Beutelloser Staubsauger: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
beutelloser Staubsauger in Verwendung

Regelmäßiges Staubsaugen ist für einen sauberen Wohnraum und einen reinlichen Boden dringend notwendig. Da sich viele Staubpartikel und abgestorbene Hautschüppchen täglich in immer wiederkehrenden Abständen in der Luft aufwirbeln, ist der Vorgang auch zusätzlich zur Erhaltung der Luftqualität erforderlich.

Dabei wird zwischen typischen Staubsaugern mit Beutel und beutellosen Staubsaugern entschieden. Bei großen Wohnflächen oder erhebliche Staubmengen aufgrund von Kindern oder Haustieren eignen sich beutellose Staubsauger am besten. Der Kauf eines beutellosen Staubsaugers ist keine mühselige Entscheidung, wenn man ein paar wichtige Kriterien und Aspekte bei dem Kaufprozess betrachtet.

In diesem Beitrag erfährst Du mehr über verschiedene beutellose Staubsauger-Modelle sowie Staubsauger Tests.

Inhaltsverzeichnis

Überblick: Unsere beutellosen Staubsauger Favoriten

Der beste Staubsauger unter 90 : Rowenta RO3731 Compact Power Cyclonic
„Preiswert und besonders energieeffizient.“

Der beste Staubsauger unter 100 Euro: Philips PowerPro Compact FC9332/09
„Starke Saugleistung mit automatischer Selbstreinigungsfunktion.“

Der beste nachhaltige Staubsauger: AEG LX9-3-ÖKO Staubsauger
„Nachhaltig mit einem schlichten und edlen Design.“

Der beste beutellose Staubsauger für Allergiker: Bosch Relaxx´x ProSilence Plus
„Ideal für Allergiker und große Wohnbereiche.“

Der beste Staubsauger für Familien mit Kindern: Bosch BGS5FMLY2 Relaxx´x ProFamily
„Familienfreundlich mit einer hochwertigen Verarbeitung.“

Der bester beutellose Akkusauger: AEG Ergorapido CX7-2-45AN 2in1 Akku-Staubsauger
„Energieeffizientes Kombiprodukt . Ideal für kleinere Haushalte.“

Der beste Staubsauger mit stärkstem Luftstrom: Miele Blizzard CX1 PowerLine
„Hochwertiges Design mit hoher Saugleistung.“

Der beste Staubsauger mit der innovativsten Technologie: Dyson Big Ball Multifloor 2


„Eine technische Innovation mit futuristischen Design“

Das Wichtigste in Kürze

  • Beutellose Staubsauger ersparen auf Dauer hohe Folgekosten.
  • Die Anschaffungskosten sind etwas höher als bei einem normalen Staubsauger.
  • Der lästige Einkauf für Staubsaugerbeutel fällt bei beutellosen Geräten weg.
  • Beutellose Geräte sind deutlich ökologischer als typische Staubsauger.
  • Bei der Mehrzahl der Staubsauger lässt die Saugleistung nicht stark nach.
  • Viele Geräte bieten zusätzlichen Komfort und nicht nur eine gute Saugstärke.

Die besten beutellosen Staubsauger: Favoriten der Redaktion

In diesem Teil des Beitrages stellen wir Dir unsere beutellosen Staubsauger Favoriten vor und zeigen die jeweiligen Vorteile und Nachteile auf.

Der beste Staubsauger unter 90 Euro:  Rowenta RO3731 Compact Power Cyclonic

Was uns gefällt:

  • Dieser beutellose Staubsauger ist besonders leise.
  • Das Gerät ist sehr energieeffizient und hat die Energieeffizienzklasse A.
  • Das Produkt verfügt über ein innovatives Mono-Zyklon Filtersystem.
  • Der Staubsauger ist für Allergiker geeignet.
  • Relativ großer Bewegungsradius von 8,8 m.
  • Das Modell enthält einen Tragegriff zum einfachen Transport.

Was uns nicht gefällt:

  • Der Staubsauger hat ein vergleichsweise kleines Fassungsvermögen 1,5 l.
  • Es ist keine automatische Abschaltung enthalten.

Redaktionelle Einschätzung

Dieses Modell ist ein verbesserter Nachgänger der Vorgängergeneration Compact Power. Bei dem hier aufgeführten Produkt handelt es sich um die blau-schwarze Ausführung mit einem Energiesparmotor. Dieser Energiesparmotor weist eine Leistung von 750 Watt auf, die der Saugleistung der Vorgängermodelle von Rowenta von etwa 2000 Watt nah kommt. Zudem wurde dem Produkt die Energieeffizienzklasse A zugeteilt, was für hier nochmal für die außerordentliche Energieleistung spricht.

Das Modell RO3731 Compact Power Cyclonic enthält ein innovatives Mono-Zyklon Filtersystem, das für eine gründliche Luft- und Schmutz-Trennung entwickelt wurde. Die Luft und Staubpartikel werden mithilfe eines integrierten Zyklons voneinander getrennt. Dieser Zyklon kann auch separat entnommen und gesäubert werden.

Der Geräuschpegel bei der Nutzung liegt hier bei 79 Dezibel, somit ist dieses Gerät relativ geräuscharm. Dieser beutellose Staubsauger ist sowohl für Teppiche als auch für typische Hartböden wie Laminat oder Parkettböden geeignet. Ein zusätzlicher Bestandteil des Staubsaugers ist der ergonomische Tragegriff, der den Transport des Gerätes erleichtert.

Der Staubbehälter des Staubsaugers umfasst 1,5 Liter, jedoch ist es auch möglich eine Variante mit 2,5 Liter zu erwerben. Die Variante mit dem größeren Fassungsvermögen ist allerdings etwas teurer und hat ein komplett schwarzes Farbdesign.

Das Produkt ist insbesondere für preisbewusste Personen geeignet, da es deutlich kostengünstiger ist, als die Mehrzahl der beutellosen Staubsauger. Trotz des kostengünstigen Preises mangelt dieses Modell nicht an hochwertiger Qualität. Die Saugleistung ist überzeugend und auch bei anderen wichtigen Komponenten wird nicht eingespart.

Der beste Staubsauger unter 100 Euro: Philips PowerPro Compact FC9332/09

Was uns gefällt:

  • Das Produkt besitzt eine besondere PowerCyclone 5-Technologie.
  • Der Staubsauger entleert sich automatisch selbst.
  • Der PowerPro Compact ist leichter zu reinigen als die meisten Geräte.
  • Das Gerät enthält einen HEPA-Filter und eine TriActive-Düse.
  • Der Staubsauger hat ein Gesamtgewicht von 4,5 kg und somit etwas leichter.

