Kaufberatung » Möbel » Wohnzimmermöbel » Elektrokamin: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Elektrokamin: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Elektrokamin Test, Vergleich und Kaufratgeber
Rate this post

Du möchtest eine angenehme, warme Atmosphäre in Deinem Zuhause schaffen? Ein Elektrokamin könnte Dir dabei behilflich sein. Sie vereinen den Charm von traditionellen Holzkaminen mit einem modernen Design und erhöhten Standards in Punkto Sicherheit.

Um Dir bei der Wahl des für Dich perfekten Elektrokamines zu helfen, haben wir alles, was Du vor dem Kauf wissen solltest, in diesem Beitrag zusammengefasst. In diesem Beitrag widmen uns außerdem aktuellen Elektrokamin Tests.

Unsere Favoriten

Der beste Elektrokamin ohne Heizung: Glow Fire Jupiter Curved Elektrokamin*
„Mit diesem Elektrokamin lebt es sich einfach gemütlich.“

Der beste Elektrokamin in Weiß: Richen Elektrokamin Baldur*
„Ein Kamin für jede Stimmung. Veränder die Flammen, wie Du möchtest.“

Der beste Elektrokamin für den Tisch: Tronje LED Tischkamin XXL*
„Für ein perfektes Dinner mit erholsamen Ambiente. „

Der beste Elektrokamin an der Wand: GLOW FIRE Elektrokamin mit Heizung*
„Moderner und schlichter Elektrokamin mit Holz- und Kieseldekoration.“

Der beste Elektrokamin auf Rollen: Klarstein Grenoble E-Kamin*
„Elektrokamin im antiken Design mit Bodenrollen.“

Der beste moderne Elektrokamin mit Wasserdampf: Glow Fire Kästner Elektrokamin*
„Mit Wasserdampf-Funktion für ein erholsanes Erlebnis“

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Elektrokamin ist eine sichere und saubere Alternative zum herkömmlichen Holzkamin.
  • Elektrokamine gibt es in jeder Preisklasse. Für qualitative Produkte solltest Du mit 200 bis 500 Euro rechnen.
  • Es gibt drei Flammenspiel-Technologien: Opti-Myst, Opti-Flame und Opti-Virtual.
  • Ein Elektrokamin ist kein vollständiger Ersatz für eine normale Heizung.

Die besten Elektrokamine: Favoriten der Redaktion im Detail

Schau Dir gerne unsere Favoriten der Redaktion an. Vielleicht ist bei der vielfältigen Auswahl auch etwas für Dich dabei.

Der beste Elektrokamin ohne Heizung: Glow Fire Jupiter Curved Elektrokamin

Was uns gefällt:

  • in Schwarz und Weiß zu kaufen
  • als Wand- oder Standkamin mit Standfuß nutzbar
  • schickes Design, welche das Flammenbild noch deutlicher hervorhebt
  • Licht kann durch vier mögliche Helligkeitsstufen gedimmt werden
  • Timer-Funktion zum automatischen Abschalten integriert
  • Fernbedienung enthalten
Was uns nicht gefällt:

  • keine Heizfunktion
  • ohne Standfuß

Redaktionelle Einschätzung

REDAKTIONELLE EINSCHÄTZUNG (bis zu 400 Wörter, aber mindestens 150)
[/su_column][/su_row]

Redaktionelle Einschätzung

Der Glow Fire Jupiter Curved Elektrokamin ohne Heizung zeichnet sich, wie der Name schon verrät, durch eine abgerundete Glasoberfläche aus. Das schicke Design mit der rund geschnittenen Scheibe hebt das Flammenbild deutlicher hervor.

Zu kaufen gibt es das Modell in den Farben Schwarz und Weiß. Ein weiteres Merkmal des aufgeführten Elektrokamins ist die Option den Kamin sowohl als Wandkamin, als auch als Standkamin mit Standfuß zu verwenden.

