Bettwäsche: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Bettwäsche mit Buch und Kaffee

Circa ein Drittel unseres Lebens verbringen wir schlafend. Weswegen dann nicht mit der Qualität der Bettwäsche auseinandersetzen, in der wir schlafen? Beim Kauf ergeben sich wichtige Fragen, beispielsweise die Maße, Materialart und Reinigung des Bettbezugs betreffend, welche wir Dir hier beantworten werden. Weiter unten auf der Seite beschäftigen wir uns ausführlich mit Bettwäsche-Tests anderer Verbraucherorganisationen.

Unsere Favoriten

Die beste Bettwäsche in den Maßen 155 x 220 cm: Mikrofaser-Bettwäsche von Blumtal
“Super weiche Bettwäsche aus Mikrofaser-Polyester mit praktischen Druckknöpfen.”

Die beste Biber-Bettwäsche: Fein-Biber-Bettwäsche von Bierbaum
“Zertifiziert nachhaltig und umweltfreundlich, außerdem sehr kuschelig.”

Die beste Bettwäsche in den Maßen 200 x 200 cm: Mikrofaser-Bettwäsche von Bedsure
“Hochwertige Mikrofaser mit zeitsparendem Reißverschluss.”

Die beste Flanell-Bettwäsche: Warme Bettwäsche von Erwin Müller
“Hautfreundlich, weich und atmungsaktiv dank 100 % Baumwolle.”

Die beste Seersucker-Bettwäsche: Beautissu Jette
“OEKO-TEX Standard 100 zertifizierte Ganzjahres-Bettwäsche aus 100 % Mikrofaser-Polyester.”

Die beste Bettwäsche für Kinder: Kinderbettwäsche von Keayoo
“100 % naturreine Baumwolle in liebevollem, kinderfreundlichem Design.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Bettwäsche gibt es in vielen verschiedenen Materialarten, Farben, Mustern und Maßen, beispielsweise Baumwolle oder Polyester, Seersucker oder Flanell und so weiter
  • beim Kauf von Bettwäsche wirst Du merken, dass es große Preisunterschiede gibt
  • als wichtigste Kaufkriterien wären Maße, Material, Materialart, Verschlussart, Jahreszeit und Reinigung zu nennen
  • als Allergiker sind manche Stoffarten besser für Dich geeignet als andere
  • es gibt Bettwäschen, die besser für den Sommer geeignet sind und Bettwäschen, die besser für den Winter geeignet sind

Die beste Bettwäsche: Favoriten der Redaktion

Hier zeigen wir Dir unsere Favoriten aus den verschiedensten Kategorien. Außerdem sagen wir Dir, was uns daran gefällt und was nicht. Dabei sind beispielsweise die beste Kinder- oder die beste Flanell-Bettwäsche.

Die beste Bettwäsche in den Maßen 155 x 220 cm: Mikrofaser-Bettwäsche von Blumtal

Was uns gefällt:

  • hohe Qualität entsprechend deutscher Prüfstandards
  • Material ist frei von Schadstoffen
  • super weiches Material aus Mikrofaser-Polyester
  • trocknergeeignet
  • Deckenbezug mit praktischen Druckknöpfen
  • verschiedene Maße-Kombinationen von Kissen- und Bettbezügen erhältlich
  • viele Farben zur Auswahl
  • Kauf der Bettwäsche inklusive zweier Kissenbezüge möglich
  • zu dieser Bettwäsche gibt es farblich passende Spannbettlaken
Was uns nicht gefällt:

  • der Bezug lädt sich schnell statisch auf

Redaktionelle Einschätzung

Die Mikrofaser-Bettwäsche von Blumtal in den Maßen 155 x 220 cm ist erhältlich mit zwei Kissen, diese entweder in den Maßen 80 x 80 cm oder 40 x 80 cm. Im Preis gibt es dadurch jedoch keinen Unterschied. Dieses Bettbezug-Set ist in 12 Farben verfügbar: Schwarz, anthrazit, grau, Mondlicht-grau, Taupe, Oliv-grün, Sommer-grün, Hellblau, Tiefsee-blau, Aurora-rot, rot und weiß. Beschrieben werden diese als intensiv und langlebig.

Bei dem hier aufgeführten Bettbezug-Set handelt es sich um die Farbe Mondlicht-grau. Die im Durchschnitt mit 4,5 von 5 Sternen bewertete Bettwäsche ist aus weichem Mikrofaser aus gebürstetem Polyester. Durch dieses Material fusselt der Stoff nicht und bildet so gut wie keine Falten. Die hohe Qualität entspricht denen deutscher Prüfstandards und ist frei von Schadstoffen. Die Bettwäsche ist trocknergeeignet und bei 40 Grad waschbar.

Leider wurde in den Rezensionen teilweise die schnelle statische Aufladung durch den Stoff kritisiert. Wenn Du es einheitlich und einfarbig magst, findest Du zu diesem Bettbezug auch noch das passende Spannbettlaken von Blumtal. Verschließbar ist dieser Bezug mit einer weißen Knopfleiste am Bettbezug und einer offenen Verschlussart am Kissenbezug.

Die beste Biber-Bettwäsche: Fein-Biber-Bettwäsche von Bierbaum

Was uns gefällt:

  • Made in Green by OEKO-TEX zertifiziert Nachhaltigkeit und Umweltschutz
  • Hergestellt in Deutschland
  • OEKO-TEX Standard 100 zertifiziert: absolut schadstofffrei
  • 100 % Baumwolle
  • einfaches Wechseln der Bettwäsche durch Reißverschluss
  • pflege- und bügelleicht
  • bis zu 25 % Energieersparnis bei der Produktion
  • trocknergeeignet
Was uns nicht gefällt:

  • schwierig zu kombinierendes Design der Bettwäsche

Redaktionelle Einschätzung

Die Fein-Biber-Bettwäsche von Bierbaum ist in den Maßen 135 x 200 cm, 155 x 220 cm und 200 x 200 cm, jeweils in den Farben Mokka, rosa und türkis erhältlich. Dazu gibt es ein Kissen in den Maßen 80 x 80 cm. Bei dem hier aufgeführten Bettbezug-Set handelt es sich um das Maß 155 x 220 cm in der Farbe Mokka.

