Kaufberatung » Gartenprodukte » Bewässerungsausrüstung » Flexibler Gartenschlauch: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Flexibler Gartenschlauch: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Den passendes Gartenschlauch finden
5/5 - (1 vote)

Ein flexibler Gartenschlauch ist das Herzstück Deiner Gartenausstattung. Im besten Falle ermöglicht er Dir zeitsparendes Arbeiten und ein angenehmes Nutzungserlebnis. Ein verknoteter oder zu kurzer Gartenschlauch hingegen sollten längst der Vergangenheit angehören. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns aktuellen Gartenschlauch Tests.

Unsere Favoriten

Der Gartenschlauch-Klassiker für den ambitionierten Gärtner: Gardena Comfort Flex Schlauch*
„Der Klassiker für jede erdenkliche Gartengröße.“

Der beste Gartenschlauch für kleine Gärten, Balkone und Terrassen: Kärcher Kompakte Schlauchbox*
„Ein kompaktes Helferlein mit einer Extraportion Komfort.“

Der beste Gartenschlauch für den Hochdruckreiniger: Kärcher Schlauchset*
„Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis – Viel Produkt für wenig Preis“

Der beste flexible Schlauch: Erweiterbarer Schlauch von Crenova*
„Nie wieder Knoten- oder Schlaufenbildung – Dieser Schlauch macht es möglich.“

Die besonders Ressourcen-schonende Alternative: Gardena Schlauch-Regner*
„Super Zeit- und Ressourcen-sparend. Die Arbeit macht sich fast von allein.“

Der Gartenschlauch der Profiklasse mit Wandhalterung: Schlauchtrommel von Brandson*
„Die komfortable Lösung für den Profigärtner“

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Gartenschläuche gibt es in den unterschiedlichsten  Facetten – Das klassische Modell ist dabei nur eines von vielen.
  • Bevor Du verschiedene Modelle miteinander vergleichst, solltest Du Dir darüber im klaren sein, welchen Anforderungen Dein neuer Gartenschlauch gewachsen sein muss. Dann kannst Du Dich auf die Kaufkriterien konzentrieren, die für Dich am wichtigsten sind.
  • Wichtige Parameter an denen Du Dich beim Kauf orientieren kannst, sind die Länge, der Durchmesser und der Berstdruck Deines Schlauches.
  • Mit dem richtigen Aufsatz verwandelst Du einen einfachen Gartenschlauch in ein vielseitiges Multitalent. So hast Du ihn beispielsweise schnell in eine Gartendusche oder einen Rasensprenger verwandelt.
  • Mithilfe einer Schlauchtrommel oder einem Schlauchwagen kannst Du Dir den Transport und die Aufbewahrung Deines Schlauches deutlich erleichtern.

Die besten Gartenschläuche: Favoriten der Redaktion

Zugegeben, Kaufentscheidungen zu treffen kann manchmal schwer fallen. Ein Glück, dass wir Dir die Recherche und die Vergleichsarbeit schon abgenommen haben! Im Folgenden präsentieren wir Dir unsere Top 6 der besten Gartenschläuche.  Viel Spaß!

Der Gartenschlauch-Klassiker für den ambitionierten Gärtner: Gardena Comfort FLEX Schlauch

Was uns gefällt:

  • In vielen verschiedenen Längen erhältlich
  • Schlauch ist UV-beständig und schadstofffrei
  • Knick- und Verdrehungssicher; formstabil
  • Besonders hoher Berstdruck
  • Power-Grip-Profil
  • Große Auswahl an Zubehör

Was uns nicht gefällt:

  • Zubehör ist nicht im Kauf mit inbegriffen

Redaktionelle Einschätzung

Der Gardena Comfort Flex Schlauch ist in den Längen 10, 15, 20, 30 und 50 Metern erhältlich. Es spielt also keine Rolle, ob Du einen großen oder kleinen Garten Dein Eigen nennst, hier wirst Du definitiv die richtige Länge für Dich finden.

Das PVC-Spiralgewebe ist außerdem UV-beständig und schadstofffrei, enthält keine giftigen Weichmacher oder Schwermetalle. Der Schlauch eignet sich also hervorragend dazu, um den Pool Deiner Kinder aufzufüllen oder Deine Beete zu bewässern – Ganz ohne gesundheitliche Bedenken.

Weiterhin ist der knick- und verdrehungssichere Schlauch mit einem Power Grip Profil ausgestattet. Gemeint ist damit eine geriffelte Oberfläche, die optimale Haltkraft von Schlauch und Verbindungsstück gewährleistet. In Kombination mit einem Berstdruck von satten 25 bar und einem Durchmesser von ½ Zoll hält das Konstrukt so auch unter besonders hohen Belastungen schonungsloser Gartenarbeit stand.

Gardenas Gartenschlauch-Klassiker ist sowohl allein erhältlich, als auch in Kombination mit einem Schlauchverbinder-Satz oder einem Wasserstop. Er ist mit sämtlichen Systemteilen und Anschlussgeräten von Gardena kompatibel, was ihn zu einem vielseitig einsetzbaren Tool Deines Garten-equipements macht.

Material: PVC, hochwertiges Spiralgewebe | Schlauchlänge: 10, 15, 20, 30 oder 50 m | Durchmesser: 1/2″ (13 Millimeter) | Berstdruck: 25 bar | Gewicht: 3,63 kg | Zubehör: Entweder ohne Zubehör, in Kombination mit Schlauchverbinder-Satz oder mit Wasserstop erhältlich

Der beste Gartenschlauch für kleine Gärten, Balkone und Terrassen: Kärcher Kompakte Schlauchbox CR 3.110

Was uns gefällt:

  • Platzsparendes Verstauen möglich
  • Keine Transportwege für den Schlauch mehr nötig
  • Viel Zubehör im Lieferumfang
  • Kurbel ermöglicht besonders komfortables Aufrollen
  • Kann sowohl an Innen- als auch an Außenwasserhähnen montiert werden

Was uns nicht gefällt:

  • Nicht für die Nutzung eines Hochdruckreinigers geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Die Kompakte Schlauchbox von Kärcher ist eine besonders platzsparende Alternative zum klassischen Gartenschlauch. Sie kann problemlos in der Wohnung verstaut oder an der Wand montiert werden. Zur Bewässerung von Kleingärten, Terrassen und Balkonen ist sie so bestens geeignet.

