Kaufberatung » Gartenprodukte » Rasenpflege-Produkte » Balkenmäher: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Balkenmäher: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Balkenmäher mit großer Schnittbreite auf einer gemähten Wiese
5/5 - (1 vote)

Ein guter Balkenmäher macht Dir die Arbeit auf besonders großen und anspruchsvollen Flächen erheblich einfacher. Der Balkenmäher muss in der Lage sein selbst hohe Gräser und Gestrüpp reibungslos zu beseitigen. Wir wollen Dir im Folgenden dabei helfen, den passenden Balkenmäher für Dich und Dein Anliegen zu finden.

In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Balkenmäher Tests. Außerdem haben wir einige der wichtigsten Fragen, die Du rund ums Thema Balkenmäher haben könntest, beantwortet.

Unsere Favoriten

Der beste Balkenmäher für ebenes Gelände: MTD Benzin-Balkenmäher „Smart“ BM 87-35
„Ein besonders niedriger Schnitt durch das Mähwerk.“

Der beste Balkenmäher aus nachhaltiger Produktion: Eurosystems M 85*
„Gute Leistung aus ressourcensparender Produktion.“

Der beste Balkenmäher mit langer Lebensdauer: AL-KO Balkenmäher »BM 875 III«
„Für lange Standzeiten oder intensiven Gebrauch.“

Der Balkenmäher mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis: Zipper Balkenmäher ZI-BM870ECO*
„Ein starker Motor und großer Tank sorgen für langes Arbeiten ohne Unterbrechung.“

Der beste Balkenmäher mit hoher Schnittbreite: BRAST Benzin Balkenmäher*
„Besonders für große und anspruchsvolle Flächen geeignet.“

Der beste Balkenmäher für Fortgeschrittene: Güde 95187 Motoreinachser GME 6.5 V*
„Starker Motor und mehrere Gänge erleichtern selbst schwerste Arbeit.“

Der beste Balkenmäher für Profis und jeden Zweck: PowerPac Einachser MF3
„Das Allzweckgerät für zahlreiche Aufgaben rund um Haus und Garten.“

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit einem Balkenmäher kannst Du dicht bewachsenes oder anstrengendes Gelände einfach und schnell mähen. Selbst hohe Wiesen oder dichtes Gestrüpp kannst Du mit dem Balkenmäher bearbeiten.
  • Verfügst Du über einen Naturgarten, eine besonders große Wiese oder Feld ist der Balkenmäher das ideale Arbeitsgerät für Dich. Selbst Hanglagen kannst Du mit dem Balkenmäher schnell und effizient bearbeiten.
  • Wichtige Kaufkriterien sind unter anderen die Größe Deines Gartens, die Motorleistung und die Arbeitsbreite des Balkenmähers.
  • Benötigst Du den Balkenmäher nur für kurze Zeit, kannst Du Dir diesen meist auch mieten.
  • Durch Zubehör kannst Du den Balkenmäher auch abseits von Mäharbeiten verwenden. Häufig kannst Du den Balkenmäher auch zu einem Gerät zum Schneeräumen umfunktionieren.

Die besten Balkenmäher: Favoriten der Redaktion

Im Folgenden wollen wir Dir nun die Favoriten der Redaktion vorstellen. Hierbei erhältst Du alle relevanten Informationen und Auskunft darüber, was uns an den Motormähern gefällt und was nicht.

Der beste Balkenmäher für ebenes Gelände: MTD Benzin-Balkenmäher „Smart“ BM 87-35

Was uns gefällt:

  • Besonders niedrige Schnitthöhe
  • niedriges Eigengewicht erleichtert Führung
  • Verarbeitung aus Stahl

Was uns nicht gefällt:

  • leistungsarmer Motor sorgt in anspruchsvollem Gelände für Schwierigkeiten
  • Kunden empfinden die Bauanleitung als kompliziert

Redaktionelle Einschätzung

Der MTD Smart BM 87-35 zeichnet sich besonders durch seine niedrige Schnitthöhe aus. Der Mähbalken lässt sich auf eine Höhe von 10 mm bis 30 mm einstellen und erlaubt damit besonders niedrige Schnitte. Mit einer Schnittbreite von 87 cm schneidet er hierbei nicht nur niedrig, sondern auch schnell.

Betrieben wird der Motormäher von einem 4-Takt Briggs & Stratton Motor mit 1,7 kW, der sowohl den Mähbalken als auch den Vorwärtsgang der Maschine gewährleistet. Mähwerk und Antrieb werden hierbei über separate Kupplungshebel bedient. Trotz seiner Konstruktion aus Stahl kann der MTD Smart BM 87-35 mit einem relativ geringen Eigengewicht von nur rund 53 kg punkten.

Zudem verfügt das Gerät über höhenverstellbare und schwingungsgedämpfte Führungsholme. Dadurch ist der Balkenmäher besonders schonend für den Körper. Die Holme lassen sich zudem einklappen, wodurch Transport und Verstauen des Balkenmähers vereinfacht wird.

Über den Hersteller lässt sich zudem ein optionales Schneeschild erwerben. Damit kann der Mäher auch im Winter verwendet werden.

Kundenbewertungen aus dem Internet bemängeln einerseits die komplizierte Bauanleitung. Andererseits wird der schwache Motor bemängelt. Der Mäher kommt auf besonders schwierigem Gelände und bei sehr hohen Gräsern an seine Grenzen. Der Motormäher sollte deshalb lieber auf einfacherem Gelände, wie dem heimischen Garten, eingesetzt werden. Dafür spricht bereits die niedrige Schnitthöhe, die einen besonders kurzen Schnitt erlaubt.