Das Licht des Kamins ist durch die eingesetzten LEDs energiesparend und kann durch die vier möglichen Helligkeitsstufen gedimmt werden. Hinzu kommt eine Timer-Funktion, die zum automatischen Abschalten integriert wurde und so vor einer Überlastung schützt. Alle Funktionen können mit der mitgelieferten Fernbedienung eingestellt werden.

Der beste Elektrokamin in Weiß: Richen Elektrischer Standkamin

Was uns gefällt:

  • vier mögliche Helligkeits- und Intensitätsstufen
  • zwei Wärmestufen: 1000 und 2000 Watt
  • mit LED-Lichtband über dem 3D-Kaminfeuer (13 Farben auswählbar)
  • alle Funktionen können über eine Fernbedienung betätigt werden
  • moderner Stil in lackiertem Weiß
Was uns nicht gefällt:

  • Kamineinsatz kann nicht seperat gekauft werden

Redaktionelle Einschätzung

Der elektrische Standkamin mit Heizung von Richen ist einem modernen Stil in lackiertem Weiß gestaltet und macht sich in jeder Innendekoration zu einem schicken Hingucker. Es besteht die Möglichkeit, vier Helligkeits- und Intensitätsstufen einzustellen. Außerdem kann man zwischen zwei Wärmestufen wählen: 1000 und 2000 Watt.

Der Elektrokamin ist mit einem LED-Lichtband über dem 3D-Kaminfeuer ausgestattet, bei dem zwischen 13 Farben gewechselt werden kann. Alternativ kann auch automatisch zwischen den Farben im 10-Sekunden-Takt gewechselt werden und somit ein buntes Farbspiel erzeugen.

Nebenbei ist bei der Marke Richen vollste Sicherheit versprochen, weil alle elektrische Kamine vom TÜV Rheinland CE zertifiziert sind. Jegliche Einstellungen können ganz einfach mithilfe der zusätzlichen Fernbedienung betätigt werden.

Der beste Elektrokamin für den Tisch: Tronje LED Tischkamin

Was uns gefällt:

  • preiswerte Alternative zu teuren Wandkaminen
  • mit LED Licht wird ein täuschend echtes Bild von glühendem Holz erzeugt
  • durch den eingebauten Henkel auch zum Aufhängen geeignet
  • automatisches Ausschalten durch integrierten 4-Stunden-Timer
  • kann sowohl mit Batterien als auch mit dem enthaltenen USB-Kabel betrieben werden
Was uns nicht gefällt:

  • für den Outdoorbereich muss Kamin überdacht werden

Redaktionelle Einschätzung

Der LED Tischkamin von Richen ist eine preiswerte Alternative zu den sonst so teuren Wandkaminen. Ein weiterer Vorteil ist die Handlichkeit und das leichte Gewicht von 1,6 Kilogramm, wodurch der Kamin ganz schnell und einfach ohne großen Aufwand umgestellt werden kann. Durch den eingebauten Henkel kann das Produkt auch aufgehängt werden.

Mit dem elektrischen Tischkamin ist ein automatisches Ausschalten durch eine integrierte 4-Stunden-Timer-Funktion möglich. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass das Produkt sowohl mit dem enthaltenen USB-Kabel als auch mit Batterien betrieben werden kann und somit nicht von einem Platz mit Stromanschluss abhängig ist.

Das klassische, zeitlose Design besteht aus einem matten, schwarzen Kunststoff und harmoniert mit jeder Raumdeko. Trotzdem hat man mit dem Elektrokamin einen kleinen Hingucker, der dem Raum eine wohlige Atmosphäre verleiht.

