Diagnosegerät: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Diagnose am Fahrzeug

So vielfältig und individuell die Fahrzeuge aller Hersteller geworden sind, so ist auch derer Funktionsumfang und die Fehler, die in der verbauten Elektronik auftreten können. Vielfältig und individuell. Das Resultat sind ganz unterschiedliche Diagnosegeräte, die sich in ihrer eigentlichen Aufgabe, nämlich Fehlercodes auslesen und löschen, nicht wirklich geändert haben, jedoch in einigen Punkten unterscheiden.

Das richtige Diagnosegerät zu finden kann Dich viel Zeit kosten. Wir möchten Dir mit diesem Beitrag ein Einblick in das Thema geben und Dir die Suche nach einem für Dich perfekt geeigneten Diagnosegerät erleichtern. Außerdem widmen wir uns aktuellen Diagnosegerät Tests.

Unsere Favoriten

Das preiswerteste Diagnosegerät: Wohooh OBD2 Scanner
“Simple Bedienung und ausgezeichnetes Preis/Leistungsverhältnis.”

Das beste All-In-One Diagnosegerät: iCarsoft CR Pro
“Breite Abdeckung an Fahrzeugmodellen sowie umfangreiche und präzise Diagnose aller Steuergeräte.”

Das beste Diagnosegerät für VW-Group Fahrzeuge: iCarsoft+ VAWS 2.0
“Hervorragend für Audi, Seat, VW, Skoda Fahrzeuge geeignet .”

Das beste Diagnosegerät für BMW-Group Fahrzeuge: Lemoge Autophix 7910
“Schnelle Diagnose durch einfache Bedienung von BMW-Group Fahrzeugen.”

Das beste Diagnosegerät für Mercedes-Benz Fahrzeuge: iCarsoft+ MB V2.0
“Super geeignet für Mercedes-Benz Fahrzeuge und zusätzlich vollständige ECU-Diagnose.”

Der Beste OBD2 Bluetooth-Adapter: Veepeak OBDCheck BLE
“Kompakt, schnelle Verbindung und zuverlässig.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Diagnosegerät ist ein Werkzeug, um den Fehlerspeicher des Fahrzeugs auszulesen, zu löschen und zu codieren.
  • Mit einem Diagnosegerät kannst Du selbst das Auslesen, Löschen und Codieren der Fehlercodes in Deinem Fahrzeug durchführen und Dir so den Weg in die Werkstatt sparen.
  • Zu den wichtigsten Kaufkriterien zählen unter anderem, die Ausführung des Diagnosegeräts, das persönliche Vorhaben und die Kompatibilität mit den entsprechenden Fahrzeugmodellen.
  • Diagnosegeräte gibt es in diversen Ausführungen. Von einfach, kompakten Handgeräten über Standalone-Tablet Geräten, bis hin zu laptopbasierten Diagnosegeräte ist alles dabei.
  • OBD bedeutet OnBoard Diagnose und ist ein Fahrzeugdiagnosesystem. Hier werden sowohl abgasbeeinflussende, als auch wichtige Steuergeräte überwacht.

Die besten Diagnosegeräte: Favoriten der Redaktion

Du fragst Dich bestimmt, welches Diagnosegerät denn einen Kauf oder besser gesagt einen Blick wert ist. Um Dir die Suche nach dieser Antwort abzunehmen, möchten wir Dir einige Diagnosegeräte vorstellen, die unserer Meinung einen Blick wert sind.

Preiswertestes Diagnosegerät: Wohooh OBD2 Scanner

Was uns gefällt:

  • Preis/Leistungsverhältnis
  • für Hobbymechaniker hervorragend geeignet
  • bedienungsfreundliches Handling
  • grundlegende Funktionen funktionieren wunderbar

Was uns nicht gefällt:

  • teilweise schlechte Übersetzung in die deutsche Sprache
  • eingeschränkter Zugriff über Steuergeräte

Redaktionelle Einschätzung

Möchtest Du nicht tief in die Tasche greifen und trotzdem Dein Auto diagnostizieren, dann wäre das OBD2 Lesegerät von Wohooh eventuell was für Dich. Der OBD2 Scanner überzeugt mit einem zufriedenstellenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Für nur 20 Euro kannst Du Deine Fehlercodes auslesen lassen und darüber hinaus auch noch die Motorkontrollleuchte ausschalten.

Das in Rot und Blau erhältliche kleine kompakte Handgerät punktet zusätzlich mit seiner unkomplizierten Bedienung, die Dir eine Diagnose einfach zugänglich macht. Ferner zu erwähnen gilt, dass die Übersetzung ins Deutsche teilweise sehr ausbaufähig ist.

Der Hersteller gibt an, dass Dein OBD2 Scanner nur im Bereich des Motors verwendet werden soll und auf diverse andere Systeme, wie zum Beispiel SRS, ABS, EPS kein Zugriff hat. Allerdings ist das der OBD2 Scanner von Wohooh ein guter Freund beim Bestehen des Emissions-Tests und es erfüllt sein Zweck.