Leistung: 1,7 kW | Schnittbreite: 87 cm | Schnitthöhe: 10 – 30 mm | Gewicht:~53 kg | Tankvolumen: 0,8 l | Extra Zubehör: Winterzubehör

Der beste Balkenmäher aus nachhaltiger Produktion: Eurosystems M85

Was uns gefällt:

  • nachhaltige und ressourcensparende Produktion
  • starke Motorenleistung
  • niedrige Schnitthöhe möglich

Was uns nicht gefällt:

  • bei wenigen Händlern erhältlich, dadurch lange Wartezeiten möglich
  • erhöhtes Hitze-Aufkommen durch Schneckengetriebe

Redaktionelle Einschätzung

Der Eurosystems M85 ist aufgrund seiner nachhaltigen Produktionsweise zu empfehlen. Hersteller Eurosystems setzt sich für umweltschonende Initiativen ein und bezieht einen Großteil der Ressourcen aus dem Recycling.

Der Motormäher verfügt über einen Schneidebalken von 87 cm und wird mit einem 3,6 kW Benzin-Motor betrieben. Der starke Motor gewährleistet, dass die Maschine auch in anspruchsvollem Gelände ohne Verlust der Leistung funktioniert.

Die Schnitthöhe lässt sich individuell anpassen und zwischen 10 mm und 30 mm einstellen. Ebenso verfügt der Eurosystems M85 über verstellbare und schwingungsgedämpfte Führungsholme die das Arbeiten mit dem Mäher erleichtern.

Das verwendete Schneckengetriebe sorgt zudem für eine besonders niedrige Lautstärke. Für den Eurosystems M85 ist zudem weiteres Zubehör wie eine Schneeschaufel beim Hersteller erhältlich.

Nachteile sind, dass der Balkenmäher nur bei wenigen Online-Händlern erhältlich ist und es deshalb zu langen Wartezeiten kommen kann. Auch neigen Schneckengetriebe dazu, mit dem Aufkommen starker Hitze einherzugehen.

Leistung: 3,6 kW | Schnittbreite: 87 cm | Schnitthöhe: 10 – 30 mm | Gewicht:~54 kg | Tankvolumen: k.A. | Extra Zubehör: Winterzubehör

Der beste Balkenmäher mit langer Lebensdauer: AL-KO Balkenmäher »BM 875 III«

Was uns gefällt:

  • Speziell gehärtete ESM-Messer für lange Lebensdauer
  • schmutzfreier Betrieb durch gekapselten Mitnehmer

Was uns nicht gefällt:

  • komplizierte Bauanleitung
  • Fahr- und Mähhebel muss dauerhaft betätigt werden

Redaktionelle Einschätzung

Der AL-KO Balkenmäher BM 875 III kann besonders aufgrund seines speziell gehärteten, 87 cm breiten ESM-Messerbalken beeindrucken. Dieser gewährleistet, dass das Gerät auch bei langen Standzeiten oder starkem Gebrauch einwandfreie Arbeit verrichtet.

Die Schnitthöhe des AL-KO BM 875 III kann stufenlos zwischen 30 mm und 60 mm eingestellt werden. Betrieben wird das Gerät von einem 2,3 kW starken Benzin-Motor, der auch den Vorwärtsgang betreibt. Dadurch lassen sich auch große Flächen von bis zu 2000 Quadratmetern und mittelgroße Steigungen einfach und effizient mähen.

Der AL-KO BM 875 III verfügt zudem über einen gekapselten Mitnehmer und einen beweglichen Grasabweiser mit denen die Verschmutzung vorgebeugt wird. Über den Hersteller ist zudem Winterzubehör erhältlich.

Kundenrezensionen aus dem Internet zufolge ist aber auch hier die Bauanleitung kompliziert und Bedarf einiges an Zeit und Wissen. Ebenso ist anzumerken, dass der Bedienhebel des AL-KO BM 875 III bei Verwendung konstant betätigt werden muss. Bei langen Einsatzzeiten kann das zu steigendem Kraftaufwand führen.

Leistung: 2,3 kW | Schnittbreite: 87 cm | Schnitthöhe: 30 – 60 mm | Gewicht:~54 kg | Tankvolumen: 1,5 l | Extra Zubehör: Winterzubehör

Der Balkenmäher mit großem Tank/bestem Preis-Leistungs-Verhältnis: Zipper Balkenmäher ZI-BM870ECO

Was uns gefällt:

  • Großer Tank erlaubt Arbeit über großen Zeitraum
  • Hohe Motorleistung bei niedrigem Preis
  • links-rechts beweglicher Messerbalken für bessere Anpassung ans Gelände

Was uns nicht gefällt:

  • Mähwerk in der Höhe nicht verstellbar

Redaktionelle Einschätzung

Durch den 2,7 kW starken Motor ist der Zipper ZI-BM870ECO besonders gut zum Mähen auf großen Flächen, Koppeln oder Hängen geeignet. Der große Tank mit einem Füllvolumen von 3,2 l erlaubt hierbei einen besonders langen Betrieb. Die luftgefüllten Reifen mit Geländeprofil erleichtern zudem die Verwendung auf anstrengendem Terrain.

Die Maschine verfügt über ein 87 cm breites Mähwerk und wird insbesondere auf Flächen von bis zu 1800 Quadratmetern empfohlen. Der Mähbalken lässt sich hierbei frei nach links oder rechts verschieben und an das jeweilige Einsatzgebiet anpassen.

Der Zipper ZI-BM870ECO kann zudem durch sein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus starkem Motor und qualitativen Material zum niedrigen Preis punkten.

Nachteil der Maschine ist jedoch, dass sich die Schnitthöhe nicht verstellen lässt. Man ist also auf eine standardmäßige Höhe beschränkt.