Der beste Elektrokamin an der Wand: Glow Fire Wandkamin

Was uns gefällt:

  • in Schwarz und Weiß zu kaufen
  • in den Größen S, M, L und XL erhältlich
  • Heizung mit zwei Stufen: 750 oder 1500 Watt
  • 3 Flammenbilder zur Auswahl: Holz, Kristall- oder Kieselsteine
  • Flamme kann dank LED Beleuchtung in 4 Helligkeitsstufen projiziert werden
  • inklusive Fernbedienung
Was uns nicht gefällt:

  • ohne knisterden Sound

Redaktionelle Einschätzung

Der Wandkamin von Glow Fire ist ein Kamin mit Heizung, der leicht an die Wand anzubringen ist. Er ist in den Farben Schwarz sowie Weiß und den Größen S, M, L und XL erhältlich. Das hier aufgeführte Modell ist in der Größe L, mit einer Länge von 126 Zentimetern, einer Tiefe von 13,6 Zentimetern und einer Höhe von 53 Zentimetern.

Mit der integrierten Heizung kann man zwischen 2 folgenden Stufen wählen: 750 und 1500 Watt. Zudem gibt es 3 verschiedene Flammenbilder zur Auswahl: Holz, Kristall- oder Kieselsteine. Die realistisch wirkende Flamme kann durch 4 Helligkeitsstufen reguliert werden. Dank einer Fernbedienung ist es möglich, alle Funktionen ganz einfach und bequem vom Sofa aus einzustellen.

Das moderne, dennoch schlichte Design passt in jedes Zimmer und nimmt durch die äußere Gestaltung sowie der Anbringung an die Wand nicht viel Platz weg. Außerdem ist höchste Sicherheit geboten, da dieser Elektrokamin TÜV-geprüft ist.

Der beste Elektrokamin auf Rollen: Klarstein Grenoble E-Kamin

Was uns gefällt:

  • Design mit einem antiken Touch
  • alle Bedienelemente sind geschickt auf der Vorderseite eingebaut
  • integrierter Heizstrahler, der schnell bis zu 1850 Watt aufbringen kann
  • mit Bodenrollen und seitlichen Vertiefungen zum Tragen
  • extrem leise und leicht zu bedienen
Was uns nicht gefällt:

Redaktionelle Einschätzung

Der Grenoble E-Kamin auf Rollen von Klarstein ist mit einem antiken Touch designt und wird so zu einem Blickfang im Raum. Mit den Bodenrollen und den seitlichen Vertiefungen ist ein einfaches Transportieren möglich. Dadurch kann der E-Kamin immer wieder bequem an anderen Stellen platziert werden.

Alle Bedienelemente sind geschickt auf der Vorderseite eingebaut worden und lenken nicht von der schicken Gestaltung ab. Des Weiteren ist ein Heizstrahler integriert, der nur mit einem Knopfdruck zu betätigen ist und eine maximale Leistung von 1850 Watt aufbringen kann.

Das Aufheizen geschieht dabei schnell und extrem leise, wodurch das Ambiente nicht gestört wird. Zusätzlich sind die hinter einem Gitter versteckten Heizstäbe sicherer als herkömmliche Heizdrähte.

Der beste moderne Elektrokamin mit Wasserdampf: Glow Fire Kästner Elektrokamin

Was uns gefällt:

  • mit und ohne Holzdekoration verfügbar
  • durch Wasserdampftechnik ist der beste realistische Feuereffekt geboten
  • ist am Gerät oder durch die Fernbedienung zu steuern
  • Flammenstärke kann nach Belieben stufenlos eingestellt werden
  • CE und TÜV-geprüft
Was uns nicht gefällt:

  • kein Lautsprecher mit Knistereffekt integriert

Redaktionelle Einschätzung

Der Kästner Elektrokamin von Glow Fire ist in 2 verschiedenen Ausführungen verfügbar: mit Holzdekoration und ohne. Beide Modelle sind in einem hochmodernen weißen Design gestaltet. Durch die Wasserdampftechnik ist der beste realistische Feuereffekt geboten.

Der Elektrokamin ist am Gerät oder durch die mitgelieferte Fernbedienung einfach zu steuern. Die Tasten am Kamin sind dabei geschickt unter einer Klappe versteckt und stören so das saubere, edle Design nicht.