Was uns nicht gefällt:

  • Das Volumen des Staubbehälters beträgt nur 1,5 l.
  • Die Staubaufnahme auf Teppichböden ist nicht herausragend.

Redaktionelle Einschätzung

Das Modell FC9332/09  gehört mit diversen anderen Modellen zur PowerPro Compact Generation von Philips. Dieser Philips PowerPro Compact hat im Vergleich zum Vorgängermodell der Marke eine verbesserte Staubaufnahme. Diese Ausführung des Nachfolgers besitzt ein Farbdesign aus den Farbkomponenten silber, schwarz und blau.

Die speziell entwickelte PowerCyclone 5-Technologie verbessert die Saugstärke sowie den Luftstrom. Durch diese Technologie kommt es zu weniger Reinigungsdurchgängen als üblich.  Eine Active Lock-Kupplung ermöglicht die Anbringung von diversen Zubehörteilen und Düsen während der Verwendung.

Im Lieferumfang ist eine TriActive-Düse enthalten, die gröbere Schmutzpartikel aufgrund der größeren Öffnung an der Vorderseite aufsaugen kann. Die Räder des Staubsaugers sind gummiert und größer als üblich. Dies ermöglicht eine flexiblere Handhabung und verhindert Kratzer auf sensiblen Böden. Am Saugrohr ist eine zusätzliche Fugendüse befestigt, die sich zur Reinigung von schwer erreichbaren Bereichen eignet.

Zudem ist der Staubsauger mit einer automatischen Entleerungsfunktion ausgestattet. Diese Funktion ermöglicht eine hygienische und simple Entleerung des Staubbehälters. Die Saugleistung ist mit 900 Watt relativ leistungsstark und ermöglicht eine gründliche Reinigung des Wohnraumes. Die Saugstärke ist allerdings bei Teppichböden vergleichsweise etwas schlechter als bei Konkurrenzmodellen.

Der beste nachhaltige Staubsauger: AEG LX9-3-ÖKO Staubsauger

Was uns gefällt:

  • Das Produkt besteht zu 60 % aus Recyclingmaterial.
  • Das Gerät enthält ein spezielles 3D Filtersystem.
  • Der Aktionsradius beträgt insgesamt 12 m.
  • Der Geräuschpegel beträgt nur 72 Dezibel.
  • Das Modell ist mit einem Allergy Plus Filter ausgestattet.
  • Der Staubsauger besitzt eine stufenlose Saugkraftregulierung.

Was uns nicht gefällt:

  • Das Produkt weist ein Gesamtgewicht von 7,7 kg auf.

Redaktionelle Einschätzung

Diese Ausführung dieses Modells weist ein sehr hochwertiges und gleichzeitig schlichtes Design auf. Der AEG LX9-3-ÖKO sticht besonders im Punkt Nachhaltigkeit hervor. Der beutellose Staubsauger besteht zu 60 % aus wiederverwertbaren Materialien und die Verpackung ist ebenfalls vollständig ökologisch.

Darüber hinaus punktet der Staubsauger mit einem sogenannten 3D Filtersystem, dass den Verlust der Saugkraft vermindern soll. Der Bewegungsradius des Gerätes beträgt 12 Meter. Im Vergleich zur Konkurrenz ist der Radius somit deutlich flexibler und ausgedehnter. Zudem ist das Modell von AEG mit einer Lautstärke von 72 Dezibel vergleichsweise sehr leise.

In der Produktausstattung ist ein Allergy Plus Filter enthalten, der für Allergiker geeignet ist. Der Permanent Filter muss nicht ausgetauscht werden. Die Saugkraft kann selbstständig und stufenlos reguliert werden. Die stufenlose Regulierung ist gerade bei empfindlichen Materialien von Vorteil.

Das Produkt besitzt ein Staubbox-System, dass die Reinigung des Behälters und der anderen Bestandteile vereinfacht. Durch dieses spezielle Box-System wird ein müheloser Zugang auf die Filter ermöglicht. Das umfangreiche Zubehör enthält viele verschieden verschiedene Düsenaufsätze. Unter anderem sind eine 3in1 Multifunktionsdüse, eine spezielle Hartbodendüse und eine Flow Motion Düse im Zubehörset enthalten. Das Zubehör ist aber auch noch selbstständig erweiterbar.

Dieser beutellose Staubsauger eignet sich besonders für ökologisch bewusste Personengruppen, die sich trotzdem eine hochwertige und edle Verarbeitung wünschen. Obendrein ist die technische Ausstattung des Gerätes auch großartig.

Der beste beutellose Staubsauger für Allergiker : Bosch Relaxx´x ProSilence Plus

Was uns gefällt:

    • Das Modell ist sehr geräuscharm und trotzdem leistungsstark.
    • Das Gerät verfügt über eine SensorBagless Technology.
    • Der Energieverbrauch ist hier sehr gering.
    • Das Volumen des Staubbehälters beträgt 3 l.
    • Der enthaltene HEPA-Filter ist auswaschbar.
    • Durch das SelfClean System entweicht bei der Entleerung kein Staub.

Was uns nicht gefällt:

  • Das Produkt ist mit 8,6 kg ein absolutes Schwergewicht.
  • Eine automatische Abschaltung ist nicht enthalten.

Redaktionelle Einschätzung

In der Bosch Relaxx´x – Reihe befinden sich viele verschiedene Ausführungen, die in einigen Tests als Testsieger ausgezeichnet wurden. Diese Ausführung weist ein schlichtes weiß-blaues Farbdesign auf und ist insbesondere für Allergiker gedacht. Ein Bestandteil des Produktes ist der HEPA-Filter. Den Filter kann man immer wieder auswaschen und erspart sich somit einige Folgekosten. Laut Hersteller soll der HEPA-Filter sogar die komplette Nutzungsdauer überstehen.

Dieser beutellose Staubsauger besitzt eine SensorBagless Technology, die eine hohe Reinigungsleistung ermöglicht. Zudem verfügt der Relaxx´x ProSilence Plus über ein QuattroPower System, dass eine gründliche Reinigungsleistung bei niedrigem Energieaufwand ermöglicht. Außerdem ist ein SilenceSound System verbaut, das eine leise Anwendung gestattet. Der Staubbehälter bei diesem Modell ist im Vergleich zur Konkurrenz besonders groß und umfasst 3 Liter. Der Aktionsradius beträgt hierbei 11 Meter und ermöglicht somit eine große Bewegungsfreiheit.

