Kaufberatung » Autoprodukte » Autowerkzeug » Ausbeulwerkzeug: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Ausbeulwerkzeug: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Ausbeulwerkzeug im Werkzeugkasten
Rate this post

Einmal beim Fahren nicht aufgepasst und RUMMS! – Eine Beule in der Karosserie Deines Autos. Beulen und Dellen sind nicht gerade etwas womit man am Auto prahlen kann. Daher muss schnellsten eine Lösung her. Ein Ausbeulwerkzeug Set soll Abhilfe schaffen. Aber welches solltest Du Dir jetzt anschaffen? Und welche Kriterien gilt es zu beachten?

In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Ausbeulwerkzeug Tests.

Unsere Favoriten

Das beste, mehrteilige Ausbeulwerkzeug: Randalfy DIY Paintless
„Das Ausbeulwekzeug mit vielem Zubehörteilen für die Klebetechnik.“

Das beste Klebetechnik-Ausbeulwerkzeug für den kleinen Geldbeutel: Manelord Dellen Reparatur Ausbeulwerkzeug
„Das günstige Ausbeulwerkzeug gegen Beulen und Dellen.“

Das beste Hebeltechnik-Ausbeulwerkzeug: vidaXL Ausbeulwerkzeug Satz 80-TLG.
„80 teiliges Ausbeulwerkzeug-Set ohne Lackschaden“

Das beste Ausbeulwerkzeug im mittleren Preissegment: Mookis Ausbeulwerkzeug Puller Kit
„41-Teiliges Dellen-Entferner Set mit allem Notwendigen.“

Das beste Ausbeulwerkzeug in der Preiskategorie: Manelord Dellen Reparatur Ausbeulwerkzeug
„Das beste Ausbeulwerkzeug im mittleren Preissegment mit Tasche.“

Das günstige Ausbeulwerkzeug mit Zubehör: Mookis Ausbeulwerkzeug Paintless
„34-Teiliges, günstiges Ausbeulwerkzeug mit Zubehör.“

Das Wichtigste in Kürze

  • Ausbeulwerkzeuge sind eine günstige Alternative zu teuren Werkstätten. Mit diesem Werkzeug kannst Du selber Dellen und Beulen in der Karosserie von Autos entfernen.
  • Damit Du mit Ausbeulwerkzeugen eine Delle im Auto selbst reparieren kannst, brauchst Du handwerkliches Geschick und etwas Erfahrung.
  • Bevor Du das erste Mal ein Ausbeulwerkzeug benutzt, solltest Du Dich mit der Vorgehensweise auseinander setzen.
  • Ausbeulwerkzeug gibt es in der Edelstahl-, Stahl- und Aluminiumvariante

Die besten Ausbeulwerkzeuge: Favoriten der Redaktion

Die folgenden sechs Ausbeulwerkzeug Sets haben uns überzeugt, sodass wir sie Dir gerne vorstellen. Diese können wir Dir empfehlen.

Das beste, mehrteilige Ausbeulwerkzeug: Randalfy DIY Paintless

Was uns gefällt:

  • 89-Teiliges Reparatur Set.
  • mit viel mitgeliefertem Zubehör (Tasche, Fixierlampe).
  • für eine Dellengröße von 0,1 bis 10 Zoll (ca. 25 cm).
  • auch für Motorräder oder Geräte.
Was uns nicht gefällt:

  • nur Klebetechnik und Dorn zum Ausbeulen.

Redaktionelle Einschätzung

Das Randalfy DIY Paintless Ausbeulwerkzeug zeichnet sich durch die vielen mitgelieferten Zubehörteile aus. Es kommt mit 89 Teilen, welche verschiedene Werkzeuge enthalten. Darunter sind: Schlag-, Gleit-, Gummihammer, mehrere Zugadapter in verschiedener Variation, Klebelöser, Klebepistole, Fixierlampe, Dent Lifter, eine Tasche und noch mehr. Diese Vielzahl an Teilen ermöglicht eine Reparatur für alle möglichen Fälle.

