Es gibt viele unterschiedliche Stoffe und Materialien. Wie soll man da das Richtige für sich finden? In der nachfolgenden Tabelle haben wir die besten Bezugsmaterialien und ihre Eigenschaften für Dich herausgearbeitet.

Material Eigenschaften Pflegehinweis
Baumwolle weiches und kratzfreies Gefühl auf der Haut, robust, wärmend, für Allergiker geeignet
Unterform: Flanell- und Biber-Bezüge: angerauter Stoff, noch wärmender (besonders im Winter)
waschbar bei Temperaturen bis zu 60 Grad, heiß bügelbar
Seide hautfreundlich, reguliert die Temperatur, leicht, bessere Atmungsaktivität, hoher Preis keine Waschbarkeit oder 30 Grad Handwäsche, empfohlen: Wäschenetz
Leinen ökologische Naturfaser, atmungsaktiv (Kühleffekt), schmutzresistent, robust, knitteranfällig, teureres Preisniveau Farbiges Leinen: max. 40 Grad
Naturfarbenes Leinen: bis 60 Grad
Viskose Vorteile von Baumwolle und Seide vereint (“Kunstseide”), hautfreundlich, atmungsaktiv, nimmt Feuchtigkeit auf 30-40 Grad im Schonwaschgang, nicht schleudern, nicht in den Trockner
Polyester synthetische Kunstfaser, pflegeleicht, strapazierfähig, hygienisch (kein Nährboden für Milben) = gut für Allergiker, speichert Wärme variiert je nach Stoffmischung, Pflegehinweise beachten, meist 40 Grad
Jersey atmungsaktiv (geeignet für den Sommer), pflegeleicht, Stoffe sind dehnbar und variieren Bezüge nicht formstabil, daher individuell die Waschhinweise beachten

Kammern und Steppung

Kammern sind verschiedene Bereiche innerhalb eines Kopfkissens. Durch die Abgrenzung können verschiedene Füllmaterialien gleichzeitig kombiniert und abgegrenzt werden. Die Materialien kommen sich somit nicht in die Quere, entfalten jedoch nur zusammen ihre komplette Wirkung. Durch die Kammern lassen sich unterschiedliche Härtegrade festlegen, die optimal auf Deine Bedürfnisse zugeschnitten werden können. Schaue hier auch gerne unten im FAQ vorbei, dort erfährst Du mehr über das sogenannte 3-Kammer-Kissen.

Die Steppung hingegen sorgt für einen rutschfesten Untergrund. Somit bleibt der Kissenbezug dort, wo er sein sollte und verrutscht nicht im Schlaf. Die bekannteste Steppung ist die Rautenförmige.

Welche Marken stellen qualitative Kopfkissen her?

Es gibt zahlreiche Marken, die Kopfkissen anbieten und mit verschiedenen Qualitätsstandards werben. Im Folgenden führen wir Dich in die Welt der Marken ein, die durch ihre Expertise und Erfahrungswerte bereits glänzen konnten.

Verschiedene Kopfkissen im Bett

Wir wollen Kopfkissen, die wir möglichst lange nutzen können. Dabei spielt die Verarbeitung des Materials eine große Rolle. Wer kann mit seinen Qualitätsansprüchen punkten? Finden wir es heraus.

Tempur

Tempur steht für eine innovative Marke, die ihr Hauptaugenmerk auf die Qualitätsprüfung legt. Das einzigartige Material wurde einst von der NASA in den 60er-Jahren zum Ausgleich des Druckes in der Startphase entwickelt. Die Gründer von Tempura erkannten die Vorteile und perfektionierten das Material.

Auch heutzutage müssen die Kopfkissen bei der Produktion zahlreiche Qualitätstests durchlaufen, bevor sie an die Kunden verkauft werden. Kopfkissen von Tempur mindern den Druck, sodass mehr Komfort und Unterstützung für einen erholsamen Schlaf gewährleistet wird.

Billerbeck

Das Familienunternehmen sorgt bereits seit 100 Jahren für höchsten Schlafkomfort. Die qualitativ hochwertigen Produkte lassen dabei keine Wünsche offen. Billerbeck liegt es am Herzen, die Kundenwünsche individuell zu befriedigen. Daher bietet die Marke ein umfangreiches Sortiment an, welches unterschiedliche Schlafpositionen, Allergien und Präferenzen berücksichtigt.