Die praktische Box erspart Dir zudem das mühsame Zerren Deines Gartenschlauchs über die Rasenfläche und ermöglicht Dir durch einfaches Herausziehen des Schlauches ein möglichst komfortables Nutzungserlebnis.
Des Weiteren wird der über 10 Meter lange Schlauch mit einem ordentlichen Schwung Zubehör geliefert. Dazu gehören die Handbrause, ein G3/4-Wasserhahn-Anschluss mit G1/2-Reduzierstück, eine Wandhalterung und Anschlussstücke für Innen- und Außenwasserhähne. Zu guter Letzt werden auch noch 2 Schlauchkupplungen mit Aqua Stop mitgeliefert, die ein Verspritzen von Wasser während der Entkupplung vermeiden.

Material: PVC und Kunststoff | Schlauchlänge: 10+2 m | Durchmesser: 5/16″ (8 Millimeter) | Berstdruck: 24 bar | Gewicht: 2,47 kg | Zubehör: Handbrause, zwei Schlauchkupplungen mit Aqua Stop, G3/4-Anschluss und G1/2-Reduzierstück, Wandhalterung sowie Anschlussstücke für Innen- und Außenwasserhähne

Der beste Gartenschlauch für den Hochdruckreiniger: Kärcher Schlauchset

Was uns gefällt:

  • Ideal für die Nutzung eines Hochdruckreinigers geeignet
  • Nebenher auch zur Gartenbewässerung verwendbar
  • Enthält keine giftigen Weichmacher
  • Passendes Zubehör im Lieferumfang enthalten

Was uns nicht gefällt:

  • Relativ hohes Gewicht
  • Aufgrund seiner Steifheit verbleibt die Handhabe vergleichsweise schwierig

Redaktionelle Einschätzung

Der schwarz-gelbe, 10 Meter lange Schlauch ist primär für die Nutzung eines Hochdruckreinigers ausgelegt, eignet sich aber nebenher auch noch gut für die Gartenbewässerung. Er hat einen Innendurchmesser von ¾” und ist aus phthalatfreiem Kunststoff gefertigt. Er ist mit seinen 2,3 kg zwar relativ schwer, gibt sich dadurch aber auch sehr stabil und druckfest.

Ein weiterer Pluspunkt ist das Zubehör, das in der Lieferung mit inbegriffen ist. Dazu gehört zum einen eine Universal-Schlauchkupplung Plus mit Aqua Stop und zum anderen ein G3/4-Hahnanschluss.

Die Aqua Stop-Funktion gewährleistet dabei, dass bei der Entkopplung des Schlauches vom Wasserhahn kein Wasser aus dem Schlauch spritzt.

Material: Keine Angaben | Schlauchlänge: 10 m | Durchmesser: 3/4″ (19 Millimeter) | Berstdruck: Keine Angaben | Gewicht: 2,32 kg | Zubehör: G3/4-Hahnanschluss, Universal-Schlauchkupplung Plus und Universal-Schlauchkupplung Plus mit Aqua Stop

Der beste flexible Schlauch: Erweiterbarer Wasserschlauch von Crenova

Was uns gefällt:

  • Dehnt sich während der Benutzung auf ganze 30 Meter aus
  • Hochwertig verarbeitete Handbrause aus Messing
  • Aufbewahrungstasche mit viel Zubehör im Lieferumfang enthalten
  • Besonders platzsparend konstruiert
  • Durch seine Flexibilität spielend leicht zu handhaben

Was uns nicht gefällt:

  • Handbrause aus Messing ist merklich schwerer als seine Mitstreiter aus Kunststoff
  • Stoffhülle des Schlauches reagiert empfindlich auf rauen Untergrund

Redaktionelle Einschätzung

Der flexible Gartenschlauch von Crenova zeichnet sich durch seine enorme Dehnbarkeit aus. So ist er auf der einen Seite praktisch kompakt und dehnt sich auf der anderen Seite bei Benutzung auf stolze 30 Meter aus.

Wie funktioniert das? Der Spezialschlauch macht sich den Wasserdruck zunutze, der entsteht, sobald Du den Hahn aufdrehst. Dieser Wasserdruck bewirkt, dass sich die vierfache Latex-Röhre im Inneren des Schlauches weiter ausdehnt. So verwandelt sich der kurze Schlauch mit geriffelter Oberfläche in einen 30 Meter langen, glatten Wasserschlauch.

Zu beachten ist folgendes: Er sollte nicht über rauen Untergrund wie Schotter oder Asphalt geschliffen werden. Die schwarze Stoffhülle, die den Schlauch umgibt, zeigt infolgedessen schnell Verschleißspuren wie kleine Schlaufen oder Abschürfungen. Außerdem ist der Schlauch für maximal 15 Bar ausgelegt, er sollte daher nicht in Kombination mit einem Hochdruckreiniger verwendet werden.

Lobenswert finden wir, dass der Schlauch in einer separaten Aufbewahrungstasche mit einer ganzen Reihe an Zubehör geliefert wird. Darunter fällt die hochwertig verarbeitete Handbrause aus Messing, zwei Adapter für einen ½”- und ¾”-Anschluss, ein Y-Anschluss und drei Ersatz-Beilagscheiben und -Aufhänger.

Material: 4-lagige Latex-Röhre mit Stoffummantelung; Handbrause aus massivem Messing | Schlauchlänge: 30 m | Durchmesser: 1/2″ (12 mm) oder 3/4″ (19 mm) | Berstdruck: 1,5 bis 15 mbar | Gewicht: 2,46 kg | Zubehör: Handbrause, 2-Wege-Splitter (Y-Anschluss), Aufbewahrungstasche sowie jeweils 3 Beilagscheiben und -aufhänger

Die besonders Ressourcen-schonende Alternative: Gardena Schlauchregner

Was uns gefällt:

  • Muss nicht von Hand geführt werden
  • Nur sehr geringer Zeitaufwand nötig
  • Ermöglicht gezielte Bewässerung und damit eine hohe Wasserersparnis
  • Keine Transportwege mehr nötig, da der Schlauch einmalig verlegt wird
  • Nimmt keinen Stauraum für sich ein

Was uns nicht gefällt:

  • Einseitige Verwendungsmöglichkeit
  • Bewässert lediglich in dem Streifen, in dem er verlegt worden ist. Nicht zur Bewässerung weiter (Rasen-)Flächen geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Eine wahrlich Zeit- und Ressourcen-sparende Alternative zum klassischen Gartenschlauch ist der Schlauchregner von Gardena. Der ist 15 Meter lang und durch einfaches Zusammenstecken mit einem weiteren Schlauch auf bis zu 22,5 Meter verlängerbar. Bei Bedarf kann er durch simples Zuschneiden auch gekürzt werden.

Im Grunde genommen kann man ihn sich vorstellen wie einen klassischen Gartenschlauch mit einer Vielzahl an Drüsen entlang dem Schlauchkörper. Das Wasser verlässt den Schlauch also nicht gebündelt aus dem Schlauchende, sondern vereinzelt über die vielen Drüsen entlang des Schlauches. Dies hat den Vorteil, dass Du ihn nur einmal im Garten entlang Deiner Beete verlegen musst. Dann kannst Du zum Bewässern Deines Gartens einfach den Wasserhahn aufdrehen und es “regnen” lassen.