Das Set von Randalfy umfasst nur Teile für die Klebetechnik und für das Dornen-Verfahren. Die Hebeltechnik kann mit diesem Set nicht durchgeführt werden, was aber nicht unbedingt schlecht ist. Durch die Reparatur mit diesem Set spart man sich ebenfalls die Kosten für eine Lackierung an der zu behandelnden Stelle, da es sehr schonend zum Lack ist.

Das beste Klebetechnik-Ausbeulwerkzeug für den kleinen Geldbeutel: Manelord Dellen Reparatur Ausbeulwerkzeug

Was uns gefällt:

  • das Set ist das günstigste von unseren Empfehlungen.
  • enthält hochwertig verarbeitete Materialien.
  • gut gepolsterte Gummifüße um Lackschäden vorzubeugen.
  • alle Set-Teile sind ohne Chemikalien oder giftige Stoffe.
Was uns nicht gefällt:

  • das Set kommt ohne eine Klebepistole.

Redaktionelle Einschätzung

Manelords Dellen Reparatur Ausbeulwerkzeug ist eine günstige Variante, um schnell und einfach Beulen und Dellen aus Deinem Auto zu entfernen. Mithilfe der gelieferten Teile kannst Du die Klebetechnik auf die zu behandelnde Stelle anwenden. Der einzige Nachteil an diesem Set ist, dass es ohne eine Klebepistole geliefert wird.

Die 16 mitgelieferten Zugadapter haben verschiedene Größen und Oberflächen, wodurch sie sich für die verschiedensten Anwendungsfälle eignen. Die beigelegten Klebestifte sind geeignet für eine Klebepistole. Des Weiteren wird ein Klebelöser mitgeliefert, welcher sich für die restlose Entfernung der Klebe eignet.

Das beste Hebeltechnik-Ausbeulwerkzeug: vidaXL Ausbeulwerkzeug Satz

Was uns gefällt:

  • dieses Set eignet sich für die Hebel- und Klebetechnik.
  • ein 80-Teiliges Reparatur Set.
  • enthält viele Zubehörteile wie eine Tasche und eine Fixierlampe.
  • eine Klebepistole wird ebenfalls mitgeliefert.
Was uns nicht gefällt:

  • sehr hoher Preis

Redaktionelle Einschätzung

Das 80-Teilige Ausbeulwerkzeug Set von vidaXL enthält neben der Hebeltechnik auch die nötigen Materialien für die Klebetechnik. Zudem kommen noch weitere nützliche Zubehörteile, wie eine Fixierlampe, eine Klebepistole und eine Tasche. Die einzelnen Werkzeuge bestehen aus Edelstahl, was von einer hohen Qualität spricht. Allerdings haben die Teile auch ihren Preis und man bezahlt viel Geld für dieses Set.

Die 10 verschiedenen Stäbe sind für die verschiedensten Bereiche, die Du behandeln willst nutzbar. Sie unterscheiden sich in Form und Länge und bestehen aus Edelstahl. Die im Set enthaltenen Zugadapter kommen in verschiedenen Größen, wodurch sie für unterschiedliche Bereiche genutzt werden können.

Das beste Ausbeulwerkzeug im mittleren Preissegment: Mookis Ausbeulwerkzeug Puller Kit

Was uns gefällt:

  • enthält alle notwendigen Teile für die Klebetechnik.
  • eine Klebepistole und Klebestifte sind im Set enthalten.
  • wird mit 24 verschiedenen Zugadaptern für die unterschiedlichsten Bereiche geliefert.
  • ist auch für andere Geräte nutzbar.
Was uns nicht gefällt:

  • nur die Klebetechnik kann genutzt werden.

Redaktionelle Einschätzung

Mookis hat mit dem Ausbeulwerkzeug Puller Kit ein gutes Set für das mittlere Preissegment im Angebot. Es enthält alle notwendigen Werkzeuge und Materialien um mithilfe der Klebetechnik Beulen und Dellen zu entfernen. Die Klebepistole kommt mit Klebestiften, mit denen man die zu behandelnden Stellen behandeln kann.

Der einzige Nachteil an dem Set ist, dass man nur die Klebetechnik nutzen kann. Es sind keine Werkzeuge für die Hebeltechnik mit dabei. Die verschiedenen Zugadapter haben sowohl unterschiedliche Formen und Oberflächenbeschaffenheiten. Dies lässt sie für die verschiedensten Oberflächen nutzbar sein.