Zudem achtet Billerbeck auf nachhaltige Faktoren wie der Einsatz von langfristigen Ressourcen und ökologischen Produktionsverfahren.

Frankenstolz

Die Produkte des Familienunternehmens sind zu 100 % “Made in Germany”. Durch innovativste Medizin in den Schlaflaboren generiert Frankenstolz eine stetige Weiterentwicklung ihrer Produkte. Die qualitativ hochwertigen Kopfkissen und die kontinuierliche Qualitätsverbesserung spiegelt sich auch in der hohen Kundenzufriedenheit wider. Auf verschiedenen Seiten erhält Frankenstolz durchweg positive Resonanzen.

Centa-Star

Auch diese Marke entwickelt und produziert in Deutschland. Centa-Star steht für Tradition und eine fortwährende Weiterentwicklung der Produkte und Produktionstechniken. Dabei steht das Beratungssystem für die Kunden an erster Stelle. Durch eine individuelle Beratung und Analyse der Bedürfnisse kannst Du Dir ein individuelles Kopfkissen selbst zusammenstellen. Zudem bietet Centa-Star ein breites Sortiment an, welches unter anderem durch die Verwendung von nachhaltigen Materialien beim Kunden glänzen kann.

Irisette

Als Familienunternehmen in der 4. Generation erhält Irisette zahlreiche positive Kundenbewertungen. Kopfkissen sind auch im niedrigen Preisniveau erhältlich und bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Produkte werden nach Öko-Tex Standards entwickelt, die Du unten in den FAQ aufgelistet findest. Nachhaltigkeit spielt eine große Rolle und es werden unterschiedliche Materialien verarbeitet. Die Produkte unterliegen einer fünfjährigen Garantie bei Material- und Produktionsmängeln, sodass auf fortwährende Qualität bestanden wird.

Wo kann man Kopfkissen kaufen?

Die verschiedenen Unternehmen haben die Nachfrage nach qualitativen Kopfkissen längst erkannt, wodurch es zahlreiche Anlaufstellen gibt. Einige Marken haben wir Dir bereits vorgestellt. Im weiteren Verlauf werden wir Dir einen Überblick über die Kaufmöglichkeiten von Kopfkissen geben.

Der Onlinehandel stellt eine einfache Möglichkeit dar, bequem von Zuhause aus Dein Kopfkissen zu bestellen. Online bieten zahlreiche Unternehmen die verschiedensten Arten von Kissen an, sodass der Überblick teilweise schwerfällt. Welches Kopfkissen ist das Richtige für mich?

Amazon.de bieten eine vielversprechende Möglichkeit, seine Suchintentionen zu selektieren und gezielt nach Produkten zu suchen. Vorausgesetzt ist jedoch, dass Dir Deine Intention bekannt ist bzw. Du genau weißt, welche Art von Kopfkissen Du benötigst. Da dies besonders bei der ersten Auseinandersetzung mit Kopfkissen schnell überfordern kann, empfiehlt sich der Besuch von Webseiten der jeweiligen Hersteller. Die Marken, die wir Dir vorgestellt haben, bieten bei der Auswahl eine gute Hilfestellung.

Im Einzelhandel wirst Du individuell beraten und Du bekommst ein direktes Gefühl für verschiedene Kopfkissen. Je nach Geschäft sollte Dir jedoch bewusst sein, dass die Sortimentsauswahl begrenzt ist. Anders als im Onlinehandel ist nicht jede Marke oder jedes Modell vertreten, sodass Du womöglich mehrere Geschäfte aufsuchen musst.

Kurz und knapp: Sowohl online als auch im Einzelhandel kannst Du Dein passendes Kopfkissen finden. Wichtig ist jedoch, dass Du Deine Wahl intensiv auf Deine Bedürfnisse hin ausrichtest.

Wie viel kosten Kopfkissen?