Unser Fazit ist: Der OBD2 Scanner von Wohooh ist ein hervorragendes Diagnosetool, wenn es darum geht Fehlercodes im Bereich des Motors auszulesen und ist für den einfachen Autofahrer, der Geld und Zeit sparen möchte auf jeden Fall geeignet und für den Preis unschlagbar.

Das beste All-In-One Diagnosegerät: iCarsoft CR Pro

Was uns gefällt:

  • kompatibel mit 45 Fahrzeugmodellen
  • Anzeige über Klartext
  • Fehlercodes können gelöscht werden
  • breites Spektrum an Funktionen
  • mitgeliefertes Zubehör

Was uns nicht gefällt:

  • Kabelverbindung (begrenzte Reichweite)

Redaktionelle Einschätzung

Suchst Du nach einem All-in-one Diagnosegerät, dann wäre das CR Pro von iCarsoft einen genaueren Blick wert. Es hat uns in vielerlei Punkten überzeugt. Durch seine flächendeckende Abdeckung diverser Automobilhersteller, musst Du Dir keine Sorgen darüber machen, ob Dein Wagen mit dem Gerät kompatibel ist. Darüber hinaus punktet es mit einer überaus positiven Kundenzufriedenheit.

Die generischen und herstellerspezifischen Fehlercodes werden Dir als Klartext auf einem 4 Zoll (ca. 10 cm) TFT LCD angezeigt. Auf diese Weise sparst Du Dir die lästige Suche nach der Bedeutung der Fehlercodes. Abgesehen davon, ermöglicht Dir das CR Pro eine umfangreiche und präzise Diagnose aller verbauten Steuergeräte und Systeme, welche Dir aufgrund des kinderleichten und selbsterklärenden Systems angenehm durchführbar gemacht wird.

Schade ist, dass die Bedienungsanleitung häufig nicht in deutscher Sprache mitgeliefert wird und die Suche nach einer im Internet, könnte man als nervenberaubend bezeichnen. Ein weiterer Punkt, der uns nicht so gefallen hat, aber mehr eine Sache der Bequemlichkeit ist, ist die Verbindung via Kabel. In einer Zeit, in der das meiste kabellos funktioniert, erscheint ein Kabel lästig.

Unser Fazit: Das CR Pro von iCarsoft ist ein All-in-one Diagnosetool, welches sowohl für den Hobbymechaniker, als auch für die Profi-Werkstatt geeignet ist, die eine präzise und umfangreiche Diagnose wünschen.

Das beste Diagnosegerät für VW-Group Fahrzeuge: iCarsoft VAWS 2.0

Was uns gefällt:

  • robust gebaut
  • lesen und löschen von herstellerspezifischen Fehlercodes
  • lesen von Echtzeitdaten
  • Updates auf dem neusten Stand

Was uns nicht gefällt:

  • Übersetzung in die deutsche Sprache
  • extrem kleine Bedienungsanleitung

Redaktionelle Einschätzung

Das VAWS V2.0 von iCarsoft ist ein Diagnosegerät speziell für Audi, Seat, VW, Skoda Fahrzeugen. Mit diesem Diagnosetool lassen sich generische und herstellerspezifische Fehlercodes auslesen und löschen. Die Fehlermeldungen werden Dir dann als Fehlercode und Klartext auf einem 4 Zoll (ca. 10 cm) großen Farbdisplay angezeigt.

Mit dem VAWS V2.0 hast Du Zugriff auf allen verbauten Steuergeräten und Systeme, um eine umfangreiche und präzise Diagnose durchführen zu können. Bedenke nur, dass nicht alle Fahrzeugmodelle über die gleiche Ausstattung verfügen und es sein kann, dass einige Steuergeräte und Systeme nicht ausgelesen werden, weil sie nicht existieren.

Um eine umfangreiche und präzise Diagnose durchführen zu können, muss das Diagnosegerät selbstverständlich auf dem neusten Stand sein. Das kostenlose Updaten, welche per USB 2.0 oder MicroSD Karte gemacht werden, ermöglichen dies Dir.

Unser Fazit: Das VAWS V2.0 von iCarsoft ist ein Diagnosegerät, welches weniger für Leute geeignet ist, die noch keine Erfahrung mit Diagnose und deren Geräte haben. Hier bedarf es gewisse Vorerfahrung, um richtig mit diesem Diagnosetool umgehen zu können. Die vielen verschiedenen Funktionen werden Dir bei Deiner Diagnose von Nutzen sein, trotz der teilweise schlechten Übersetzung und der kleinen Bedienungsanleitung, ein empfehlenswertes Produkt.

Das beste Diagnosegerät für BMW-Group Fahrzeuge: Lemoge Autophix 7910

Was uns gefällt:

  • anwendbar auf alle BMW-Group Fahrzeuge
  • auslesen und löschen verschiedener Fehlercodes
  • kinderleichter Umgang mit System
  • lebenslange kostenlose Updates

Was uns nicht gefällt:

  • Updates nur auf Windows möglich

Redaktionelle Einschätzung

Suchst du nach einem OBD2 Diagnosegerät, welches für BMW-Fahrzeuge hervorragend geeignet ist? Wenn ja, dann können wir Dir das Autophix 7910 von Lemoge empfehlen. Dieses Diagnosetool ist auf allen Fahrzeugen der BMW-Group anwendbar. Zu denen zählen, BMW-, MINI-Fahrzeuge und Rolls-Royce.