Allerdings könnte das beige-Blau-Grau-Braune Muster in der Farbe Mokka, unserer Meinung nach, eventuell schwer in ein bestehendes Stil-Konzept integrierbar sein. Die im Durchschnitt mit 4,6 von 5 Sternen bewertete Fein-Biber-Bettwäsche besteht zu 100 % aus Baumwolle. Diese ist OEKO-TEX Standard 100 zertifiziert, schadstofffrei und in Deutschland hergestellt. Bezüglich der Nachhaltigkeit kann dieses Produkt noch mit dem Fakt punkten, dass durch spezielle Verfahren, bei der Produktion bis zu 25 % der Energie eingespart werden kann.

Zudem bescheinigt Made in Green by OEKO-TEX dieser Bettwäsche eine Herstellung in nur umweltfreundlichen Betrieben mit sicheren und sozialverträglichen Arbeitsbedingungen. Durch den Reißverschluss am Bezug wird ein einfaches Wechseln und Reinigen der Bettwäsche ermöglicht. Waschbar ist die Bettwäsche bis 60 Grad, außerdem ist sie trocknergeeignet, pflege- und bügel leicht.

Die beste Bettwäsche in den Maßen 200 x 200 cm: Mikrofaser-Bettwäsche von Bedsure

Was uns gefällt:

  • hochwertige Qualität
  • 100 % Mikrofaser
  • Bezug mit Reißverschluss für das einfache Ab- und Beziehen der Bettdecke
  • bügelfrei, trocknergeeignet und maschinenwaschbar
  • schöne Farben, die zu fast jedem Einrichtungsstil passen
Was uns nicht gefällt:

  • teilweise wurde von schlecht verarbeiteten Nähten berichtet
  • sehr dünnes Material

Redaktionelle Einschätzung

Die Mikrofaser-Bettwäsche von Bedsure in den Maßen 200 x 200 cm ist in vier Farben erhältlich: schwarz, anthrazit, grau und blau. Die Farbauswahl ist weder trist, noch zu bunt. Jeder würde hier eine Farbe passend zu seinem Einrichtungsstil finden können. Im dreiteiligen Set der Bettwäsche sind auch zwei Kissen mit den Maßen 80 x 80 cm enthalten, vorgesehen also für ein Doppelbett. Bei dem hier aufgeführten Bettbezug-Set handelt es sich um das Maß 200 x 200 cm in der Farbe Blau.

Das im Durchschnitt mit 4,6 von 5 Sternen bewertete Bettbezug-Set besteht zu 100 % aus Mikrofaser und wird als weich, angenehm auf der Haut und kühlend im Sommer beschrieben. Die Oberfläche ist glatt und somit hautfreundlich. Die hochwertige Qualität zeigt sich auch in der Wahl der Verschlussart: Der Bezug mit Reißverschluss sorgt für ein einfaches Ab- und Beziehen der Bettdecke. Der Bezug ist geeignet für den Trockner und maschinenwaschbar. Zudem ist er bügelfrei, was Dir viel Zeit spart.

Die beste Flanell-Bettwäsche: Warme Bettwäsche von Erwin Müller

Was uns gefällt:

  • weich, hautfreundlich und atmungsaktiv
  • 100% Baumwolle
  • ausgestattet mit einem praktischen Knopfverschluss
  • gemütliche Ausstrahlung durch das klassische Karo-Design
  • in vielen verschiedenen Maßen verfügbar
Was uns nicht gefällt:

  • der Bettbezug ist nicht bügelfrei

Redaktionelle Einschätzung

Die Flanell-Bettwäsche von Erwin Müller ist in Rot und blau, jeweils als klassisches Karo-Muster verfügbar. Bei dem hier aufgeführten Bettbezug-Set handelt es sich um das Maß 155 x 200 cm in der Farbe Rot. Bei den Maßen gibt es eine sehr große Auswahl. Erhältlich sind die Breiten 135 cm, 155 cm und 200 cm. Diese gibt es jeweils in den Längen 200 cm und 220 cm, bei den Breiten 155 cm und 200 cm kannst Du zusätzlich Bettbezüge in der Länge 240 cm erwerben.

Kissenbezüge sind in vier verschiedenen Maßen vorhanden, wobei für Kopfkissen die Maße 40 x 80 cm und 80 x 80 cm vorgesehen sind. Die Maße 35 x 40 cm und 15 x 40 cm sind eher als Dekokissen-Bezüge, beispielsweise für eine Nackenrolle, gedacht. Die Kissenbezüge kannst Du auch einzeln erwerben. Bei jedem Bettbezugs-Maß kannst Du wählen, ob Du einen 40 x 80 cm oder einen 80 x 80 Kissenbezug dazu haben möchtest.

Wenn Du Dich für einen der Bettbezüge ab der Breite 200 cm entscheidest, bekommst Du automatisch zwei Bezüge Deiner ausgewählten Kissenbezug-Größe dazu. Der Flanellstoff aus 100 % reiner Baumwolle ist weich, hautfreundlich und atmungsaktiv – perfekt für die kalten Wintermonate. Die Bettwäsche ist leider nicht bügelfrei, dafür aber maschinenwaschbar bei bis zu 60 Grad.