Leistung: 2,7 kW | Schnittbreite: 87 cm | Schnitthöhe: nicht verstellbar | Gewicht:~55 kg | Tankvolumen: 3,2 l | Extra Zubehör: keines erhältlich

Der Balkenmäher mit hoher Schnittbreite: BRAST Benzin Balkenmäher

Was uns gefällt:

  • Besonders große Schnittbreite erlaubt schnelle Arbeit
  • starker Motor garantiert Messerleistung und Antrieb bei anspruchsvollen Aufgaben
  • guter Radantrieb mit hohem Tempo

Was uns nicht gefällt:

  • Kein extra Zubehör erhältlich
  • hohes Gewicht bereits bei leerem Tank
  • relativ kleiner Tank trotz hoher Leistung

Redaktionelle Einschätzung

Der Brast Benzin Balkenmäher kann besonders durch sein breites Mähwerk und seinen sehr leistungsstarken Motor überzeugen. Mit einer Arbeitsbreite von 97 cm und Motorleistung von 3,5 kW ist die Maschine für Mäharbeiten auf sämtlichen Gelände geeignet. Die profilierten Geländereifen runden das Profil des Mähers ab.

Der Brast Balkenmäher verfügt zudem über einen Vorwärtsgang mit dem ein Tempo von rund 3 km/h erreicht werden kann und das Rangieren der Maschine leichter ausfällt. Ebenso lässt sich die Schnitthöhe variabel zwischen 30 mm und 60 mm einstellen. Verstellbare Führungsholme sorgen zudem für eine angenehme und schonende Benutzung.

Bei dem Brast Benzin Balkenmäher handelt es sich jedoch ausschließlich um eine Mähmaschine. Für das Gerät ist kein weiteres Zubehör erhältlich. Ebenso besitzt der Balkenmäher auch bei ungefülltem Tank bereits ein recht hohes Eigengewicht von rund 60 kg. Der relativ kleine Tank mit Volumen von 1 l verkürzt zudem die Arbeitszeit des Geräts.

Leistung: 3,5 kW | Schnittbreite: 97 cm | Schnitthöhe: 30 – 60 mm | Gewicht:~60 kg | Tankvolumen: 1 l | Extra Zubehör: keines erhältlich

Der beste Balkenmäher für Fortgeschrittene: Güde 95187 Motoreinachser GME 6,5 V

Was uns gefällt:

  • viel Zubehör macht Maschine zum Mehrzweckgerät
  • starker Motor garantiert problemlosen Betrieb
  • 2 Vor- und 2 Rückwärtsgänge erleichtern den Betrieb deutlich
  • großes Tankvolumen sorgt für lange Arbeitszeiten

Was uns nicht gefällt:

  • sämtliches Zubehör muss separat erworben werden
  • hohes Eigengewicht bereits ohne Zubehör

Redaktionelle Einschätzung

Der Güde 95187 Motoreinachser GME ist durch den starken Motor und viel Zubehör das ideale Arbeitsgerät für Fortgeschrittene.

Der leistungsstarke 4,8 kW Motor erlaubt einen Einsatz in jeglichem Gelände. Dieser versetzt dabei nicht nur die separat erhältlichen Anbauteile in Bewegung, sondern ist auch für den Antrieb des Motormähers zuständig. Der Einachser verfügt sowohl über 2 Vorwärts- als auch 2 Rückwärtsgänge und lässt sich somit auch in schwierigem Gelände einwandfrei navigieren.

Der Lenker des Einachsers lässt sich um 180 Grad drehen und verfügt über 6 Arretierungsmöglichkeiten wodurch eine komfortable Verwendung möglich ist. Ein großer 3,6 l Tank erlaubt bei einem stündlichen Verbrauch von rund 1,4 l zudem eine lange Einsatzzeit ohne Unterbrechungen.

Der separat erhältliche Mähbalken verfügt über eine Schnittbreite von 97 cm und lässt sich auf eine Höhe von 20 mm bis 60 mm einstellen. Sämtliches Zubehör ist jedoch separat oder im Set mit dem Einachser zu erwerben.

Neben dem Mähbalken lassen sich Schneeschild und Schneefräse, Gartenfräse, Pflug sowie eine Kehrmaschine an der Front des Einachsers anschließen. Diese lassen sich durch ein spezielles System zur schnellen Kupplung anbringen. Sämtliches Zubehör wird über eine Zapfwelle betrieben.

Nachteil ist vor allem die Tatsache, dass sämtliches Zubehör separat zu erwerben ist. Auch ist der Mäher bereits ohne Zubehör mit 57 kg ziemlich schwer.

Leistung: 4,8 kW | Schnittbreite: 97 cm | Schnitthöhe: 20 – 60 mm | Gewicht:~57 kg | Tankvolumen: 3,6 l | Extra Zubehör: 97 cm Mähbalken, Schneeschild, Schneefräse, Gartenfräse, Einscharpflug, Kartoffelpflug, Kehrmaschine, Doppelbereifung

Der beste Balkenmäher für Profis und jeden Zweck: PowerPac Einachser MF3

Was uns gefällt:

  • Mähbalken in drei unterschiedlich breiten Ausführungen
  • Anbaugeräte erlauben Einsatz zu einer Vielzahl an Zwecken
  • leistungsstarker Motor von Honda

Was uns nicht gefällt:

  • alle Anbaugeräte nicht inklusive
  • hoher Preis bereits ohne Zubehör
  • sehr hohes Gewicht

Redaktionelle Einschätzung

Der PowerPac Einachser MF3 überzeugt durch einen starken Motor und haufenweise Anbaugeräte.