Für einen bezahlbaren Preis von 128,99 Euro bietet Dir das Autophix 7910 eine vollständige Diagnose aller Hauptsysteme (Motor, SRS, ABS, SAS, TPMS). Darüber hinaus sind auch Wartungsfunktionen möglich, wie beispielsweise Ölservice und Batterieregistrierung.

Nachdem der Diagnosescanner die Diagnose beendet hat, werden Dir die Fehlercodes auf einem 2,8-Zoll-TFT-262k-Echtfarb Display angezeigt. Leider bekommst Du die Fehlercodes als Codes angezeigt und nicht als Klartext. Du hast die Möglichkeit über die DTC-Suchbibliothek die Bedeutung der Fehlercodes nachzuschlagen.

Zusätzlich punktet das Autophix 7910 durch das wirklich simple und unkomplizierte Menü-Layout, welches Dir die Bedienung und Navigation des Diagnosegeräts so einfach, wie es geht gestaltet.

Um Dein Diagnosetool immer auf den neusten Stand zu bringen, kommst Du lebenslang kostenlose Updates, die Du leider nur über Windows herunterladen kannst.

Unser Fazit: Das Autophix 7910 ist für Fahrer der BMW-Group, die eine vollständige Diagnose wollen hervorragend geeignet. Vorerfahrung mit Diagnosegeräten wäre trotz der einfachen Bedienung hier von Vorteil.

Das beste Diagnosegerät für Mercedes-Benz Fahrzeuge: iCarsoft MB V2.0

Was uns gefällt:

  • vollständige ECU-Diagnose aller Steuergeräte
  • anzeigen und auswerten von Echtzeit-Daten aller Sensoren
  • Stromversorgung über OBD-Steckplatz oder USB

Was uns nicht gefällt:

Wir konnten keine negativen Punkte finden

Redaktionelle Einschätzung

Das MB V2.0 von iCarsoft ist weiter entwickelte Version von seinem Vorgänger, dem i980. Es eignet sich, wegen der umfangreichen Abdeckung an Mercedes-Benz Fahrzeugmodellen, hervorragend für dessen Diagnose. Wie bei den meisten anderen Diagnosegeräte in der Preisklasse ist auch hier das Auslesen und Löschen der Fehlercodes möglich.

Das ist aber nicht der Grund, warum wir Dir das MB V2.0 empfehlen. Das MB V2.0 liefert nämlich eine vollständige ECU-Diagnose aller verbauten Steuergeräte. Wird ein Fehler gefunden, so werden die Fehlercodes als Klartext auf einen 4 Zoll (ca. 10 cm) TFT Display angezeigt.

Eine weitere verfügbare Funktion wäre das Anzeigen und Auswerten von allen Sensoren, beispielsweise Temperaturanzeige, Luftmasse und Motordrehzahl. Durch die kinderleichte Bedienung eignet sich das Diagnosegerät auch für Menschen ohne Vorerfahrung im Bereich der Diagnose.

Durch seine robuste und werkstatttaugliche Verarbeitung musst Du Dir keine Sorgen machen, dass Dein Diagnosegerät beim einmaligen Herunterfallen, direkt kaputtgeht. Ferner zu erwähnen gilt es, dass der Akku nicht separat aufladen muss. Die Stromversorgung läuft über den OBD-Steckplatz, der das Diagnosegerät mit Strom versorgt, sobald die Zündung betätigt wurde.

Achtung: Es gibt Kunden, die berichtet haben, dass einige Funktionen des Diagnosegeräts bei Mercedes-Benz Sprinter eventuell fehlerhaft, bis gar nicht funktionieren.
Unser Fazit: Das MB V2.0 ist hervorragend für die vollständige Diagnose der allermeisten Mercedes-Benz geeignet. Darüber hinaus überzeugt es, mit einer durchaus guten Kundebewertung und diversen anderen zusätzlichen Funktionen.

Der Beste OBD2 Bluetooth-Adapter: Veepeak OBDCheck BLE

Was uns gefällt:

  • Verbindung auch über mobile Daten möglich
  • funktioniert mit Android und iOS-Geräten
  • mehrere Apps verwendbar
  • kein lästiges Kabel

Was uns nicht gefällt:

Wir konnten keine negativen Punkte finden

Redaktionelle Einschätzung

Und zum Schluss nochmal ein Diagnosegerät, dass für diejenigen interessant sein könnte, welche Kabel lästig finden und lieber bequem vom Handy oder Tablet aus, die Diagnose durchführen möchten. Der OBDCheck BLE von Veepeak könnte dann für Dich interessant sein. Der Bluetooth OBD-Adapter überzeugt mit einer sehr guten Kundenbewertung und darüber hinaus mit anderen Funktionen.