Das beste Ausbeulwerkzeug in der Preiskategorie: Manelord Dellen Reparatur Ausbeulwerkzeug

Was uns gefällt:

  • ist ein Preis-Leistungs-Sieger für Ausbeulwerkzeuge.
  • kommt mit viel Zubehör wie eine Tasche.
  • enthält alle wichtigen Teile für die Klebetechnik.
  • ist auch für andere Geräte nutzbar.
Was uns nicht gefällt:

  • enthält keine Klebepistole.
  • nur Teile für die Klebetechnik sind enthalten.

Redaktionelle Einschätzung

Mit diesem Ausbeulwerkzeug von Manelord kriegt man das Beste zu dem Preis. Es kommt mit 16 verschiedenen Zugadaptern, welche durch ihre Größen und Oberflächen für die unterschiedlichsten Beulen und Dellen geeignet sind. Des Weiteren kommt es mit einem Klebelöser und einer Schutztasche, zum Verstauen der einzelnen Teile.

Ein Nachteil an dem Set ist allerdings, dass es ohne eine Klebepistole für die mitgelieferten Klebestifte kommt. Des Weiteren kommen keine Werkzeuge zur Nutzung der Hebeltechnik mit, und auch kein Dorn für die Ausbeulung mithilfe dessen.

Das günstige Ausbeulwerkzeug mit Zubehör: Mookis Ausbeulwerkzeug Paintless

Was uns gefällt:

  • eine günstige Ausbeulwerkzeug-Variante.
  • das Set enthält 34 Teile.
  • es kommt mit allen wichtigen Teilen für die Klebetechnik.
  • enthält eine Tasche zum Verstauen der einzelnen Teile.
Was uns nicht gefällt:

  • es kommt ohne Teile für die Hebeltechnik

Redaktionelle Einschätzung

Dieses Ausbeulwerkzeug Set von Mookis kommt mit 34 Teilen, darunter ein Dellenlifter, eine Klebepistole, Klebestifte, Klebelöser, 12 unterschiedliche Zugadapter und eine Tasche zum Verstauen der einzelnen Teile. Des Weiteren ist es durch ihren geringen Preis eine günstige Option Beulen oder Dellen zu entfernen.

Die Nachteile bei diesem Set sind, dass es sich um keine Edelstahlwerkzeuge handelt. Allerdings ist das bei einem so geringen Preis auch nicht verwunderlich. Dennoch sind alle notwendigen Werkzeuge für eine Klebetechnik mit vorhanden.

Kaufratgeber für Ausbeulwerkzeuge

Vor dem Kauf eines Ausbeulwerkzeugs solltest Du Dich über alles Wichtige informieren, was es zu beachten gilt. Wir zeigen Dir in diesem Abschnitt, was ein Ausbeulwerkzeug ist, wofür es zu gebrauchen ist, und was die wichtigsten Kaufkriterien für ein Ausbeulwerkzeug sind.

Was ist ein Ausbeulwerkzeug?

Ein Ausbeulwerkzeug oder auch bekannt als Dellen-Entferner, ist ein Werkzeug Set, mit dem folgenden Bestandteilen:

  • Ausbeulzange
  • Dellenlifter
  • Fixierlampe
  • Gleithammer
  • Klebepistole
  • Klebelöser
  • Rückschlagdorn
  • Zugadapter

Es dient dazu, wie der Name schon sagt, Beulen zu entfernen. Wofür die einzelnen Teile genau da sind, zeigen wir Dir jetzt.

Ausbeulzange

Eine Ausbeulzange ist ein Präzisionswerkzeug, das zum Entfernen von Beulen in Metallen gedacht ist. Es ist so konstruiert, dass die Kraftübertragung auf einen einzelnen Punkt gerichtet ist. Dies führt zu einem hohen Druck auf das Material, welches sich dann einfach verformen lässt.

Dellenlifter

Der Dellenlifter ist ein Werkzeug, um eine Delle anzuheben (zu liften). Es besteht aus einer Metallstange, mit einem frei beweglichen Griff. Unten an der Metallstange ist eine Art Verankerung, mit der man den Dellenlifter an dem angeklebten Zugadapter befestigen kann. Dann wird der Griff nach oben, gegen das obere Ende der Metallstange, gehauen, um so die Delle anzuheben.