Die Faustregel “Qualität hat ihren Preis” kann bei Kopfkissen durchaus angewandt werden. Wenn wir also überlegen, dass wir ein Drittel unseres Lebens schlafen, ist eine Investition wirklich sinnvoll. Jedoch kommt es dabei stets auf Deine Bedürfnisse an. Wenn Du Probleme beim Einschlafen, verschiedene Allergien, Schmerzen im Nacken-, Rücken-, oder Wirbelbereich hast, solltest Du auf die Qualität besonders achten.

Kopfkissen fangen bei 15 Euro an, wobei Du da auf keine hochwertigen Standards hoffen kannst. In diesem Preissegment liegen einheitliche Kissen, die besonders bei Kindern oder im jugendlichen Alter ausreichend sind. Jedoch gibt es auch qualitativ gute Nackenstützkissen für unter 30 Euro, wie Du bereits in unseren Favoriten gesehen hast.

Wenn Du Beschwerden hast oder schon früh Probleme vorbeugen möchtest, sollte Dein Hauptaugenmerk auf individuelle Kopfkissen liegen. Diese fangen zumeist bei 60-80 Euro an und können je nach Spezialisierung auf bis zu 200 Euro klettern.

Letztendlich lohnt sich die Investition. Qualitativ hochwertige Kopfkissen verbessern die Schlafqualität immens und lassen Dich fit in den Tag starten – ohne Beschwerden. Wenn Du einmal Dein optimales Kopfkissen gefunden hast, möchtest Du es lange nutzen können und keine nachlassende Qualität bedauern.

Wichtiges Zubehör für Kopfkissen

Hier stellen wir Dir wichtiges Zubehör für Kopfkissen vor.

Kopfkissenbezug

Der Kopfkissenbezug schützt das Kissen vor äußeren Einflüssen und lässt sich im Gegensatz zum Kopfkissen selbst beliebig oft waschen. Dabei ist der Bezug immer an die Form und Maße des Kopfkissens anzupassen. Welche Arten von Bezugsmaterialien es gibt und wie Du sie am besten pflegen solltest, haben wir bereits oben für Dich zusammengefasst.

Schutzhülle

Gehörst Du auch zu den Menschen, die Ihr Kissen auf Reisen nicht missen möchten? Wenn ja, dann sollte Dein Kopfkissen auf dem Weg in fremde Länder oder auf dem kurzen Wochenendtrip gut geschützt sein. Eine Hülle für Dein Kopfkissen schützt vor Flecken, Staub und Feuchtigkeit. So bleibt Dir Dein Kissen auch langfristig erhalten, was besonders bei höherpreisigen Produkten essenziell ist.

Oft bekommst Du direkt beim Kauf eines neuen Kissens die Schutzhülle mit dazu. Falls dies nicht der Fall sein sollte, gibt es zahlreiche Händler, die Schutzhüllen für Kissen anbieten. Dabei jedoch bitte auf die Maße achten!

Auch wenn Du Deine Kissen regelmäßig wechselst, zum Beispiel in Sommer- oder Wintermonaten, solltest Du Dein Kopfkissen geschützt aufbewahren. Gelagert im Keller kann es schnell staubig und fleckig werden.

Kopfkissen Test-Übersicht

Wir wollen nicht nur ein Ratgeber für Dich sein, sondern Dir Deine Entscheidung auch durch weitere qualitative Tests und Vergleiche erleichtern. Dafür haben wir für Dich repräsentative Verbraucherseiten durchleuchtet und im Folgenden zusammengestellt.

Testmagazin Kopfkissen Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Ja, es gibt einen Nackenkissen-Test 2017 Nein Hier klicken
Öko Test Ja, es wurden Kopfkissen getestet 2020 Nein Hier klicken
Konsument.at Nein, es wurde kein Test durchgeführt
Ktipp.ch Ja, es gibt einen Kopfkissen-Test 2019 Nein Hier klicken

Kopfkissen Test von Stiftung Warentest

Stiftung Warentest hat sich in diesem Test speziell auf Nackenkissen konzentriert. Diese helfen besonders, um gegen Nackenbeschwerden anzukämpfen.