Die beste Seersucker-Bettwäsche: Beautissu Jette

Was uns gefällt:

  • angenehm weich auf der Haut und atmungsaktiv
  • trägt das OEKO-TEX Standard 100 Zertifikat
  • 100 % Polyester-Mikrofaser
  • mit einfachem Reißverschluss zum Zuziehen
  • ideal als Ganzjahres-Bettwäsche
  • bügelfrei und pflegeleicht
  • zeitloses Design
  • Kopfkissenbezüge auch einzeln bestellbar
Was uns nicht gefällt:

  • teilweise schlechte Qualität und Verarbeitung der Reißverschlüsse

Redaktionelle Einschätzung

Das Modell Jette ist eine Seersucker-Bettwäsche der Marke Beautissu. Jette ist in den Maßen 135 x 200 cm und 155 x 220 cm, mit jeweils einem 80 x 80 cm Kissen verfügbar. Zusätzlich kann man noch ein 2er-Set eines Kissenbezugs mit den Maßen 40 x 80 cm kaufen. Es stehen fünf Farben zur Auswahl: schwarz, anthrazit, ecru, taupe und weiß. Bei dem hier aufgeführten Bettbezug-Set handelt es sich um das Maß 155 x 220 cm in der Farbe anthrazit. Das mit 4 von 5 Sternen bewertete Bettbezug-Set besteht aus 100 % Polyester-Mikrofaser und ist daher atmungsaktiv, Temperatur-ausgleichend und angenehm weich auf der Haut.

Mit seiner kreppartigen Struktur ist es daher ideal geeignet für alle Jahreszeiten. Das Material ist faltenfrei und pflegeleicht. Waschbar ist es bei 40 Grad, zudem ist es bügelfrei und trocknergeeignet. Mithilfe des Reißverschlusses lassen sich die Bezüge einfach wechseln. Die Bettwäsche ist durch das OEKO-TEX Standard 100 Siegel als schadstofffrei zertifiziert. Dieses Label steht für textiles Vertrauen.

Die beste Bettwäsche für Kinder: Kinderbettwäsche von Keayoo

Was uns gefällt:

  • 100 % naturreine Baumwolle
  • hochwertige Qualität
  • Bezug mit Reißverschluss für das einfache Ab- und Beziehen der Bettdecke
  • einfache Reinigung im Normalwaschgang
  • farbenfrohes und kinderfreundliches Design
Was uns nicht gefällt:

  • eine Seite der Bettwäsche zieht Fussel stark an, laut einigen Rezensionen

Redaktionelle Einschätzung

Die Kinderbettwäsche von Keayoo ist in zwei Maßen verfügbar: 100 x 135 cm und 135 x 200 cm. Dazu gibt es jeweils einen 80 x 80 cm Kissenbezug, das Bettwäsche-Set ist also zweiteilig. Es gibt sechs Design-Ausführungen: Astronaut und Raketen, Autos, Zoo, Zweige, anthrazit und rot. Besonders die Design-Ausführungen mit Motiven sind sehr liebevoll und kinderfreundlich gestaltet. Bei der hier aufgeführten Bettwäsche handelt es sich um das Maß 135 x 200 cm in dem Design mit Astronaut und Raketen.

Die mit 4,5 von 5 Sternen bewertete Bettwäsche besteht aus 100 % naturreiner Baumwolle, was sie angenehm auf der Haut liegen lässt, Temperatur-ausgleichend und atmungsaktiv macht. Der Bezug mit Reißverschluss und Eckbändchen ist vor allem bei Kindern sinnvoll, da sie lebhafte Schläfer sind und so Bettdecke und Kissen im Bezug an Ort und Stelle bleiben. Die Bettwäsche ist pflegeleicht, es reicht aus, sie bei maximal 60 Grad im Normalwaschgang zu reinigen. Empfohlen wird es sogar, sie mit Kaltwasser zu waschen. Gebügelt werden sollte sie nicht, was sowohl einen Vorteil als auch einen Nachteil darstellen könnte.

Kaufratgeber für Bettwäsche

Im Folgenden zeigen wir Dir einige Kaufkriterien, Marken, Möglichkeiten Bettwäsche zu kaufen, Kosten und verwandte Produktkategorien zu Bettbezügen auf. Hoffentlich findest Du dadurch Antworten auf all Deine Fragen!

Die wichtigsten Kaufkriterien

Hier haben wir Dir die wichtigsten Kaufkriterien für Bettwäsche zusammengefasst. Beim Kauf solltest Du die verschiedenen Maße, Materialien, Materialarten, Verschlussarten, Eignungen für verschiedene Jahreszeiten und Deine bevorzugte Art der Reinigung im Blick haben. Außerdem gibt es auch einige Labels auf die Du achten kannst.

Maße

Durch verschieden große Bettgestelle, Kopfkissen und Bettdecken ergeben sich auch Unterschiede in den Maßen der Bett- und Kopfkissenbezüge.

Gut zu wissen: Das Standardmaß für Kopfkissen-Bezüge ist 80 x 80 cm. Für Bettbezüge ist 135 x 200 cm die Konvention
Kopfkissen-Bezug

Das wohl gängigste Kopfkissen-Maß ist 80 x 80 cm (Breite x Länge). Es existieren jedoch noch viele weitere Maße für Kopfkissenbezüge, die auch in deutschen Betten zu finden sind. Das 40 x 80 cm-Maß eignet sich gut als Nackenstützkissen. 33 x 50 cm sowie 40 x 40 cm sind häufiger in der Abteilung für Sofa- und Dekokissen zu finden.

Bettdecken-Bezug

Das Standardmaß für Bettbezüge beträgt 135 cm x 200 cm (Breite x Länge) – bei einer Person. Dies gilt auch bei dem Maß 155 x 200 cm, welches allerdings für schwerere Menschen mit größerer Körperbreite ausgelegt ist. Soeben genanntes Maß ist auch in einer 20 cm längeren Version – 155 x 220 cm – erhältlich. Was besonders für größere Personen über 1,80 m geeignet ist.

Paare stehen vor der Frage, ob sie sich zwei Einzelbettdecken oder eine breite Bettdecke ins Heim holen. Wenn ausnahmsweise die Paarbettdecke bevorzugt wird, gibt es drei Breiten zur Auswahl: 200 cm, 220 cm und 240 cm. Bei der Länge kann wieder je nach Körpergröße und -breite zwischen 200 cm und 220 cm entschieden werden. Großen, schweren Personen und lebhaften Schläfern wird empfohlen zu zwei Einzelbettdecken, statt einer Paarbettdecke zu greifen.

Material

Es gibt unterschiedliche Faserarten aus denen Stoffe für Bettwäsche gewebt, beziehungsweise gestrickt werden können.