Für einen erschwinglichen Preis von 43,99 Euro kannst Du vom Handy oder Tablet aus ganz einfach und bequem das Auslesen der Fehlercodes durchführen und darüber hinaus, kannst Du Dir die Echtzeit-Daten der Sensoren anzeigen lassen.

Die breite Abdeckung an Fahrzeugen, die mit dem Adapter kompatibel sind, machen den Kauf des Diagnosegeräts ein kleinen wenig sicherer (Benziner ab Bj. 2001 und Dieselfahrzeuge ab Bj. 2004). Ist Dein Fahrzeug mit dem Adapter kompatibel, so kannst Du Dein iOS- oder Android-Gerät mit dem OBD Check BLE verbinden.

Vonnöten ist lediglich eine Bluetooth 4.0 Verbindung. Über diese kannst Du aus Deinem Handy oder Tablet ein überaus handliches Diagnosegerät machen. Hinzu kommt, dass für die Verbindung kein W-LAN nötig ist. Du kannst über mobile Daten Dein Handy oder Tablet mit dem Adapter verbinden.

Unser Fazit: Das OBD CheckBLE von Veepeak ist für die, die bequem von zu Hause aus oder von unterwegs Fehlercodes auslesen möchten, sobald die Motorkontrollleuchte angeht. Vorerfahrungen sind hier nicht unbedingt vonnöten.

Kaufratgeber für Diagnosegeräte

Bevor Du Dir Gedanken darüber machst, welches Diagnosegerät das Richtige für Dich ist, musst Du Dir im Vorfeld über einige Aspekte Gedanken machen. Über diese Kaufkriterien soll es im Folgenden gehen.

Checkliste-für-die-Kaufkriterien-beim-Diagnosegerät

Viele Menschen kaufen blind darauf los. Um ihnen einen Leitfaden zu geben, an den sie sich dann orientieren zu können, haben wir die wichtigsten Kaufkriterien zusammen gestellt.

Ein Diagnosegerät ist ein anwendbares diagnostisches Werkzeug, mit dem Du in der Lage bist (ganz egal, ob Hobbymechaniker oder Berufs-Mechaniker) selbstständig und ortsunabhängig, Fehlercodes auslesen, löschen und codieren zu können. Darüber hinaus sparst Du Dir den ein oder anderen Euro, den Du in der Werkstatt gelassen hättest, damit der Mechaniker Dir die Fehlercodes ausliest.

Wie funktioniert so ein Diagnosegerät? Kurz und knapp gesagt, hat ein Diagnosegerät Zugriff auf die im Fahrzeug verbauten Steuergeräte und Bordelektronik. Die Verbindung mit Deinem Fahrzeug wird über den OBD-Steckplatz möglich gemacht. Die sich dort befindenden Fahrzeugdaten werden dann vom Diagnosegerät analysiert und ausgewertet und Dir dann als Fehlercodes präsentiert.

Die wichtigsten Kaufkriterien

Im Folgenden geht’s um die wichtigsten Kaufkriterien für ein OBD-Diagnosegerät.

Einsatz

Zu Beginn musst Du Dir im Klaren darüber sein, in welchem Umfang Du Dein Diagnosegerät einsetzen möchtest. Welchen Zweck soll es erfüllen? Dies ist besonders wichtig, weil verschiedene OBD Diagnosegeräte unterschiedliche Eigenschaften haben können.

Tipps für Einsatzmöglichkeiten:

  • LKW
  • Kfz
  • Motorrad
Wichtig: In den meisten Produktbeschreibungen steht nur “mit den meisten Fahrzeugmodellen kompatibel”. Erkundige Dich beim Hersteller, wenn Du Dir nicht zu 100 % sicher bist, ob das Diagnosegerät mit Deinem Fahrzeug kompatibel ist!

Arten

Standalone mit Tablet

Die Fehlersuche mit einem Tablet-Diagnosegerät ist in erster Linie für Hobby-, als auch Berufsmechaniker, welche über ein ausgiebiges Vorwissen verfügen. Die Tablet-Diagnosegeräte verfügen über ein breites Feld an Funktionen. Darüber hinaus liefern sie gründliche Analyse.

Handgerät

Die Diagnose mit einem Handgerät zeichnet sich mit einem einfachen und unkomplizierten Handling aus. Ferner ist zu erwähnen, dass die Updates teilweise kostenlos sind im Gegensatz zu den anderen Ausführungen. Wichtig zu erwähnen ist, dass ein Handgerät nicht für komplexe und ganzheitliche Analysen geeignet sein könnte, weil diese dann, wie auch ihre Größe, eingeschränkt ist.

Laptop basiert

Die Fehlersuche via Laptop gestütztes Diagnosegerät bietet umfangreiche Funktionen. Diese sind allerdings von der installierten Software abhängig. Dann ist noch die gute Fahrzeugabdeckung zu erwähnen.

Verbindung

Bluetooth

Die Datenübertragung via Bluetooth ist eine noch nicht so lange existierende Art der Datenübertragung und funktioniert nur über einen Adapter und einer Software, wobei die Software zuerst installiert werden muss um den Adapter nutzen zu können. Eine Übertragung per Bluetooth hat keine Einwirkungen auf das Diagnosegerät selbst, jedoch hat diese einige Vorteile.