Nach Belieben kann die Flammenstärke stufenlos eingestellt werden. Zusätzlich verspricht das Produkt höchste Sicherheit, da es sowohl CE als auch TÜV-geprüft ist.

Kaufratgeber für Elektrokamine

Es gibt einige Dinge, die man beim Kauf eines Elektrokamins beachten sollte. Welche diese Dinge genau sind, erfährst Du im Folgenden:

Was ist ein Elektrokamin?

Ein Elektrokamin ist eine Alternative zum herkömmlichen Kamin, der mit Holz geheizt wird. Beim Elektrokamin gibt es keine Gefahr sich zu verbrennen, da dieser nur mithilfe von Lichteffekten oder Wasserdampf betrieben wird.

Zusätzlich gibt es einige Modelle, bei denen eine Heizung eingebaut ist. Dadurch kann man den E-Kamin also nicht nur als Deko, sondern auch als Wärmespender an kalten Tagen verwenden.

Elektrischer Standkamin während des Gebrauchs

Ein E-Kamin kann ein Wohlgefühl auch ohne Holz erzeugen und gleichzeitig das Ambiente auf eine einfache Art verschönern.

Für wen sind Elektrokamine geeignet?

Ein Elektrokamin eignet sich für alle, die sich eine angenehme, warme Atmosphäre zu Hause schaffen wollen und dabei die gefahrlose Variante möchten. Deshalb eignen sich E-Kamine besonders in Familien mit Kleinkindern, da kein echtes Feuer benutzt wird und somit keine Verletzungsgefahr durch Verbrennungen besteht.

Weitere Vorteile eines elektrischen Kamins sind zum einen, dass einem das lästige Holzhacken erspart bleibt und zum anderen, dass man ihn hinstellen kann, wo man will, weil er keinen festen Standort benötigt. Mit einem Elektrokamin hat man also eine saubere und sichere Alternative zum herkömmlichen Holzkamin.

Was sind die wichtigsten Kaufkriterien für Elektrokamine?

In diesem Abschnitt vom Kaufratgeber findest Du die wichtigsten Kaufkriterien, die es vor einem Kauf eines Elektrokamins zu beachten gibt.

Kaminart

Beim E-Kamin kann man zwischen Wandkamin, frei stehendem Kamin und Einbaukamin unterscheiden. Zudem gibt es noch den Tischkamin, der wesentlich kleiner ist und so auch auf kleinen Flächen Platz findet.

Die Wahl der richtigen Kaminart sollte sich maßgeblich an den folgenden Fragen orientieren:

  • Wie viel Platz habe ich für den Kamin?
  • Ist ein stillgelegter Kamin schon vorhanden?
  • Welche Möglichkeiten habe ich, um den Kamin im Haus zu integrieren?

Flammenspiel

Es gibt 3 Technologien, die beim Flammenspiel eingesetzt werden können:

  • Opti-Myst: realistisch wirkendes 3D-Feuer durch Wasserdampf
  • Opti-Flame: 2D-Feuer durch rotierende Spiegel mit LED-Licht
  • Opti-Virtual: realistisch wirkende Flammen mit Glut und Funken durch Spiegel, Beleuchtung und halbdurchsichtiger Scheibe

Schau Dir im folgenden Video an, wie alle 3 Technologien funktionieren und entscheide, welches Flammenspiel am besten zu Dir passt:

Wärmestufen

Informiere Dich unbedingt darüber, wie viele Wärmestufen und welchen Wärmegrad der Kamin erreichen kann. Du musst für Dich persönlich entscheiden, welcher Wärmegrad Dir ausreicht und ob Du überhaupt eine zusätzliche Wärmequelle benötigst. Ein E-Kamin kann auch simpel als dekoratives Mittel in Deinem Wohnraum Platz finden.

Achtung: Ein Elektrokamin mit Heizung kann keine normale Heizung vollständig ersetzen, sondern dient nur als zusätzliche Wärmequelle.