Der Einachser ist mit dem starken Honda GX160 Motor ausgestattet und erreicht dadurch eine Leistung von rund 4,1 kW oder  5,5 PS. Ein Vorwärts- und ein Rückwärtsgang erleichtern zudem die Bedienung des Motormähers. Durch einen höhen- und seitenverstellbaren Führungsholm ist ein körperschonender Betrieb gewährleistet. Der Führungsholm lässt sich zudem bei Bedarf um 180 Grad drehen.

Für den Einachser sind Mähbalken von sowohl 87 cm und 97 cm Schnittbreite, inklusive Gleitkufen, erhältlich. Beim Hersteller lässt sich zudem ein besonders breiter Mähbalken mit Schnittbreite von 122 cm erwerben. Damit ist der Balkenmäher besonders ideal für das Mähen großer Flächen oder Felder geeignet.

Zudem verfügt der PowerPac MF3 über ein großes Anbaugeräteprogramm. Neben dem Mähbalken lässt sich ein Schneeschild, eine Schneefräse, ein Einscharpflug, ein Kehrbesen und weiteres Zubehör an der Maschine anbringen. Es ist sogar ein gefederter Anhängesitz mit Fußbremse für den Einachser erhältlich.

Jegliches Zubehör inklusive der Mähwerke ist jedoch gesondert zu erwerben. Dadurch ist die ohnehin schon teuere Maschine eine große Anschaffung. Mit einem Gewicht von rund 80 kg ist der PowerPac Einachser MF3 auch der deutlich schwerste Balkenmäher unserer Auswahl.

Das breite Angebot an Anbaugeräten, insbesondere der drei Mähbalken, machen den PowerPac Einachser MF3 jedoch zum absoluten Multitalent, dass sich an jegliche Situation und Aufgabe anpassen lässt.

Leistung: 4,1 kW | Schnittbreite: 87, 97 und 122 cm | Schnitthöhe: k.A. | Gewicht:~80 kg | Tankvolumen: k.A. | Extra Zubehör: 87 und 97 cm Mähbalken inkl. Gleitkufen, 122 cm Mähbalken inkl. Ersatzmesser, Kartoffelrodepflug, Häufelpflug, Einscharpflug, Fräse, Schneeschild, Kehrbesen, Schneefräse, Anhängesitz

Kaufratgeber für Balkenmäher

Falls Du Dich für einen Balkenmäher interessierst, haben wir Dir im Folgenden alle wichtigen Informationen zusammengetragen.

Was ist ein Balkenmäher?

Bei einem Balkenmäher handelt es sich um einen Motormäher mit einer Achse. Das Arbeitsgerät kommt insbesondere bei großen Feldern und Wiesen sowie verwachsenem und anstrengendem Terrain und Hanglagen zum Einsatz. Er ist dadurch besonders in der Landwirtschaft und im kommerziellen Garten- und Landschaftsbau beliebt. Hier werden diese zum Mähen von besonders hochgewachsenem Gras, Halmen oder sogar Gestrüpp eingesetz.

Das Mähwerk ist an der Front der motorbetriebenen Maschine angebracht. Der Motormäher selbst ist meistens personengeführt.

Wie funktioniert der Balkenmäher?

Der Balkenmäher funktioniert nach dem Prinzip des Scherenschnitts. Das Mähwerk verfügt über zwei übereinander gelegte und sich entgegen einander bewegende Schneidebalken. Meist fungiert ein Schneidebalken als feststehender Gegensatz zu einer bewegten Klinge. Gräser, Getreidehalme oder Äste werden vom Scherkopf eingefangen und anschließend durch den sich bewegenden Balken abgetrennt.

Die Schneidebalken selbst sind besetzt mit dreieckigen Messerklingen, die das Abtrennen schnell und störungsfrei ermöglichen. Durch diese Funktionsweise kann der Balkenmäher selbst hochgewachsene Gräser von über einem Meter problemlos bearbeiten.

Für wen ist ein Balkenmäher geeignet?

Balkenmäher kommen besonders in der Landwirtschaft, dem Gartenbau sowie der kommunalen Grünpflege zum Einsatz. Durch ihr breites Mähwerk und den motorisierten Antrieb der Räder erlauben es Motormäher selbst große Flächen schnell und effizient zu mähen.

Da der Balkenmäher das Gras nach dem Mähen nicht zerkleinert, wird die Maschine häufig auch zum Gewinn von Futtergras in der Landwirtschaft eingesetzt.

Aber auch für Besitzer eines selten zu mähenden Naturgartens, eines Obstgarten oder einer Pferdekoppel kann der Balkenmäher durch seine Fähigkeit selbst hochgewachsene Gräser zu schneiden von Interesse sein. Besitzer eines kleinen oder verwinkelten Gartens sollten von einem Balkenmäher jedoch eher absehen. Die hohe Arbeitsbreite sorgt hier bei der Navigation häufig für Probleme.

Balkenmäher beim mähen in Hanglage

Balkenmäher sind besonders für anspruchsvolles Gelände geeignet. Doch worauf sollte man achten?

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Balkenmähern?

Um Dir bei Deiner Entscheidung auszuhelfen, haben wir die wichtigsten Kriterien, auf die Du beim Kauf eines Balkenmähers achten solltest, zusammengestellt.

Größe des Gartens / der zu bearbeitenden Fläche

Interessierst Du Dich für einen Balkenmäher, solltest Du vor allem abwägen ob der Motormäher für Dein Arbeitsgebiet geeignet ist.

Häufig kommt der Balkenmäher in der Landwirtschaft zur Futtergewinnung oder der Pflege von öffentlichen Grünflächen zum Einsatz. Er kann aber durch seine profilierten Reifen und seinen Antrieb auch in Hanglagen überzeugen. Der Motormäher ist damit vor allem auf große und wild bewachsene Hochgraswiesen ausgelegt und optimal für diese ausgestattet.