Fixierlampe

Eine Fixierlampe ist eins der wichtigsten Teile eines Ausbeulwerkzeug Sets. Es handelt sich dabei um eine Lampe, mit mehreren LED-Leisten, welche parallel zueinander angeordnet sind. Durch die von ihr erschaffenen Reflektionen auf dem Blech, kann man genau sehen, wo sich die Beule oder Delle befindet. Dies ist notwendig, um möglichst exakt zu arbeiten.

Gleithammer

Der Gleithammer ist ein Werkzeug um verbeulte Bleche zu richten. Es wird wie der Dellenlifter verwendet, eignet sich aber besser für tiefer liegende, oder gerundete Stellen.

Klebepistole

Die Klebepistole ist notwendig, für die Klebetechnik. Sie dient dazu, heiße Klebe auf den auszubeulenden Bereich aufzubringen und die Zugadapter dort zu befestigen.

Klebelöser

Ein Klebelöser ist für die Klebetechnik wichtig. Er dient dazu, die getrockneten Klebereste auf der behandelten Stelle zu lösen, um so keine Schäden beim Entfernen zu verursachen.

Rückschlagdorn

Der Rückschlagdorn wird zur Rückverformung der zu behandelnden Stelle genutzt. Sollte diese Stelle überdrückt worden sein, also in die entgegengesetzte Richtung zu weit gedrückt, kann es mithilfe eines Dorns behoben werden. Dazu wird dieser in der Nähe der Stelle angesetzt und mit leichten Schlägen getroffen.

Zugadapter

Zugadapter, auch PDR (Paintless Dent Repair) Adapter genannt, sind kleine Kunststoffteile, die mit dem Kleber auf die Dellen-Stelle angebracht werden. Sie dienen den Werkzeugen, als Ankerpunkt um die jeweilige Stelle zu behandeln.

Wofür ist ein Ausbeulwerkzeug gut?

Ein Ausbeulwerkzeug ist eine günstige Alternative zu einer professionellen Beulen-Entfernung. Mit diesem Werkzeug Set kannst Du Dellen oder Beulen im Blech eines Fahrzeugs, ohne großartige Vorbereitung reparieren.

Mechaniker schaut auf sein Klemmbrett mit Info-Text

Welche sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Ausbeulwerkzeug?

Die richtigen Kaufkriterien zur Auswahl Deines Ausbeulwerkzeugs hängen stark von Deinem Anliegen ab. Welche Technik Du nutzen willst, aus welchem Material es sein soll, die Größe der Delle und die Dicke des Blechs. Dies sind Kriterien, die Du vor dem Kauf beachten musst.

Technik

Es gibt zwei verschiedene Techniken, zum Ausbeulen eines Bleches. Die Hebel- und die Klebetechnik. Was die beiden sind, und was sie auszeichnet zeigen wir Dir hier.

Hebeltechnik

Bei der Hebeltechnik wird von der Rückseite des Bleches gearbeitet. Hierbei wird mit Hebeln von innen gegen die Delle gedrückt. Deshalb spricht man bei dieser Technik auch von Dellendrückern.

Sie sind besonders schonend zum Lack, da es zu keinem direkten Kontakt zum lackierten Blech kommt. Des Weiteren ist auch keine Reinigung nach dem Ausbeulen vonnöten, da es, nicht wie bei der Klebetechnik keine Klebstoffreste gibt. Ein Nachteil ist allerdings, dass man nicht alle Bauteile mit dieser Technik erreichen kann.

Klebetechnik

Bei der Klebetechnik wird, anders als bei der Hebeltechnik, von außen gearbeitet. Die auszubeulende Stelle wird direkt angegangen. Hierbei wird zuerst Klebstoff auf die betroffene Stelle gegeben und mit diesem wird ein Zugadapter befestigt. An diesem wird das entsprechende Werkzeug angehakt, mit dem die Delle herausgezogen wird. Deshalb spricht man auch von der Zug-Methode.