Einsatzbereich

Beim Einsatzbereich spielt der Stromanschluss eine große Rolle, besonders wenn der Elektrokamin einen solchen braucht und nicht über Batterien betrieben werden kann. Dadurch wird der Einsatzbereich eingeschränkt und muss vor dem Kauf beachtet werden, da man neben einem Stromanschluss genug Platz für einen Elektrokamin haben sollte.

Wo kann man Elektrokamine kaufen?

Die größte Auswahl an Elektrokaminen bekommt man in Onlineshops, sowohl auf den Seiten der herstellenden Firmen als auch bei einer der unten aufgelisteten Unternehmen.

Es gibt ebenfalls die Alternative einen Elektrokamin vor Ort zu kaufen, unzwar in Einrichtungs- und Möbelmärkten, bei Elektronikkonzernen und vor allem auch in Baumärkten. Vereinzelt werden E-Kamine auch in Großmärkten oder Discountern angeboten.

Beispielsweise bieten folgende Unternehmen elektrische Kamine an:

  • Hornbach
  • Obi
  • Bauhaus
  • Media Markt
  • Otto
  • Kaufland
  • poco
Qualitative Marken wie HARK geben mit ihrem Kaminstudio in Bonn die Möglichkeit, einen Kamin vor Ort zu kaufen.

Wie viel kosten Elektrokamine?

Die Kosten eines Elektrokamins sind abhängig von Größe, Leistung, dem verarbeiteten Material, ob eine Heizung mit eingebaut wurde und der Art des Kamins. E-Modelle findest Du in jeder Preisklasse – allerdings solltest bei denjenigen, die unter 100 Euro kosten, keine großen Erwartungen haben.

Denn umso teurer der Kamin, umso realistischer wirkt die Flamme. Zudem sind die billigen Kamine meistens ohne Heizung konzipiert und wirken zudem durch ihre Verarbeitung mit billigen Materialien wertlos. Einige Produkte können zum Teil sogar gesundheitsschädlich sein.

Es gibt Luxusartikel, die über mehrere 1000 Euro kosten. Da diese jedoch sehr kostenlastig sind, reicht es vollkommen aus, wenn Du Dich in der Preisspanne von 200 bis 500 Euro orientierst.

Tipp: Beim Kauf vor Ort kannst Du Dich beraten lassen und sicherstellen, dass der Kamin alle Funktionen sowie Gestaltungswünsche abdeckt und trotzdem hochwertig verarbeitet ist.

Welche Marken stellen qualitative Elektrokamine her?

Hier findest Du eine knappe Vorstellung von Marken, die qualitative Elektrokamine herstellen. An diese Auswahl kannst Du Dich bei der Suche nach einem elektrischen Kamin orientieren, um einen guten Überblick beim Kauf zu behalten.

Glow Fire

Glow Fire besitzt eine große Auswahl an Elektrokaminen. Dadurch, dass sie ihr Sortiment nur auf Dekokamine beschränken, ist die Auswahl dementsprechend vielfältig. Egal, ob LED- oder Wasserdampftechnologie, ob schmaler Standkamin oder doch ein Wandkamin, Glow Fire verkauft eine Vielfalt an Elektrokaminen mit höchster Qualität.

Richen

Die Marke Richen legt viel Wert auf gute Qualität und elegantes Design. Außerdem deckt das große Produktsortiment alle beliebigen Wünsche ab und gewährleistet durch eine CE-Zertifizierung die bestmögliche Sicherheit.

Klarstein

Das Unternehmen Berlin Brands Group wurde 2005 gegründet und besitzt 14 Eigenmarken, darunter auch Klarstein. Klarstein bietet jegliche Art von Haushaltshelfern an. Die Produkte stechen durch einzigartige Designs und neuester Technik heraus.