Obendrein ist im Lieferumfang ein Düsenaufsatz-Set enthalten. Dieses Set umfasst jeweils eine Düse für Fugen, Polster, Hartböden sowie eine spezielle Rollendüse. Diese Rollendüse stellt sich selbstständig auf verschiedene Bodenarten ein und ermöglicht eine mühelose Handhabung.

Die Ausführung des Bosch Relaxx´x ProSilence Plus eignet sich besonders für größere Wohnbereiche, da der Staubbehälter umfangreich ist. Hier muss der Behälter nicht so oft entleert werden und auch der Bewegungsradius ist ausgedehnter. Aufgrund dessen muss der Stecker nicht so oft umgesteckt werden. Gerade für Verbraucher, die von Allergien wie Hausstauballergien oder Pollenallergien betroffen sind, stellt das Gerät eine große Hilfe dar.

Dieser beutellose Staubsauger wird vor allem von Abnehmern nachgefragt, die ein klassisches Design und eine praktische Nutzung schätzen.

Der beste Staubsauger für Familien mit Kindern: Bosch BGS5FMLY2 Relaxx´x ProFamily

Was uns gefällt:

  • In Produktumfang ist eine Spielzeugfalle enthalten.
  • Das Gerät enthält eine sensorgesteuerte Leistungsüberwachung.
  • Das Produkt ist auch für Tierhaare geeignet.
  • Matratzen lassen sich ebenfalls absaugen.
  • Durch automatische Sensorsysteme entsteht ein minimaler Wartungsaufwand.
  • Der Geräuschpegel liegt bei nur 69 Dezibel.
  • Eine 10 Jahre Garantie auf die Motorleistung wird versprochen.

Was uns nicht gefällt:

  • Die Saugleistung bei Teppichböden ist verbesserungsbedürftig.
  • Der beutellose Staubsauger ist 6,7 kg schwer.
Redaktionelle Einschätzung

Dieses Bosch-Modell in einem blau-silbernen Farbschema mit schwarzen Designelementen ist besonders familienfreundlich. Ein sogenannter ToyGuard, der an das Staubsaugerrohr angebracht werden kann, verhindert das Einsaugen von Kleinteilen sowie Spielzeugen. Auf diese Weise gelangen keine Spielzeugteile in den Staubbehälter, die die Saugleistung vermindern könnten.

Zudem weist der Staubsauger eine hervorragende Saugstärke auf. Selbst Tierhaare können problemlos eingesaugt werden. Dank einer innovativen SmartSensor Control-Funktion wird der Staubsauger mithilfe der eingebauten LED-Anzeige stetig auf die Reinigungsleistung überwacht. Der Sensor signalisiert bei einem schlechten Leistungsniveau, dass der Filter gereinigt werden muss. Die Filterreinigung erfolgt ebenfalls automatisch und selbstständig. Dadurch wird der Wartungsaufwand des Gerätes ebenfalls minimiert und mögliche entstehende Kosten eingespart.

Dieses Staubsauger-Modell wurde bei der Stiftung Warentest mit der Note gut als leisester Staubsauger ausgezeichnet und weist einen Geräuschpegel von 69 Dezibel auf. Darüber hinaus konnte er auch mit seiner Saugleistung bei Tierhaaren punkten. Zudem enthält das Produkt einen allergiefreundlichen HEPA-Filter. Wie es schon bei dem anderen Bosch-Modell der Fall ist, ist dieser Filter ebenfalls auswaschbar. Daneben verspricht das Unternehmen Bosch einen 10-jährigen Garantieanspruch bei Komplikationen mit dem Motor.

Das Modell BGS5FMLY2 Relaxx´x ProFamily ist bei Familien mit Kindern beliebt, da er besonders kindertauglich ist. Darüber hinaus eignet sich dieser Staubsauger aufgrund der starken Saugleistung bei Tierhaaren auch für Haustierbesitzer. Durch die verschiedenen innovativen Systeme ist dieses Produkt technisch ebenfalls sehr ausgereift.

Der bester beutellose Akkusauger: AEG Ergorapido CX7-2-45AN 2in1 Akku-Staubsauger

Was uns gefällt:

  • Der Akku des Saugers hält 45 Minuten lang.
  • Eine selbstständige Bürstenreinigungsfunktion ist im Produkt enthalten.
  • Das Gerät weist die Energieklasse A+++ auf und ist sehr energieeffizient.
  • Eine zusätzliche Eco-Funktion ist auch integriert.
  • Das Produkt hat ein sehr geringes Gesamtgewicht von 2,5 kg.

Was uns nicht gefällt:

  • Das Produkt enthält keine automatische Abschaltung.
  • Die Kapazität des Behälters beträgt nur 0,5 l.

Redaktionelle Einschätzung

Der Akkusauger von AEG hat ein rotes Farbdesign und weist eine gute Leistungsdauer von 45 Minuten auf. Das Gerät lässt sich demnach 45 Minuten ohne Unterbrechung nutzen. Bei diesem Produkt werden die Funktionen eines kabellosen Staubsaugers und eines Handstaubsaugers kombiniert und zu Nutze gemacht.

Dadurch das bei diesem Modell das übliche Kabel wegfällt, wird hier ein besonders große Bewegungsfreiheit ermöglicht. Darüber hinaus lässt sich dieser Staubsauger überall im Wohnraum flexibel abstellen. Ein weiterer Bestandteil des Gerätes ist eine Bodendüse die sich um 180 Grad drehen lässt.

Die Ladestation des Akkusaugers ist mit eine Ladestoppfunktion ausgestattet, die selbstständig bemerkt, wenn das Gerät vollständig aufgeladen ist. Der Akkustand wird hierbei auf einer Leiste angezeigt. Zudem ist der akkubetriebene Handstaubsauger aufgrund der zusätzlichen Elektrosaugbürste optimal für Haustierbesitzer und Allergiker. Die elektrische Saugbürste ist für die Aufnahme von Milben, Hausstaub sowie Tierhaare geeignet.