Tipp: Verwendest Du den Balkenmäher zur Futtergewinnung, solltest Du die Wiese vor der Blütezeit mähen. Dort ist das Graswachstum am stärksten, sodass Du bei erneutem Mähen größtmöglichen Gewinn machen kannst.

Besitzt Du einen kleinen und verwinkelten Garten ist der Balkenmäher schon aufgrund seiner großen Arbeitsbreite eher ungeeignet. Auch wirst Du aufgrund der speziellen Schnittweise keinen einheitlich langen Rasen erhalten. Besitzt Du aber einen dicht bewachsenen und naturbelassenen Garten, der nur wenige male im Jahr gemäht werden muss, kann ein Balkenmäher eine interessante Anschaffung sein.

Leistung

Die Motorleistung von Balkenmähern wird gewöhnlich in Kilowatt gemessen. Die Leistung eines Balkenmähers hängt dadurch stark von dem jeweils verbauten Motor ab. Je nach Maschine kann die Wattzahl deshalb zwischen 1,5 bis zu rund 5 kW und mehr im Profibereich liegen.

Bei der Leistung sollte Dir unbedingt bewusst sein für welche Zwecke Du den Balkenmäher verwenden willst. Für einfache und kleine Flächen sind oft schon niedrigere Kilowatt-Zahlen ausreichend. Bei größeren Wiesen oder schwierigem Gelände solltest Du unbedingt auf einen leistungsstarken Motor achten. Die zusätzlichen Drehzahlen ermöglichen es Dir den Motormäher auch in anspruchsvollen Aufgaben mit höchster Effizienz einzusetzen.

Der Motor des Balkenmähers ist nicht nur dafür verantwortlich die Schnittbalken in Bewegung zu setzen, sondern sorgt auch für den Radantrieb. Besonders in Hanglagen solltest Du auf eine gute Motorleistung achten, damit Dein Balkenmäher sowohl eine gute Schnittleistung als auch Radantrieb erzielen kann.

Anmerkung: Damit eine optimale Funktion Deines Balkenmähers gewährleistet ist, sind Motoren mit einer Leistung von mindestens 2 bis 3 Kilowatt zu empfehlen. Viele Balkenmäher verfügen zudem über einen oder mehrere Rückwärtsgänge. Damit ist die Navigation des Motormähers noch einfacher.

Arbeitsbreite

Die Arbeitsbreite des Balkenmähers ist abhängig von der Breite des an der Front befestigten Mähwerks. Die meisten Modelle weisen Schneidewerke mit einer Breite von ungefähr 87 Zentimetern auf. Häufig bieten die Hersteller jedoch auch breitere Mähwerke an, die sogar einen Meter deutlich überschreiten können.

Wenn Du besonders große Flächen mähen willst, solltest Du auf einen breiteren Mähbalken zurückgreifen. Je breiter das Mähwerk, desto schneller ist die Arbeit erledigt.

Alternativ kannst Du Dir einen breiteren Mähbalken aber auch separat zulegen und je nach Bedarf an der Zugmaschine anbringen.

Tipp: Es gibt auch Balkenmäher mit einer Arbeitsbreite von nur rund 70 Zentimetern. Diese sind perfekt für den heimischen Garten oder kleinere Wiesen geeignet. Bei Flächen mit starker Steigung oder Hanglagen solltest Du aber auf ein breites Mähwerk setzen. Damit ist die Arbeit schnell erledigt!

Schnitthöhe

Solltest Du Dich für einen Balkenmäher interessieren, solltest Du auch die angegebene Schnitthöhe des Mähwerks beachten. Häufig lässt sich das Mähwerk des Balkenmähers in der Höhe verstellen. Je nach Modell und Hersteller liegt die Schnitthöhe zwischen 10 Millimetern und 80 Millimetern.

Bei der Auswahl Deines Balkenmähers achtest Du am besten darauf, wo Du diesen einsetzen möchtest. Geräte mit besonders niedriger Schnitthöhe kommen in anspruchsvollem Gelände oft an ihre Grenzen. Auch Steine können für niedrige Schneidebalken ein Problem darstellen.

Betriebsart

Typischerweise wird der Balkenmäher über einen Benzinmotor betrieben. Es gibt aber auch vereinzelt Modelle, die auf einen Akku zurückgreifen. Im Folgenden haben wir Dir die Vor- und Nachteile beider zusammengetragen.

Benzin-Balkenmäher

Benzin-Balkenmäher gibt es sowohl mit 4-Takt als auch 2-Takt Motoren. Gemein ist beiden, dass der Benzinmotor dabei auf eine gute Leistung kommt. Der Motor versorgt dabei nicht nur das Mähwerk mit Energie und setzt dieses in Bewegung, sondern sorgt meist auch für den Antrieb der Räder.

Durch das zusätzliche Gewicht des Kraftstoffs sind Benzin-Balkenmäher aber ziemlich schwer. Ebenso verfügen diese über einen hohen Geräuschpegel.

Akku-Balkenmäher

Neben Benzinmotoren gibt es immer häufiger auch Balkenmäher, die über einen Akku betrieben werden. Vorteile dieser Modelle sind die geringe Lautstärke und ihre umweltschonende Betriebsart. Akku-Balkenmäher sind jedoch meistens nicht so Leistungsstark wie Benziner.

Außerdem sind die Hersteller von Akku-Balkenmähern meist nicht Industrieführer. Die Qualität dieser Maschinen ist also nur bedingt gewährleistet.