Baumwolle

Der Klassiker unter den Bettbezügen. Dieses Material steht für Strapazierfähigkeit, Robustheit und Hautfreundlichkeit. Durch seine hohe Saugfähigkeit ist es zu jeder Jahreszeit der geeignete Schlafpartner an Deiner Seite und sorgt für einen garantierten Schlafkomfort. Falls Du Allergiker bist, ist Baumwolle die ideale Wahl für Dich.

Polyester

Die künstlich hergestellten Polyesterfasern sind in der Geschichte der Bettwäsche erst nach der Verwendung der Baumwollfasern einzuordnen. Heute existieren oft Mischungen der beiden Fasern. Polyester gehört zur Mikrofaserbettwäsche, aufgrund dieser Feinheit ist Bettwäsche aus diesem Material ebenso leicht wie warm – ganz im Gegensatz zu Baumwolle. Ein weiterer Vorteil ist die leichte Waschbarkeit und bessere Hygiene der synthetischen Mikrofaser.

Ebenso wie Baumwolle kann Polyester eine hohe Saugfähigkeit und eine gute Eignung für Allergiker vorweisen. Trotz der hohen Reiß- und Scheuerfestigkeit, was erstmal relativ rau klingt, ist die synthetische Faser weich. Ein Nachteil von vor allem Bettwäsche aus minderem Material dieser Art ist, dass sie sich bei Reibung leicht statisch auflädt.

Materialart

Je nach Jahreszeit, Vorlieben und Allergien werden verschiedene Stoffarten empfohlen. Diese werden aus den unterschiedlichsten Textilfasern, wie beispielsweise Baumwolle, Polyester oder Seide gewonnen.

Seersucker

Die Unkomplizierte unter den Bettbezügen. Durch die spezielle Krepp-Oberfläche kreiert die Seersucker-Bettwäsche ein angenehm luftiges Gefühl auf der Haut. Durch die ermöglichte Luftzirkulation ist sie atmungsaktiv und dadurch besonders gut geeignet für warme Sommernächte. Bekannt durch die gekreppte Baumwollstruktur kann der Seersuckerstoff, neben dem Vorteil bequem und weich zu sein, noch einen anderen vorweisen: Zeitersparnis. Denn durch die besondere Oberflächenstruktur ist kein aufwendiges Bügeln nötig.

Jersey

Die Mischung unter den Bettbezügen. Jersey-Bettwäsche ist ein Mischgewebe, welches häufig aus Garnen aus Viskose, Viskosemischungen, Wolle, Wollmischgarnen, Baumwolle oder Seide gestrickt wird. Dadurch wird eine kompakte Oberfläche geschaffen, die sowohl hautfreundlich, weich und elastisch, als auch widerstandsfähig, vielseitig und Klima-regulierend ist.

Der Strickstoff ähnelt dem eines T-Shirts und ist daher pflegeleicht und bügelfrei. Prinzipiell ist der Jersey-Bezug für jede Jahreszeit geeignet, es gibt jedoch verschiedene Abwandlungen, die geringfügige Unterschiede in der Dicke aufweisen. Somit ist Single-Jersey sinnvoller für den Sommer, Double-Jersey sinnvoller für den Winter.

Biber

Die Praktische unter den Bettbezügen. Kuschelig, warm und weich, das beschreibt die Biber-Bettwäsche wohl am besten. Sie ist vor allem für den Herbst und Winter geeignet, da sie Wärme optimal speichert, aber auch verhindert, dass Du schwitzt. Meist gefertigt aus Baumwolle, beeindruckt der Biberstoff mit unkomplizierter und einfacher Pflege. Die typische aufgeraute Oberfläche – sogenannter Baumwollflor – verspricht gemütlich warme Nächte an kalten Tagen.

Renforcé

Die Geschmeidige unter den Bettbezügen. Renforcé ist eine spezielle Art, Baumwollstoffe eng zu weben. Daraus folgt eine hohe Strapazierfähigkeit und Robustheit, der Stoff ist aber trotzdem sehr glatt und für empfindliche Haut geeignet. Durch seine besondere Leichtigkeit ist er daher genau richtig als Sommerbettwäsche.

Bettwäsche im Test

Die unterschiedlichen Stoffe können maßgeblich an Deinem Schlafkomfort beteiligt sein.

Flanell

Die Praktische unter den Bettbezügen. Ist ähnlich zur Biber-Bettwäsche, hinsichtlich Material, Pflege und Hautgefühl. Meistens ist der Flanell-Bezug sogar noch feiner und kuscheliger als Biberstoff. Ebenso wie Biber ist es eher für die kälteren Jahreszeiten geeignet. Flanell gibt es allerdings auch aus synthetischen Fasern, was noch ein wenig saugfähiger als die herkömmliche Baumwolle ist.

Mikrofaser

Mikrofaser-Bettwäsche besteht meistens aus Polyester, beziehungsweise aus synthetischen Fasern, weshalb sie sehr atmungsaktiv, strapazierfähig und formbeständig ist. Der leichte Stoff ist durch sein relativ dünnes Material angenehm auf der Haut. Durch die als Temperatur-ausgleichend empfundene Wirkung, ist Bettwäsche aus Microfaser optimal für alle Jahreszeiten geeignet. Als schöner Nebeneffekt lässt dieser Stoff Farben besonders leuchten. Microfaser eignet sich sehr gut für Allergiker.

Linon

Die Strapazierfähige unter den Bettbezügen. Das Baumwollgewebe ist dadurch, dass die Stofffäden sehr eng miteinander verkreuzt sind, äußerst robust, pflegeleicht und scheuer beständig. Optisch ähnelt es Leinen-Bettwäsche, hat teilweise aber auch einen seidenähnlichen Glanz. Durch seine hohe Atmungsaktivität ist Linon-Bettwäsche in den Sommermonaten besonders angenehm.