Dimplex

Als weltweit führende Marke im Bereich der Heizgeräte und Lüftungssysteme sind sie bereits seit über 45 Jahren auf dem Markt. Mit dem über die Jahre angesammelten Wissen bieten sie in ihrem Produktportfolio über 700 qualitativ hochwertige Produkte an.

HARK

Die Firma HARK glänzt mit ihrem fast 50-jährigen Bestehen und punktet bei ihrer Herstellung durch das Fachwissen einer langjährigen Erfahrung. Der Hersteller und Unternehmensgründer Werner Hark setzt auch nach mehreren Jahrzehnten innovative Ideen in die Tat um und hat sich damit als Marktführer im Bereich Kamine und Kachelöfen etabliert.

Elektrokamin Test-Übersicht: Welche Elektrokamine sind die Besten?

Verschiedene Institutionen testen regelmäßig eine Vielzahl an Verbraucherprodukten. Die Ergebnisse sollen Kunden dabei helfen, schlechte Ware zu umgehen und stattdessen auf hochqualitative Produkte mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis zu setzen. Die Ergebnisse der wichtigsten Organisationen haben wir Dir in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

Testmagazin Elektrokamin – Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein
Öko Test Nein
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein

Bisher hat keiner der aufgelisteten Testmagazine an Elektrokaminen Tests durchgeführt. Sollte sich dies in Zukunft ändern werden wir Dir diesen Beitrag selbstverständlich aktualisieren.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Elektrokaminen

In unserem FAQ findest Du häufig gestellte Fragen zu Elektrokaminen, die nicht bereits in unserem Kaufratgeber beantwortet wurden:

Welches Wasser muss man für einen Elektrokamin verwenden?

Bei Opti-Myst Kaminen solltest Du stilles Wasser mit möglichst wenig Kalk und Natrium verwenden. Am besten nimmst Du hierbei weiches Leitungswasser. Sollte es sich um stark kalkhaltiges Leitungswasser handeln, filtere das Wasser oder koche es vorher ab. Destilliertes Wasser solltest Du keinesfalls nehmen, da dieses nicht stromleitfähig ist.

Wichtig: Bei längerer Nichtnutzung ist es wichtig, das Wasser auszutauschen und das Gerät hin und wieder sauberzumachen.

Verwende bei Opti-Myst Kaminen am besten weiches Leitungswasser mit wenig Kalk- und Natriumzusätzen.

Wie viel Strom verbrauchen Elektrokamine?

Die Stromkosten hängen von der Häufigkeit der Benutzung und von der Heizstufe ab. Höhere Heizstufen verbrauchen logischerweise mehr Strom:

  • Bei einer Verwendung von 2000 Watt beläuft es sich auf 56 bis 60 Cent die Stunde.
  • Nutzt man nur die Wärmestufe von 1000 Watt, kommt man ungefähr auf 28 bis 35 Cent die Stunde.
  • Lässt man die Heizung komplett aus und schaltet nur die täuschend echten Flammen an, sinken die Heizkosten drastisch auf drei bis vier Cent pro Stunde.

Was ist der Unterschied zwischen einem Elektrokamin und einem Ethanolkamin?

Ein Ethanolkamin funktioniert so, dass im Kamin eine Box mit Ethanol befüllt und angezündet wird. Durch die Verbrennung entsteht eine echte Flamme. Dies ist auch der große Unterschied zu einem Elektrokamin.

Achtung: Achte bei der Verwendung eines Ethanolkamins darauf, dass genug gelüftet wird.

Wenn Du also eine echte Flamme haben möchtest, sind Ethanolkamine die richtige Wahl. Allerdings kann man bei Elektrokaminen die Wärmestufe bestimmen. Außerdem sind E-Kamine günstiger, da kein Ethanol verwendet wird, und sie sind ungefährlicher, weil kein echtes Feuer im Spiel ist. Zusätzlich spricht für Elektrokamine, dass sie weniger Pflege benötigen.

Weiterführende Quellen

Elektrowärme: Mehr erfahren

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.