So erledigt sich die Arbeit fast von allein!

Material: Kunststoff | Schlauchlänge: 15 m (Bis 22,5 m verlängerbar | Durchmesser: / | Berstdruck: 6 bar| Gewicht: 400 g | Zubehör: Schlauch-Regner ist bereits mit allen Systemteilen ausgestattet.

Der Gartenschlauch der Profiklasse mit Wandhalterung: Schlauchtrommel von Brandson

Was uns gefällt:

  • Schlauch ist bis zu 30 Meter weit ausziehbar
  • Keinerlei Transportwege für den Schlauch nötig
  • Größtmögliche Mobilität dank 180° Schwenkbereich
  • Komfortables Arbeiten dank Wickelautomatik
  • Schlauchtrommel samt Inhalt ist witterungsbeständig

Was uns nicht gefällt:

  • Anbringung der Trommel ist zwingend in der Nähe eines Wasseranschlusses nötig

Redaktionelle Einschätzung

Die Schlauchtrommel von Brandson misst 19 cm Breite, 36 cm Länge und wiegt 12,5 kg. Der Schlauch wird im Inneren der Box aufbewahrt und kann bei Nutzung bis zu 30 Meter weit herausgezogen werden.

Dank der Wandhalterung mit einem Schwenkbereich von 180° wird sich die Box Deiner Laufrichtung anpassen. Ein störrischer Schlauch, der mit viel Kraftaufwendung über den Rasen geschliffen werden muss, gehört so der Vergangenheit an.

Nach getaner Arbeit ziehst Du einfach kurz am Wasserschlauch und die Mechanik der Lagenwicklung setzt ein. Der Schlauch wird dann eingezogen und sauber aufgewickelt.

Ein zusätzlicher Pluspunkt ist die Tatsache, dass der Schlauch im Gehäuse der Trommel ideal vor Witterungsverhältnissen geschützt ist. Die Schlauchtrommel mitsamt Inhalt kann also guten Gewissens ganzjährig draußen verbleiben.

Material: Keine Angaben | Schlauchlänge: 30 m | Durchmesser: 1/2″ (13 mm) | Berstdruck: Keine Angaben | Gewicht: 12,5 kg | Zubehör: Ist bereits voll ausgestattet und einsatzbereit

Zurück zum Start

Kaufratgeber für Gartenschläuche

Naa, dutzende Artikel durchstöbert und Dir raucht schon der Kopf? Den richtigen Gartenschlauch zu finden, kann eine Herausforderung sein. Vor allem, wenn Du vor lauter verschiedener Angebote den Überblick verlierst. Um Dir optimal helfen zu können, haben wir eine Übersicht aller Arten von Gartenschläuchen zusammengestellt. Die dürfte Dir die Entscheidung deutlich leichter machen und Dir zu einer langfristigen Investition in die Zukunft verhelfen.

Gartenschlauch zur kühlen Erfrischung im Sommer

Du suchst noch nach dem richtigen Gartenschlauch für heiße Sommertage? Wir haben Dir die sechs besten Gartenschläuche für jeden Zweck zusammengestellt. Lass Dich nun von unserem Kaufratgeber inspirieren und er wird Dir unterstützend zu Seite stehen.

Wofür verwendet man einen Gartenschlauch?

Für einen Gartenschlauch gibt es vielseitige Verwendungsmöglichkeiten. Gerade im Sommer, wenn der Regen einmal ausbleibt, wird er zur Bewässerung Deines Gartens unentbehrlich. Mit dem passenden Aufsatz lässt er sich blitzschnell in eine erfrischende Gartendusche verwandeln oder auch zum Hochdruckreiniger umfunktionieren. Selbst bei der Autowäsche kann er überaus gute Dienste leisten.

Was macht einen guten Gartenschlauch aus?

Ein guter Gartenschlauch muss nicht in allen Kaufkriterien die besten und höchsten Leistungen erzielen. Es genügt völlig, wenn er den Anforderungen Deines Gartens gerecht wird. Das schont den Geldbeutel und spart Geld, das Du vielleicht besser in das passende Zubehör stecken könntest (Wie zum Beispiel in passende Aufsätze oder ein Aufbewahrungs-Tool für deinen Gartenschlauch).

Welche Arten von Gartenschläuchen gibt es?

Je nach Anforderungen, die Du an Deinen Gartenschlauch hast, bieten sich bestimmte Arten von Wasserschläuchen an. Hier eine Übersicht:

Klassischer Gartenschlauch

Eignet sich ideal zur Bewässerung mittelgroßer bis großer Gärten und ermöglicht eigenständiges Führen in gewünschte Bereiche.

Spiralschlauch

Ein Spiralschlauch erinnert von außen an ein Spiralkabel für Telefone. Je nach Bedarf ist ein Spiralschlauch in elastischer oder starrer Ausführung sinnvoll.

Hausgebrauch

Für den Heimgärtner bietet sich ein einfacher, flexibler Spiralschlauch an. Dieser ist meist aus elastischem Kunststoff gefertigt und zieht sich nach Gebrauch von selbst wieder zusammen. So ist er nicht nur platzsparend sondern auch noch praktisch konstruiert. Er muss nach Gebrauch nicht eigenständig wieder aufgerollt werden. Ein Spiralschlauch ist außerdem meist kurz und eignet sich deshalb bestens für kleine Gärten, Balkone und Terrassen.

Landwirtschaftlicher/ industrieller Gebrauch

Für den landwirtschaftlichen und industriellen Gebrauch bietet sich ein verstärkter Spiralschlauch aus Metall an. Dieser ist oft aus Edelstahl oder Messing gefertigt, ist deutlich robuster und hält auch starken Belastungen stand. Ein verstärkter Spiralschlauch mit großem Durchmesser eignet sich zudem hervorragend, um einen großen Pool oder einen Gartenteich aufzufüllen.

Flexibler Gartenschlauch

Flexible Gartenschläuche sind ebenfalls sehr platzsparend konstruiert und sind obendrein noch für mittelgroße bis große Gärten geeignet. Sie dehnen sich durch den Wasserdruck aus und ziehen sich automatisch wieder zusammen, sobald dieser ausbleibt. Zurückzuführen ist seine hohe Elastizität auf die Hülle, die ihn umgibt. Sie besteht zumeist aus dehnbarem Polyestergewebe. Während der Benutzung kann sich der Schlauch so auf bis das Dreifache ausdehnen.