Durch das Bluetooth sind keine lästigen Kabel nötig. Ein weiterer Punkt, der für diejenigen wichtig sein kann, ist der, dass wir den Adapter permanent mit der Schnittstelle verbinden können. Das bedeutet, dass wenn Du mitten bei einer langen Fahrt bemerkst, dass beispielsweise die Motorkontrolle angegangen ist, so kannst Du bei der nächsten Rast ohne erst das Kabel heraussuchen zu müssen, mit dem Fehlerauslesen beginnen.

Der Nachteil ist hier, dass die Verbindung plötzlich abbrechen kann, was Dich Zeit und Nerven kostet.

Kabel

Die andere Möglichkeit, wie Du Dein OBD Diagnosegerät mit Deinem Fahrzeug verbinden kannst, ist das Kabel. Beim Kabel hast Du den Vorteil, dass dieses schnell und ohne mögliche Verbindungsprobleme und -unterbrechungen mit Deinem Fahrzeug verbunden ist.

Darüber hinaus sind die allermeisten Kabel universell kompatibel und garantieren Dir einen schnellen Datenaustausch. Nachteile eines Kabels könnten für Dich das Kabel selbst sein (wenn Du dieses als lästig empfindest) oder die damit verbundene, begrenzte Reichweite.

Und noch ein Punkt, den man erwähnen sollte, ist das Kabel kaputt besteht keine Möglichkeit sich weiter mit dem Fahrzeug zu verbinden.

Für welche Automarke?

Bevor Du Dich für ein Modell entscheidest, solltest Du Dir darüber im Klaren sein, ob Dein Auto mit diesem Fehlerauslesegerät kompatibel ist. Die meisten Diagnosegeräte sind universell kompatibel, jedoch kann es in Einzelfällen vorkommen, dass bestimmte Fahrzeuge nicht erkannt werden können.

Updatefähigkeit

Auch die Updatefähigkeit ist ein wichtiges Kaufkriterium. Wenn Du Dein Gerät auch langfristig nutzen kannst, vergewissere Dich, ob Dein Gerät Updates durchführen kann. Diese sind unverzichtbar, um auf dem neuesten Stand zu bleiben und um es auch bei neueren Autos nutzen zu können.

Display

Widmen wir uns einem oft vernachlässigtem Kaufkriterium, dem Display. Ein kleines Beispiel, warum Du Dir Zeit fürs Display nehmen solltest: Wenn Du ein PC oder Handy kaufst, dann ist es Dir bestimmt auch wichtig welche Auflösung und Berührungsempfindlichkeit dieses hat. Schließlich möchtest Du nicht auf einen verpixelten uralten Bildschirm schauen, bei dem Dir die Augen anfangen wehzutun. Bezüglich der Berührungsempfindlichkeit: Es ist doch bestimmt angenehmer für Dich, wenn Du ein Display hast, bei dem Du nicht erst draufschlagen musst, um etwas einzugeben.

Funktionsumfang

Der Funktionsumfang der verschiedenen Diagnosegeräte variiert von Model zu Model. Die Grundfunktion besteht im Auslesen der Fehler. Daneben gibt es aber noch weitere Modelle die neben dem Fehlerauslesen auch die Fehlerbehebung und Fehlerlöschung ermöglichen.

Welche Marken stellen qualitative Diagnosegeräte her?

Jetzt stellt sich die Frage, wer qualitative Diagnosegeräte herstellt. Im Folgenden werden wir Dir einige Hersteller präsentieren, die qualitative Diagnosegeräte herstellen.

qualitative-Diagnosehersteller

Es gibt eine Vielzahl von Hersteller, die Diagnosegeräte herstellen. Hier folgen einige Hersteller, die bekannt für qualitative Diagnosegeräte sind.

Marke Besonderheiten
Bosch Der Konzern Bosch hat seinen Anfang im Jahr 1886 mit der Gründung durch Robert Bosch. Heute ist der Konzern keine kleine Werkstatt mehr, sondern ist jetzt als Konzern in diversen Bereichen der Technologie vertreten.
Delphi Delphi Technology ist eine Marke des Konzerns BorgWarner. Dieser hat sich auf nachhaltige Mobilitätslösungen für den Fahrzeugmarkt spezialisiert.
Hella Gutmann Hella Gutmann ist ein in den 60er Jahren gegründeter Konzern. Dieser stattet weltweit Werkstätte aus und entwickelt unter anderem Lösungen für Reparatur und Wartung von Autos sowie Motorräder.
Mahle Der Automobilkonzern Mahle hat sich auf eine umweltschonende Mobilität spezialisiert. Mahle hat sich unter anderem auf die Optimierung von Verbrennungsmotoren, wie auch der elektrischen Mobilität fokussiert.

Wo kann man Diagnosegeräte kaufen?

Du weißt jetzt, worauf Du beim Kauf von Diagnosegeräten achten musst und wer diese herstellt. Im Folgenden möchten wir Dir die Suche nach einem Diagnosegerät erleichtern und Dir einige Anlaufstellen zeigen, wo Du die Möglichkeit hast Diagnosegeräte zu kaufen.