Es wurden 20 Nackenkissen getestet. Das Ergebnis ist eindeutig. Nur vier Nackenkissen konnten im Test durch ihre positiven Eigenschaften glänzen. Drei der Nackenkissen können dabei in jeder Schlafposition verwendet werden.

Stiftung Warentest bezeichnet sie als echte Alleskönner. Auch hinsichtlich der unterschiedlichen Schulterbreite und Matratzenhärte konnten sich die Kissen durchsetzen. Dies wurden speziell in einem Schlaflabor geprüft.

Hinweis: Um den kompletten Testbericht zu lesen, musst Du entweder Abonnent der Stiftung Warentest sein oder einen bestimmten Betrag auf der Seite zahlen.

Kopfkissen Test von Öko Test: Sieben mit „sehr gut“ empfehlenswert

Öko Test führt unterschiedliche Tests zu Kopfkissen durch. Auch speziell auf die Schlafposition ausgerichtete Kopfkissen wurden bereist einem Test unterzogen. Im Folgenden geht es jedoch um den Kopfkissen-Test im Allgemeinen.

Über die Hälfte, bzw. 65 % der getesteten Kopfkissen sind dem Verbraucher zu empfehlen. Sieben der Kopfkissen konnten sogar die Bestnote vorweisen und sich klar von den anderen Produkten abgrenzen. Besonders aus zwei Gründen setzten sich 35 % der Kopfkissen nicht durch. Ein Teil der Kissen wurde beim Waschgang beschädigt, obwohl dies in den Pflegehinweisen anders angegeben wurde. Der andere Teil wies das giftige Halbmetall Antimon vor.

Die Kopfkissen mussten verschiedene Tests durchlaufen. Um die Waschbarkeit zu prüfen, wurden sie zehnmal hintereinander gewaschen. Bei den Verlierern des Tests bildeten sich Klümpchen oder die Füllung konnte nicht mehr richtig verteilt werden. Zudem wurden optische Aufheller in 11 von 20 Kissen gefunden. Sie verleihen dem Kissen eine strahlende Optik. Umwelttechnisch sind sie jedoch nur ungern gesehen, da sie kaum abbaubar sind.

Welche Tipps Öko Test noch für Dich parat hat, um das optimale Kopfkissen zu finden, siehst Du, wenn Du auf den Link klickst. Für weitere Informationen über den Testbericht kannst Du einen gewissen Betrag zahlen.

Kopfkissen Test von Ktipp.ch: Ein gutes Kopfkissen gibts für knapp 13 Franken

Auch Ktipp.ch hat einen Test für Kopfkissen durchgeführt. Dabei wurden verschiedene Kissen-Arten in unterschiedlichen Preisklassen getestet.

Hinweis: Nähere Informationen zum Testbericht erhältst Du, wenn Du die Seite abonnierst.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Kopfkissen

Hier haben wir Dir eine Zusammenfassung aller Fragen erstellt, die häufig beim Verwenden von Kopfkissen aufkommen.

Wie oft sollte man ein Kopfkissen waschen?

Kopfkissen sollten 1 bis 2 mal pro Jahr gewaschen werden. Bei Verunreinigungen oder Flecken kannst Du das Kissen natürlich häufiger waschen. Auch wenn Du Allergien hast, ist es sinnvoll, das Kissen öfter in die Waschmaschine zu stecken.

Um mehrmaliges Waschen vorzubeugen, ist es jedoch wichtig, das Kopfkissen regelmäßig auszuschütteln und zu entlüften. Somit kann sich das Füllmaterial legen und entfalten. Besonders bei Federn und Daunen lassen sich dadurch Verklumpungen verhindern.

Welche Kopfkissen-Füllung ist laut Experten die Beste?

Grundsätzlich gibt es verschiedene Füllmaterialien. Jedoch haben alle Materialien verschiedene Vorteile, sodass es kein universelles beziehungsweise das beste Füllmaterial gibt.

Das Kopfkissen sollte individuell an Deine Vorlieben und Gegebenheiten angepasst werden, da nur so das beste Ergebnis erzielt werden kann. Eine Kopfkissen-Füllung, die von Experten empfohlen wird, kann eventuell für Dich gar nicht funktionieren. Dies führt zu Unzufriedenheit und Beschwerden, also den sogenannten Fehlkäufen.