Beachte: Flexible Gartenschläuche erreichen erst dann ihre volle Länge, wenn sie sich unter Wassereinstrom ausgedehnt haben. Außerdem ist es bei vielen Modellen der Fall, dass sich der Schlauch erst nach zwei oder drei Durchläufen auf seine volle Länge ausdehnt.

Tropf-/ Perlschlauch oder Schlauchregner

Drei besonders zeitsparende Alternativen! Alle drei Schläuche werden ober- oder unterirdisch verlegt. Sie sind entweder mit einem Computer ausgestattet, der automatisch bei Trockenheit/ nach Zeitintervallen wässert oder sind manuell am Wasseranschluss “aufzudrehen”.

So funktionierts: Anders als bei klassischen Gartenschläuchen verlässt das Wasser den Schlauch nicht aus einer Handbrause, sondern über viele kleine Drüsen entlang des Schlauches. Er muss daher während der Wässerung nicht bewegt werden.

Wie verlegt man einen solchen Schlauch? In der Regel kann er ohne komplizierte Montage ober- oder unterirdisch verlegt werden. Dazu wird er schlichtweg am Rande des Beetes verlegt und bei Bedarf mit ein wenig Erde bedeckt, sodass er von außen nicht mehr sichtbar ist.

Was ist der Unterschied zwischen Tropf-/ Perlschlauch und Schlauchregner?
Bei einem Tropf- oder Perlschlauch tropft beziehungsweise perlt das Wasser aus den Drüsen heraus. Es rinnt also mehr heraus als dass es heraus spritzt. Bei einem Schlauchregner ist das anders: Das Wasser spritzt in kleinen Wasserfontänen aus den Drüsen heraus und fällt so von oben auf das Beet herab. Er „beregnet“ das Beet also, statt es zu „betröpfeln“.

Wieviel Wasser verlässt den Tropf-/Perlschlauch beziehungsweise den Schlauchregner?
Das kannst du ganz einfach selbst regulieren: Je weiter Du den Wasserhahn aufdrehst, desto mehr Wasser verlässt den Schlauch. Beim Schlauchregner lässt sich so auch bestimmen, wie hoch die Wasserfontänen aus dem Schlauch schießen. Drehst Du den Hahn weit auf, erhöht sich der Wasserdruck und das Wasser spritzt höher.

Flexibler Gartenschlauch zur Befüllung Deines Pools

Bevor Du eine Kaufentscheidung triffst, solltest Du Dir immer schon über Deine Ansprüche im Klaren sein. Soll Dein Gartenschlauch ausschließlich der Bewässerung deines Gartens dienen? Oder sollte er auch den Pool Deiner Kinder in komfortablem Tempo befüllen können?

Die wichtigsten Kaufkriterien für Gartenschläuche

Um zu erfahren, welche Art Gartenschlauch am besten zu Dir passt, ist es wichtig herauszufinden, welche Kaufkriterien ausschlaggebend für Dich sind. Die davon abhängigen Faktoren, die du beachten solltest, sowie sämtliche Kaufkriterien zeigen wir Dir jetzt.

Die Größe Deines Gartens

Deine Lagerungs- und Montagemöglichkeiten

Der Zeitaufwand

Material

Die Länge des Schlauches

Durchmesser

Berstdruck

Farbe

UV-Schutz

Mit jedem dieser Faktoren haben wir uns auseinander gesetzt und sie für Dich aufbereitet. Wie diese Faktoren Deine Kaufentscheidung maßgeblich beeinflussen, erklären wir Dir im folgenden.

Die Größe Deines Gartens

Wie lang muss Dein Gartenschlauch mindestens sein? Am einfachsten findest Du das wie folgt heraus: Miss die Strecke zwischen Deinem Wasseranschluss und der am weitesten entfernten Stelle, die der Schlauch erreichen muss. Schon weißt Du, wie lang der Schlauch mindestens sein sollte.

Tipp: Addiere noch etwa fünf Meter dazu. So kannst Du sicherstellen, dass der Schlauch auch noch lang genug ist, wenn Hindernisse wie ein Gartentisch umlaufen werden müssen.

Deine Lagerungs- & Montagemöglichkeiten

Auch die Bedingungen, die zur Aufbewahrung Deines Schlauches gegeben sein müssen, können sich unterscheiden. Eine Schlauchtrommel oder ein Schlauchwagen beispielsweise benötigen weitaus mehr Stauraum als eine Wandhalterung, die einfach an der Wand montiert werden kann.

Tipp zur Lagerung: Dein Gartenschlauch sollte stets vor der UV-Einstrahlung der Sonne, als auch vor Winterfrost geschützt sein. Andernfalls kann es zu Algenbildung beziehungsweise zur Brüchigkeit des Materials kommen.

Der Zeitaufwand

Je nach zeitlichem Budget bieten sich zwei Varianten besonders an.
Zum einen gibt es da den Gartenschlauch, der sich zur Bewässerung frei bewegen lässt. So zum Beispiel der klassische Gartenschlauch, wie man ihn kennt. Zum Anderen gibt es aber auch Gartenschläuche, die sich fest installieren lassen, indem sie ober- oder unterirdisch vorverlegt werden. Die sind dann entweder mit einem Computer ausgestattet, der automatisch wässert oder ist manuell einzuschalten.
Mehr Infos zu den verschiedenen Arten von Gartenschläuchen,  erfährst Du im folgenden Abschnitt.

Material

Das Material, aus dem der Schlauch gefertigt ist, spielt durchaus eine wichtige Rolle. Nicht zuletzt können seine Verwendungsmöglichkeiten davon abhängen.

PVC

Die meisten Gartenschläuche werden aus dem Kunststoff PVC hergestellt. Wichtig zu wissen ist allerdings, dass PVC (oftmals in günstigen Produkten) giftige Weichmacher enthalten kann. Diese lösen sich im Laufe der Zeit und gelangen so ins Wasser. Das Wasser aus PVC-Schläuchen ist daher nicht zum Trinken geeignet.

Achtung: Insbesondere abgestandenes, von der Sonne erwärmtes Wasser enthält die gesundheitsschädlichen Gifte! Die im PVC enthaltenen Weichmacher lösen sich durch Licht und Wärme, also vor allem unter Sonneneinstrahlung

Um die Umwelt oder gar das eigene Kind oder Haustier zu schützen, bieten sich folgende Alternativen an:

Schläuche aus synthetischem Kautschuk

Viele PVC-freie Gartenschläuche werden aus dem ökologischen Ersatzmaterial EPDM, SBR oder NBR hergestellt. Sie sind allerdings auch deutlich teurer als ihre Mitstreiter.

Trinkwasserschläuche (Aus EPDM oder PE)

Wenn Du auf Nummer sicher gehen möchtest, ist ein Trinkwasserschlauch eine gute Option für Dich. Diese sind zur Trinkwasserversorgung zugelassen.