Des Weiteren ist das Produkt zusätzlich mit LED-Frontlichtern ausgestattet, die die Sichtung von Staubpartikeln ermöglicht. Auf diese Weise gerät kein Schmutz in Vergessenheit.  Auch die Beseitigung von Tierhaar ist mit diesem Gerät möglich. Obendrein ist eine Selbstreinigungsfunktion für die vorhandene Bürstenrolle im Produkt integriert. Das Gesamtgewicht liegt bei 2,5 kg und ist somit deutlich leichter als normale beutellose Staubsauger.

Das Produkt ist vorrangig bei kleineren Haushalten beliebt, da die Kapazität des Staubbehälters 0,5 Liter beträgt. In erster Linie ist es besonders für relativ kleine Wohnungbereiche und Personen ohne Kinder sowie zum Beseitigen kleiner Schmutzmengen gedacht. Durch die 2in1 Funktion, die sowohl eine Verwendung als beutelloser Stielstaubsauger und als entnehmbarer Handstaubsauger ermöglicht, kommt dieses Gerät auch an kleinere Ecken ran.

Der beste Staubsauger mit stärkstem Luftstrom: Miele Blizzard CX1 PowerLine

Was uns gefällt:

  • Das Produkt weist eine sehr starke Luftstromleistung auf.
  • Präzise Trennung von Grob und Feinstaub möglich.
  • Das Gerät enthält einen selbstreinigenden Filter.
  • Der Staubsauger verfügt selbst bei Teppichen über eine gute Staubaufnahme.
  • Das Produkt ist mit einem verstellbares Teleskoprohr ausgestattet.
  • Die Bedienung ist handlich und simpel.

Was uns nicht gefällt:

  • Der Staubsauger ist wesentlich größer als die meisten Geräte.
  • Der Blizzard CX1 hat ein sehr hohes Gesamtgewicht von 8,5 kg.

Redaktionelle Einschätzung

Der Blizzard CX1 aus der PowerLine-Reihe weist eine schlichte graue Farbausführung auf. Dieses Staubsauger-Modell hat eine spezielle Vortex-Technologie, die einen starken Luftstrom von 100 km/h erzeugt. Des Weiteren ist es durch die neuartige Technologie ebenfalls möglich Teppiche gründlich zu saugen. Durch 2 separierte Staubbehälter ist es möglich, grobe Schmutzpartikel von Feinstaub zu trennen. Dadurch kann bei der Entleerung kein Staub entweichen.

Die Bewegung mit dem Staubsauger ist aufgrund des hohen Aktionsradius von 11 m relativ flexibel. Ein Drehregler, der im Gerät integriert ist, ermöglicht eine einfache Bedienung und Regulierung der Saugleistung. Um das Kabel einzufahren, kann eine Fußtaste oder eine Tipp-Funktion bedient werden. Der HEPA-Filter enthält eine Selbstreinigungsfunktion und verfügt über ein hohes Staubrückhaltevermögen.

Das Teleskoprohr lässt sich individuell auf die Körpergröße einstellen und einrasten. Zudem lässt sich das Staubsaugerrohr überall abstellen, ohne abzurutschen. Dieses Modell hat 4 integrierte Lenkrollen, die sich um 360 Grad bewegen lassen. Aufgrund dessen ist eine flexible, aber gleichzeitig auch standfeste Bewegung in allen Wohnbereichen möglich.

Das mitgelieferte Zubehör ist an einem sogenannten Varioclip direkt am Staubsauger angebracht. Auf diese Weise ist das Zubehör immer griffbereit. Im Zubehör ist eine Fugen- und Polsterdüse sowie ein Möbelpinsel enthalten. Darüber hinaus ist ein praktisches Parksystem im Staubsauger integriert, dass eine flexible Abstellung an jeder Stelle und Ort ermöglicht.

Dieser beutellose Staubsauger von Miele ist vorwiegend bei Kunden beliebt, die sehr viel Wert auf eine hohe Verarbeitung und eine hochwertige Qualität legen. Durch viele innovative Bestandteile des Gerätes ist dieser Staubsauger auf einem guten technischen Stand und ermöglicht somit auch mehrere komfortable Vorzüge.

Der beste Staubsauger mit der innovativsten Technologie: DYSON Big Ball Multifloor 2

Was uns gefällt:

  • Der beutellose Staubsauger hat eine sehr bewegliche Kugelform.
  • Das Staubsaugerrohr ist komplett beweglich und anpassbar.
  • Der Staubsauger verfügt über ein gründliches System zur Staub-Entleerung.
  • Die spezielle Bodendüse passt sich dem Boden automatisch an.
  • Dieses Staubsauger-Modell enthält einen waschbaren langanhaltenden Filter.
  • Das beutellose Exemplar ist um 25 % leiser als der Dyson Vorgänger.

Was uns nicht gefällt:

  • Das Volumen des Staubbehälters beträgt nur 0,8 l.
  • Dieses Produkt ist vergleichsweise schwer.

Redaktionelle Einschätzung

Dieser Dyson-Staubsauger verfügt über ein futuristisches und innovatives Design. Durch seine außergewöhnliche Kugelform lässt sich der Dyson Big Ball Multifloor 2 sehr flexibel bewegen und steuern. Obendrein richtet sich das Gerät selbstständig wieder auf, falls es umstürzen sollte. Eine neuartige von Dyson entwickelte Radial Root Technologie erzeugt anhand 19 Zyklonen starke Zentrifugalkräfte. Aufgrund der vielen enthaltenen Zyklone werden auch die kleinsten Staubpartikel aufgefangen.

Das Teleskoprohr lässt sich um 360 Grad drehen und an alle Gegebenheiten anpassen. Im Lieferumfang ist eine spezielle Bodendüse enthalten, die sich jedem Boden individuell anpasst. Außerdem beinhaltet das Zubehör-Set auch 2 weitere Düsen, und zwar handelt es sich hierbei um die Kombidüse und einen sogenannten QR Stair Tool Assy.

Das komplette Zubehör lässt sich hierbei sehr schnell mit nur einem Klick auswechseln. Staubpartikel und Schmutz lassen sich sehr einfach und hygienisch entfernen, indem man den Staubbehälter mit einem Klick betätigt. Zudem verspricht der Hersteller eine 5-jährige Garantie auf den beutellosen Staubsauger.