Durch unseren Ratgeber kannst Du herausfinden, welches Kopfkissen am besten zu Dir passt. Dann sollte nichts mehr schiefgehen und Du hast lange etwas von Deinem Kopfkissen.

Ab welchem Altern sollten Kinder ein Kopfkissen verwenden?

Kopfkissen können gerade für Neugeborene eine Gefahr darstellen. Verrutscht das Kissen im Schlaf, kann sich das Erstickungsrisiko erhöhen. Daher gehen die Meinungen von Experten, ab wann ein Kissen sinnvoll ist, auseinander.

Kopfkissen für Neugeborene und Kleinkinder

Wenn ein Baby noch zu klein für ein Kopfkissen ist, kann dies lebensgefährlich sein. Daher stellt sich für Eltern die Frage, ab wann Neugeborene und Kleinkinder mit einem Kopfkissen schlafen sollten.

Der Bundesverband der Kinder- und Jugendärzte rät jedoch, in den ersten zwei Jahren weder ein Kopfkissen noch eine Decke zu verwenden. Danach ist ein flaches Kissen empfehlenswert, welches zudem bei 60 Grad waschbar ist. Dadurch können durch Milben ausgelöste Allergien verhindert werden.

Wie finde ich das richtige Kopfkissen für mich?

Um keinen Fehlkauf zu tätigen, solltest Du Deine Gewohnheiten zunächst einmal beleuchten. Stelle Dir die folgenden drei Fragen, um Dein optimales Kopfkissen zu finden:

1. Was ist meine bevorzugte Schlafposition? (Seiten-, Rücken-, Bauch- oder Mischschläfer)

2. Habe ich beim Einschlafen oder in der Nacht Probleme beziehungsweise Beschwerden wahrgenommen, die behoben werden müssen?

3. Habe ich Allergien, die die Wahl des Füllmaterials und Bezugsmaterials einschränken?

Wenn Du Dir diese Fragen stellst, kannst Du anhand dieses Ratgebers das perfekte Kopfkissen für Dich finden. Je nach Deiner Schlafposition und spezifischen Probleme gibt es individuelle Kopfkissen, die auf Deine Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Was ist ein 3-Kammer Kopfkissen?

Das sogenannte Drei-Kammer-Kissen besteht, wie der Name bereits sagt, aus 3 Kammern, die mit Materialien befüllt werden. Welche Materialien es gibt, hast Du ja bereits oben kennengelernt.

Die äußere Kammer ist zumeist mit Federn und Daunen befüllt, wodurch ein weiches Gefühl direkt an der Oberfläche entsteht. In die innere Kammer werden härtere Füllmaterialien wie zum Beispiel Schaumstoff integriert, sodass die Halswirbelsäule optimal gestützt wird.

Federn und Daunen sind in der Lage, Feuchtigkeit optimal aufzunehmen, wodurch das Kissen auch für schnell schwitzende Menschen gut geeignet ist. Außerdem hält ein 3-Kammer-Kissen seine Form und Festigkeit bei, sodass es in der Nacht oder am Morgen nicht ständig wieder neu geordnet werden muss. Somit ist das Kissen für Menschen mit Nacken- und Kopfbeschwerden geeignet, da es den Druck optimal ausgleichen kann.

Hinweis: Das 3-Kammer-Kissen gibt es auch mit einer antiallergenen Füllung oder in einer nachhaltigen Variante. Die Kopfkissen lassen sich zumeist bei 60 Grad waschen, wodurch sie als besonders hygienisch gelten, wobei Du stets die Pflegehinweise beachten solltest.

Wo bekomme ich ein Kopfkissen wie im Hotel her?

Hotels bieten immer mehr Service für ihre Hotelgäste an. So sind Begriffe wie “Kissenbar” schon keine Seltenheit mehr. Dort kann der Gast sein Kopfkissen nach seinen Bedürfnissen auswählen.

Kopfkissen wie im Hotelzimmer

Hotels wollen den Gästen ein besonders schönes Urlaubserlebnis bieten. Da spielt auch ein erholsamer Schlaf eine wichtige Rolle. Daher gibt es zumeist eine größere Auswahl an Kopfkissen, um verschiedene Kundenbedürfnisse zu befriedigen.