Wasserschläuche aus EPDM oder PE

Für die ausschließliche Bewässerung von (Nutz-)Pflanzen bieten sich auch einfache Wasserschläuche aus EPDM oder PE an. Für die Trinkwasserversorgung sind sie zwar nicht zugelassen, sind aber gesundheitlich weitestgehend unbedenklich und etwas preiswerter.

Die Länge des Schlauches

Im Normalfall werden bestimmte Schlauchlängen vorgegeben. Oftmals sind Schläuche demnach in den Längen 10, 15, 20, 25, 30 und 50 Metern erhältlich. Hast Du aber einen idealen Gartenschlauch gefunden, der Dir zu lang oder zu kurz erscheint, nur nicht gleich den Mut verlieren! Meist ist es schon mit einfachsten Mitteln möglich, ihn passend zu schneiden oder mithilfe eines Schlauchverbinders zu verlängern. Mit ein wenig Glück kannst Du Dir Deinen Gartenschlauch sogar im Baumarkt oder Gartencenter individuell zuschneiden lassen.

Wie Du Deinen Gartenschlauch ganz einfach individuell zuschneiden kannst, haben wir bereits hier in unserem FAQ-Bereich erklärt.

Durchmesser

Der Durchmesser entscheidet letztendlich, wie viel Wasser Deinen Gartenschlauch pro Sekunde oder Minute passiert.

Welcher Durchmesser ist für Dich der Richtige?
Für den Normalverbraucher reicht ein Durchmesser von 1/2″ Zoll in der Regel völlig aus. Dies entspricht einem Innendurchmesser von etwa 13 Millimetern.

Soll der Schlauch auch einen großen Pool oder Gartenteich in komfortablem Tempo befüllen, sollte zu einem Schlauch mit größerem Durchmesser gegriffen werden. In dem Fall bietet sich ein Schlauch mit 3/4″ Zoll Durchmesser (etwa 19mm Innendurchmesser) an.

Durchmesser die einen Zoll überschreiten, finden im landwirtschaftlichen und industriellen Gebrauch Verwendung.

Berstdruck

Der Berstdruck gibt an, bei welchem Druck der Schlauch letztendlich “berstet”, also platzt.

Welchem Wasserdruck muss Dein Gartenschlauch standhalten können?
Das hängt davon ab, wie hoch der Wasserdruck ist, der in Deiner Wasserleitung vorherrscht.
Im Speziellen bei Trinkwasserleitungen ist dieser kaum höher als 8 Bar, da Hausinstallationsanlagen nur auf einen Betriebsdruck von maximal 10 Bar ausgelegt sind. Außerdem wird das Wasser normalerweise nur mit einem Druck von 5-6 Bar eingespeist. Das hält normalerweise jeder handelsübliche Schlauch aus.

Farbe

Gartenschläuche werden oftmals in einem hellen gelb, grün oder schwarz angeboten.

Vorsicht: …ist bei schwarzen Schläuchen geboten – Da schwarzes Material bekanntlich Wärme speichert, kann sich der Schlauch schnell aufheizen. Das darin stehende Wasser kann bei hohen Außentemperaturen so kochend heiß sein, dass Du Dich daran verbrühst! Außerdem können sich durch die Wärme schnell beachtliche Mengen an Weichmachern und anderen Chemikalien aus dem Material lösen und ins Wasser gelangen.

Verhindert werden kann dies durch den konsequenten Schutz vor Sonneneinstrahlung. Der Schlauch sollte also vor Sonneneinstrahlung geschützt gelagert werden. Das bedeutet unter Umständen einen hohen Arbeitsaufwand, da der Schlauch nach jeder Benutzung sofort wieder sachgemäß zu verstauen ist.

UV-Schutz

Beim Kauf eines Schlauches solltest du darauf achten, dass dieser UV-beständig ist. So kannst Du Algenbildung im Sommer und daher rührenden Verstopfungen vorbeugen.

Welche Marken stellen Gartenschläuche her?

Hersteller, die Gartenschläuche zu ihrem Sortiment zählen, gibt es viele. Hier eine ein kleiner Auszug:

Gardena

Die Gardena GmbH ist seit 1961 ein auf Gartengeräte spezialisiertes Unternehmen. Sie ist nicht nur europäischer Marktführer auf ihrem Gebiet sondern stellt mit ihrem breit gefächerten Repertoire sowohl Hobbygärtner als auch Profigärtner vollends zufrieden.

Dehner

Die Gartencenter-Kette Dehner ist sowohl in Deutschland, als auch in Österreich vertreten. Das Familienunternehmen stellt ein breites Sortiment an Gartenzubehör und -Dekoration und überzeugt nach eigenen Angaben durch Qualität und Kompetenz.

Kärcher

Kärcher – seit 1935 ebenfalls langjähriges Familienunternehmen –  hat sich auf Reinigungsgeräte und Bewässerungssysteme spezialisiert. Durch Angebote für den privaten als auch für den gewerblichen Gebrauch stellt Kärcher sicher, dass für jede Zielgruppe und jede Preisklasse etwas dabei ist.

Baumärkte & Gartencenter

Fündig wirst Du auch im Baumarkt oder Gartencenter nebenan. Die bieten oft bereits etablierte Eigenmarken an (Wie beispielsweise von Bauhaus, Obi oder Toom), die in einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis zu den oben genannten Marken stehen.

Wo kann man Gartenschläuche kaufen?

Gartenschläuche sind normalerweise in jedem Gartencenter oder gut sortierten Baumarkt zu finden. Auch ein Online-Kauf direkt über die Internetseite des Herstellers oder über eine Plattform wie Amazon bietet sich an. Ganz gleich ob Du Dich schon für einen bestimmten Gartenschlauch entschieden hast oder ob Du noch auf der Suche nach dem passenden Modell bist – Im Vergleich zum Online-shop bietet der Anbieter vor Ort lediglich ein eingeschränktes Sortiment.

Wieviel kostet ein Gartenschlauch?

Ein guter Richtwert: Gartenschläuche kosten in etwa 0,75 – 2 Euro pro Meter. Natürlich kann der Preis auch variieren, beispielsweise wenn besonders hochwertiges Material verwendet worden ist.
Um Preise besser vergleichen und abwägen zu können, bietet es sich dennoch an, den Preis pro Meter zu berechnen.

Welches Zubehör bietet sich an?