Die Möglichkeit des Erwerbs eines Diagnosegeräts besteht online als auch vor Ort. Automobilfachgeschäfte bieten diese an und besonders online wird eine Vielzahl an verschiedenen Modellen angeboten. Beispielsweise ist Amazon eine beliebte Anlaufstelle für diverse Produkte, einschließlich für Diagnosegeräte.

Der Vorteil solcher Onlineshops ist der, dass Du eine unglaublich große Auswahl an Diagnosegeräten genießen kannst. Zur Orientierung helfen Dir unzählige Kundenbewertungen. Problem bei Kundenbewertung könnte allerdings sein, dass je nach Onlineshop, die Kundenbewertungen gekauft sind.

Hinweis: Wenn Du die ganze Zeit nur 5 Sterne-Bewertungen siehst, kann dies ein Indiz dafür sein, dass hier Kundenbewertungen käuflich erworben wurden oder anderweitig manipuliert.
Zusätzlich kannst Du individuelle Fragen stellen, die auch beantwortet werden. Wann Deine Frage beantwortet wird, kann unter Umständen etwas dauern. Rechne also nicht damit, dass Deine Frage in wenigen Minuten beantwortet ist. Abschließend bietet die Möglichkeit von überall aus Dein Diagnosegerät kaufen zu können, den größten Vorteil gegenüber der Offline-Variante.

Wo wir grade bei Offline-Varianten sind, bleiben wir doch da. Fachgeschäfte haben im Gegensatz zu Onlineshops den Vorteil, dass Dir Fachpersonal zu Verfügung steht, der Dir wirklich qualitative Tipps und eine umfangreiche Beratung bieten kann.

Wenn man allerdings kein Fachgeschäft in der Nähe hat, kann sich die Entfernung zum Nachteil entwickeln. Darüber hinaus hast Du wie auch bei Onlineshops eine große Auswahl an verschiedenen Modellen.

Wie viel kosten Diagnosegeräte?

Ist so ein Diagnosegerät teuer? Um diese Frage wird es jetzt gehen.

Die Kosten für ein OBD Diagnosegerät liegen zwischen 30 und 2000 Euro. Hier variiert der Preis von Hersteller zu Hersteller und es kommt natürlich auch auf den Funktionsumfang an.

Wichtiges Zubehör für Diagnosegeräte

Wenn’s passt, umso besser. Wenn es nicht passt, dann hilfst Du mit dem passenden Zubehör nach.

Diagnosekabel

Kaufst Du Dir ein Tablet-Diagnosegerät, so befindet sich ein Diagnosekabel in den mitgelieferten Inhalten. Hier musst Du lediglich das „weibliche Ende“ mit der OBD2-Schnittstelle verbinden und das „männliche Ende“ mit dem Tablet. Bei laptopbasierten Geräten, selbes Spiel.

Kabelkoffer

Kabelkoffer werden als solche nicht mitgeliefert. Allerdings wird beim Kauf von Handgeräten und Tablet-Diagnosegeräten eine Transporttasche mitgeliefert. In dieser kannst Du das mitgelieferte Zubehör verstauen. Bei Profi-Diagnosen Geräte wird ein Koffer mitgeliefert, welcher über zusätzliche Ablagemöglichkeiten für Kabel verfügt.

Adapterkabel

Adapterkabel ermöglichen Dir das Diagnostizieren von Motorrädern und älteren Fahrzeugmodellen.

Adapter

Der Adapter ermöglicht Dir das kabellose Auslesen und Löschen der Fehlercodes via Bluetooth oder W-LAN. Darüber hinaus lässt sich eine vollständige Kommunikation aller Steuergeräte herstellen, was mit dem Adapterkabel nicht immer der Fall ist.

Akku

Zusätzlich zum normalen Diagnosegerät kannst Du Dir auch ein Akku Diagnosegerät zulegen, um beispielsweise die Spannung, Ladung und die voraussichtliche Lebensdauer Deiner Fahrzeugbatterie auslesen zu lassen.

Ein weiterer Punkt wäre der Akku eines Diagnosegerätes selbst. Im Dauergebrauch beträgt die durchschnittliche Akkulaufzeit ca. 4 Std. Diese variiert von Modell zu Modell.

Das Diagnosegerät Test-Übersicht: Welche Diagnosegeräte sind die Besten?

Im Folgenden möchten wir Dir einen kleinen Überblick über Testberichte von Diagnosegeräten vorstellen.

Testmagazin Diagnosegeräte-Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein / / /
Öko Test Nein / / /
Konsument.at Nein / / /
Ktipp.ch Nein / / /

Leider gibt es für Diagnosegeräte noch keine Testberichte. Sobald welche veröffentlicht werden, werden wir diese selbstverständlich hier eintragen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Diagnosegeräten

Abschließend möchten wir Dir, die am häufigsten gestellten Fragen bezüglich Diagnosegeräte beantworten.

FAQ zu Diagnosegeräte

Abschließend möchten wir einige häufig gestellten Fragen rund um das Thema Diagnosegeräte beantworten.