Vorteile dieser Technik sind, dass man den Fortschritt zu jedem Zeitpunkt genau betrachten kann. Dies hilft bei der exakten Reparatur der zu behandelnden Stelle. Des Weiteren sind so gut wie alle sichtbaren Stellen mit dieser Technik erreichbar. Allerdings müssen nach der Anwendung Klebstoffreste von der Stelle entfernt werden.

Material

Ausbeulwerkzeuge gibt es in verschiedenen Varianten, welche aus verschiedenen Metallen bestehen. Es gibt Werkzeuge aus Edelstahl, welche mit ihrer Robustheit und guten Verarbeitung überzeugen können. Dellen-Entferner aus Stahl sind in diesen Punkten ebenfalls verlässlich. Ein günstigeres Aluminium-Werkzeug zeigt in diesen Punkten oft Mängel.

Du solltest beim Kauf auf eine qualitative, gute Verarbeitung acht geben, damit Du längere Zeit etwas von dem Werkzeug hast. Ebenfalls wichtig ist eine hohe Korrosionsbeständigkeit.

Schonend zum Lack

Das ein Ausbeulwerkzeug schonend zum Lack sein sollte, ist ein weiteres wichtiges Kaufkriterium. Wenn es schonend zum Lack ist, sparst Du Dir die Extrakosten für neuen Lack und auch die Arbeit die reparierte Stelle nachzubessern.

Dellengröße

Es gibt verschiedene Arten von Ausbeulwerkzeugen, welche dementsprechend auch für verschieden große Dellen/Beulen geeignet sind. Welche Größen es gibt zeigen wir Dir hier.

Rotes Auto mit Delle

Hier siehst Du eine Delle, die zu groß zum Beheben ist.

Klein

Kleine Dellen haben eine Größe von bis zu 10 cm Durchmesser.

Mittelgroß

Mittelgroße Dellen haben eine Größe von bis zu 20 cm Durchmesser.

Groß

Große Dellen haben eine Größe von bis zu 30 cm Durchmesser.

Blechdicke

So gut wie alle Ausbeulwerkzeuge kommen mit dünnen Blechen zurecht. Bei dickeren Blechen kommen sie aber an ihre Grenze.

TIPP: Je hochwertiger Dein Fahrzeug, desto wahrscheinlicher wurden dickere Materialien verwendet.
Für welche Dicke Dein Ausbeulwerkzeug ausgelegt ist, kannst Du der Produktbeschreibung entnehmen.

Welche Marken stellen qualitative Ausbeulwerkzeuge her?

Es gibt mehrere Marken/Hersteller, welche qualitative Ausbeulwerkzeuge herstellen. Hierbei gibt es nicht den einen großen Marktführer. Wir stellen Dir hier deswegen vier von diesem vor.

vidaXL

Der Online-Händler vidaXL mit Hauptsitz in Venlo, Niederlande hat eine riesige Produktpalette. Sie betreiben Produkte aus den Kategorien Heim & Garten, Möbel, Sportartikel und mehr.

Ihre Geschichte begann 2006, als zwei junge Unternehmer Produkte ankauften und dann weiterverkauften. Das Warenangebot wuchs rapide, was zu einer Expansion führte. Heute ist es ein Unternehmen mit 1.400 Mitarbeitern und 175 Millionen Euro Umsatz (Stand: 2020).

Mookis

Mookis ist ein populärer Hersteller, welcher seine Produkte ausschließlich über Amazon vertreibt. Zum Produktportfolio gehören mehrere Ausbeulwerkzeug Sets.

Edelmann

Edelmann-Germany ist ein deutsches Unternehmen, welches sich auf Sonderlösungen der Nische Instandsetzung, Wartung und Erhalt von Automobilen, insbesondere Karosserie spezialisiert hat. Ihre Ausbeulwerkzeuge sind weltweit im professionellen Bereich bekannt.

Randalfy

Die Produktion der Marke Randalfy wird von Shenzhen Chengwanxing E-Commerce CO.,LTD übernommen. Ihr Ziel ist es rund 10 neue Styles jeden Monat zu produzieren, welche von Designs oder Bildern der Kunden inspiriert sind.

Wo kann man Ausbeulwerkzeuge kaufen?