Ohne passendes Zubehör verbleibt Dein Gartenschlauch in seiner Funktionsweise doch recht einseitig. Auch die Aufbewahrung Deines Schlauches gestaltet sich ohne passendes Zubehör schwierig.
Um ihn in ein geschicktes Multitalent zu verwandeln, haben wir Dir eine Liste unentbehrlicher Gadgets zusammengestellt, die Du Dir unbedingt einmal ansehen solltest:

Zubehör, das während der Nutzung Anwendung findet:

Zubehör, das während der Nutzung Deines Gartenschlauches Anwendung findet, steigert Deinen Komfort um ein Vielfaches. Oft verhelfen sie zu einer oder mehreren zusätzlichen Verwendungsweisen, die ohne dessen Hilfe gar nicht denkbar wären.

Eine Multifunktionsspritze

Eine Multifunktionsspritze ermöglicht Dir vielseitiges Modellieren des austretenden Wasserstrahls. So kannst Du ihn beispielsweise enger bündeln oder ihn breiter fächern. Es gibt Aufsätze, die über zehn oder mehr einstellbare Modi verfügen.

Ein Rasensprenger-Aufsatz

Der Rasensprenger-Aufsatz darf in keiner Grundausstattung fehlen. Er ermöglicht Dir gleichmäßiges Bewässern Deines Rasens, ohne dass Du den Schlauch dabei ständig über die gesamte Fläche führen musst. So verrichtet sich die Arbeit fast von allein.

Ein Aufsatz für einen Hochdruckreiniger

Ein Hochdruckreiniger eignet sich hervorragend als Allzweckwaffe gegen Schmutz. Unter hohem Druck erzeugt er einen stark gebündelten Wasserstrahl, der auch hartnäckige Verunreinigungen zuverlässig entfernt. So findet er beispielsweise bei der Reinigung von Terrassen und Balkonen, Werkzeug, Gartenmöbeln oder auch bei der Autopflege Anwendung.

Ein Aufsatz für eine Gartendusche

Während ein Rasensprenger das Wasser dafür meist zu breit fächert, ermöglicht die Gartendusche mit Duschkopf eine ideale Erfrischung im Sommer. Gerade wenn kein Pool oder Schwimmbad in der Nähe ist, kann die eigene Gartendusche schnell Abhilfe schaffen.

Zubehör zur Lagerung und für den Transport:

Ja, sogar für die Lagerung und den Transport gibt es Zubehörteile, die nicht zu vernachlässigen sind. Mit dem passenden Gadget ersparst Du Dir mühsames Zerren oder Schleppen über lange und kurze Distanzen. Auch während des Gießvorganges stehen Dir einige dieser Tools zur Seite, sodass du den Schlauch nicht unter ständigem Gezerre herum manövrieren musst.

Eine Schlauchtrommel

Eine Schlauchtrommel hilft Dir, Deinen Gartenschlauch schonend und platzsparend aufzubewahren. So beugst Du Verdrehungen und Verknotungen ganz einfach vor und sparst letztendlich eine Menge Zeit.

Ein Schlauchwagen

Ein Schlauchwagen ist im Grunde genommen nichts anderes, als eine Schlauchtrommel auf Rädern. Gerade wenn der Schlauch erst über den Rasen gezogen werden müsste, ersparst Du Dir hiermit nervenaufreibendes Geschleppe und Gezerre. Der Schlauchwagen ist das mit Abstand komfortabelste und rückenfreundlichste Gadget, dass Dir bei Benutzung Deines Gartenschlauchs gute Dienste erweisen kann.

Schlauchhalterung

Eine Schlauchhalterung hingegen ist zum Aufhängen des Schlauches direkt vor Ort konzipiert. Sie kann meist durch einfaches Anschrauben an der Wand montiert werden. Geeignete Schläuche können demnach einfach vor Ort gelagert werden, ohne zwischendurch immer wieder in einer Garage oder einem Schuppen untergestellt zu werden.

Flexibler Gartenschlauch ist an einer Wandhalterung befestigt

Keine Lust mehr auf schweres Schleppen? Eine Wandhalterung für den Gartenschlauch kann eine ideale Lösung für Dich sein. Obendrein hast Du so auch noch eine Menge Stauraum gespart und kannst den Schlauch deutlich angenehmer auf- und abwickeln.

Gartenschlauch Test-Übersicht

Bisher sind leider noch recht wenige, groß angelegte Tests mit Gartenschläuchen durchgeführt worden.  Eine Übersicht der renommiertesten Verbraucherorganisationen folgt:

Testmagazin Gartenschlauch Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein
Öko Test Ja, von Öko Test liegen Tests von 15 Gartenschläuchen vor 2015 Nein Hier klicken
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein

Gartenschlauch Test von Öko-Test

Die Verbraucherorganisation Öko-Test hat im Jahr 2015 vergleichende Tests mit Gartenschläuchen durchgeführt. Mit dabei waren insgesamt 15 Gartenschläuche, darunter 12 Schläuche aus PVC und drei Gummischläuche aus synthetischem Kautschuk. Geprüft wurden die Schläuche insbesondere auf Schadstoffbelastung und die daraus resultierende Schadstoffkonzentration im Wasser. Auch deren Handhabung im allgemeinen wurde berücksichtigt.

Zum Testergebnis: Um die vollständigen Testergebnisse einsehen zu können wird leider eine Gebühr fällig. Fest steht aber, dass das Testurteil insgesamt eher schlecht ausfiel. In vielen der Testschläuche konnten Schadstoffe wie die typischen Phthalat-Weichmacher oder auch Bisphenol  A nachgewiesen werden. Diese Schadstoffe stehen im Verdacht hormonell zu wirken und die Fruchtbarkeit zu gefährden.

Die vier Produkte die am besten abschnitten, bekamen ein „befriedigend“ im Testergebnis, während drei PVC-Schläuche von Dehner, Rehau und Hellweg mit einem „ungenügend“ komplett durchfielen. Die drei Gummischläuche von Gardena, Obi und Contitech/ Continental kamen leider auch nicht über ein „mangelhaft“ hinaus.

Zurück zum Start

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Gartenschlauch

Willkommen in unserem FAQ-Bereich. Hier haben wir Dir die meist gestellten Fragen noch einmal aufgeführt. Unabhängig davon, ob Du nach etwas bestimmten suchst oder ob Du dein Wissen etwas auffrischen möchtest – Ein Blick in unsere Fragensammlung lohnt sich bestimmt. Viel Spaß beim stöbern!

Kann man das Wasser aus dem Gartenschlauch trinken?

Aus einem konventionellen Gartenschlauch zu trinken ist nicht empfehlenswert (Trinkwasserschläuche ausgenommen), da sich in seinem Inneren Schadstoffe wie zum Beispiel Weichmacher lösen und ins Wasser gelangen können. Außerdem sammeln sich durch die Wärme im Inneren des Schlauches schnell Bakterien, Keime und Algen an.

Warum riecht das Wasser aus dem Gartenschlauch faulig und was kann ich dagegen tun?