Tipp: Solltest Du Dich trotzdem für einen Akku-Balkenmäher entscheiden, kann ein zweiter Akku von Vorteil sein. Damit kannst Du sichergehen, dass immer ein geladener Akku parat ist.
Vorteile von Benzin-Balkenmähern Nachteile von Benzin-Balkenmähern Vorteile von Akku-Balkenmähern Nachteile von Akku-Balkenmähern
leistungsstärkere Motoren zusätzliches Gewicht durch Kraftstoff umweltschonende Betriebsart leistungsschwächere Motoren
hohe Verfügbarkeit da Standard höherer Geräuschpegel niedriger Geräuschpegel Nischenprodukte und deshalb nur schwer erhältlich

Gewicht

Grundsätzlich besitzen Balkenmäher ein ziemlich großes Gewicht. Üblicherweise liegt das Gewicht des Motormähers bei rund 55 kg. Je nach Modell kann dieser Wert aber auch schnell überschritten werden. Damit ist der Motormäher deutlich schwerer als ein gewöhnlicher Rasenmäher. Dieser Aspekt sollte Dir also bewusst sein, falls Du den Balkenmäher transportieren musst.

Da die Motormäher jedoch in der Regel über einen motorisierten Antrieb verfügen, kannst Du diese meistens auch ohne großen Kraftaufwand bewegen. Die profilierten und luftgefüllten Reifen des Balkenmähers sorgen zudem auch auf anspruchsvollem Terrain für einen festen Halt.

Maße

Die Maße eines Balkenmähers variieren stark nach Modell und Hersteller. Es lassen sich deshalb keine allgemeingültigen Maße festhalten. Die Breite ist abhängig vom jeweils befestigen Mähwerk. Dieses kann zwischen 70 und 160 Zentimetern liegen und sollte an das Einsatzgebiet angepasst werden.

Die Höhe eines Balkenmähers liegt meistens bei rund einem Meter, kann aber auch hier variieren. Du solltest darauf achten ob das jeweilige Modell über verstellbare Führungsholme verfügt. Damit kannst Du die Führungshöhe des Motormähers passgenau an Deine Körpergröße anpassen und Rückenbeschwerden vorbeugen.

Anmerkung: Bei einigen Modellen kannst Du die Führungsholme sogar einklappen. Das erleichtert Dir den Transport und das Verstauen des Balkenmähers.

Welche Marken stellen qualitative Balkenmäher her?

Es gibt zahlreiche Hersteller von Balkenmähern. Um Dir die Entscheidung zu erleichtern, haben wir Dir qualitative Marken zusammengesucht. Um Dir einen vollständigen Eindruck zu vermitteln haben wir sowohl Hersteller aus dem Profibereich als auch für Hobbygärtner und Laien aufgelistet.

Eurosystems

Das aus Italien stammende Unternehmen ist nun seit mehr als 45 Jahren im Geschäft und kann durch qualitative Produkte und eine breite Auswahl überzeugen. Im Speziellen hat sich Eurosystems auf handgeführte Gartengeräte wie den Balkenmäher spezialisiert. Neben Maschinen für den privaten Gebrauch stehen auch besonders Profigeräte im Fokus.

Herkules

Das 1975 gegründete Unternehmen richtet sich sowohl an Hobby- als auch Profigärtner. Im Angebot stehen insbesondere Produkte aus der Forst- und Gartentechnik. Mit über 500 Produkten bietet Herkules eines der größten Sortimente auf dem deutschen und österreichischen Markt an.

AL-KO

Das 1931 in Bayern gegründete Unternehmen ist neben dem Gartenbereich auch in der Automobil- und Lufttechnik-Industrie tätig. AL-KO wirbt vor allem mit dem Anspruch sichere Qualitätsprodukte herzustellen.

Agria

Seit über 70 Jahren ist Agria Hersteller und Entwickler von Geräten für die Garten- und Grünflächenpflege. Die Geräte richten sich sowohl an den privaten Nutzer als auch den geschäftlichen Garten- und Landschaftsbau. Produziert und Vertrieben werden die Geräte aus Baden-Württemberg.

Tielbürger

Das deutsche Familienunternehmen fertigt seit über 60 Jahren Motorgeräte sowohl für den privaten als auch den gewerblichen Gebrauch. Die Qualitätsprodukte werden in Deutschland hergestellt und anschließend weltweit vertrieben und sind hauptsächlich im Fachhandel erhältlich. Das Motto von Tielbürger lautet: “Qualität aus Deutschland”.

Zipper

Bei Zipper handelt es sich um ein vergleichsweise junges Unternehmen. Neben Gartengeräten bietet Zipper auch Geräte zur Holzbearbeitung an. Trotz des jungen Alters kann das Unternehmen durch qualitative Geräte überzeugen. Zipper wirbt mit einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wo kann man einen Balkenmäher kaufen?

Einen Balkenmäher kannst Du Dir ohne Probleme in zahlreichen Fachhändlern wie Hornbach, Obi oder Hagebaumarkt zulegen. Aber auch kleinere und lokale Fachhändler weisen häufig ein Angebot an Balkenmähern auf.

Die einzelnen Hersteller besitzen aber auch häufig einen eigenen Online-Shop, auf welchem Du Dein Wunschmodell erwerben oder Dich über dieses informieren kannst. Bei einigen kannst Du sogar die Spezifikation des Motormähers personalisieren.

Tipp: Bei einigen Herstellern kannst Du sogar herausfinden, ob sich ein Händler in Deiner Nähe befindet. Ist das der Fall, kannst Du Dir persönlich ein Bild von der Maschine machen.

Wie viel kosten Balkenmäher?

Günstige Balkenmäher sind bereits ab Preisen von rund 600 Euro erhältlich. Solltest Du Dich für einen Motormäher aus dem Profibereich interessieren, kann der Preis aber auch deutlich höher ausfallen. Hier solltest Du mindestens mit dem Doppelten rechnen.