Die Kopfkissen findest Du zumeist auf Webseiten, die sich auf Hotelkissen spezialisiert haben. Die Hotelkette “Marriott” zum Beispiel bietet auf einer eigenen Homepage Kissen an, die sie selbst in ihren Hotels verwenden. Dort kannst Du Dir Unterschiede und Besonderheiten ansehen und Dir Dein Lieblings Kopfkissen direkt nach Hause liefern lassen.

Wie oft sollte man ein Kopfkissen erneuern?

Wie oft ein Kopfkissen gewechselt werden sollte, hängt von der Qualität des Kopfkissens ab. Experten haben unterschiedliche Ansichten und Empfehlungen. Als Richtwert gelten 1 bis 3 Jahre als angemessene Zeit, um ein Kopfkissen zu verwenden und es durch ein Neues auszutauschen.

Dabei gilt: Teste es selbst aus. Wenn Du fortwährend morgens aufwachst und die altbekannten Verspannungen zurück sind, kann das an einem durchgelegenen Kissen liegen. Die Federn, der Schaumstoff oder andere Füllmaterialien verlieren nach einer Zeit ihre Stabilität, sodass der Höhenunterschied zwischen Nacken und Wirbelsäule nicht mehr ausgeglichen wird.

Jedoch solltest Du auch aus hygienischen Gründen über die Erneuerung Deines Kissens nachdenken. Kopfkissen sind teilweise selten oder nur per Hand- oder Schongang waschbar. So können sich nach einiger Zeit Gerüche oder Ablagerungen bilden. Dann ist es höchste Zeit ein neues Kopfkissen zu kaufen.

Worauf sollte ich als Allergiker bei der Wahl des Kopfkissens achten?

Als Allergiker gibt es einige Dinge, die Du beim Kauf eines Kopfkissens beachten solltest. Besonders Hausstaubmilben können eine Allergie auslösen. Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, klicke einfach hier.

Im Folgenden zeigen wir Dir 4 Aspekte, die Du berücksichtigen solltest, um beim Kauf keine Fehler zu begehen.

Bezugsmaterial

Der richtige Kopfkissenbezug spielt eine wichtige Rolle. Er verhindert, dass sich Milben in dem Kopfkissen einnisten. Empfohlene Bezugsmaterialien sind daher Baumwolle und Mikrofaser. Sie sind atmungsaktiv, feuchtigkeitsabsorbierend und strapazierfähig. Zudem sind sie pflegeleicht, sodass sie regelmäßig bei 60 Grad gewaschen werden können. Somit haben Milben keinen Platz sich einzunisten.

Füllmaterial

Latex, Polyester und Hohlfasern sind geeignete Füllungen für Allergiker. Sie sind atmungsaktiv und können problemlos bei 60 Grad gewaschen werden. Besonders Latex ist allergikerfreundlich.

Waschbarkeit

Wie bereits erwähnt, spielt die Waschbarkeit eine große Rolle. Sowohl Bezugs- als auch Füllmaterial sollten bei mindestens 60 Grad oder sogar 90 Grad zu waschen sein.

Frei von Schadstoffen

Nicht nur Milben können Allergien auslösen, sondern auch andere reizauslösende Materialien. Dabei sollte stets auf Prüfsiegel geachtet werden.

Hier zum Beispiel eine Übersicht des Öko-Tex Standards:

Produktklasse 1: geeignet für Kleinkinder und Babys

Produktklasse 2: geeignet für hautnah verwendete Textilien

Produktklasse 3: geeignet für hautfern verwendete Textilien

Produktklasse 4: geeignet für Ausstattungsmaterialien

Wenn Du Produkte und Materialien aus der Produktklasse 1 auswählst, solltest Du auf der sicheren Seite sein.

Weiterführende Quellen

  • Wenn Du mehr über die Bedeutung des Schlafs erfahren möchtest, dann schau hier vorbei: Mehr erfahren
  • Weitere Faktoren, um den Schlaf nachhaltig zu verbessern: Mehr erfahren

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.