Wie viel kostet eine Diagnose in der Werkstatt?

Die Kosten für eine Diagnose in der Werkstatt variieren je nach Werkstatt. Im Durchschnitt zahlt man 25 Euro

Gibt es Alternativen?

Alternativ kannst DU das Auslesen der Fehlercodes auch ohne ein Diagnosegerät durchführen. Wie das funktioniert, zeigen wir Dir jetzt. Vergewissere Dich zu Beginn, ob Dein Fahrzeug ausgeschaltet ist. Drücke anschließend sowohl das Brems- als auch das Gaspedal gleichzeitig durch.

Hinweis: Bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe musst Du den Wahlhebel auf D stellen.

Jetzt dreh den Autoschlüssel nur so weit, bis Du auf Zündung gekommen bist. Schaue jetzt auf Deine Motorkontrollleuchte und Du wirst sehen, die Motorkontrollleuchte fängt an zu blinken. Durchgehendes Blinken bedeutet, dass der Fehlerspeicher leer ist. Leuchtet die Motorkontrollleuchte in Intervallen (1-10mal Blinken und dazwischen 3mal Pause), dann wurde ein Fehlercode entdeckt.

Jetzt dreh den Autoschlüssel nur so weit, bis Du auf Zündung gekommen bist. Schaue jetzt auf Deine Motorkontrollleuchte und Du wirst sehen, die Motorkontrollleuchte fängt an zu blinken. Durchgehendes Blinken bedeutet, dass der Fehlerspeicher leer ist. Leuchtet die Motorkontrollleuchte in Intervallen (1-10mal Blinken und dazwischen 3-mal Pause), dann wurde ein Fehlercode entdeckt.

Um Dir das zu veranschaulichen, ein kleines Beispiel: 10x Blinken ▷ Pause ▷ 2x Blinken ▷ Pause ▷ 3x Blinken ▷ Pause ▷ 4x Blinken = P (Problem)0234.

Jetzt hast Du zwar den Fehlercode. Um Dir die Suche nach der Bedeutung dieser Zahlen zu erleichtern, haben wir Dir eine Liste mit allen Fehlercodes und ihrer Bedeutung hier zusammengestellt.

Gibt es Diagnosegeräte für Autos?

Ja. Hierbei handelt es sich um die OBD-Diagnosegeräte. OBD bedeutet On-Board-Diagnose und werden in zwei Entwicklungsstufen unterteilt. Auf der einen Seite einmal das OBD1 Diagnosegerät, welches eine herstellerspezifische, nicht genormte Fahrzeugdiagnose für alle älteren Fahrzeuge bietet. Das gilt für alle ältere Fahrzeuge.

Auf der anderen Seite haben wir das weiterentwickelte, genormte Fahrzeugdiagnosesystem, für alle Benziner ab Baujahr 2001 und alle Dieselfahrzeuge ab Baujahr 2004.

Was kostet ein Diagnosegerät?

Du kannst Dir ein OBD-2 Diagnosegerät fürs Auslesen schon ab 30 Euro kaufen, wenn Du Dir noch zusätzliches Zubehör kaufen möchtest, kann es etwas teuer werden.

Welche technischen Abkürzungen gibt es?

Damit Du einen Einblick in alle technischen Abkürzungen in Bezug auf OBD hast, haben wir Dir einen Link bereitgestellt.

Wie wendet man das Diagnosegerät richtig an?

Damit Du Dein Diagnosegerät richtig anwendest, haben wir Dir eine kleine Anleitung erstellt.

OBD-Diagnosegerät mit Kabel

Zu Beginn solltest Du den OBD-Steckplatz gefunden haben. Dieser befindet sich normalerweise im Fußraum des Fahrers. Hast Du ihn gefunden, kannst Du Dein Diagnosetool mit dem OBD-Steckplatz verbinden. Drehe jetzt den Schlüssel nur so weit, dass der Motor nicht läuft.

Anschließend wird Dir das Gerät in den meisten Fällen einige Fragen stellen. Die häufigsten Fragen sind: Angaben zum Fahrzeughersteller und -modell, Angaben über den verbauten Motor und Angaben zur Fahrzeugnummer.

Wichtig: Die Fragen zu 100 % korrekt angeben, sonst kann es zu Komplikationen während der Diagnose kommen.
Nachdem Du die Fragen korrekt beantwortet hast, erfolgt die Fehlersuche. Diese verläuft in der Regel automatisch. Je nach Gerät werden Dir die Fehlercodes als Code oder Klartext angezeigt. Günstige Systeme zeigen häufig nur den Fehlercode an.

Den Fehlercode sowie seine Bedeutung kannst Du dann im Fehlerkatalog nachschauen. Häufig ist dieser auf der mitgelieferten CD zu finden. Hochwertige Systeme hingegen erledigen die Suche nach der Bedeutung der Fehlercodes für Dich. Sie zeigen Dir direkt den Fehler an.