Dieses Modell der Marke Dyson erfreut sich vor allem bei technikbegeisterten Kunden an großer Beliebtheit. Dieser Staubsauger ist auf dem Stand der neuesten und innovativsten Technik und das zeigt ebenfalls das außergewöhnliche Außendesign. Obendrein lässt sich das Gerät durch die spezielle Form überall ohne Schwierigkeiten flexibel anwenden.

Zurück zum Anfang.

Kaufratgeber für beutellose Staubsauger

Dieser Kaufratgeber gibt Dir Auskunft über die wichtigsten Merkmale eines beutellosen Staubsaugers und schildert Dir die Vorteile und die Funktionsweise eines beutellosen Staubsaugers.

beutelloser Staubsauger in Benutzung

Eine dunkelhaarige Frau staubsaugt ihren Wohnbereich mit einem beutellosen Staubsauger.

Welche Vorteile hat ein beutelloser Staubsauger?

In der unten stehenden Tabelle zeigen wir Dir die relevantesten Vorteile und Nachteile eines beutellosen Staubsaugers auf.

Vorteile von einem beutellosen Staubsauger Nachteile von einem beutellosen Staubsauger
Es wird kein zusätzlicher Staubsaugerbeutel benötigt. Einige Geräte sind lauter als normale Staubsauger.
Beutellose Staubsauger sind auf Dauer kostensparender. Meistens teurer in der Beschaffung als Staubsauger ohne Beutel.
Verminderter Gestank aufgrund des entnehmbaren Behälters.
Zyklonstaubsauger sind nachhaltiger als normale Staubsauger.
Geringes Gesamtgewicht aufgrund der Bauweise.
Ein Zyklon-Staubsauger ist hygienischer als Beutelstaubsauger.
Oftmals eine stärkere Saugleistung als bei üblichen Staubsaugern.

Wie funktioniert ein beutelloser Staubsauger?

Das Staubsaugerrohr saugt durch Unterdruck Luft und Schmutzpartikel ein. Diese Partikel werden gleichzeitig mit der angesaugten Luft in dem Staubbehälter in einen Luftwirbel versetzt. Dieser Vorgang wird auch als Zyklon bezeichnet. Durch die entstehenden Luftwirbel und die Fliehkräfte wird das Gemisch aus Schmutzteilchen und Luft an den Rand des Behälters gedrängt.

Diesen Vorgang kann man mit dem einer Salatschleuder vergleichen. Der Unterschied hierbei ist, das bei einer Salatschleuder Wasser geschleudert wird und keine Schmutzpartikel.

Welche verschiedenen Arten von beutellosen Staubsaugern gibt es?

Einfach-Zyklon-Staubsauger

Ein Einfach-Zyklon-Staubsauger enthält nur einen Zylinder mit einem Zyklon. Zwischen der Luft und den Staubteilchen existiert nur ein einzelner Trennungsvorgang. Dieser Typ eines Zyklon-Staubsaugers eignet sich hauptsächlich für grobe Schmutzpartikel, da diese durch den Trennungsvorgang und die Fliehkraft der Teilchen in den Zylinder befördert wird.

Multi-Zyklon-Staubsauger

Der Multi-Zyklon-Staubsauger unterscheidet sich von dem Einfach-Zyklon-Staubsauger dahingehend, dass dieser mit mehreren Zylindern ausgestattet ist. Die verschiedenen Schmutzteilchen werden mithilfe der Zyklone mehrmals separiert und gereinigt. Mit einem Multi-Zyklon-Staubsauger können vor allem primär feinere Staubpartikel erfasst und gefiltert werden. Dadurch müssen die Filter auch nicht so oft ausgetauscht werden.

Staubsauger mit Wasserfilter

Ein Staubsauger mit Wasserfilter ist besonders für Allergiker geeignet, da hier bei der Entleerung keine Staubteilchen oder Pollen entweichen können. Die Funktionsweise eines Wasserfilter-Staubsaugers ist im Prinzip ähnlich wie bei einem normalen Zyklon-Staubsauger, jedoch werden die verschiedenen Teilchen statt mit Luft mit Wasser gebunden und werden anschließend gefiltert.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei einem beutellosen Staubsauger?

Beim Kauf eines Zyklon-Staubsaugers solltest Du einige relevante Kriterien betrachten. In diesem Teil des Kaufratgebers informieren wir Dich über die wichtigsten Kaufkriterien und Merkmale eines Staubsaugers und darüber welche technischen Grundeigenschaften ein gut ausgestattetes Produkt besitzen sollte.

Energieeffizienzklasse

Ein Energielabel mit der dazugehörigen Energieeffizienzklasse ist heutzutage auf fast jedem technischen Gerät zu finden, dass mithilfe von Strom betrieben wird. Hierbei wird zwischen 7 verschiedenen Energieklassen unterschieden. Ab März 2021 entfallen jedoch die ehemaligen Klassen A+, A++ und ebenfalls A+++ und werden durch die Klassen A, B und C ausgetauscht. Diese Energieklassen galten bis dahin als beste Energieeffizienzklassen. Die neue Skala fängt somit bei A an und endet mit dem Buchstaben G. A, B und C sollen somit die neuen obersten Klassen sein.

Stromverbrauch

Je höher die angegebene Wattzahl, desto höher der Stromverbrauch. Der Stromverbrauch wirkt sich insbesondere auf der Stromrechnung aus. Um Kosten einzusparen, solltest Du auf den Stromverbrauch des Gerätes achten. Eine hohe Leistungsangabe bedeutet dabei nicht zwingend eine stärkere Saugleistung. Bei dem Erwerb eines neuen Staubsaugers kann eine Leistungsstärke von etwa 700 Watt schon ausreichend sein.

Saugkraftregulierung

Bei einer Vielzahl von Staubsaugern lässt sich die Saugstärke des Gerätes regulieren. Durch die Variabilität der Saugkraft können auch empfindliche Bereiche wie Polster oder Teppichläufer abgesaugt werden. Moderne Geräte können die Saugkraft sogar automatisch regulieren und sich selbst auf verschiedene Bodentypen einstellen.

Staubbehälter

Da der Staubbehälter den Schmutz einfängt, ist das Volumen des Behälters ebenfalls von Bedeutung. Umso größer der Behälter, desto mehr Staub kann in einem Vorgang aufgefangen werden. Ein beutelloser Sauger sollte im Schnitt ein Fassungsvermögen von etwa 2 Liter besitzen.