Satin

Die Elegante unter den Bettbezügen. Satin kann aus Baumwolle, Viskose, Polyester oder sogar Seide bestehen. Bekannt ist dieser Stoff für seinen Oberflächenglanz, der auf die spezielle “Satinbindung” zurückzuführen ist. Dadurch ist er viel weicher und glatter als „normale“ Baumwoll-Bettwäsche. Satin-Bettbezüge wirken kühlend, atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend. Besonders edel ist die sogenannte Mako-Satin-Bettwäsche, da sie aus reiner ägyptischer Baumwolle gefertigt wird.

Seide

Die Luxuriöse unter den Bettbezügen. Wer es edel und kostbar mag, hat hier seine Traum-Bettwäsche gefunden. Der hohe Preis dieses Stoffes lässt sich durch seine angenehm weiche Geschmeidigkeit, die kein anderer Stoff vorweisen kann, erklären. Seide ist besonders hautfreundlich und ideal geeignet für Allergiker. Durch ihre Leichtigkeit finden Seiden-Bezüge eine perfekte Verwendung als Ganzjahres-Bettwäsche. Vor allem Asthmatiker und Hausstauballergiker schlafen gut in dieser Bettwäsche, da Seide hypoallergen ist.

Verschlussart

Beim Schließen Deiner Bettwäsche kannst Du wählen zwischen dem Reißverschluss, den Knöpfen und der offenen Variante. Jede Verschlussart bietet verschiedene Vor- und Nachteile.

Tipp: Als unruhiger und lebhafter Schläfer solltest Du lieber zu einer Bettwäsche mit verschließbarem Bezug greifen.
Reißverschluss und verdeckter Reißverschluss

Die beliebteste Verschlussart für Bettbezüge, mit der Du im Handumdrehen Deine Bettwäsche bezogen hast, erleichtert Dir den Alltag enorm. Die zwei Seitenteile und der Zipper können aus Metall oder Kunststoff bestehen. Um das Rosten des Reißverschlusses zu vermeiden, solltest Du Dich am besten für eine Bettwäsche mit Kunststoff-Reißverschluss entscheiden. Somit kannst Du diese auch waschen. Durch diese Verschlussart hast Du eine enorme Zeitersparnis beim Ab- und Beziehen, egal welche Maße Deine Bettwäsche auch hat. Außerdem wird so das Hin- und Herrutschen der Bettdecke im Bezug verhindert. Übrigens haben moderne Reißverschlüsse eine längere Lebensdauer als Knöpfe. Alles in allem also sehr bequem, sicher und super schnell.

Knöpfe

Diese Verschlussart gab es, bevor der Reißverschluss erfunden wurde. Normalerweise sind die Knöpfe leicht verdeckt am unteren Ende der Bettbezug-Innenseite angebracht. Heutzutage werden, im Gegensatz zu Metallknöpfen früher, meistens Kunststoffknöpfe verwendet. Diese sind in der Norm auch trocknergeeignet und falls Du Deine Bettwäsche bügelst, kannst Du das um die Knöpfe herum tun. Leider gehen im Laufe der Zeit oft einige Knöpfe verloren oder reißen ab. Außerdem ist es deutlich zeitaufwendiger, seine Bettbezüge zuzuknöpfen, als wenn man sie zum Beispiel mit einem Reißverschluss einfach zu ziehen könnte. Alles in allem also relativ verlässlich, aber etwas mühsam.

Offen

Offene Verschlussart bedeutet, dass weder Knöpfe noch Reißverschlüsse verwendet werden – der sogenannte Hotelverschluss. Durch eine nach innen eingeschlagene und vernähte Tasche, wird die Bettwäsche im Bezug gehalten. Hauptsächlich wird diese Verschlussart in Hotels eingesetzt. Dank des offenen Endes sind die Bezüge schnell und vor allem angenehm ab- und bezogen. Bei unruhigen Schläfern könnte die Bettdecke allerdings herausrutschen.

Geeignete Jahreszeit

Die meisten Stoffarten sind für alle Jahreszeiten geeignet, doch es gibt einige die entweder im Winter oder Sommer nochmals größere Vorzüge mit sich bringen. Hierbei sind oftmals die Stoffdicke, Webart, Atmungsaktivität und Fähigkeit zum Temperaturausgleich entscheidend.

Bettwäsche für den Sommer

Verallgemeinernd kann man sagen, dass es in der warmen Jahreszeit sinnvoll ist, zu kühlen, glatten Stoffen zu greifen. Es ist wichtig, dass diese einen guten Temperaturausgleich ermöglichen und atmungsaktiv sind, um Schwitzen zu vermeiden. Textilien aus Baumwollmaterial eignen sich hier besonders. Du kannst also, je nach Deinen Vorlieben, zwischen Stoffarten wie beispielsweise Seersucker, Renforcé oder Linon wählen.

Bettwäsche für den Winter

Ideal für die kalten Wintertage sind Bettbezüge aus Baumwollmaterial. Besonders kuschelige, weiche und warme Bettwäsche wird in dieser Zeit bevorzugt. Daher eignen sich Temperatur-speichernde, flauschige Biber- oder Flanell-Bezüge am besten.

Ganzjahres-Bettwäsche

Die meisten Stoffe eignen sich nicht nur für eine Jahreszeit. Besonders als Ganzjahres-Bettwäsche empfiehlt sich Seide, Satin oder Jersey. Die ersten beiden befinden sich eher in den höheren Preisklassen, wohingegen Jersey eher in der mittleren Preisklasse vorzufinden ist. Seidenbezüge sind ausgesprochen gut für Hausstaubmilben-Allergiker geeignet.

Reinigung

Je nach Material und Materialart sollte Deine Bettwäsche bei 30, 60 oder 90 Grad gewaschen werden. Am besten schaust Du vorher auf das Pflegeetikett, welches in Deiner Bettwäsche eingenäht sein sollte. Falls Du Flecken oder anderweitige Verschmutzungen auf Deinem Bettbezug vorfinden solltest, die Du selbst nicht mehr entfernen kannst, könntest Du auch auf eine professionelle Reinigung zurückgreifen.

weisse Bettwäsche im Test

Den morgendlichen Kaffee im kuscheligen Bett genießen – das kann schnell schiefgehen.