OBD-Diagnosegerät mit Bluetooth

Bevor Du Fehlersuche starten kannst, solltest Du die benötigte App bzw. Software auf Deinem Handy, Tablet oder Laptop installieren. Wichtig zu erwähnen ist, dass Du drauf achten solltest, dass der Wagen nicht läuft. Nach der Installation musst Du Deinen Bluetooth-Adapter in den OBD-Steckplatz stecken.

Danach kannst Du die Zündung betätigen (Auch hier wieder: Nur so, dass der Motor nicht angeht.) Hast Du dies getan, wird in den meisten Fällen ein blaues Licht aufblinken. Das zeigt Dir, dass Du Dich jetzt mit Deinem Handy, Tablet oder Laptop verbinden kannst.

Nun kannst Du mit der Fehlersuche starten. Die Art und Weise wie Dir was angezeigt wird, ist von Software zu Software unterschiedlich. Du solltest dazu alle Hilfestellungen und Anweisungen, die Du finden kannst beachten.

Welches Diagnosegerät für alle Autos?

Ja und nein. So ein Allrounder-Gerät ist eher selten zu finden. Findet man trotzdem eins, so kannst Du mit einem hohen Preis dafür rechnen. Solche Allrounder-Geräte sind häufig in Werkstätten zu finden, da diese verschiedene Automarken diagnostizieren müssen.

Welches Diagnosegerät für Mercedes?

Für die Diagnose von Mercedes-Benz Fahrzeugmodelle eignen sich folgende OBD-2 Diagnosegeräte:

Das iCarsoft i 980 ist mit allen Mercedes-Benz Fahrzeugen ab Baujahr 1996 kompatibel und verfügt über eine umfangreiche Steuergerätediagnose. So einfach wie die Bedienung dieses Geräts ist, so ist auch das Downloaden der Updates einfach. Diese lassen sich kostenlos und über das Internet herunterladen. Ferner zu erwähnen gilt, dass Du keine zusätzliche Batterie oder Laptop brauchst, da es sich um ein Stand Alone Gerät handelt.

Beim iCarsoft MB2 handelt es sich um die weiterentwickelte Ausführung des iCarsoft i980. Für das Gerät sprechen die sehr unkomplizierte Bedienung, also auch die Möglichkeit, das iCarsoft MB2 über ein zusätzliches Adapterkabel, mit einem Fahrzeug zu verbinden, dass über keine OBD2-Standards verfügt. Darüber hinaus ist es aufgrund seiner einfachen Bedienung sowohl für den privaten Gebrauch, als auch für Werkstätten geeignet.

Welches Diagnosegerät für VW?

VAS 5054A VW Audi Skoda Seat Multi-Language Diagnose-Tool Bluetooth VAS 5054A
Dieses Diagnosegerät ist ein universelles Diagnose-Interface für alle Fahrzeuge (Baujahr 1996 bis 2021sowie allen OBD-Fahrzeug-Systeme), die dem VW-Konzern angehören. Der Funktionsumfang erstreckt sich vom Fehlercodes auslesen und löschen bis zum Codieren und Programmieren über die Auswertung von Motor-Live-Daten.

Welches Diagnosegerät für BMW?

Das iCarsoft BMM V2.0 bietet sich hier als Diagnosegerät an, da es mit den allermeisten Fahrzeugmodelle der BMW-Group (BMW, MINI, Rolls-Royce) kompatibel ist. Darüber hinaus ist dieses Modell in der Lage herstellerspezifische Fehlercodes auszulesen und zu löschen, im Gegensatz zu einigen „Standard-Geräten“.

Welches OBD2 Diagnosegerät ist gut?

Die Frage lässt sich nicht so leicht. Wie Du wahrscheinlich gemerkt hast, kommt es immer darauf an, was Du damit vorhast, welches Fahrzeugmodell Du hast und wie viel Du bereit bist zu zahlen. Es gibt so viele OBD-2 Diagnosegeräte, die in ihrer Funktion gut sind.

Welche Anwendungsmöglichkeiten gibt es zudem?

Weitere Anwendungsmöglichkeiten könnte man in privat und gewerblich untergliedern.

Diagnosegerät im privaten und beruflichen Gebrauch

Hier widmen wir uns den Anwendungsmöglichkeiten eines Diagnosegeräts.

Gewerblich

Beim gewerblichen Gebrauch wird das Fahrzeug mittels Diagnosegeräte, diagnostiziert um mögliche Fehlercodes auslesen zu können und auf Basis dieser dann die Reparatur durchzuführen.

Privat

Für den privaten Gebrauch empfiehlt es sich vor dem Werkstattbesuch eine Diagnose durchzuführen, um sich einen ersten Überblick in Hinblick auf mögliche Kosten zu verschaffen oder einfach mögliche gravierende Schäden vorzeitig zu erkennen.

Weiterführende Quellen

Wir hoffen, wir konnten Dir Deine Frage rund um das Thema Diagnosegerät beantworten.

  • Wenn Du ein bisschen tiefer in das Thema eintauchen willst, dann können wir Dir diesen Link empfehlen: Mehr erfahren
  • Möchtest Du mehr über die Elektronik, die in einem Fahrzeug ist, wissen, dann können wir Dir folgenden Link empfehlen: Mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.