Betriebszeit

Die Betriebszeit zeigt an, wie lange das Gerät üblicherweise ohne Unterbrechung genutzt werden kann. Insbesondere bei einem beutellosen Akkustaubsauger ist diese Angabe von großer Bedeutung. Umso höher die Betriebszeit, desto weniger muss der Akku des Staubsaugers erneut aufgeladen werden.

Bedienkomfort

Der Bedienkomfort bezeichnet die Handhabung des Staubsaugers. Wie simpel die Handhabung des Gerätes ist, liegt oft an ein paar Einzelheiten. Zu solchen Einzelheiten gehört unter anderem der Schlauch. Dieser sollte flexibel am Gerät angebracht sein. Auch ein Detail wie beispielsweise ein Teleskoprohr kann die Bedienung deutlich komfortabler gestalten. Das Staubsaugerrohr sollte sich an die beliebige Körpergröße anpassen lassen. Zudem sollte man nicht erstmal eine Bedienungsanleitung lesen müssen, um einen Knopf betätigen zu können.

Filter

Für Allergiker ist das Thema Filtertechnik überaus bedeutend. Sogenannte HEPA-Filter stellen sicher, dass die Auslassluft gereinigt und frei von allergieauslösenden Substanzen ist. Am besten ist es, wenn sich die Filter ebenfalls austauschen lassen. Bei einem austauschbaren Filter bleibt die Reinigungskraft und Saugleistung langfristig erhalten.

Betriebsgeräusch

Die Lautstärke des Gerätes ist bei der Benutzung ebenfalls von Relevanz. Der Geräuschpegel wird dabei in der Einheit Dezibel gemessen. Wer nach einem besonders leisen Staubsauger sucht, sollte sich für ein Gerät mit einem Pegel unter 70 Dezibel entscheiden.

Gewicht

Selbst wenn das Gesamtgewicht eines Staubsaugers nicht mit der eigentlichen Leistung in der Verbindung steht, ist es durchaus hilfreich das Gewicht zu betrachten. Umso schwerer das Gerät ist, desto anstrengender ist die Verwendung. Insbesondere ältere Personengruppen sind zusätzlichen körperlichen Belastungen  ausgesetzt und sollten unbedingt auf eine Schonung achten.

Aktionsradius

Die unterschiedlichen Staubsaugerarten gibt es in Form eines Akkusaugers und eines Staubsaugers mit einem Kabel. Akku-Staubsauger sind meistens in der Saugleistung schlechter, dafür erreichen sie jeden Bereich des Haushalts. Für den Normalgebrauch im eigenen Wohnraum sind daher vergleichsweise Staubsauger mit einem Kabel zu empfehlen. Die Kabellänge sollte sich danach richten, welche Wohnflächen man besitzt und in welchem Radius der Staubsauger eingesetzt werden soll. Umso größer der Bewegungsbereich während des Saugens, desto länger sollte das Kabel sein.

Eigener Wohnraum

Für verschiedene Bodenarten werden auch verschiedene Reinigungsklassen benötigt. Nicht jeder Staubsauger ist für alle Böden geeignet. Aufgrund dessen solltest Du Dir überlegen, welche Bodentypen Du in Deinem Wohnraum hast. Die diversen Reinigungsklassen geben die Saugleistung wieder. Die Reinigungsklasse A entspricht dabei der besten Saugleistung und ist sogar für Teppichböden geeignet.

Abstellhilfe

Durch eine Abstellhilfe lässt sich der Staubsauger besser im Wohnbereich verstauen, deswegen sollte bei einem guten Gerät eine Abstellhilfe zu der Grundausstattung gehören.

Welche Marken stellen qualitative beutellose Staubsauger her?

Beutellose Staubsauger werden von diversen Firmen angeboten. Bei dieser riesigen Auswahl an Marken kann man schnell den Überblick verlieren. Um Dir Deine Entscheidung für eine Marke zu erleichtern, stellen wir Dir an dieser Stelle 3 nennenswerte Unternehmen vor.

Dyson

Dyson ist der absolute Marktführer unter den beutellosen Staubsaugern. Abgesehen von etlichen Staubsauger-Varianten, stellt das britische Technologieunternehmen auch Haarstyling-Geräte, Ventilatoren und Heizlüfter her.

Miele

Das Familienunternehmen Miele ist ein deutscher Hersteller für Haushalts – und Gewerbegeräte und zeichnet sich besonders durch die hochwertige Qualität der Produkte aus. Zu den bekanntesten Produkten von Miele für den Privatgebrauch zählen Staubsauger, Waschmaschinen, Wäschetrockner sowie Geschirrspülautomaten. Im Segmentbereich „Bodenstaubsauger“ ist das Unternehmen europäischer Marktführer.

Bosch

Der deutsche Hersteller Bosch bietet Industrietechnik, Güter für den privaten Gebrauch, Energie- und Gebäudetechnik sowie Fahrzeugtechnik an. Die Produktauswahl bei Bosch ist sehr vielfältig. Staubsauger von Bosch zeichnen sich  unter anderem durch den niedrigen Stromverbrauch aus.

Wo kann man einen Staubsauger ohne Beutel kaufen?

Staubsauger ohne Beutel findet man stationär in nahezu jedem Elektrofachhandel wie beispielsweise Saturn oder Media Markt. SB-Warenhäuser wie Real oder Kaufland haben ebenfalls zeitweise einige Staubsauger im Angebot. Die Produktvielfalt ist jedoch im Online-Handel am größten. Amazon und Otto gehören zu den Handelsplattformen, die viele verschiedene beutellose Staubsauger im Sortiment führen.

Wie viel kostet ein beutelloser Staubsauger?

Die Preisspanne bei einem beutellosen Staubsauger ist immens. Besonders preisgünstige Modelle kannst Du schon ab 50 Euro erwerben. Dabei handelt es sich jedoch um eher unbekannte Unternehmen. Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass diese Staubsauger schlecht sein müssen. Qualitative beutellose Staubsauger von bekannten Marken erhält man schon für etwa 100 Euro.

Geräte des mittleren Preissegments sind oft effizienter und leistungsstärker als preisgünstige Modelle. Darüber hinaus bietet das mittlere Preissegment zusätzliche Extras und Komfort im Vergleich zu der Konkurrenz. Solche Extras können beispielsweise zusätzliche Aufsatzbürsten oder Düsen sein. Außerordentlich hochwertige Geräte mit sehr neuwertiger und innovativer Technik können sogar bis zu 600 Euro kosten.