Für den Privatgebrauch im eigenen Garten sind die preiswerteren Balkenmäher meistens jedoch vollkommen ausreichend.

Wichtiges Zubehör für die Balkenmäher

Mit Zubehoer ausgestatteter Balkenmaeher maeht grosse Wiese.

Die einachsige Zugmaschine eines Balkenmähers ist ein wahres Multitalent. Mit dem richtigen Zubehör kannst Du nicht nur Gräser und Hölzer schneiden, sondern auch zahlreiche andere Arbeiten erledigen. Im Folgenden haben wir Dir das häufigste und interessanteste Zubehör aufgelistet, mit denen Du Deinen Balkenmäher ausstatten kannst.

Anmerkung: Ob und wie viel Zubehör es für den jeweiligen Balkenmäher gibt hängt vom Hersteller ab. Auf den Webseiten dieser kannst Du Dich jedoch meistens schnell und einfach darüber erkundigen.

Weitere Schneidebalken

Am häufigsten bieten die Hersteller weitere Schneidebalken in unterschiedlicher Breite an. Mit diesen kannst Du die Arbeitsbreite des Balkenmähers je nach Bedarf vergrößern und verkleinern und an Dein Arbeitsgebiet anpassen. Das kann gerade bei größeren Flächen zu einer enormen Zeitersparnis führen.

Je nach Hersteller stehen hierbei Mähwerke im Sortiment, die eine Breite von 1,5 Metern und teilweise darüber erreichen können.

Schneeschild und Schneeketten

Ebenfalls bieten die Hersteller von Balkenmähern häufig ein Schneeschild und Schneeketten als optionales Zubehör an. Du kannst das Mähwerk des Balkenmähers dann gegen dieses Austauschen und die Reifen mit den Ketten versehen. Damit kannst Du das motorisierte Arbeitsgerät auch im Winter zum Schneeräumen benutzen.

Pflug

Einige Hersteller machen den Balkenmäher und dessen einachsige Zugmaschine zum absoluten Multitalent. Über einen separat erhältlichen Pflug kannst Du den Motormäher auch zur Pflege deiner Beete oder Felder verwenden. Häufig stehen Einschar- und Kartoffelpflüge im Sortiment einzelner Hersteller.

Kehraufsatz

Wiederum andere Hersteller bieten Dir die Möglichkeit an, aus dem Balkenmäher eine Kehrmaschine zu machen. Damit kannst Du das Arbeitsgerät nicht nur zur Gartenpflege, sondern auch zum Säubern von Gehwegen und Straßen verwenden.

Balkenmäher Test-Übersicht: Welche Balkenmäher sind die Besten?

Offizielle Tests von Verbraucherunternehmen können Dir ebenfalls einen hilfreichen Überblick über wichtige Informationen und Kaufkriterien geben. Wir haben Dir  hier die relevantesten Test rund um den Balkenmäher zusammengestellt. Die Übersicht wird jederzeit aktualisiert, sobald neue Test veröffentlicht werden.

Testmagazin Balkenmäher Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein, es wurde kein Test gefunden.
Öko Test Nein, es wurde kein Test gefunden.
Konsument.at Nein, es wurde kein Test gefunden.
Ktipp.ch Nein, es wurde kein Test gefunden.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu dem Balkenmäher

Falls Du noch Fragen haben solltest, haben wir Dir die am häufigsten gestellten Fragen rund um den Balkenmäher beantwortet.

Wofür brauche ich einen Balkenmäher?

Der Balkenmäher eignet sich besonders für große Wiesen und Gärten oder unwegsames Gelände wie Hänge. Der Mäher kann hierbei sowohl für das Schneiden von Gräsern oder Getreidehalmen zum Einsatz kommen, als auch zur Beseitigung von Hölzern, Ästen und Gestrüpp verwendet werden.

Aber auch bereits für Privatpersonen mit einem Naturgarten kann sich ein Balkenmäher als interessantes Arbeitsgerät herausstellen. Für kleine Gärten mit ebenem Boden oder wenig Platz ist ein Balkenmäher eher ungeeignet. Als generelle Regel kannst Du Dir merken: Der Balkenmäher überzeugt dort, wo gewöhnliche Rasenmäher an ihre Grenzen stoßen.

Naturbelassene Hochgraswiese

Wann soll ich den Balkenmäher verwenden?

Wir empfehlen Dir, den Balkenmäher ab einer Grashöhe von rund 20 Zentimetern zu verwenden. Bei einer Grashöhe von über 1,50 Metern solltest Du Dich anderweitig umsehen. Das hängt jedoch ganz von der Maschine ab. Profigeräte kommen meist mit deutlich schwereren Aufgaben zurecht.

Durch das haufenweise Zubehör kannst Du den Einachser des Balkenmähers aber auch für andere Zwecke verwenden. Mit den richtigen Aufsätzen kannst Du den Motormäher somit auch als Kehrmaschine einsetzen oder im Winter zum Schneeräumen verwenden.

Welches Öl sollte ich für den Balkenmäher verwenden?

Da es sich bei dem Balkenmäher um ein motorisiertes Arbeitsgerät handelt, solltest Du auf handelsübliches Motor- oder Getriebeöl zurückgreifen. Um sicherzugehen, ziehst Du am besten die Gebrauchsanleitung Deines Geräts heran. Dort sind die technischen Anforderungen des Motormähers in der Regel aufgelistet.

Hinweis: Verwendest Du den Balkenmäher nur wenige Male im Jahr, solltest Du unbedingt vor jeder Nutzung den Ölstand prüfen. Auch kann es hilfreich sein, dass Öl in regelmäßigen Abständen abzulassen und auszutauschen. Damit beugst Du Schmutz und Ablagerungen vor.