Maschinenwaschbar (Grad)

Kunstfaser-Bettwäsche sollte häufig nur im Schonwaschgang bei 30 Grad gereinigt werden. Hierbei werden jedoch nicht alle Bakterien und Keime abgetötet. Tipp: Kaufe am besten Bettwäsche, die bei mindestens 60 Grad waschbar ist.

Die meisten Bettbezüge aus natürlichen Materialien sind waschbar bei 60 °C . Dies reicht total aus, um den Großteil der Keime und Bakterien in Deiner Bettwäsche zu eliminieren. Normalerweise ist es nicht nötig, Bettbezüge bei 90 Grad zu reinigen.

60 Grad reichen völlig aus. Als Allergiker oder gesundheitlich Angeschlagener ist es hilfreich, wenn Du Deine Bettwäsche bei 90 Grad wäschst, soweit Du das nach dem Reinigungsetikett darfst. Naturfasern vertragen mehr Hitze als Kunstfasern. Bei zu heißer Wäsche kann es passieren, dass die Nähte einlaufen und die Bettwäsche sich am Rand kräuselt, sich Aufdrucke oder Farben lösen.

Trocknergeeignet

Das Pflegeetikett gibt Dir Hinweise bezüglich des Bügelns und Trocknens der Bettwäsche. Die Mehrheit der Leute trocknen ihre Bettbezüge im Schonprogramm schranktrocken. Je nach Qualität des Trockners benötigt dies circa eineinhalb Stunden.

Wichtig: Achte unbedingt darauf, welche Hinweise auf dem Pflegeetikett Deiner Bettwäsche stehen!

Überprüft nach Öko-Tex Standard 100

Die Zertifizierung nach dem Standard 100 by OEKO-TEX® zählt zu den international anerkanntesten Labels für schadstoffgeprüfte Textilien. Sie steht für Vertrauen der Kunden und große Produktsicherheit. Die Zertifizierung ist anwendbar auf sämtliche Textilprodukte und deren separate Bestandteile. Darum lohnt es sich, wenn Du beim Kauf von Textilien, wie zum Beispiel Bettwäsche, auf dieses Label achtest.

Welche Marken stellen qualitative Bettwäsche her?

Es gibt natürlich noch viel mehr Marken, als die die wir Dir hier nennen, die Bettwäsche verkaufen. Auch immer mehr Modehäuser wie zum Beispiel H&M oder Zara, können Bettbezüge in ihrem Sortiment vorweisen. Deshalb hier nur eine kleine Auswahl an Marken, die für qualitative Bettwäsche stehen.

Bassetti

Diese italienische Marke wirbt mit herausragender Qualität und das in stets außergewöhnlichen und modischen Designs.

Bierbaum und Irisette

Bierbaum gehört wie Irisette zur Bierbaum-Unternehmensgruppe, wohingegen Bierbaum eine kleinere Auswahl an Materialarten, dafür aber in den verschiedensten Mustern und Farben bietet. Irisette verfügt über eine sehr breite Palette an verschiedensten Materialarten, wie zum Beispiel Biber, Flanell, Satin und viele mehr. Diese werden bei beiden Marken ausschließlich nach dem zertifizierten Standard ÖKO-TEX 100 gefertigt. Und das Beste: alles made in Germany.

Erwin Müller

Hier werden neben anderen Heimtextilien auch Bett- und Kissenbezüge in hochwertiger Qualität angeboten. Außerdem wird Dir eine fünfjährige Garantie auf Material und Verarbeitung zugesichert.

Fleuresse

Fleuresse steht für florale ebenso wie grafische Designs auf Qualitätsbettwäsche. Von Satin über Jersey und Flanell, bis zu Baumwolle und Seersucker ist hier alles geboten.

Ikea

Die schwedische Einrichtungskette verfügt in ihrem Sortiment unter anderem auch über Bettwäsche. Diese findet man dort in schlichten einfarbigen sowie in modisch bunten Designs.

Joop

Wenn Du Designer-Bettwäsche suchst, bist Du genau richtig. Hier bekommst Du exklusive Kollektionen für höchste Ansprüche.

PIP Studio

Das niederländische PIP Studio kombiniert feinste Qualität mit bunten, romantischen Farben. Als Fan von auffälligen und besonderen Mustern wirst Du hier fündig.

Schlafgut

Schlafgut kann mit einer Vielfalt an Farben und Materialien punkten. Zudem legen sie großen Wert auf Nachhaltigkeit.

Tchibo

Tchibo bietet eine große Auswahl an Mustern und Farben sowie Stoffen und Maßen. Besonders als Liebhaber von Blumenmustern kommst Du hier auf Deine Kosten.

Westwing

Auf der Suche nach Trendsetter-Bettwäsche mit aktuellen modischen Prints wirst Du hier auf jeden Fall fündig. Und das in Kombination mit hochwertiger Qualität.

Bettwäsche-Stoffe im Test

Hersteller von Bettwäsche unterscheiden sich oft in der Nutzung der Materialien, Farben und der Produktion.

Wo kann man Bettwäsche kaufen?

Bettbezüge werden von den verschiedensten Anbietern verkauft. Von Discountern über Modegeschäfte mit Wohn-Abteilung bis hin zu spezialisierten Bettenhäusern oder Filialen mancher Online-Shops. Wenn Du die Bettwäsche sehen und fühlen möchtest, bevor Du sie kaufst, würden wir Dir empfehlen, in Bettenhäusern, Filialen Deiner liebsten Online-Shops oder zum Beispiel im dänischen Bettenlager in Deiner Umgebung zu stöbern.

So kannst Du sehen wie die Farbe in echt aussieht und wie sich das Material auf Deiner Haut anfühlt. Falls Du Allergiker bist, kannst Dich so eventuell besser beraten lassen und einen Fehlkauf vorbeugen. Das einzige, was Du wissen musst, wenn Du mit Deiner Shoppingtour startest, sind die Maße Deiner Bettdecke. Online wirst Du eine größere Auswahl und Vielfalt an Mustern, Farben, Materialien und wahrscheinlich auch Preisen vorfinden.