Ausbeulwerkzeuge sind sowohl im Fachhandel, in Supermarktketten, als auch in Onlineshops erhältlich. Geräte aus dem Fachhandel, oder von führenden Online-Anbietern sind meist teurer als Sets aus dem Supermarkt.

Onlineshops stechen durch ihre große Auswahl an Marken und Set-Variationen heraus. Im Fachhandel hast Du allerdings den Vorteil einer fachgerechten Beratung.

In den folgenden Läden und Onlineshops kannst Du Dir Ausbeulwerkzeug zulegen:

  • Amazon
  • Ebay
  • rs-werkzeuge.de
  • kstools.com
  • Lidl
  • Aldi
  • Kaufland
TIPP: Achte beim Online Kauf auf die Bewertungen und Kommentare zu Erfahrungsberichten.

Wie viel kosten Ausbeulwerkzeuge?

Ausbeulwerkzeuge variieren preislich stark. Es ist abhängig davon, wie viele Teile das jeweilige Set umfasst, aus welchem Material es besteht und von welcher Marke es kommt. Der Preis kann also bei günstigen Sets von ca. 30 € bis hin zu teuren Sets bis ca. 200 € liegen.

Wichtiges Zubehör für Ausbeulwerkzeuge

Ein Ausbeulwerkzeug ist ein Set aus mehreren Bestandteilen, welche auch als Zubehör gesehen werden können. Ein anderes wichtiges Zubehörteil ist eine Tasche, zum Verstauen der Einzelteile.

Ausbeulwerkzeug Test-Übersicht: Welche Ausbeulwerkzeuge sind die Besten?

Große Verbrauchermagazine testen die verschiedensten Produkte unter den verschiedensten Kriterien. Die Ergebnisse dieser Tests können Dir bei der Auswahl des richtigen Ausbeulwerkzeugs eine große Bereicherung sein. Die folgende Tabelle zeigt Dir Artikel von verschiedenen dieser Magazine.

Testmagazin Ausbeulwerkzeug Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Test nicht vorhanden
Öko Test Test nicht vorhanden
Konsument.at Test nicht vorhanden
Ktipp.ch Test nicht vorhanden

Wie Du sehen kannst, gibt es bisher noch keine Tests, welche sich speziell auf Ausbeulwerkzeuge konzentrieren.

WICHTIG: Sollte in Zukunft einer durchgeführt werden, halten wir Dich auf dem Laufenden.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Ausbeulwerkzeug

Hier haben wir Dir die am häufigsten auftauchenden Fragen zum Thema Ausbeulwerkzeug zusammengefasst.

Kann man ein (DIY-) Ausbeulwerkzeug selber bauen?

Es ist möglich sich sein eigenes Ausbeulwerkzeug zu “basteln”. Allerdings raten wir, und auch viele Erfahrungsberichte davon ab. Du machst Dir mit Ausbeulwerkzeug, wenn es falsch gebaut ist, oder falsch angewendet wird eher alles kaputt, als es zu reparieren.

Wie kann man den Kleber lösen?

In den meisten Sets ist ein Klebelöser bereits mit enthalten, mit dem man die restlichen Klebereste entfernen kann. Dabei unterwandert der Klebelöser den Zugadapter, und lässt sich mithilfe eines Kunststoffhilfsmittels entfernen.

Wie schwierig ist es ein Ausbeulwerkzeug anzuwenden?

Ausbeulwerkzeug anzuwenden ist als Laie gar nicht so schwierig. Man sollte aber auch nicht blind darauf losgehen und direkt anfangen. Es empfiehlt sich die Anleitung genau anzusehen, oder ein Tutorial zur richtigen Anwendung anzuschauen.

Kann man Ausbeulwerkzeug auch bei Motorrädern oder Wohnwagen verwenden?

Ein Ausbeulwerkzeug ist zur Dellen-/Beulen-Reparatur gedacht. Die meisten kommen mit dünnen bis mitteldicken Blechen zurecht. Auch für dickere Bleche gibt es Werkzeug. Deshalb ist auch eine Anwendung bei Motorrädern und Wohnwagen möglich.

Weiterführende Quellen

Ausbeulen mit der Klebetechnik 10 Arbeitsschritte: Mehr erfahren

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.