Welches Benzin soll ich für den Balkenmäher verwenden?

Welchen Kraftstoff Du für Deinen Balkenmäher verwendest, hängt von dem Motor des Gerätes ab. Ein vier-Takt Motor lässt sich in der Regel bedenkenlos mit reinem Benzin befüllen. Ein zwei-Takt Motor hingegen benötigt meistens eine Benzin-Öl-Mische.

Am besten ziehst Du die mitgelieferte Bedienungsanleitung des Motors heran um herauszufinden worauf Du achten solltest.

Tipp: Häufig kannst Du Dich auch auf der Webseite des Herstellers über Dinge, die Du beachten solltest informieren.

Kann ich einen Balkenmäher mieten?

Benötigst Du den Balkenmäher nur für einen kurzen Zeitraum, kannst Du Dir diesen häufig auch ausleihen. Zahlreiche Fachhändler bieten neben dem Verkauf auch eine Leihe des Geräts an. Leihgeräte sind in der Regel in gutem Zustand und werden häufig gewartet und geprüft.

Bei der Leihe des Motormähers kannst Du häufig auch nach einem Einführungskurs nachfragen. Dir werden dann wichtige Funktionen und der Betrieb des Geräts erklärt. Damit kannst Du ohne große Probleme Deine Arbeit beginnen.

Kann ich einen Balkenmäher gebraucht erwerben?

Bist Du auf der Suche nach einem Balkenmäher, kannst Du Dir häufig auch gebrauchte Maschinen über Ebay oder ähnliche Seiten von Privatpersonen anschaffen. In der Regel sind diese nicht so teuer wie Neuprodukte.

Vorsicht: Gebrauchte Motormäher können beschädigt sein oder nicht mehr einwandfrei funktionieren. Auch ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es auf gebrauchte Maschinen keine Garantie mehr gibt. Handelt es sich bei dem gebrauchten Gerät um ein altes Modell, kann die Anschaffung von Ersatz- und Verschleißteilen zudem besonders schwierig oder sogar unmöglich sein.

Bevor Du einen gebrauchten Balkenmäher kaufst, solltest Du Dich also unbedingt von der Maschine und der Vertrauenswürdigkeit des Verkäufers überzeugen.

Was sollte ich bei der Wartung und Pflege des Balkenmähers beachten?

Der Balkenmäher ist zwar grundsätzlich leichter zu Pflegen als ein gewöhnlicher Rasenmäher, aber auch hier solltest Du ein paar Punkte beachten.

So solltest Du den Motormäher unbedingt nach jedem Gebrauch reinigen. Besonders das Mähwerk und die Schneidebalken sollten von Erdresten und Halmen befreit werden. Damit garantierst Du eine lange Lebensdauer und effiziente Arbeitsweise des Balkenmähers.

Gerade nasse Gräser solltest Du zügig nach dem Mähen entfernen. Sind diese getrocknet, fällt die Reinigung um einiges schwerer aus. Du erleichterst Dir damit also Deine Arbeit.

Ebenso solltest Du die Schärfe der Messerspitzen in regelmäßigen Abständen überprüfen. Nach ausreichend Benutzung kann es sein, dass diese geschärft werden müssen. Für eine effiziente und reibungslose Verwendung ist das unbedingt notwendig. Das kannst Du bei eigener Erfahrung selbst machen oder einen Fachmann übernehmen lassen.

Tipp: Einige Hersteller bieten einen zusätzlichen Wartungsvertrag an. Der Hersteller übernimmt dann Wartung und Reparatur, ersetzt Verschleißteile und schärft sogar die Klingen Deines Balkenmähers.

Sollte ich den Balkenmäher auch für kleine Gärten und Flächen verwenden?

Für kleine oder besonders verwinkelte Gärten solltest Du lieber nicht auf einen Balkenmäher zurückgreifen. Allein die Breite des Mähwerks kann in vielen Hausgärten zu Problemen führen und Dich bei Deiner Arbeit stören. Hier solltest Du lieber auf einen gewöhnlichen Rasenmäher zurückgreifen.

Gegen die Verwendung im heimischen Garten spricht auch, dass Du mit dem Balkenmäher keinen schönen und einheitlichen Schnitt erlangen wirst. Hohe Gräser lassen sich zwar problemlos und schnell kürzen, aber einen einheitlichen Rasen wirst Du leider nicht bekommen.

Anmerkung: Für kleine Grasflächen, zum Beispiel am Wegesrand, kannst Du den Balkenmäher selbstverständlich trotzdem verwenden.

Kann Ich den Balkenmäher auch per Versand erhalten?

Ob der Balkenmäher zu Dir gesendet wird oder ob Du diesen selber transportieren musst hängt vom jeweiligen Verkäufer ab.

Viele Online-Shops wie Amazon, Obi, Hornbach oder Ähnliche bieten Dir die Möglichkeit zum Versand an. Der Motormäher wird dann durch eine Spedition an Deine Adresse geliefert.

Bei lokalen Fachhändlern kann es jedoch vorkommen, dass Du selbst für den Transport der Maschine zuständig bist. Du solltest also beachten, dass Dein Transportmittel in der Lage ist, den schweren Balkenmäher zu transportieren.

Weiterführende Quellen

  • Interessierts Du Dich für unterschiedliche Mähtechniken, wirst Du Hier fündig: Mehr erfahren
  • Weitere Informationen zur Rasenpflege findest Du hier: Mehr erfahren
  • Interessierts Du Dich für die Umwelt, könnte Dich folgender Artikel ansprechen: Mehr erfahren

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.