Diese Hightech-Modelle sind außerordentlich in der Gründlichkeit und dem Zubehör, jedoch sind diese sehr preis intensiv. Du musst nicht zwingend ein halbes Vermögen für einen guten beutellosen Staubsauger ausgeben. Weiter unten stellen wir Dir auch einige preisgünstigere Geräte verschiedener Preisklassen nach Präferenz vor.

Staubsauger Düse

Ein Staubsaugerrohr mit Düse auf einem Parkettboden.

Wichtiges Zubehör für beutellose Staubsauger:

Nicht nur die Kriterien des eigentlichen Gerätes sind vor dem Erwerb zu beachten. Das Zubehör des Staubsaugers sollte hier nicht außer Acht gelassen werden. Bei sehr hochwertigen und preisintensiven Staubsaugern kann das Zubehör durchaus ausgedehnter ausfallen.

An dieser Stelle erfährst Du mehr über wichtige Zubehörteile, die Dir die Handhabung und Nutzung erleichtern. Dabei solltest Du Dir einen Überblick über die im Lieferumfang enthaltenen Zusätze verschaffen. Falls ein paar Zubehörteile nicht im Lieferumfang enthalten sind, kannst Du sie manchmal auch einzeln erwerben.

Bürstenaufsätze

Für den Zyklon-Staubsauger kannst Du viele verschiedene Bürstenaufsätze verwenden. Oft sind dem Produkt schon mehrere Bürsten beigelegt, ohne das Du sie zusätzlich kaufen musst. Staubsaugerbürsten können für die unterschiedlichsten Verwendungszwecke genutzt werden wie beispielsweise zum Reinigen des Heizkörpers oder für Hartböden.

Adapter

Als Schlauchadapter bezeichnet man das Verbindungsstück zwischen dem Staubsaugerrohr und der Düse. Ein Schlauchadapter ist für die problemfreie Absaugung dringend notwendig, aufgrund dessen ist ein zusätzlicher Adapter durchaus von Vorteil.

Düsen

Die Vielfalt der Düsen ist bei einem Staubsauger sehr groß. Durch diverse Düsen können verschiedene Verwendungsbereiche bedient werden. Für einen Staubsauger ist die Düse ein besonders wichtiger Bestandteil, da die Wahl der richtigen Düse auch die Reinigungskraft des Gerätes beeinflusst. Zu den relevantesten Düsen gehören die Kombidüse, die Turbodüse, die Polster – und die Parkettdüse.

Die Kombidüse ist der Alleskönner für alle Hartböden sowie Teppichböden. Die Polsterdüse ist hingegen ideal für Kissen, Polster und Matratzen. Eine Turbodüse eignet sich besonders für stark verschmutzte Bereiche oder gröberen Schmutzpartikeln. Und die Parkettdüse passt natürlich am besten zu sensiblen Hartböden wie Parkett, Fliesen oder Laminat.

Ersatzteile

Manchmal sind nach einem längeren Zeitraum einige Bestandteile des Staubsaugers aufgrund von Verschleiß defekt oder gehen verloren. Um eine lange Nutzungsdauer zu gewährleisten, ist es von Vorteil sich auch die Erhältlichkeit der Ersatzteile anzuschauen. Dabei wird es meistens empfohlen Original-Ersatzteile des Herstellers zu kaufen, da in diesem Fall gewährleistet werden kann, dass das Gerät ordnungsgemäß funktioniert und es nicht noch zusätzlichen Defekten kommt. Jedoch gibt es auch Universal-Ersatzteile.

Staubsauger Test-Übersicht: Welche beutellosen Staubsauger sind die Besten?

Hier haben wir Dir eine Übersicht der aktuellsten Tests beutelloser Staubsauger der bekanntesten Testmagazine zusammen gestellt. Einige unabhängige Meinungen können Dir bei der Entscheidung für ein Gerät weiterhelfen.

 

Testmagazin Beutelloser Staubsauger Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Ja 01/2021 Nein Hier klicken
Öko Test Ja 01/2020 Nein Hier klicken
Konsument.at Ja 04/2020 Nein Hier klicken
Ktipp.ch Ja 04/2018 Nein Hier klicken

Wie Du bereits anhand der Tabelle entnehmen kannst, wurden bisher 5 verschiedene Tests für beutellose Staubsauger von den bekanntesten Testmagazinen Stiftung Warentest, Öko Test, Konsument.at sowie Ktipp.ch durchgeführt.

In dem unten stehenden Video werden 5 weitere beutellose Staubsauger getestet.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu beutellosen Staubsaugern:

Vor dem Kauf oder auch während der Verwendung eines beutellosen Staubsaugers können mehrere Fragen entstehen. In diesem Abschnitt haben wir für Dich klassische Fragestellungen zusammengefasst und beantwortet.

Wie unterscheiden sich beutellose Staubsauger von normalen Staubsaugern?

Beim Vergleich der beiden Geräte fallen einige erhebliche Gegensätze auf. Wir zeigen Dir in diesem Teil des Beitrags die relevantesten Unterschiede auf.

Zum einen wird bei der Verwendung eines beutellosen Staubsaugers kein zusätzlicher Staubbeutel benötigt. Dieser Aspekt spart nicht nur kosten ein, sondern ist auch eine deutlich nachhaltigere Alternative zu einem normalen Staubsauger. Der gravierendste Unterschied ist allerdings die Funktionsweise. Beutelstaubsauger arbeiten statt mit einem Zyklon mit einem Motor. Durch den Motor wird mithilfe eines Gebläses Unterdruck erzeugt, der durch eine Düse Schmutz ansaugt und in den Staubbeutel leitet.

Dadurch wird der Schmutz nur grob gefiltert. Darüber hinaus wird die Saugleistung bei einem beutellosen Staubsauger auf Dauer nicht so stark beeinträchtigt. Das bedeutet aber nicht, dass der Behälter nicht geleert werden soll. Ein weiterer Unterschied ist, dass bei der Reinigung eines Staubsaugers mit einem Beutel keine feinen Staubpartikel entweichen können. Das ist in erster Linie für Allergiker von großer Relevanz. Dennoch gibt es mittlerweile beutellose Staubsauger mit einem eingebauten HEPA-Filter, der speziell für Allergiker geeignet ist.

Gibt es einen Unterschied zwischen einem Zyklon-Staubsauger und einem beutellosen Staubsauger?

Ein Zyklon-Staubsauger ist im Prinzip dasselbe wie ein beutelloser Staubsauger, da dieser mit einer Zyklon-Technik betrieben wird.