Der faulige Geruch wird zumeist durch die Ansammlung von Bakterien verursacht, oftmals nachdem sich über einen längeren Zeitraum abgestandenes Wasser im Schlauch befand. Dem kann effektiv vorgebeugt werden, indem der Schlauch nach jeder Benutzung vollends entleert wird. Dazu wird das Wasser einfach nach dem Zudrehen des Wasserhahns abgelassen.
Riecht der Schlauch oder das daraus kommende Wasser erstmal schlecht, verschafft einfaches, ordentliches Durchspülen Abhilfe.

Wie reinigt man einen Gartenschlauch?

Bei richtiger Lagerung und regelmäßigem Durchspülen (ohne Aufsatz) sollte ein Gartenschlauch normalerweise gar nicht erst verschmutzen. Sollte dies doch einmal der Fall sein, sollte es genügen, den Schmutz mit Hilfe des Wasserdrucks einfach hinauszuschwemmen. Genügt dies nicht, kannst Du einen kleinen Schwamm oder Wattebauschen durch den Schlauch schießen lassen. Der sollte natürlich nicht zu eng im Schlauch sitzen, da er sonst verstopft.

Wie lagert man einen Gartenschlauch richtig?

Ein Gartenschlauch – egal ob als witterungsbeständig gekennzeichnet oder nicht – sollte immer vor Wettereinflüssen geschützt gelagert werden. Er sollte im Winter also vor Frost und im Sommer vor UV-Strahlung geschützt sein. Andernfalls kann das die Porosität des Materials fördern und entgegen jeder Langlebigkeit des Schlauches wirken.

Sollte man lieber Leitungs- oder Regenwasser zum Gießen verwenden?

Regenwasser ist Leitungswasser immer vorzuziehen, da es deutlich kalkarmer ist. Wenn genug Platz vorhanden ist, kann sich das Aufstellen einer Regentonne lohnen.

Wie bereitet man die Wasserleitungen und -schläuche auf den Winter vor?

Im Winter kann das restliche Wasser in Leitungen und Wasserschläuchen gefrieren und so dessen Material beschädigen. Es wird mit der Zeit porös und brüchig. Um dem vorzubeugen, empfiehlt es sich, Schläuche und Leitungen vor Eintritt des Winters vollständig zu entleeren.
Dazu wird ein spezielles Abstellventil und ein Anschlusshahn montiert und ein Kompressor angeschlossen. Der verdrängt mit einem Luftstrom das verbliebene Restwasser, das nun über die Außenventile austreten kann.

Wie trennt man den Schlauch vom Wasseranschluss, ohne dass Wasser herausspritzt?

Um den Schlauch vom Anschluss trennen zu können, ohne mit Wasser besprengt zu werden, solltest Du den Schlauch erst einmal völlig leeren.
Dazu lässt Du das restliche Wasser, das nach Abstellen des Wasserhahns noch im Schlauch verblieben ist, einfach ab. Nun kannst Du den Schlauch bedenkenlos vom Anschluss und/ oder Deiner Wasserquelle trennen.

Entleerst Du den Schlauch nach jeder Benutzung, verhinderst Du obendrein, dass Restwasser in Deinem Gartenschlauch verbleibt und mit der Zeit zu faulen beginnt.

Was spricht für einen starren oder flexiblen Gartenschlauch?

Nachfolgend haben wir tabellarisch die wichtigsten Vor- und Nachteile von flexiblen und starren Gartenschläuchen für Dich festgehalten.

Zu flexiblen Gartenschläuchen

Flexible Gartenschläuche bestechen mit ihrem niedrigen Gewicht und ihrer überaus komfortablen Handhabung. Sie sind so beweglich und biegsam, dass sie nicht umknicken oder sich verdrehen können und lassen sich platzsparend verstauen.
Leider sind flexible Schläuche nicht besonders robust. Sie sind dazu konstruiert worden, möglichst beweglich zu sein, was leider zu Lasten ihrer Stabilität geht. So reagieren sie empfindlich auf scharfe Ecken und Kanten oder auch auf Dornen.

Zusammenfassend ist also folgendes festzuhalten:

Vorteile von flexiblen Gartenschläuchen Nachteile von flexiblen Gartenschläuchen
Niedriges Gewicht Mangel an Robustheit
Komfortable Handhabung infolge hoher Beweglichkeit
Sehr platzsparend zu verstauen

Zu den starren/ klassischen Gartenschläuchen

Starre Gartenschläuche sind um ein vielfaches robuster und widerstandsfähiger als ihre flexiblen Konkurrenten. Daher sind sie meist langlebiger und haltbarer.
Leider haben starre Gartenschläuche auch schwerwiegende Nachteile. Sie sind meist deutlich schwerer, durch ihre Steifheit ziemlich unhandlich und benötigen mehr Platz.

Zusammenfassend ist festzuhalten:

Vorteile von starren Gartenschläuchen Nachteile von starren Gartenschläuchen
Hohe Robustheit und Widerstandsfähigkeit Relativ hohes Gewicht
Benötigen relativ viel Platz
Durch ihre Steifheit ziemlich unhandlich
Achtung: Die Nachteile eines starren Gartenschlauches lassen sich allerdings gut durch passendes Zubehör ausgleichen.
Ein Schlauchwagen beispielsweise nimmt Dir das Gewicht des Schlauches ab und macht ihn zu einem transportablen Tool. Auch zu einer komfortableren Handhabung kann er verhelfen, weil der darin liegende Schlauch nicht allzu weit aus dem Wagen herausgezogen werden muss. So muss er nicht ständig herum manövriert und über den Rasen gezerrt werden.

Welchen Wasserdruck benötigt ein flexibler Gartenschlauch?

Um einen flexiblen Gartenschlauch nutzen zu können, muss der Wasserdruck hoch genug sein, also bei mindestens 4 Bar liegen. Nur so kann sich der Schlauch auch funktionsgemäß ausdehnen.
Da der Wasserdruck in standardisierten Hausleitungen aber ohnehin zwischen mindestens 4 und 10 Bar liegt, stellt diese Anforderung wohl kaum ein Problem dar.

Welcher Gartenschlauch eignet sich am besten für einen Hochdruckreiniger?

Ob Du Dich für einen starren oder flexiblen Schlauch entscheidest, ist für einen Hochdruckreiniger nicht von Bedeutung. Wichtiger ist, dass Dein Gartenschlauch mit ausreichend hohem Wasserdruck arbeiten kann. Den passenden Aufsatz oder eine passende Drüse kannst Du in der Regel problemlos an den Schlauch adaptieren.

Wieviel Wasser verbraucht ein Hochdruckreiniger?