Außerdem wird kein Transport Deinerseits nötig sein, Du kannst Dir Deine neue Bettwäsche ganz einfach bis nach Hause liefern lassen. Ein Nachteil von online-geshoppter Bettwäsche zeigt sich allerdings bei schlecht fotografierten Produktfotos. Farben sehen im Paket bei Dir zu Hause dann oft ganz anders aus, als online auf dem Foto. In der Beschreibung, die Dir zu dem Bettbezug Deiner Wahl angezeigt wird, solltest Du wertvolle und vor allem hilfreiche Informationen finden. Was Dir mithilfe dieses Ratgebers hoffentlich erleichtern wird, eine Entscheidung zu treffen.

Wie viel kostet Bettwäsche?

Den Preisen ist bei Bettwäsche keine Grenze nach oben gesetzt. Du wirst schon Bettbezug-Sets für fünf Euro finden, aber auch Sets die sich mit rund 350 Euro in den höheren Preiskategorien befinden. Die meisten Hersteller werden Bettwäsche im Bereich zwischen 10 und 150 Euro anbieten. Je nachdem, was Du für ein Material, ein Maß und eine Farbe suchst, werden die Preise variieren. Denn die unterschiedlichen Materialien sind unterschiedlich teuer, zum Beispiel ist Bettwäsche aus Seide kostspieliger als Bettwäsche aus Jersey. Anbieter unterscheiden sich zudem in ihren Leistungen und angebotenen Qualitätsstandards und weisen somit verschieden hohe Preise auf.

Wichtiges Zubehör für Bettwäsche

Die Bettwäsche allein reicht natürlich nicht, um Dir einen erholsamen Schlaf zu ermöglichen. Deshalb benötigst Du zur Füllung der Bettbezüge noch Kopfkissen und Bettdecke sowie Matratze und Bett als Unterlage.

Kopfkissen

Wenn man ein Set Bettwäsche kauft, benötigt man natürlich auch die passende Füllung. Passend zu den Maßen der Kopfkissen-Bezüge, gibt es die jeweilige Kopfkissen-Größe. Neben den Kissen in Standardmaßen gibt es auch besondere Seitenschläfer- oder Nackenstützkissen. Außerdem kann auch bei der Füllung der Kissen unterschieden werden. Daunen und Federn, Kamel- und Rosshaar, Schafwolle, Baumwolle, Körner oder Kerne können als Füllung eines Kopfkissens dienen.

Bettdecke

Ebenso wie bei den Kopfkissen benötigst Du die passende Füllung für Deinen Bettbezug. Diese unterscheiden sich in Wärmeklasse und Füllkraft. Je nach Jahreszeit und gewünschtem Volumen und Gewicht solltest Du hier zwischen Daunen- und Synthetikdecken wählen

Matratze

Augen auf beim Matratzenkauf, denn sie wird Dich eine ganze Weile begleiten! Die Matratze ist das Fundament, sie kann Rückenschmerzen hervorrufen oder sie vermeiden. Es gibt Unterschiede im Härtegrad, der Füllung und der Höhe. Unter Berücksichtigung Deiner liebsten Schlafposition solltest Du vor dem Kauf unbedingt mal Probeliegen gehen.

Tipp: Lass Dich am besten in der Filiale Deiner Wahl beraten! Dort kannst Du auch mal Probe lliegen.

Bett

Das Bettgestell bringt alles zusammen: Es trägt die Matratze mit Laken, Bettdecke, Kopfkissen und der Bettwäsche. Zu jedem Bett brauchst Du einen für Dich geeigneten Lattenrost. Denn es sollte nicht nur schön aussehen und stilvoll in Dein Schlafzimmer passen, es sollte vor allem eins: Dir 365 Tage im Jahr den besten Schlafkomfort ermöglichen.

weisse Bettwäsche im Test

Nicht nur die Wahl der Bettwäsche beeinflusst unsere Nacht. Bettgestell, Matratze und Co. haben auch einen Anteil.

Bettwäsche Test-Übersicht

Um eine Entscheidung zu treffen, welche Bettwäsche alle Deinen Ansprüchen genügt, kannst Du Dir zusätzlich durch Testberichte helfen lassen. Hier haben wir für Dich alle nennenswerten Testseiten und -berichte auf einen Blick zusammengefasst.

Testmagazin Bettwäsche Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Keinen Test gefunden
Öko Test Ja, es wurden 24 Bettwäschen getestet 2018 Nein Hier klicken
Konsument.at Keinen Test gefunden
Ktipp.ch Ja, Satin-Bettwäsche wurde untersucht 2018 Nein Hier klicken

Bettwäsche Test von Öko Test: 24 Bettwäsche Test

Seit mehr als 30 Jahren testet Öko Test mittlerweile schon Produkte für die Leser und Leserinnen. Darunter auch ein Test von 2018, bei dem 24 Bettwäschen vor allem hinsichtlich enthaltenen Farbstoffen untersucht wurden. Hauptsächlich wurden bunte Bettwäsche-Garnituren, beispielsweise mit Mustern getestet. Dabei waren Bettbezüge von Marken wie Irisette oder H&M, oder einige die Bio-Qualität versprechen. In der kurzen Zusammenfassung wird schon angedeutet, dass die beauftragten Labore teilweise schädliche oder allergische Farbstoffe entdeckt haben. 19 der 24 Bettwäschen sind zu empfehlen, acht werden sogar mit “sehr gut” bewertet.

Bettwäsche Test von Ktipp.ch: Satin-Bettwäsche im Test: Der Glanz geht schnell verloren

Durch die spezielle Webart schimmert Satin leicht und fühlt sich weich an. Ktipp wollte wissen, wie langlebig und pflegeleicht dieser Stoff als Bettwäsche ist. Hier wurden zwölf Duvet-­Bezüge in der Größe 160 cm x 210 cm im Labor auf zum Beispiel Passform, Wasch- und Schweißechtheit, Scheuerfestigkeit und ­Fusselneigung untersucht. Alle getesteten Satin-Bettwäschen zeigen Schwächen, beispielsweise verschwindet der Glanz, sie scheuern schnell durch oder fusseln. Die meisten Bezüge im Test haben sich schnell abgenutzt.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Bettwäsche

Hier findest Du Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema “Bettwäsche”.