Kann man mit einem beutellosen Staubsauger Tierhaare saugen?

Mit beutellosen Staubsauger können ebenfalls Tierhaare aufgesaugt werden. Speziell durch die Zyklon-Technik in einem beutellosen Staubsauger werden die Haare nicht nur aufgewirbelt, wie es bei typischen Staubsauger der Fall ist, sondern tatsächlich eingesogen.

Dennoch kommt es hierbei auf die Saugkraft des Gerätes sowie auf die Verwendung von speziellen Düsen an. Turbodüsen sind optimal zur Entfernung von Tierhaar, da sie rotierende Bürsten verbaut haben. Diese Bürsten sind explizit auf stärkere Verschmutzungen und Tierhaare ausgelegt.

Kann man mit einem beutellosen Staubsauger nasssaugen?

Größe Mengen an Flüssigkeiten gehören nicht in den Staubsauger, da sich diese Flüssigkeiten im Staubsaugerschlauch absetzen und sich danach zu Feuchtigkeit umwandeln. Diese kondensierte Feuchtigkeit führt zu einer verminderten Saugleistung und Staub bleibt an gleicher Position haften. Allerdings gibt es Nasssauger für die Industrie, die speziell für das Aufsaugen von Flüssigkeiten konstruiert wurden.

Kann man mit einem Staubsauger ohne Beutel Glassplitter einsaugen?

Mit der Mehrheit der Staubsauger können sehr kleine Glassplitter eingesaugt werden. Es sollten jedoch nur kleine Glassplitter eingesaugt werden, da es sonst Folgeschäden kommen kann.  Dennoch ist hierbei große Vorsicht geboten. Große Glasscherben können den Schlauch oder andere Bestandteile beschädigen und die Saugkraft vermindern. Es empfiehlt sich, die großen Glasscherben erstmals mit einem Handfeger einzusammeln.

Hinweis : Zerbrochene Energiesparlampen enthalten gesundheitsschädliches Quecksilber, das unter keinen Umständen eingesaugt werden sollte!

Wie kannst Du die Saugleistung des Gerätes erhöhen?

Hin und wieder kann es durchaus vorkommen, dass die Saugleistung etwas beeinträchtigt wird. Dafür kann es viele verschiedene Gründe geben. Zum Einen könnten die Aufsätze oder Düsen mit Schmutz verstopft sein. Die Hauptursachen sind dabei zu viele Haare, größere Fasern wie Socken oder sogar Plastikteilchen in den Düsen oder Aufsätzen.

Befindet sich der verfangene Schmutz auf den Bürsten, so kann dieser mit einem Kamm entfernt werden. Ein weiterer Grund könnte die Verstopfung des Staubsaugerschlauchs oder des Staubsaugerrohrs sein, deswegen sollten diese Bestandteile auch betrachtet werden. Manchmal befindet sich ein sperrendes oder klebriges Teilchen in dem Staubsaugerrohr.

Um diesen Inhalt zu entfernen, kann ein langer Stab oder längerer Gegenstand durch das Rohr gestoßen werden. Des Weiteren könnte ein schmutziger Filter zu einem der Hauptauslöser zählen. Ist die Saugleistung trotz allem immer noch beeinträchtigt, so ist eine oder mehrere Komponenten in dem Gerät möglicherweise defekt. In diesem Fall sollte ein technischer Experte aufgesucht werden.

Hinweis : Der Staubsauger sollte nicht nur bei nachlassender Saugleistung überprüft werden, ein übler Geruch ist auch ein Hinweis zur Begutachtung. Das Staubsaugerrohr und der Filter sollte des Öfteren auch gereinigt werden.

Warum riecht der Staubsauger?

In dem Behälter des beutellosen Staubsaugers sammeln sich Staub, sowie Schmutzpartikel oder auch Bakterien an. Nach längerer Verwendung kann ein Staubsauger deshalb manchmal einen Gestank entwickeln. Der Staubbehälter sollte aufgrund dessen regelmäßig geleert und gereinigt werden, um unangenehme Gerüche zu vermeiden.

Tipp: Falls Dein Staubsauger bereits einen üblen Geruch entwickelt hat, kannst Du Kaffeepulver oder ein Waschmittel mit dem Staubsauger einsaugen, um den Geruch zu vermindern. Beachte dennoch, dass dabei die eigentliche Ursache nicht beseitigt wird.

Wie reinige ich einen beutellosen Staubsauger?

Der Staubfangbehälter sollte zur Reinigung regelmäßig feucht ausgewischt und vollständig entleert werden. Du kannst zusätzlich auch ein Reinigungsmittel nutzen, um den Behälter gründlicher zu säubern und Keime zu beseitigen. Der Innenraum des Staubbehälters sollte unbedingt vor der nächsten Verwendung trocken sein. Der Staubfilter sollte bei der Reinigung keinesfalls vernachlässigt werden.

Ist der Filter nur leicht mit Schmutz behaftet, so reicht das Herausnehmen und Abklopfen des Filters über der Mülltonne aus. Bei starken Verschmutzungen sollte der Filter jedoch ausgewaschen oder je nach der Härte der Verschmutzung durch einen neuen Staubfilter ersetzt werden. Auch im Saugrohr kann sich Dreck ansammeln.

Wie oft sollte ein Staubsauger gereinigt werden?

Den Auffangbehälter solltest Du je nach Verwendung alle 2 bis 4 Wochen reinigen und leeren. Von einigen Herstellern wird sogar eine Reinigung nach jeder Anwendung empfohlen.

Sind beutellose Staubsauger ökologisch?

Durch die Verwendung eines beutellosen Staubsaugers wird kein zusätzlicher Abfall produziert, da keine Staubsaugerbeutel benötigt werden. Daher sind Zyklon-Staubsauger deutlich nachhaltiger als einfache Staubsauger. Zudem können dadurch auch zusätzliche Kosten eingespart werden, da die ständige Verwendung eines Staubsaugerbeutels auch kostenintensiv ist.

Weiterführende Quellen

Falls Du Dich für weitere Informationen zum Thema beutelloser Staubsauger interessierst, dann kannst du hier vorbei schauen:

Hier erfährst Du mehr über beutellose Staubsauger und ihre Funktionsweise. Mehr erfahren

Hier kannst Du mehr über die Reinigung eines Staubsaugers erfahren.    Mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.