Fälschlicherweise könnte man annehmen, dass ein Hochdruckreiniger einen besonders hohen Wasserverbrauch hat – Das Gegenteil ist der Fall. Gerade Hochdruckreiniger arbeiten sehr wassersparend. In Zahlen ausgedrückt, verbraucht ein gewöhnlicher Gartenschlauch mehr als achtmal so viel Wasser wie ein Hochdruckreiniger.

Wie empfindlich sind flexible Gartenschläuche?

Flexible Gartenschläuche sind empfindlicher als ihre Mitstreiter. Sie vertragen keine scharfen Ecken und Kanten und sollten deshalb sorgsam verstaut werden. Um Deinen flexiblen Gartenschlauch zu schonen, empfiehlt sich folgendes:

  • Auf Heißwasser-Anwendungen verzichten
  • Dem Schlauch im Ruhezustand nicht unnötigem Wasserdruck aussetzen
  • Den Schlauch vor extremen Temperaturen und widrigem Wetter schützen

Wie repariert man einen kaputten Gartenschlauch?

Ist der Gartenschlauch erst einmal kaputt, sollte er schnell repariert oder ausgetauscht werden. Denn beim ein oder anderen Modell leckt der Schlauch nicht nur bei Nutzung des Gartenschlauches, sondern verliert auch im Ruhezustand Wasser.

Mit etwas Glück kann es ausreichen, den kaputten Teil des Schlauches einfach abzuschneiden. Das macht natürlich nur Sinn, wenn die Beschädigung des Schlauches am anderen Ende auftritt statt in der Nähe des Wasseranschlusses. Ist das nicht möglich, bestehen noch immer folgende zwei Möglichkeiten:

Vorübergehende Abhilfe mit Reparaturklebeband

Reparaturklebeband ist beispielsweise bei Tesa erhältlich.
Dadurch, dass es sich auch auf nassem Untergrund anbringen lässt, ermöglicht es eine vorübergehende, aber zuverlässige Sofort-Reparatur.

So geht`s:
  • Reinige die betroffene Stelle.
  • Wickle das Band – beginnend an der Leckstelle – 2-3 mal straff um den Schlauch.
Wichtig: Das Klebeband ist keine dauerhafte Lösung, sondern dient eher der Überbrückung, bis eine dauerhafte Lösung gefunden ist. Es löst sich nach wenigen Tagen wieder ab.

Reparatur mithilfe eines Reparatur-Stutzens

Mithilfe diesen kleinen Röhrchens machst Du Deinen Gartenschlauch schnell wieder funktionstüchtig.

So geht`s:
  • Suche Dir eine geeignete Arbeitsunterlage und trenne das kaputte Stück sauber aus deinem Gartenschlauch heraus. Schlussendlich solltest Du zwei lange, intakte Schlauchteile vor Dir liegen haben.
  • Der Stutzen fungiert nun als Verbindungsstück zwischen beiden Schlauchteilen. Montiere die beiden Schlauchteile an Deinem Reparatur-Stutzen wie für das Modell vorgesehen.

Wo entsorgt man einen alten Gartenschlauch?

In der Regel kann ein alter Gartenschlauch problemlos im Restmüll entsorgt oder beim Sperrmüll abgegeben werden.

Wie schneidet man einen Gartenschlauch zu?

Du hast Dir einen Gartenschlauch gekauft und stellst im Nachhinein fest, dass er doch ein wenig zu lang ist? Kein Problem!
Um Deinen Gartenschlauch passend zu schneiden, brauchst Du lediglich eine Schlauch- oder Gartenschere. Alternativ kannst Du den Schlauch auch mit einem Messer zuschneiden.

Wichtig: Arbeite ausschließlich mit einem scharfen, stabilen Werkzeug, damit der Schlauch nicht gequetscht wird.

Kann man einen Schlauch verlängern?

Ja, das geht. Um zwei Schläuche miteinander zu verbinden, braucht es lediglich einen Schlauchverbinder beziehungsweise eine Doppelkupplung. Diese dient als Bindeglied zwischen den beiden Schläuchen.

Kann man zwei Schläuche mit unterschiedlich großem Durchmesser zusammenstecken?

Ja, das ist möglich. Du solltest sie jedoch so zusammenstecken, dass das Wasser vom Schlauch mit größerem Durchmesser hin zum Schlauch mit kleinerem Durchmesser fließt. So nutzt Du den Druck Deiner Wasserquelle optimal.

Wie oft sollte man seinen Garten bewässern?

Alle zwei bis drei Tage sollte der Garten reichlich gegossen werden. Allerdings solltest Du Dich auch nach dem Wetter und der Jahreszeit richten: Im Winter reicht einmaliges Gießen wöchentlich, wohingegen Du bei sommerlichen Höchsttemperaturen täglich gießen solltest.

Wenn Du magst, kannst Du Dir hier noch weitere interessante Tipps zur Gartenbewässerung ansehen:

Wann bewässert man seinen Garten am besten?

Im Allgemeinen ist davon abzuraten in praller Mittagssonne zu gießen.

Grund dafür ist, dass das Wasser auf der Pflanzenoberfläche wie ein Brennglas wirkt. Die pralle Mittagssonne kann so erheblichen Schaden an Rasen und Pflanzen nehmen und sie regelrecht verbrennen. Des Weiteren verdunstet das meiste Wasser in der Sonne, statt den Boden effektiv mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Es empfiehlt sich also eher, den Garten am frühen Morgen oder am späten Nachmittag/ Abend zu bewässern.

Wieviel Wasser braucht man für die Gartenbewässerung?

Für Beete und Rasen empfiehlt sich eine gelegentliche, dann aber ausgiebige Wässerung statt viele kurze. Außerdem wird mit einem Liter Wasser pro Quadratmeter gerade einmal ein Zentimeter Bodentiefe mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt! Da sich die Wurzeln der meisten Pflanzen in etwa 10-30 Zentimetern Tiefe befinden, sollten pro Quadratmeter also 10 – 20 Liter Wasser eingeplant werden. An heißen Sommertagen können es auch schonmal 20 – 30 Liter sein.

Außerdem zu beachten: Flachwurzler erreichen mit ihren Wurzeln kein Grundwasser. Sie sind also auf regelmäßige Niederschläge oder regelmäßiges Gießen angewiesen. Tief- oder Pfahlwurzler hingegen können auch Wasser aus bis zu 10 Metern Tiefe beziehen und müssen daher weniger oft gegossen worden.

Zurück zum Start

Weiterführende Quellen

Wenn Du Dich noch weiter mit der Thematik beschäftigen möchtest, können wir Dir folgende Links empfehlen:

  • Hier erfährst Du mehr über die Funktionsweise von Tropf-/ Sprüh- und Perlschlauch
  • Hier erfährst Du alles Wissenswerte rund ums Thema Gartenbewässerung

 

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.