Wie oft sollte man die Bettwäsche wechseln?

Normalerweise reicht es Bettwäsche alle zwei Wochen zu wechseln. Falls Du viel schwitzt, beziehungsweise im Sommer, kannst Du Deine Bettwäsche auch jede Woche waschen. Über Nacht gibt der Körper nämlich circa einen bis anderthalb Liter Feuchtigkeit ab. Am besten lüftest Du Deine Bettdecke nach dem Aufstehen zusätzlich. Wenn Du wenig schwitzt, reicht es auch mal, Deine Bettwäsche erst nach drei bis vier Wochen zu wechseln.

Welches Waschmittel eignet sich besonders für Bettwäsche?

Je nachdem aus welchem Stoff Deine Bettwäsche besteht, solltest Du unterschiedliche Waschmittel, Waschgänge und Temperaturen auswählen. Fein- oder Colorwaschmittel kannst Du bei der Mehrheit der Bezüge zum Reinigen verwenden. Achte aber unbedingt darauf, welche Hinweise auf dem Pflegeetikett Deiner Bettwäsche stehen!

Wie wäscht man Bettwäsche richtig?

Je nachdem aus welchem Stoff Deine Bettwäsche besteht, solltest Du unterschiedliche Waschmittel, Waschgänge und Temperaturen auswählen. Die meisten Bettbezüge kannst Du, je nach Pflegeetikett, im Koch- oder Buntwäscheprogramm oder im Feinwaschgang, bis 40 oder 60 Grad waschen.

Welche Bettwäsche ist für Allergiker geeignet?

Sowohl Bettwäsche aus Polyester, wie auch Bettwäsche aus Baumwollmaterial sind für Allergiker geeignet. Jedoch geht nichts über die hypoallergene Wirkung von Seiden-Bettwäsche.

Tipp: Achte als Allergiker beim Kauf von Bettwäsche auch auf die Verschlussart! Reißverschlüsse sind hier besonders praktisch.

Was ist Renforcé-Bettwäsche?

Renforcé ist eine spezielle Art, Baumwollstoffe eng zu weben. Daraus folgt eine hohe Strapazierfähigkeit und Robustheit Deiner Bettwäsche. Der Stoff ist trotzdem aber sehr glatt und für empfindliche Haut geeignet. Durch seine besondere Leichtigkeit ist er daher genau richtig als Sommerbettwäsche.

Was ist Perkal-Bettwäsche?

Perkal-Bettwäsche wird aus Baumwolle gefertigt und ist somit atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend. Dadurch ist der Stoff weich und glatt auf der Haut und allgemein besonders langlebig. Außerdem ist Perkalstoff knitter- und bügelfrei.

Was ist Jersey-Bettwäsche?

Jersey-Bettwäsche ist ein Mischgewebe, welches häufig aus Garnen aus Viskose, Viskosemischungen, Wolle, Wollmischgarnen, Baumwolle oder Seide gestrickt wird. Dadurch wird eine kompakte Oberfläche geschaffen, die sowohl hautfreundlich, weich und elastisch, als auch widerstandsfähig, vielseitig und klimaregulierend ist. Der Strickstoff ähnelt dem eines T-Shirts und ist daher pflegeleicht und bügelfrei. Prinzipiell ist der Jersey-Bezug für jede Jahreszeit geeignet, es gibt jedoch verschiedene Abwandlungen, die geringfügige Unterschiede in der Dicke aufweisen. Somit ist Single-Jersey sinnvoller für den Sommer, Double-Jersey sinnvoller für den Winter.

Was ist Biber-Bettwäsche?

Biber-Bettwäsche ist kuschelig, warm und weich. Sie ist vor allem für den Herbst und Winter geeignet, da sie Wärme optimal speichert, aber auch verhindert, dass Du schwitzt. Meist gefertigt aus Baumwolle, beeindruckt der Biberstoff mit unkomplizierter und einfacher Pflege. Die typische aufgeraute Oberfläche – sogenannter Baumwollflor – verspricht gemütlich warme Nächte an kalten Tagen.

Welche Bettwäsche-Arten im Sommer verwenden?

Verwende im Sommer vor allem kühlende, glatte Stoffe. Die Stoffe sollten einen guten Temperaturausgleich ermöglichen und atmungsaktiv sein, um Schwitzen zu vermeiden. Textilien aus Baumwollmaterial eignen sich hier besonders gut. Du kannst also, je nach Deinen Vorlieben, zwischen Stoffarten wie beispielsweise Seersucker, Renforcé oder Linon wählen. Auch Seide und Satin können im Sommer sinnvoll sein.

Welche Bettwäsche-Arten im Winter verwenden?

Ideal für die kalten Wintertage sind Bettbezüge aus Baumwollmaterial. Besonders kuschelige, weiche und warme Bettwäsche wird in dieser Zeit bevorzugt. Daher eignen sich temperaturspeichernde, flauschige Biber- oder Flanell-Bezüge am besten.

Welche Bettwäsche ist bügelfrei?

Seersucker, Jersey, Mako-Satin, Renforcé sowie Textilien aus Polyester sind bügelfrei. Dadurch sparst Du Dir unnötigen Aufwand und Zeit, die Du somit sinnvoller nutzen kannst.

Weiterführende Quellen

  • Hier kannst Du nochmal nachlesen, welche Stoffart Deiner Bettwäsche man am besten wie wäscht: Mehr erfahren
  • den Artikel zu Bettwäsche auf Wikipedia findest Du hier: Mehr erfahren
  • Wenn Du mehr über die Wichtigkeit von Schlaf erfahren möchtest, schau gerne hier vorbei: Mehr erfahren
  • Falls Du Dir noch unsicher beim Lesen des Pflegeetiketts sein solltest, hier die Erklärung der jeweiligen Waschsymbole: Mehr erfahren
  • Wenn Du Dir Deine Bettwäsche selber nähen und gestalten möchtest, findest Du hier ein Tutorial: Mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.